Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

2,7 von 5 Sternen
3
2,7 von 5 Sternen

am 5. April 2014
Ich bin zwar kein Mann, habe aber durchaus SEHR ÄHNLICHE Erfahrungen im engsten Familienkreis gesammelt, bzw. erlebt.
5 Sterne, denn dieser Mann hat es raus, wie das System tickt und wie die meisten sich fröhlich verarschen lassen und weiterhin mit dem einfältigem Strom schwimmen.
Man kann es hier nur mit Zynismus ertragen, ob mit oder ohne Krebs.
Ich mache ebenso einen Bogen um die Halbgötter, wenn es mich betrifft und irgendwie vermeidbar ist.
An den Autor: Mögen sie noch lange leben, solche Autoren braucht Deutschland!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Wer bereits die "Blick ins Buch"-Funktion von Wernher Droste-Geras Buch "Noch lebe ich! - Der Krebsroman für Männer" nutzte, wird bereits nach den ersten Absätzen bemerkt haben: dieses Buch ist anders - keine Frage.

Verbitterung, Hass, Wut und eine ordentliche Portion Ironie - der Autor schreibt nah an der Weißglut - und das den ganzen Roman hindurch.
In sein Visier geraten Mißstände, Ungerechtigkeit, Politik, Wirtschaft, medizinische Zustände und Manipulation durch die Medien.
Der Leser darf in einem ungewöhnlichem Maß an der Sichtweise eines Bürgers unseres Staates teilhaben.
Ob seine Sicht der Dinge nun wahr oder unwahr ist, möchte ich hier nicht diskutieren. Jeder Leser soll dies für sich entscheiden.
Fakt ist aber, es gibt reichlich Beispiele, die Wernher Droste-Geras Meinung untermauern sollen.

Verpackt ist das ganze dann tatsächlich in eine Krebs-Geschichte. Doch die tritt bei so vielen Attacken leider immer mehr in den Hintergrund.
Literarisch ist das Buch bestimmt kein Meisterwerk, doch die Schreibweise passt wie die berühmte "Faust aufs Auge" zu diesem - mir zu provokanten - Buch.
Zu sehr versucht der Autor ein simples "Schwarz-Weiß-Bild" der Welt zu vermitteln.

Doch dies ist nur eine Meinung, nämlich meine!
Vielleicht gefällt das Buch Ihnen ja besser.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2014
Diese Buch geht so was von gar nicht!
Da diagnostiziert sich jemand durch Google-Recherche selbst einen "schwarzen Blasenkrebs", den es wohl medizinisch gesehen überhaupt nicht gibt und schaut dann in aller Seelenruhe zu, wie er dadurch verblutet! Auch sein "liebes Frauchen" nimmt das einfach mal so hin! Unglaublich!!
Er ist Raucher, aber das kann natürlich keinesfalls die Ursache seiner Krankheit sein! Nein, eher schon alles mögliche andere wie total vergiftete Nahrungsmittel, Innen- und Außenpolitik, durch Technik verstrahlte Umwelt und und und..
Seit 30 Jahren hat er keinen Arzt aufgesucht, beschimpft aber die komplette Ärzteschaft als gewissenlose, doofe Geldschneider, die nur an ihm verdienen wollen.
So viel Schwachsinn habe ich wirklich noch nie gelesen!
Aber das ist jetzt nur eine Meinung, meine.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)