flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 20. Oktober 2016
.... aber halten sollte es schon. Die Basis ist ja noch sehr stabil, aber die beiden Plastik-Lippen an der Oberseite, die den Blitzfuß fixieren sind viel zu dünn. Das muss man extrem vorsichtig handhaben. Entfesseltes Blitzen in rauhem Gelände übersteht das Teilchen leider nicht. 2mal im Einsatz - und Tschüss. Schön wäre eine Metall-Ausführung, die dann auch etwas mehr kosten darf (hab ich aber nicht gefunden).
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. April 2012
Nachdem bei meinem Metz 48 AF-1 kein Blitzfuss beilag und der Originalfuss 14,95EUR inkl. Versand kosten sollte (für einen simplen Plastikfuss !!!) habe ich mich auf die Suche nach einer kostengünstigeren Alternative gemacht und diesen Fuss für 4,95EUR inkl. Versand gefunden.

Dieser erfüllt perfekt seinen Einsatzzweck: Halterung für den Blitz passt gut (da wackelt nichts), der Fuss steht stabil (auch Dank der Gumminoppen die sich auf glatten Oberflächen "festsaugen") und das Gewinde für das Stativ ist aus Metall. Kurzum: Da gibt es nichts zu meckern.
17 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Mai 2017
Der Blitz-Standfuß passt perfekt mit meinem Metz MB 44 AF-1 zusammen und erfüllt meine Erwartungen. Steht stabil und passt auf das Stativ, was will man mehr?
Der Standfuß ist komplett aus Kunststoff, nur das Gewinde ist aus Metall. Preis-/Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Wer mehr Qualität haben will muss halt mehr ausgeben.
Habe direkt noch einen bestellt.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Mai 2015
Ich hatte mir vier Standfüße zugelegt für mein YONGNUO 560 III bzw. die NIKON Speedflashes SB-900.

Dort sind sind diese Standfüße jeweils Bestandteil der Lieferung, allerdings mit einem einfachen Plastikgewinde im Fuß.
Diese verschleißen recht schnell, von dem Messinggewinde hatte ich mir hier eine Problemlösung erhofft.

Nun ist mir schon nach wenigen Tagen eine Blitzhalterung (da wo der Blitzfuß eingeschoben und mit Konterscheibe fixiert wird) zerbrochen.

Beim Vergleich mit den NIKON- bzw YONGNUO-Blitzständern stellte ich fest, dass die Materialstärke in diesem Bereich sehr "filigran" ist.
Schon bei kleiner mechanischer Belastung brechen die dünnen Lamellen aus.

Leider ein Fehlkauf!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 27. April 2018
Die Füße sind klarerweise nicht aus einem hochwertigen Kunststoff gefertigt. (siehe Preis) Auf der Unterseite befinden sich 4 Plastiknoppen, welche man evtl. leicht verlieren kann. Mir viel einer gleich beim ersten Gebrauch raus. Wenn man sie anders rum reinsteckt, halten sie etwas besser. Oder mit Superkleber befestigen. Sonst ganz ok.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. November 2012
Man braucht es halt. Es funktioniert und ähnelt dem Original sehr. Es ist ein klein bißchen länger und passt wirklich gerade so in die Original Canon-Blitzlichttasche eines 580 EXII.
Gibt aber nur 4 Sterne, da der Dauertest noch nicht bestanden ist. Die Gummidichtung am Fuß des Blitzlicht 580EXII (weiß nicht wie andere Blitzlichte der Speedlite-Serie aufgebaut sind) drückt sich beidseitig nach hinten/oben beim aufschieben auf den Standfuß und ich hoffe einfach mal, dass bei längerem verwenden keine bleibenden Verformungen am Gummi in Erscheinung treten.

Ansonsten alles im allen eine Alternative zum Original allein wegen dem Preis.
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. November 2013
Ich habe mir den Blitzfuß für einen alten Metz Blitz gekauft, denn der ist immer umgekippt. Jetzt hab ich ihn und kann nur sagen: Der Blitz steht, und steht wie jeck, und steht immer noch . Er macht quasi genau das, was er auch soll, ein Blitzfuß sein. Unerhört praktisch sind seine kleinen niedlichen Gummifüße, dass ist zwar witzig, aber nicht nur das, so bleibt er auf einer leichten Neigung auch genau da stehen, wo man ihn hinstellt und nicht so, wie es seine gummifußlosen Kollegen das machen, die rutschen nämlich einfach ab, ÄTSCH.
Was allerdings auch noch sagenhaft toll ist, man kann ihn auf ein Stativ schrauben, dann steht der Blitz sogar hoch und zwar genau so hoch, wie ich es haben will. Wie klasse ist das denn? Man kann bestimmt noch viel mehr mit ihm machen, aber das ist mir nicht so wichtig, mir reicht es, wenn er nur ein Blitzfuß ist und genau der ist er, ein großartiger Blitzfuß. Prima Artikel für wenig Geld. Amazon soll natürlich auch gelobt werden, denn die haben mir den Megablitzfuß besorgt, ich glaube sogar umsonst oder so. Aaaalso, wenn mal einer von Euch einen gummibesohlten Blitzfuß braucht, fragt Herrn Amazon, der kennt sich aus und hat die besten Kontakte. Viel Spass Euch allen und bis dann mal.
Euer Marc Colette
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Dezember 2014
Grundsätzlich ist das Produkt OK. Aber ausgerechnet da, wo der Blitzfuß einrastet ist der Kuststoff extrem dünn. Einmal ein wenig zu viel Kraft auf den Fuß gegeben (kurz in die Tasche geworfen, mit Blitzfuß dran) und hin war das Teil. Der Rest ist relativ stabil, nur der entscheidende Teil leider nicht. Dass der Teil der vom Blitz "eingeschraubt" wird so dünn ist, merkt man leider erst wenn es zu spät ist. Fürs Studio oder so ev. noch geeignet, auf Tour leider nicht. Schade!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. April 2013
Da bei einem von mir bestellten Blitz weder eine Tasche noch ein Blitzständer mitgeliefert wurde (bei einem Kaufpreis von 180 Euro etwas unverständlich oder wird da unterstellt, dass ich sowas dann schon mehrfach habe?!), mußte ich mich nach einem günstigen Ersatz umsehen.
Der Blitzständer ist akzeptabel stabil gebaut, wobei die Aufnahme für den Blitz aus Kunststoff besteht. In der Aufnahme ist sogar eine Öffnung für die u.a bei Metz verwendete Verriegelungsnase eingebohrt. Auf der im Bild gezeigten Unterseite befinden sich vier Gummifüßchen (die das Ganze recht rutschfest machen) und ein Gewinde, um z.B. ein Stativ anzuschrauben.

>> Bewertung: Ich habe noch keine Langzeiterfahrung, aber für einen ambitionierten Amateur ist dieser Blitzständer wohl vollkommen ausreichend und hinsichtlich Preis-Leistung eine Empfehlung. Schön finde ich das Detail mit den Gummifüßchen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. März 2015
Zu diesem Preis ein echt gutes Teil!
Benutze den Standfuß für den "Metz mecablitz 44 AF-1 digital" und er passt prima und steht stabil.
Wenn man den Blitz etwas vorsichtiger aufsteckt/-schiebt und wieder löst, sollte da auch kein Plastik abbrechen!
Die vier dämpfenden Anti-Rutsch-Füßchen sind auch gut.

Mein Urteil: klein, gut und günstig!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken