Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16 Fashion Sale Hier klicken

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. November 2011
Auch nach dieser 5. Staffel zählt STROMBERG für mich immer noch zu den besten tragikomischen Serienformaten im deutschen Fernsehen. Als Fan der ersten Stunde habe ich allerdings erstmals auch ambivalente Gefühle.

STROMBERG begann mit subtilem Humor und fein gezeichneten Charakteren (auch wenn immer schon Klischeetypen bedient wurden) und Details, die einem manchmal erst beim dritten, vierten Anschauen auffielen. Die 5. Staffel wirkt dagegen völlig überdreht: mittlerweile sind alle Figuren in der Schadensregulierung M - Z ziemlich degeneriert, allen voran Ernie, der nur noch eine überzeichnete Karikatur ist, es wird mit Spielzeugpistolen rumgeballert wie im Kindergarten, es wird gebrüllt, manchmal geprügelt und regelmäßig sinn- und ironiefrei für M*ller-Milchreis geworben. Leider werden die Figuren dagegen immer oberflächlicher. Und gerade zur zweiten Hälfte der Staffel wirkt auch die Inszenierung immer fahriger. Der Sinn der Folge mit der Schiffskasko hat sich mir zum Beispiel nicht erschlossen.

Dazwischen stehen jedoch immer noch genug geniale Momente, die ein mehrmaliges Anschauen wert sind - allen voran der großartige Dialog aus Missverständnissen am Ende der vierten Folge! Schade, dass gerade diese Feinheiten im übrigen Handlungschaos untergehen. Vielleicht ist das STROMBERG-Format inzwischen doch ausgelutscht, obwohl zwischendurch immer wieder das Bemühen zu sehen ist, Bernd Stromberg auch menschliche Züge abzugewinnen.

Sehr gefallen hat mir, dass einige Nebenfiguren aus früheren Staffeln wieder auftauchen, allen voran Lars Gärtner als Herr Becker, der ja nach der vierten Staffel seinen Ausstieg erklärt hatte, aber auch Frau Hilpers, der EDV-Fuzzi, (leider zu selten) Herr Möllers, der "Nazi-Koch", der grantelnde Hausmeister und "Sabbel". Die neu eingeführten Figuren bleiben dagegen recht blass, da sich die Handlung fast ausschließlich auf das Quintett "Stromberg-Schirmchen-Tanja-Ulf-Ernie" beschränkt und der Rest des Schauspielerensembles zu reiner Hintergrundstaffage degradiert wird.

Die "Limited-Pop-Up-Edition" enthält neben der neckischen Verpackung eine Bonus-DVD mit einer recht schläfrigen 45minütigen Doku von den Dreharbeiten (in denen tatsächlich die Nebendarsteller in den Vordergrund gestellt werden) und einem geringfügig geänderten Director's Cut der achten Folge (mit eingeblendeten unterhaltsamen Pop-Up-Menüs an Stelle eines Kommentars). Schade, dass es keine lustigen OUTTAKES zu sehen gibt.

3,5 Sterne von einem absoluten STROMBERG-Fan!
77 Kommentare| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2016
Wie oft saß ich schon tränenlachend vor dem Bildschirm und habe eine Szene mehrmals abgespielt, weil es einfach soo lustig war. Stromberg trifft genau meinen Humor, der Mann ist absolute Spitzenklasse. Als Chef eine Niete, als Mensch eine noch größere. Und trotzdem schafft er es, dass der Zuschauer Mitleid mit ihm hat und die Aufregung um seine beruflichen Aussichten mit Höhen und Tiefen mit ihm teilt. Ich kann die Serie nur wärmstens empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2011
Natürlich hingen für Staffel 5 die Trauben hoch. Als Strombergfan wurde die Erwartungshaltung grob enttäuscht. Inhaltlich herrscht nur noch Rotation und Bäumchenwechseldich in der Capitol.

Die Sprüche und der Humor von Chefautor Ralf Husmann sind immer noch 5 Sterne, während
dramaturgisch Staffel 5 bei 2-3 Sternen versandet. Die neuen Folgen fallen klar zu Staffel 4 ab.

Mittlerweile ist der Nervfaktor von Jennifer und Tanja erschreckend, dass mindestens Jennifer die Serie verlassen sollte. Das Thema Kinder und Büro beherrscht zu überdehnt. Ernie wirkt in der Rolle langsam zu stark überzeichnet, was ich sehr schade finde. Denn Ernie ist die Seele der Capitol. CMH ist als Stromberg nach wie vor die brillante Marionette vom Ideenschreiber Ralf Husmann.

Schade auch, dass Sabbel und der Kantinenkoch Gluta-Martin diesmal nur kurz zu sehen sind. Den dominanten neuen Charakter von Herrn Tremmel aus der Zentrale finde ich ausgezeichnet. Da ließe sich sicherlich in Staffel 6 ein Außendreh in einer Budapester Saunalandschaft organisieren? Vielleicht kommen in Staffel 6 ja auch Charaktere wie Gernot Graf und die Kundin aus dem Knusperhäuschen zurück? Schade auch, dass aktuelle Bürothemen wie Ausbeutung durch Zeitarbeit nicht thematisch aufgegriffen werden. Das Produktplacement von M.M.Reis ist ätzend. Während die DVD-Hülle mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurde.

Bonusmaterial: Interessant, dass Nebendarstellern mehr Raum gegeben wurde. Die Extras wirken wie auf letzten Drücker zusammengeklatscht und nicht sehr bedienerfreundlich. Das war schon mal besser.

Gesamturteil: Solide, aber nicht geil abgeliefert.
55 Kommentare| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2015
............Weltklasse...grandios.......Stromberg ist wie ein guter Wein...er reift mit dem Alter.....der Witz so hintergründig...daß man die Folgen mindestens zweimal sehen muß...um die interlektuelle Tiefe zu erkennen............
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2016
Kenner der Serie wissen den Humor und die ausgefeilten Charaktere sehr zu schätzen. Ich schaue mir die Folgen immer wieder gerne an, weil der Unterhaltungswert nach wie vor sehr hoch ist. Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wieso ist eigentlich eine Stromberg Staffel immer so schnell geguckt an nur ein bzw. zwei Abenden? Es muß wohl einfach an dem genialen Schwachsinn liegen, den dieser alte Klugscheißer Stromberg überall verbreitet.
Kurzum, die hier vorliegende 5.Staffel von "Stromberg" ist einfach nur klasse, selten so einen witzigen Stuß gesehen!
Die permanente Selbstüberschätzung eines Bernd Stromberg ist wirklich nur noch zu überbieten durch seine Dreistigkeit.
Ich möchte hier nicht allzu viel verraten, aber so viel sei erlaubt, auch in dieser Staffel "gräbt" Stromberg wie ein Gestörter an Jennifer herum, ob es von Erfolg gekrönt ist? Selber schauen.
Ein kleiner Ausflug Strombergs in die Schiffskasko führt zu einem Merksystem à la Stromberg mit Namen "V.O.D.Z.E", so könne man sich das doch leicht merken...Sie ahnen wer hier mehr oder weniger als einziger laut gelacht hat? Genau.
In dieser Staffel darf Stromberg endlich mal in die ihm, seiner Meinung nach schon seit Jahren zustehende, Chefetage hinein riechen. Er merkt schnell, daß die Luft da oben dünner wird, aber er wäre nicht Stromberg, wenn er sich nicht alles wieder so zurechtbiegen würde wie es ihm gefällt.
Ob Frauenbeauftragte, Vorzimmerdrachen, Bereichsleiter Becker, Vorstandschef Tremmel, Stromberg muß gleich an mehreren Fronten lavieren, denn anders "operiert" "Kollege Stromberg" ja nie...
Von mir eine glasklare Kaufemfehlung, schalten Sie auch nächstes Mal wieder ein, wenn Sie Bernd Stromberg sagen hören "Laß' da mal den Papa ran..."!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 4. Januar 2013
Als ich die DVD Staffel Stromberg in den Händen hielt von Amazon, habe ich mich sehr über die tolle Aufmachung gefreut. Ist ein Cover, das man aufklappen kann. Zu meiner großen Überraschung waren auch noch die Visitenkarten von Stromberg drin. Muss wirklich sagen: toll gemacht vom äußeren Bild.

Zum Inhalt: bin ein großer Stromberg Fan und habe jede Folge genossen. Sehr kurzweilig, witzig, abgründig, amüsant. Stromberg selbst ist wieder in Top-Form und schlängelt sich in gewohnter Manier aus all den Problemen.

Etwas nervig: die Rolle von Ernie, der immer kindischer und bockiger wird. Ständig maunzt er rum, schießt mit Spielzeugpistolen und ständig gehts um seinen Joghurt. Solche Banalitäten nerven. Er hat viele Sympathie-Punkte verloren.

Ansonsten kann ich diese Staffel absolut empfehlen. Ansehen und sich vor lachen wegschmeißen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2014
Es lohnt sich diese DVDs zu kaufen. Stromberg macht sich wieder viele Hoffnungen auf der Karriereleiter hochzusteigen und will auch bei "Schirmchen" in der Liebe punkten. Beides geht dann doch nicht wie geplant, aber sehen Sie selbst.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 17. Dezember 2011
Stromberg- die fünfte Staffel - endlich ist sie da :-)
Wenn gleich auch nur in der Limited Pop Up Edition kommt sie nett daher.
Mit einem aufklappbarem Capitolbüro, Haftzetteln und Bleistift sicherlich ein netter Gag, aber kein unbedingtes Muss.

Ein Muss jedoch ist die Staffel selber. Stromberg in gewohnt bissig guter Laune aber auch mal melancholisch. grübelnd wie in seinen besten Zeiten. Die anderen mehr oder weniger Klischeecharaktere runden das Gesamtbild der Capitol ab.
Mir gefällt die fünfte Staffel noch mit am besten weil die Gags nicht flach oder abgegriffen sind und ich finde Stromberg noch mehr Seiten von sich als Figur zeigt.

Schade finde ich das es nur 10 Folgen sind , wegen mir hätten es sicherlich auch Doppelt soviele sein können.

FAZIT : Für jeden der Stromberg mag und nicht von Woche zu Woche auf eine neue Folge warten möchte sicherlich eine lohnenswerte Anschaffung. Ob nun normale Version oder Limited Pop Up Edition das bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2014
Für mich ist Stromberg das mit Abstand witzigste, was jemals im Fernsehen zu sehen war. Daher war natürlich auch der Kauf dieser Staffel wieder ein muss. Nachdem ich die vorigen im Saturn kaufte, hab ich diesmal Amazon genutzt. Lieferung war kein Problem und sehr schnell, Produkt auch trotz unseres etwas rauhen Postboten unbeschädigt.

Diese DVD-Box macht optisch und qualitativ nochmal ein wenig mehr her als die vorigen und sieht im Regal sehr gut aus. Das Inhalt ist klasse, auch die Qualität und das wie immer umfangreiche Bonuismaterial kann überzeugen.

Statt mit einem der unzähligen Stromberg-Zitaten zu enden, sage ich an dieser Stelle einfach: Absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,42 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken