find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
127
4,3 von 5 Sternen
Plattform: PC|Version: Standard|Ändern
Preis:0,83 € - 67,58 €


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Mai 2017
Borderlands macht mit seinen kurzweiligen Missionen richtig Spaß. Zwar ist der Comic-Stil am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man sich jedoch darauf einlässt wird man mit einem witzigen und sehr spannend Spiel belohnt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2012
Ich fasse mich kurz.

Zuerst der einizige wirkliche Kritikpunkt der mir einfällt: Das Design vom Ingame-Menü/Inventar wirkt etwas überladen bzw. unübersichtlich. Auf den ersten Blick bin ich nicht ganz durchgestiegen, aber das legt sich schnell.

Ansonsten schwer genial. Uneingeschränkt empfehlen würde ich es aber nur wenn man jemanden hat mit dem man dauerhaft zusammen Spielen kann, seinen wahren Reiz entwickelt das Spiel im Coop mit Leuten die man kennt.
Alleine ist es in Ordnung, kann aber eintönig und langwierig werden. Borderlands 2 wurde ganz klar dafür designt von mehreren Personen gemeinsam gespielt zu werden, für Einzelspieler gibt es bessere Titel.

Ich will nicht weiter auf das Spiel eingehen, Infos gibt es zu genüge.

Wenn ihr mindestens zu zweit seid und gemeinsam online spielen wollt, dann kauft euch Borderlands 2. Unglaublich kurzweilig und motivierend, wird nicht langweilig. Spielspaß für Wochen...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2013
Das Beste vorweg: Ich spiele es nun seit knapp 20 Stunden und kann sagen, dass grafisch auf alle Fälle aufgewertet wurde (sehr geil sind zB die Schneeflocken vor dem Display), ebenfalls ist die Gegner KI verbessert worden (Gegner warten nur noch selten auf einen erlösenden Headshot).

Negatives fällt allerdings schon in den ersten Spielminuten auf, der Radar ist wesentlich ungenauer als noch im 1. Teil (Gewohnheit, nein, daran liegt es nicht), ich habe bereits 300 Stunden im alten Teil verbracht und kann da, denke ich, gut unterscheiden. Denn auf dem neuen sieht man nur matschige rote Punkte, die sich auf einen zu bewegen, man kann sich schlechter auf die Richtung konzentrieren.
Die Aufnahme von Kisten und oder herumliegendem Material- es erscheint keine Schrift auf dem Display wie noch im 1. Teil, so dass man manchmal gar nicht weiss, was man aufgenommen hat.
Das Geschütz von Roland, äh Axton: unübersichtliche und wild und unkontrollierte Ballerei !
Die Munition: viel magerer verteilt als früher.
Waffenskills: nicht mehr so wichtig wie früher. Ebenfalls auffällig, dass man wesentlich mehr schwachbrüstige Waffen findet und die Kohle ist auch nicht das Wahre.
Was aber am meisten nervt ist diese grausame DLC Politik! Alle paar Tage kommt ein neues Skin Paket oder neue Nebenmissionen heraus. So werden aus 30 Euro für das Grundspiel mit Leichtigkeit 60-80 Euro...

Respekt an dieser Stelle an den "Let's Play - Papst" / Spieletester Gronkh, der das neue "Sim City" aus diesem Grund nicht getestet hat !

NACHTRAG NACH 440 STUNDEN SPIELZEIT: (die Spielzeit an sich zeigt es ja schon- das Game macht Laune) Borderlands 2 ist ein gutes Spiel, das fesselt, besonders durch Erweiterungen wie zB "Ultimate Kammerjäger Mode". Dieser ist allerdings so grottenschwer (beziehungsweise die Waffen, die man findet, sind dermaßen s*******), dass es oftmals ohne Co-Op gar nicht geht. Wenn dann dein Kompagnon 1-3 Level über dir ist, hast du keine Chance mehr gegen die Gegner, denn die haben meist 2-3 Level mehr als der stärkste mitspielende Gegner.

DLC's für 2,99 (zuletzt zu Thanksgiving) sind nur reine Geldmacherei. Das Teil hat eine Haupt- und eine Nebenmission. Warum wartet man nicht und bringt was Grösseres raus???
44 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2013
Ich kann bei bestem Willen keinen Unterschied zu "Borderland 1" feststellen. Story ist auch schon Platt gedrückt. Ein paar Details wurden verändert aber das ist auch das einzige was Teil 2 von Teil 1 unterscheidet.

Ich finde das Spiel eigentlich echt klasse, deshalb noch 2 Sternchen.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2013
Gleich zu Anfang: Ich habe das Spiel Tatsächlich über Steam gekauft (Holiday Sale für 25€).
Während jedoch keine Rabattaktion läuft ist es hier auf Amazon günstiger.

Ich habe mir Borderlands 1 und 2 auf einmal gekauft und zunächst Borderlands 1 gespielt. Ich hatte gehört, dass das Spiel absolut süchtig macht, tolle Waffen und irre Charaktere bietet.
Doch letztendlich war ich ziemlich enttäuscht, weil das meißte davon für mich persönlich nicht stimmte. Das schlimmste jedoch war das Gameplay. Egal wie siehr ich an Maussensitivität und der Steuerung geschraubt habe, ich fühlte mich einfach nicht wohl (und ich habe viiieeele Shooter gespielt). Das fällt vor allem beim Snipen auf, da sich das Fadenkreus bei minimalen bewegungen entweder garnicht oder 10 pixel auf einmal bewegte; Präzision: Fehlanzeige...

Warum schreibe ich das alles? Nun, ich hatte schon bedenken nach diesem relativ kurzen Vergnügen (Ja, BL1 hat mir kurz Spaß gemacht) Borderlands 2 überhaupt anzufangen.
Doch dann der Schock:

Der erste Lacher kam für mich nach ca 30 Sekunden Gameplay dank Claptrap, einer der VIELEN genialen und witzigen Charaktere. Selten habe ich ein Spiel erlebt, bei dem mir ausnamslos alle Charaktere gefallen haben. Wer das erste mal Handsome Jack hört (der im deutschen meiner Meinung nach sogar noch besser klingt als im Original) oder Tiny Tina besucht wird verstehen was ich meine.

Die angekündigten 87 Bazillionen Waffen sind zu 99,9% zufallsgenerierte Waffen verschiedener Klassen oder Elemente, man findet also immer wieder eine Waffe, die ein µ besser ist als die letzte. Ziemlich motivierend. Die wirklich interessanten Waffen sind aber die Legendären und Einzigartigen Waffen. Die zu finden macht größtenteils das end-game aus.

Zum Gameplay, einem großen Kritikpunkt des ersten Teils:

Perfekt.

Vom ersten Augenblick an fühlte ich mich im Spiel mit der Steuerung wohl wie in Battlefield oder Call of Duty. Sehr flüssig, sehr ausgereift. Auch Präzision geht absolut in Ordnung.

Im Wesentlichen gibt es drei Wege, das Spiel zu spielen:
Alleine: So kriegt man die vollen Details der Story (vor allem Funbksprüche usw) am besten mit und verpasst nichts. Außerdem schnappt dir keiner deine Beute weg.
Mit Freunden: Die Story wird Teilweise zur Nebensache, denn mit bis zu 3 Freunden sorgt man schon selbst für die Unterhaltung. Sehr empfehlenswert.
Matchmaking: Wer will kann sein Spiel öffentlich machen oder einem öffentlichen Spiel zusteigen. Man kann dabei neue Leute kennlernen, aber häufig ist nur Chaos angesagt.

Zum Online-Spiel sei noch gesagt, dass Borderlands 2 ein sehr gutes Ingame-VoIP bietet mit annähernder Skype-qualität (sofern man den Ingame sound ein bisschen herabschraubt).

Ich habe das Spiel sehr genossen und spiele es immernoch (zur Zeit über 140 Stunden) und habe mir auch den Season Pass nach ca 80 Stunden gekauft. Die DLCs sind von schwankender Qualität. Der Definitiv beste bisher ist Captain Scarlett (1. DLC). Beim 2. und 3. fehlt einfach etwas. Das 4. ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht erschienen, aber ich hoffe das beste.

Fazit: ein Spiel das Alleine und/oder mit Freunden über 100 Stunden Spielspaß bringt, ist für mich ein must-buy. Ich war absolut überrascht von dem Spiel, nachdem ich von seinem Vorgänger, den einige schon als Großartig empfanden, enttäuscht war.

KAUFEN!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2013
Wo soll ich anfangen, wer den ersten Teil kennt und ihn wunderbar fand, der wird mit Borderlands 2 seine wahre Freude haben.

Die Story wartet definitiv mit einigen Überraschungen auf, die Nebenmissionen sind doch auch relativ abwechslungsreich, auch wenn sich manche Sachen (finde dies, töte jenes) wiederholen.

Ansonsten lässt sich echt nicht meckern, auch die DLCs sind zu empfehlen. Das Spiel lässt also absolut keine Langeweile aufkommen, da jeder Charakter noch unterschiedlicher ist als in Teil 1 und DEFINITIV für jeden Spielstil der Richtige dabei ist.

Ich kann es nur empfehlen, egal auf welcher Plattform. (auch wenn man am PC wahrscheinlich die bessere Grafik zu sehen kriegt)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Im Gegensatz zum Vorgänger ist das Spiel nochmals deutlich besser geworden!

Das Einzige, was sauer aufstößt, ist die DLC-Politik, die die Publisher heutzutage fahren.

Ich habe mir den Season Pass damals gekauft, welcher 4 Erweiterungen beinhaltete.

Allerdings kamen so noch zahlreiche dazu, die selbst in der GOTY Edition nicht enthalten waren!

Habe ich mir dann im Steam Sale für -75% nachgekauft.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Ansich hat sich zu dem Vorgänger spieltechnisch nicht wirklich was geändert, im Moment würde mir zumindest nix einfallen. Grafisch hat sich auch nicht wirklich viel getan außer das diesmal direct x 11 mit dabei ist (oder gabs das vorher auch schon???). Für die jenigen denen Borderlands nix sagt, man bekommt hier einen Shooter im etwas anderen Look der allerdings trotzdem klasse aussieht und das ganze sehr stimmig rüberbringt. Ansätze von Rollenspielelementen finden sich hier auch. Man bekommt Erfahrungspunkte für Aufträge und erledigte Gegner und steigt somit weiter im Level auf. Das wiederum ermöglicht das Tragen besserer Ausrüstung sowie das verteilen von Skillpunkten (einen pro Level). Außerdem hat man anfangs die Wahl zwischen vier Charakterklassen was möglicherweise für den ein oder anderen den Wiederspielwert erhöhen dürfte. So treibt man sich in der fiktiven Welt Pandoras rum und erledigt allerhand Aufträge für allerhand Leute. Eingeführt in das Game wird man wiedereinmal von meinem persönlichen Lieblings NPC aus Borderlands, Claptrap! Dieser spielte im ersten Teil eine größere Rolle und machte das Spiel wirklich unterhaltsam da die Dialoge meist zum kaputtlachen waren. Im zweiten Teil kommt dieser leider seltener vor was aber nicht heißen soll das das Spiel zu sehr an Witz verliert. Es bleibt lustig und oft auch makaber, ein wichtiges Markenzeichen der Borderlandsreihe, herrlich und treibt den Spielspaß nach oben! Zur Story verrate ich hier mal nichts da ich nichts spoilern will und selbige auch nicht unbedingt der Hammer ist, so aber das ganze drumherum! Der Weg ist hier also das Entscheidende und dürfte für jeden eine Menge lustige Szenen und Spaß bereithalten. Das ganze Spiel lässt sich auch im Koopmodus spielen was einem bessere Gegenstände aber auch kräftigere Gegner einbringt!!! Alles in Allem ein rundum gelungenes Spiel mit kleinen Abstrichen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2012
Ich hatte mir vor einigen Monaten die GOTY-Edition des Vorgängers geholt und mich fantastisch amüsiert.
Von Beginn an hatte ich das Gefühl, ein Mad Max / A Boy and his Dog - Comic zu spielen.
Die DLCs die der GOTY beilagen taten ihr Übriges und verdichteten die Atmosphäre auch über das eigentliche Spiel hinaus.

Borderlands 2 schließt stimmig an dieses Gefühl an.
Die positiven Eigenschaften des Vorgängers wurden beibehalten, so dass die realisierten Neuerungen ganz natürlich, sozusagen im Vorbeigehen, angenommen werden.
Die Dialoge sind erneut spitze (wenn man den Humor versteht / verstehen möchte) und auch in der deutschen Synchronisation stimmig (persönliche Meinung).
Die Welt sieht (wie von der Cel-Shading-Technologie gewohnt) stimmig, spektakulär und bunt aus.
Die Monster sind noch ein wenig größer, schneller und fieser.
Die Charaktere noch kantiger und "cooler".

Was die Installation angeht, möchte ich mich gar nicht so sehr auf diese versteifen.
Die Hersteller werden auch in Zukunft immer mehr auf Modelle wie Origin oder Steam setzten.
Das mag nervig sein und ein unwohles Gefühl erzeugen, lässt sich aber akzeptieren, wenn man Arbeits- und Spielerechner trennt.
Dem Spiel alleine wegen einer erschwerten, doch heute durchaus üblichen Installationsmethode eine schlechte Wertung zukommen zu lassen, halte ich für nicht gerechtfertigt!

Mein Fazit:
Ein (auch story-)technisch und grafisch sehr schön gemachtes Spiel, bei dem ich es gar nicht eilig habe, das Ende zu sehen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2014
Das Game ist sonst gut , so wie ich einen Ego-Shooter( davon habe ich einige!) mag. Lustig sind die sprechenden Waffen, wenn man die dann auch bekommt, Story, Sound etc sind prima. Meine Kritik ist das ich keine Schwierigkeitslevel einstellen kann und keine freie Speicherung des Erreichten möglich ist. Beim automatischen Neuanfang, haste mehr Geld, kostet das mehr Geld einer Nebenaufgabe ( z.Bsp.Banditen Metzeln bin bei 5) bekommt man keine verbrauchten Granaten und Raketen zurück, irgendwann ist man dann pleite. Habe aber einen Weg gefunden durch Kopieren, leider muß man das Spiel dafür beenden um das Ergebnis zu halten und beim Start nein anklicken! Ich spiele nur zur Entspannung und weil es mir Spass macht. Diese Kombination kann einen das Game verleiden, mußte deswegen nochmal neu anfangen. Das scheint mir so zu sein wegen den DLC's , war bei Dead Space 3 ähnlich gelagert. So lange wie bei diesem Spiel um durchzukommen habe ich noch bei keinen anderen gebraucht, macht deswegen etwas süchtig...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)