Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
72
3,5 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation 3|Ändern
Preis:18,55 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. September 2015
Dies ist einer der ganz wenigen Titel, den ich noch nicht einmal zu Ende gespielt habe (hier: zumindest mal alle Strecken fahren). Meistens entgehe ich derartigen Enttäuschungen durch Nichtkaufen, da mir aber SSX-3 solch große Freude gemacht hat, ließ ich mich dazu verleiten, dieses Werk hier blind zu kaufen. Zum Vollpreis ein absoluter Fehlkauf.
Dabei sollte man doch annehmen, bei dem Erfolg des Vorgängers müsste der Entwickler EA wissen, was sie tun müssen. Die Steuerung war einprägsam, direkt und genau und ich selbst hab es geliebt, einfach vom höchsten Gipfel bei toller Mucke in freier Fahrt bis ins Tal zu fahren. Man hätte also nur noch die Grafik anpassen und einen entsprechenden Mehrspielermodus einfügen müssen. Selbst die Idee mit dem Wingsuit empfand ich vorab als gelungen.
Nach geschätzt etwa einem Drittel bis zur Hälfte des Streckenumfangs ist mir dann komplett die Lust ausgegangen und habe sie seitdem auch nach mehreren Anläufen nicht gefunden. Das liegt aber gar nicht mal so sehr daran, dass hier ein überbordender Einsatz von Abgründen und dem daraus resultierenden Tod gemacht wird, sondern der fehlende Spielfluss. SSX war schon immer übertrieben aber dauernd über Todeslöcher zu springen fühlt sich wie SuperMario an.
Viel gravierender wiegt meines Erachtens nach die absolut mies adaptierte Steuerung, welche selbst in einigen negativen Rezensionen noch positiv erwähnt wird. Die Rennen und andere Wettbewerbe haben mich in den Vorgängern schon nicht interessiert, sondern vielmehr die freie(flüssige) Abfahrt. Daher war es mir egal, wie hier die Rennen mit ihren ganzen Gadgets und Zeug bewertet werden. Ich kann eine positive Bewertung der Steuerung nicht nachempfinden, da ich diese als größte Schwäche des Spiels in Hinblick auf Liebhaber des Vorgängers ansehe – und ja: Ich habe die Steuerung auf klassisch umgestellt. In die lockere, flüssige Spielweise von SSX 3 finde ich auch nach Jahren schnell wieder zurück, hier dagegen ist es ein einziger K(r)ampf: Schwammig, unstimmig und das Fahrverhalten der Spielfigur ist genauso mies.
Um es mal mit diversen Anglizismen auszudrücken: Der Style samt Feel-Good-Vibe und passendem Soundtrack wurde komplett verhunzt, sodass der Flow aus den Vorgängern verloren geht und man sich vorkommt, als spiele man »MarioKart«. Es ist nicht einmal mehr möglich eine entspannte Runde zu Boarden, stattdessen wird man mit immer gleichen Bassdrops und Abgründen beworfen. Für die spielerische und kompetitive Herausforderung eignen sich da m.E. diverse andere Spiele besser.
Die Grafik und das Leveldesign sind ausbaufähig aber den soliden technischen Aspekt möchte ich dem Spiel nicht gänzlich absprechen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2015
Muss mich den Vorrednern anschließen. Es wurde dort bereits alles gesagt. Kenner oder Fans der SSX Serie können... Nein sie sollten unbedingt dieses Spiel meiden. Glaubt mir es könnte zu psychotischen Anfällen kommen vor lauter Aufregung über die Macher dieses Spiels. Sämtliche Features die erst SSX ausmachten gibt es einfach da nicht. Dieses dämliche zurückspulen, während die anderen weiterfahren. Kein Splitscreen, keine Punkte für Tricks usw. Ich musste aufpassen, das die Scheibe samt Hülle keinen Abgang ausm Fenster macht,denn es war nur ausgeliehen und zum Glück. Ich sage es euch ernsthaft, nicht mal gebraucht fürn Euro ist es spielenswert!!!
Zockt lieber die vier älteren Teile auf ps2 oder falls ihr die 60gb ps3 habt,dort. Ich komme aus der Fassungslosigkeit kaum noch raus....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2014
die früheren Versionen auf ps2 waren besser, da konnte mehrere tage zocken. geht bei dem hier nicht, viel zu schnell vorbei. und die Ausrüstung kaufen/aussuchen war auch bei den früheren besser und einfacher
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2014
Ich kenne die alten SSX Versionen und bin sehr enttäuscht, dass es keinen Multiplayer Modus mehr gibt :-( eigentlich hatte ich es deswegen nur gekauft, dass mein Mann und ich mal zusammen etwas spielen können...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Die Auslegung des Spiels ist komplett anders als in SSX 3. Es fehlen die flowigen Abfahrten und ganzen Spielmodi wie Big Air, Half Pipe oder die über 30-Minuten-Abfahrt von Gipfel bis ins Tal.
Das neue SSX ist deutlich schwerer und stressiger. Wer gemütlich ne Runde boarden will wird enttäuscht sein. Interessant sind die Challenges die zu meistern sind, mit jeweils neuen verschiedenen Naturgewalten (Kälte, Lawine, Eis etc.) aber das wars auch schon. Es gibt keinen Shop um sein Outfit zu ändern, Strecken sind schneller aber kurzweilig und eher anstrengend, man landet oft im Abgrund, bei Trick-Events muss man sich abmühen viele Punkte zu holen und alles in einem Kombi zu machen...
Zusammenfassend lässt sich sagen: Der Funfaktor fehlt!.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2014
Ich habe viele Vorgänger auf diversen Konsolen verschlungen (SSX Tricky, SSX3, SSX On Tour). Diese Games waren teilweise der einzige Grund, warum ich ne Konsole in der Umgebung wollte.

Das Spiel hier wurde anscheinend von nem anderen Team oder Creative Director gemacht. Hat NÜSCHT mit den anderen Games zu tun. Hier dachte sich jemand "Playstation3 und so sind dich für Erwachsene, die gerne Ballerspiele machen. Also lasst uns das Spiel düster und cool machen. Voll FETT ALTA". Nix jibbit. Voll S*******!!!!

Schönen juten Tach noch, der Herr.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2014
Da kann man seine Geschicklichkeit zeigen
Macht auch uns Eltern Spass
Preis und Lieferzeit waren echt ok.
Weiter so Amazon
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
SSX3 ist mein unangefochtenes Lieblingsspiel auf der PS3, auch SSX1 habe ich sehr gerne und lange gespielt. Entsprechend hoch waren die Erwartungen an diesen PS3-Nachfolger und entsprechend hoch die Möglichkeiten, die man mit HD, Onlinemodus und mit dem Gameplay der Vorgänger hätte machen können. Bitter war die Enttäuschung dann nach ein paar Spieltagen.
Vorweg: ich habe das Spiel nicht durchgespielt, weil dafür keinerlei Motivation mehr vorhanden war. Der Frust war zu groß. Deshalb kann ich nicht über alle Punkte des Spiels ein Urteil abgeben. Die positiven Eindrücke vorweg:

Pro:
- Die Einleitung ist einsteigerfreundlich und gibt die Möglichkeit, die Steuerung in einem Tutorial in aller Ruhe auszuprobieren.
- Wer auf Dubstep steht, kommt hier auf seine Kosten. Mir geht diese Musikrichtig eher auf den Geist ("Techno für Hipster"). Ist Geschmackssache.
- Einige nette Ideen, die Neues bieten. Nennenswertes Beispiel: die Gadgets und Ausrüstungen, die man für einige Strecken braucht (Taschenlampe oder Wingsuite, o.Ä.).

Contra:
- Das schlimmste und ganz und gar unverzeihliche: es taucht kein Freeride-Modus auf.
Gerade das hat den enormen Wiederspielwert von SSX3 ausgemacht: eben mal kurz, für zwischendurch, auf die Piste, einfach treiben lassen, sich austoben, in einen Pistenrausch verfallen, Tunnelblick, abschalten und sich irgendwie spontan auf der Strecke zwischen all den Abzweigungsmöglichkeiten gleiten lassen. Zwischen Speed, Höhenrausch und Trickwahn beliebig hin- und her-wechseln, wie es einem passt.

Okay, dann muss man sich eben den Rennen und Wettbewerben stellen und versuchen, dort den Spielspaß zu entfalten, auch wenn man sich nicht im Freeridemodus darauf vorbereiten kann (Sprung ins kalte Wasser).

- Auch hier gibt es einige gravierende Mängel und Defizite: Allen voran der Entzug der einstigen Select-Funktion, die einen blitzschnell wieder aus einer Schlucht zurück auf die Piste brachte. Als wenn einem das nicht schon Zeit gegenüber der Konkurrenz geraubt hätte, hat man stattdessen eine Ersatzfunktion eingebaut, mit der man zurückspulen kann. Für die Gegner läuft die Zeit allerdings normal weiter. Das ist geradezu schikanös. Gleitet man ein- oder zweimal ab, so kann man das Rennen (zumindest als Nicht-Profi) eigentlich schon neu starten. Und das führt zu massig Frust.

- Die Strecken an sich erschienen mir bislang eher schlauchförmig. Keine openworld mehr wie in SSX3 mit schier unendlich Abzweigungen, Gabelungen, Verstecken, von denen man selbst nach Jahren noch neue entdeckt hat. Keine große Vielfalt mehr wie in Bergen versteckte Dörfer, Loopings, kreativ eingebaute Spielelemente, Rails, Pipes und zig weitere Ausstaffierungen, an denen man sich nach Herzelnslust wie auf einem riesigen Spielplatz austoben konnte. Jetzt heißt es: rase durch eine Rutsche, die durch Schluchten eng abgesteckt ist, und aus zig Hindernissen bestehet, die einem ständig das Genick brechen.

- Der Onlinemodus bietet nicht die Möglichkeiten, die ich erhofft hatte.

Damit ist das Spiel nichts für zwischendurch, wenn man sich zur Entspannung einfach nur etwas austoben möchte. Ich hoffe daher noch immer auf ein HD-Online-Remake von SSX3.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Kein realistisches Spiel wie Shaun White Snowboarding. Macht aber extrem Süchtig. Ein sehr lustiges Spiel mit einer akzeptablen Grafik. Charakteren könnten besser zum wählen und ausrüsten sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2014
- ausgefallene Challenges
- abwechslungsreiche Strecken
- modifizierbarer Ausrüstung
- das Spiel ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen
- nur im Single-Player Modus spielbar oder auch Online im Multiplayer Modus
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

34,95 €
28,91 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)