Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Juni 2010
tolles Buch,man kann so richtig toll träumen.Es gibt 3 Bände davon,die ich alle gierig verschlungen habe.Man liest es wirklich gerne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2011
Kurzbeschreibung:
Ihre Rückkehr nach Seattle hatte sich Jesse anders vorgestellt. Ihre Schwestern sind von ihrem verbesserten Ich nicht wirklich beeindruckt. Und Matt, der Vater ihres Sohnes, reagiert zwar immer noch leidenschaftlich auf sie, will sie aber trotzdem nie wiedersehen. Jesse weiß nicht, ob sie die Fehler der Vergangenheit wieder gutmachen kann. Aber allein die Sehnsucht danach, wieder in Matts Armen zu liegen, ist ein Anreiz, es mit aller Macht zu versuchen. Sie will ihm beweisen: Mit der Liebe ist es wie mit einem Eclair - man muss hineinbeißen, um die leckere Füllung zu entdecken.

Ein wunderschöner Abschluss!

Hat man in Frisch verliebt" und Frisch verlobt" die Zwillingsschwestern Claire und Nicole näher kennengelernt, hat Susan Mallery dieses letzte Buch auch der letzten Keyes-Schwester gewidmet: Jesse.
Durch die zwei ersten Bücher hat man kein sonderlich gutes Bild über Jesse. Sie bleibt mehr außen vor und außerdem hat sie in ihrem Leben viele Fehler gemacht. Und dadurch, dass sie früher immer nur gelogen hat, will ihr nun natürlich die Wahrheit keiner mehr glauben. Gerade dann, wenn sie als einzige davon weiß...
Denn Vertrauen muss man sich hart und lange erarbeiten, aber zerstören lässt es sich in ganz, ganz kurzer Zeit.
Diese Erfahrung muss auch Jesse machen, als sie nach Jahren ohne Kontakt nach Hause zurückkehrt.
Nicole hat viele Vorurteile, obwohl sie ihre Schwester doch noch immer liebt. Doch sie müssen sich erst gemeinsam ihrer Vergangenheit stellen, ehe sie gemeinsam in die Zukunft blicken können.
Claire ist davon eher weniger betroffen, weil sie Jesse bisher noch nicht kennengelernt hat.

Schwierig ist es auch, dass Jesse den Mann ihrer Träume von ihrer Treue überzeugen muss.
Nur lässt sich Matts Hass bezwingen, den er all die Jahre aufrechterhalten hat? Lässt sich ein Weg finden, dass er seinen Sohn annimmt und Jesse vergeben kann?

Jesse wird harten Proben unterzogen, die mich als Leser auch sehr mitgenommen haben. Man spürt, dass Jesse es jetzt ernst meint und sie gelernt hat, endlich Verantwortung zu übernehmen. In ihrer schwierigen Zeit ist jedoch auch nicht ohne einen guten Freund an ihrer Seite. Bill hat mich begeistert, weil er so vollkommen ohne Vorurteile mit Jesse umgegangen ist und ihr einfach die Zeit gegeben hat, die sie brauchte.
Allein hätte sie es wohl nicht so weit geschafft.

Aber nicht nur dieser Zweig der Geschichte hat mich in seinen Bann gezogen. Leidenschaft sprudelte und die Liebe kochte - mit welchem Ende, das muss jeder interessierte Leser selbst ergründen...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der letzte und für mich beste Teil ist die Geschichte von Jesse, die jüngste der Keyes-Schwestern.
Für mich der stärkste Charakter der drei Mädels. Eine junge Frau die am Leben wächst, was ich von
ihrer Schwester Nicole aus dem 2. Band nicht behaupten kann.

Jesse wird von ihrer älteren Schwester Nicole grossgezogen.
Als diese sie eines Tages in einer prikären Situation mit ihrem Mann erwischt, verstösst sie sie.
Ohne eine wirkliche Chance sich verteidigen und rechtfertigen zu können, beginnt Jesse in einer
anderen Stadt ein neues Leben.
Zudem ist ist von ihrem Ex-Freund schwanger, der aus Verletztheit nicht zu seiner Vaterschaft
steht.
Nach Jahren kehrt Jessie zusammen mit ihrem kleinen Sohn in ihre Heimatstadt und zu ihrer Familie
zurück um die damalige Situation abermals zu klären und sich neu zu profilieren.

Eine tolle Geschichte, über ein Mädchen ohne Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, welches
zu einer jungen, verantwortungsvollen und taffen Frau heranreift.

Zwei Sätze, die mir besonders gut in diesem Roman gefallen haben, lauten:
"Wir alle bauen einmal Mist, und wir sollten nicht danach beurteilt werden, wie wir die Dinge
vermasseln, sondern wie wir versuchen, sie wiedergutzumachen.
Ist das nicht der wahre Maßstab für das, was wir sind?"

Ich denke über diese beiden Sätze sollten wir alle mal nachdenken.

Einen Punkt ziehe ich ab, da mich die erotischen Szenen ein wenig gestört haben.
Sie begleiten uns duch alle 3 Teile und wiederholten sich meiner Meinung nach mit der Zeit
nur noch.
Ich finde weniger davon wären hier mehr gewesen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2013
Ich habe nun den 3. Teil der Keyes-Schwester-Serie gelesen und ich habe mich teilweise durch das Buch kämpfen müssen.

Zum Inhalt denke ich, wurde inzwischen genug erzählt.

Manche Rückblicke fand ich gut, weil man da vom Anfang der Beiden, Jesse und Matt, mehr kennen gelernt hat. Manches war einfach nur von den beiden vorherigen Bänden kopiert worden, hatte ich das Gefühl.

Ich fand, die Handlung hat sich gezogen wie Kaugummi. Ständig war Jesse darum bemüht, ihre Fehler, die 5 Jahre her sind, wieder gerade zu bügeln und ständig haben sich die Protagonisten die gleichen Dinge an den Kopf geschmissen und die Handlung kam nicht wirklich voran. Eigentlich gab es so gut wir kaum Handlung...

Wie eine andere Rezension bereits erwähnt, wurden nicht in die Handlung passende Sexszenen eingefügt, um das Buch zu füllen.

Ich fand das wirklich sehr schade, weil ich die Bücher von Susan Mallery liebe und verschlinge, aber dieses war mit Abstand ihr schlechtestes Buch.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2013
Wenn nicht so viele Druck- bzw. Schreibfehler, zum Teil über ganze Seiten hinweg wären, würde ich das e-book besser bewerten. Beispiele: statt "ch" immer "ck", statt "o" "ö", statt "l" "i" usw.
Beim Lesen nervt dies total, man kann sich nicht auf den Text konzentrieren.
Aus diesem Grund werde ich keine Empfehlung für diesen Titel in e-book-Form geben.
Mit freundlichen Grüßen,
S. Frey
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2010
Dieses Buch ist, wie auch die anderen Bücher von Susan Mallery, kurzweilig, aber nicht langweilig. Einfach ein gelungener Zeitvertreib.

Eigentlich kann man gleich von Anfang an das Ende der Geschichte erahnen und trotzdem hätte ich es liebendgern ohne Unterbrechnungen durchgelesen.

Es ist die Fortsetzung von "frisch verliebt" und "frisch verlobt". Die Geschichten können aber auch unabhängig von einander verstanden werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2010
Mit "Frisch verheiratet" ist Susan Mallery ein wunderbarer Abschluss ihrer Trilogie um die Keyes Schwestern gelungen. Nachdem in "Frisch verliebt" und "Frisch verlobt" Claire und Nicole ihr Glück gefunden haben, steht nun Jesse im Blickpunkt der Geschichte.
Die jüngste der drei Schwestern kehrt Jahre nachdem sie ihre ihre Heimatstadt verlassen hat zurück, um sich mit ihren Schwestern auszusöhnen und um sich ihrer Vergangenheit zu stellen.
Die beinhaltet auch Matt, den Vater ihres vierjährigen Sohnes, der noch nichts von der Existenz seines Sohnes weiß.
Matt war Jesses große Liebe, doch die findet ein jähes Ende als Matt Jesse fälschlicherweise der Untreue bezichtigt und die Beziehung beendet. Trost findet Jesse auch nicht bei ihrern Schwestern, die ihr auch nur das Schlimmste zutrauen und vor die Tür setzen.
Mutlos und deprimiert verlässt Jesse ihre Heimatstadt um sich eine neue Existenz aufzubauen und sich zu beweisen, dass sie nicht so verantwortungslos ist, wie ihre Schwestern behaupten.
Als sie dann Jahre später zurückkehrt, um sich mit Matt und ihren Schwestern auszusöhnen, halten die sie auf Abstand.
Nicole möchte sie zunächst nicht in der Familien-Bäckerei dabei haben und Matt (mittlerweile Millionär) zeigt sich ebenso unversöhnlich und kann sich nur schwer mit der Rolle als Vater anfreunden. Jesse aber zeigt sich geduldig und nähert sich Stück für Stück Matt wieder an. Der hat aber zunächst nur Rache im Sinn und erkennt fast zu spät, wie wichtig ihm Jesse und Gabe tatsächlich geworden sind. Als alles schon verloren scheint, kriegt Matt doch noch die Kurve und kann Jesse von seiner Liebe überzeugen.
Die Charaktere der beiden Hauptprotagonisten sind sehr schön herausgearbeitet und die Entwicklung Jesses von einer verantwortungslosen und auf den ersten Blick oberflächlichen jungen Frau zu einer hingebungsvollen Mutter und mutigen gestandenen Frau ist wunderbar beschrieben und man freut sich mit Jesse und Matt nach Jahren der Trennung und Missverständnissen über ihr Happy-End...
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2012
Nachdem in den ersten beiden Teilen Jesses Schwestern ihr Glück gefunden und auch endlich wieder zusammengefunden haben, ist nun sie dran.
In der Hoffnung sich mit ihrer Schwester zu versöhnen und ihrem Sohn den Vater näher zubringen kehrt Jesse nach Hause zurück.
Und natürlich läuft alles nicht so einwandfrei wie sie es sich vorstellte, dennoch kommt auch Jesse zu ihrem Happy End, dass jeder Leser bis zur letzten Seite mit Spannung erwartet.
Es lohnt sich also bis zum Schluss dabei zu bleiben, eine tolle Trilogie von Mallery!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2010
Nachdem Jessy vor fünf Jahren ihre Familie verließ und sich ein neues Leben aufzubauen. Nun kehrt sie mit ihren vier Jahre alten Sohn Gabe wieder zurück. Sie will sich mit ihren Schwestern versöhnen und die Missverständnisse endlich klären. Außerdem will sie ihren Ex-Freund Matt wieder sehen und sich auch mit ihm versöhnen. Jedoch sind sowohl ihre Schwester Nicole wie auch Matt der Meinung sie habe eine Affäre mit Nicoles (Ex)-Mann. Jessy ahnt nicht, dass Matt sich an ihr rächen will und ihr ihren Sohn wegnehmen will. Dieser Verrat von dem Mann den sie immer geliebt hat, bringt die drei Schwestern wieder näher zusammen und auch Matt erkennt beinahe zu spät, dass er Jessy immer noch liebt.

Der letzte Teil der wundervollen Bakery Serie, ist Susan Mallery sehr gut gelungen. Ich war schon die ganze Zeit gespannt wie Jessy und ihre Familie, die Konflikte lösen werden. Ich liebe diese Serie sehr und habe es sehr genossen, sie zu lesen. Ich freue mich schon auf weitere Romane von Susan Mallery
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2016
ich bin ein Fan von Susan Mallery Büchern und verschlinge sie alle :-) dieser Band -eigentlich in Verbindung mit zwei weiteren- ist in sich abgeschlossen und man muss nicht die anderen Zwei lesen. Wie immer der gewohnte Lese Spaß und die Unterhaltung, die ich von Susan Mallery gewohnt bin. Ein Schmöker, der in der Freizeit oder dem Urlaub zusätzliche Freude bereitet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)