Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:10,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Januar 2014
Diese 1973 mit hervorragenden Interpreten wie Caballé, Domingo, Milnes unter der Leitung von James Levine mit dem London Symphony Orchestra eingespielte Fassung glänzt mit einem hervorragenden Chor (Ambrosian Opera Chorus) unter der Leitung von John McCarthy. Ein junger Placido Domingo interpretiert mit breitem Spektrum die Rolle des verliebten Dauphins Carlo, während Caballé mit einer sublimen Darbietung der einzigen weiblichen Rolle in dieser Oper ein hohes Maß an Glaubwürdigkeit verleiht. Sherill Milnes schafft es derweil der dramaturgisch schwierigen Rolle von Giovannas Vater Giacomo (Bariton) den notwendigen Glanz zu geben. Durch gelungene Akzentuierungen bringt er den inneren Konflikt Giacomos eindrucksvoll zum Ausdruck. Überzeugend ist bei dieser Einspielung auch der ausgewogene Klang, für den Christopher Parker verantwortlich ist, der auch bei anderen bekannten Londoner Einspielungen (z.B. Lanchbery: Swan Lake 1982) sein Können unter Beweis gestellt hat. Die hier erhältliche Fassung greift derweil auf die digitale Bearbeitung aus dem Jahre 1998 zurück. Sicherlich ist diese Einspielung ein idealer Einstieg in Verdis siebte Oper, weiterhin empfehlenswerte Alternativen wären freilich die Rundfunkaufnahme des Mailänder RAI-Orchesters aus dem Jahre 1951 unter der Leitung Alfredo Simonettos und mit Renata Tebaldi in der Hauptrolle (wobei Einschränkungen bei der Klangtechnik nicht zu vermeiden sind) sowie die Live-Aufnahme unter der Leitung von Carlo Franci aus dem Jahre 1972 mit der Orchester der Fenice und Katia Ricciarelli in der Rolle der Giovanna.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2013
Ich kann nicht verstehen, warum diese Oper von Verdi nicht bekannter ist und auch nicht in den Spielplänen der Opernhäuser zu finden ist. Ich habe die Oper Giovanna D'Arco auch erst mit dem Kauf dieser Einspielung kennengelernt. Ich kann nur sagen, dass es sich um eine ganz wunderbare und herrliche Oper von Verdi handelt. Beim ersten hören der Ouvertüre lief mir wahrlich ein Schauer über den Rücken, so herrlich ist diese Musik. Inzwischen hab ich die CD schon öfters gehört und diese Verdi Oper ist nun mit eine meiner liebsten von diesem Komponisten. Die musikalische Leitung hat James Levine und er dirigiert einen zügigen, kraftvollen und höchst musikalischen Verdi. Diese Musik hat ganz viele Ausbrüche in Form von großen Chorszenen. Es gibt wundervolle Arien und manchmal hat man das Gefühl tanzen zu wollen, so schwungvoll und schmissig ist diese Oper. Die Sänger sind Weltklasse und ganz fantastisch. Placido Domingo absolut klar und mit wunderbaren Höhen, Sherrill Milnes wie immer einmalig. Montserrat Caballe singt sowohl hochdramatisch als auch wunderbar lyrisch. Sie hat herrlichste Koloraturen und schönste Piani, die förmlich im Raum schweben.
Ich finde diese Verdi-Oper hat es echt verdient bekannter zu sein. Ich kann nur raten, sich diese Aufnahme zuzulegen und dann diese einmalige Oper zu geniessen. Diese Anschaffung wird man defintiv nicht bereuen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2012
Ich liebe diese Oper. Es ist meine Lieblingsoper des unbekannten Verdi. Die Einspielung mit Caballe und Domingo ist einfach Klasse. Der Klang ist grossartig.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
Diese unbekannte Oper verdient es, wesentlich bekannter zu sein. Und sie kann gewiss nicht besser besetzt werden, als es hier geschehen ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,99 €
10,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken