find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
168
4,5 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation 3|Version: Standard|Ändern
Preis:0,83 € - 67,58 €

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Dezember 2012
Borderlands 2 ist dem Vorgänger ebenbürtig..

- super Grafik, allerdings hier und da ein paar Fehler
- Gameplay gut, allerdings bisschen schwammig, unübersichtliche Stellen
- Klassen innovativ, Assassine braucht nur extra Nahkampfwaffen, Gunzerker absolut nutzlos
- Story ist interessant, nur der Endgegner ist eine Lachnummer (sieht nicht so aus, wie man sich ihn vorstellt, nachdem Gerede
der Charaktere...und schwach ist er auch)

Aufjedenfall gutes Spiel, hier und da ein paar Mankos, aber ansonsten supi :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2016
Der zweite Teil der epischen Borderlands Reihe. Meiner Meinung nach der beste Teil von allen aus der Serie. Mach heute noch Bock zu daddeln!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2013
besser als der vorgänger, mehr gegner, schwieriegere gegner, mehr charaktere und eine bessere story
2K hat ganze arbeit geleistet mit diesem spiel
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2012
Ich fasse mich kurz,
Dieses Spiel ist wirklich das Top Game 2012...und auch einer der besten Games die ich jemals gespielt habe !!
Kaufen Kaufen Kaufen !!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2012
Ohne Umschweife direkt zum Punkt, wer Teil 1 kennt und mag kann bedenkenlos zugreifen. Alles ist genauso wie im ersten Teil nur größer schöner und besser. Umgekehrt wer mit dem Erstling schon nichts anfangen konnte wird auch mit diesem neuen Ableger nicht wirklich glücklich werden.

Aber um was gehts eigentlich?
Vorweg: Realismus über Bord. Hirn aus. Spaß an!

Es ein bisher noch nicht allzu oft vertretendes Genre welches Ego-Shooter mit Rollenspielanteilen vermischt. Man wandert durch die weiten Pandoras in feinster Shooter-Manier, schießt alles über den haufen was bei 3 nicht auf den Bäumen ist und sammelt allerlei hinterlassene Items ein. Doch das mit dem Gegner erledigen gestaltet sich als ungemein schwierig sobald man auf Gegner trifft die einige Levels über einem sind. Ungeachtet der Anzahl an Headshots die man verteilt nehmen diese Gegner kaum Schaden. Sicherlich ungewohnt für den Shooter-Puristen, aber eines der Elemente aus denen Borderlands seinen Reiz bezieht. Also zurück ins nächste Dorf, leichtere Missionen bewältigen, ein paar Levels aufsteigen, neue Skills erlernen, bessere Waffen finden und dann zurück kehren und nochmal klar machen wer da der Stärkere ist.

Das ganze lässt sich selbstverständlich kooperativ bewältigen (solche Titel schreien quasi danach) und zwar mit bis zu 3 Mitspielern online oder einem via Splitscreen. Letzteres ist allerdings nur bedingt brauchbar, da die Übersicht doch gewaltig nachlässt.

Was ist neu?
-Es gibt mehr Landschaften. Endlich. Allein für die optische Abwechslung bin ich dem 2. Teil schon sehr dankbar, die endlosen Wüsten gingen mir beim ersten Teil schon ziemlich auf die Nerven.

-Witzigere Quests. Die Quests sind zwar nicht gehaltvoller geworden und bewegen sich immer noch auf dem Niveau von "Töte X ganz oft" oder "Sammle Y noch viel öfter", aber sie werden unglaublich witzig erzählt bzw. in Szene gesetzt, so dass man die Belanglosigkeit der eigentlichen Tätigkeit gerne verschmerzen wird.

-Höherer Schwierigkeitsgrad. Das Spiel ist rundherum schwieriger geworden, es ist immer noch meilenweit weg von einem Dark Souls, aber angenehm fordernd.

-Resistenzen sind wichtiger und Gegner "schlauer". Es ist unglaublich wichtig mit der richtigen Knarre auf das richtige Monster zu schießen. Das bringt eine ordentliche Prise Taktik mit rein und macht richtig Laune, dass es die Gegner mit mehr Deckungsmanövern und Ausweichrollen auch mal schaffen nicht extrem dämlich zu wirken tut dem ganzen ebenfalls sehr gut.

-Aufgeräumteres Menü. Das Menü ist wesentlich übersichtlicher, leichter zu bedienen und schneller zu handhaben.

-Spannendere Skills. Die Skills sind zwar nicht mehr geworden, aber sie unterscheiden sich jetzt noch viel gravierender als vorher, zudem erscheinen mir die einzelnen Fähigkeiten der Charaktere als wesentlich durchdachter.

-Mehr von allem. Von allem was bisher da war gibt es jetzt einfach noch mehr in besserer Qualität, egal ob Grafik, Gegnervielfalt, Quests, Städte, Items, Bossgegner oder witzige Kommentare (welche übrigens sehr gut ins Deutsche Synchronisiert wurde).

Fazit:
Das perfekte gute Laune Spiel. Viele Gags unter der Gürtellinie, spannende Kämpfe und ein Grafikstil der perfekt dazu passt. Mit ein paar Freunden wird die ganze Sache dann noch viel besser, halt wie Teil 1 nur mit 96,5% mehr WUBWUB. Genial!
99 Kommentare| 75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2013
Hallo Borderlander,

dieses Spiel ist nun schon seit fast einem Jahr auf dem Markt (hatte es mir sogar vorbestellt), allerdings möchte ich nun auch mal eine Rezession diesbezüglich abgeben!

Für mich, als alter Borderlands-Veteran, der bereits etliche 100 Std. mit dem ersten Teil verbracht hat, war es sehr angenehm mit dem verbesserten HUD (Heads Up Display) von Borderlands 2 zu spielen! Endlich eine Minimap, aktive Quest ist besser gekennzeichnet etc.
Des Weiteren ist der Cell-Shading-Look verbessert worden, wobei alles viel bunter & schöner aussieht.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Neuerungen im Spiel, die es in Borderlands noch nicht bzw. in unausgeprägter Form vorhanden waren, wie z.B.:

-Badass-Punkte (Pkt. für erledigte Herausforderungen mit denen man seine Stats zusätzlich verbessern kann)
-Skins & Heads (zur individuellen Personalisierung des Spielcharakters)
-Abwechslungsreiche Orte (Schnee, Wüste, Städte, Grünlandschaften, Laboratorien uvm. ...außerdem kommt man später auch an den Ort zurück, wo damals in Borderlands alles begonnen hat <3 ^.^

Außerdem gibt es nun endlich eine "richtige" Story!!
Die Story ist bei einem Titel wie Borderlands sowieso Nebensache, aber nun hat diese Fraktion, die sich permanent über die fehlende Storyline aufgeregt hat endlich was sie will :P

Nun zu den Waffen & Ausrüstungen:

Einige Waffenhersteller gibt es nicht mehr, wie z.B. Atlas, welche ja im Knoxx DLC von uns zerschlagen wurden.
Die Waffen sind diesmal ziemlich ausgewogen & es dauert relativ lange, bis man seine erste "seltene" Waffe gefunden hat.
Während einem in Borderlands noch die Legendaries hinterher geschmissen wurden (mind. 4 legendaries bei Crawmerax drop etc.) ist es nun um einiges schwerer, die goldfarbenen Waffen zu ergattern.. zumal die Drop-Rate der Waffen extrem niedrig ist! ..da kann man schon den ein oder anderen Abend nur mit Farmen verbringen, wenn man sein Objekt der Begierde haben will :P ..ich persönlich habe z.B. ein komplettes Wochenende damit verbracht, den Bunker zu farmen, nur um den Kopf (Space Knight) zu bekommen!

DLC-Content:

Die Borderlands DLCs waren schon im ersten Teil grandios!
Ich erinnere mich gerne an Dr. Ned's Zombie Island oder General Knoxx.. das waren einfach unfassbar gute DLC Inhalte, die man in der Form heutzutage nur noch selten zu sehen bekommt! In Borderlands 2 hat es Gearbox geschafft, dieses Niveau zu halten!
Bisher sind 4 Story DLCs, 2 neue Charaktere (Mechromancer & Krieg), 1 Level-Cap Erhöhung + neuem Modus "UVHM" & zahlreiche Skins & Köpfe erschienen.
Und auf der PAX Australien hat Gearbox noch weitere Story DLCs, sowie eine erneute Level-Cap Erhöhung (auf 72!!!) angekündigt.

Positiv ist außerdem noch zu erwähnen, dass Gearbox immer sofort einen Patch für auftauchende Bugs veröffentlicht!

Fazit:

Borderlands ist und bleibt einfach ein unglaubliches Spielerlebnis!
Und der zweite Teil kann so gut wie alles, was der erste nicht konnte.
Man kann einfach nur schwer aufhören, wenn man einmal drin ist, weil dieser Sammelwahn einen komplett verschlingt!!

Es ist einfach wie Urlaub, wenn man auf Pandora spawned und diese wunderbare Cell-Shading Welt sieht. Wenn man dann noch einpaar Banditen & Kreaturen um ihre Habe erleichtern kann ist der Tag doch gerettet ;P
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2012
Hallo,
kurz und schmerzlos, es macht genauso viel Laune wie der 1.Teil, also klare Kaufempfehlung!
Ob nun hier alle Körperteile wegfliegen und der Kopf aufplatzt oder nicht, ist mir schnurz!
grüße
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 24. Oktober 2012
Ganz ehrlich eigentlich wollte ich mir das Spiel nicht kaufen, da mich die Grafik und das scheinbar öde geballer abgeschreckt haben.
Aber da mein Kumpel und ich auf der suche nach einem guten Coop Spiel waren und die Tests doch sehr gut ausgefallen sind, habe ich mir das Spiel nun doch geholt.
Und ich muss sagen, ich bin begeistert! Zwar wirkt es zu Beginn etwas Chaotisch und auch das Inventar sowie das Skillmenü waren zu Beginn etwas unübersichtlich aber nach ein zwei Stunden hat man sich daran gewöhnt und man kann richtig los legen.

Story:
Die Geschichte ist nichts besonderes, Vier Abenteurer kommen auf Pandora (einen brutalen Planeten) um den riesigen Schatz zu finden.
Doch die Story wird ungemein durch die genialen und verrückten Charaktere, den richtig guten Dialogen (mit viel schwarzen Humor) und den Umfangreichen und lustigen Nebenmissionen/Geschichten aufgewertet.
Und da die Welt sehr frei begehbar ist, findet man überall Tolle Missionen und Irre Typen, die einen völlig in den Bann von Pandora reißen.

Das Spiel:
Es Ist ein Egoshooter (im Comic Look)mit Rollenspielansätzen in einer Irrwitzigen (sehr) frei Begehbaren Welt.
Man wird gut in das Spiel eingeführt und man verfällt sehr schnell dem Sammeltrieb, da es überall Waffen, Munition, Geld, Schilde, Granaten in Millionen verschiedenen Variationen zu finden gibt.
Und da die Waffen die verschiedensten Effekte Haben (die bei manchen Gegner notwendig sind) ist man immer auf der Suche und am Vergleichen der besten Waffen.
Aber auch die Charaktere selbst haben verschiedene Effekte und Spezialfähigkeiten, die nach und nach ausgebaut und verbessert werden können, was positiv auffällt, ist das man hier frei agieren kann und seinen Charakter nach seinen eigenen Wünschen hin verbessern kann.
Außerdem kann man seinen Charakter zusätzlich mit besserer Trefferquote, Schildverbesserungen etc. Pimpen, indem man kleine Herausforderungen (wie z.B. erledige zehn Gegner mit Kopfschüssen) abschließt.
Interessant ist es, dass man kein Medikit, Spritzen oder Ähnliches mit sich herumschleppen kann und das sich die eigene Gesundheit nicht von Selbst regeneriert.
So muss man sich Orte merken an denen es Spritzen gibt und diese dann sofort nutzen um einen Teil der geschwächten Gesundheit wieder herzustellen.
Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Gegner Gruppen die Teilweise gar nicht mal so Dumm agieren.
Ab und zu Arten die Gegnerwellen etwas aus, aber Spaß macht es allemal und die sehr gelungenen zwischen und Endgegner runden das Ganze ab.
Mit Fahrzeugen ist man Teilweise auch unterwegs, allerdings ist die Steuerung hier nicht so gut gelöst.
Man kann wirklich verdammt viel entdecken und das Entdecken macht riesig Spaß! Vor allem zu Zweit, Dritt oder Viert (Off oder Online) geht das ganze gut ab.
Es ist für mich eines der Besten Coop Spiele (wenn nicht sogar das Beste)
Natürlich handeln die meisten Missionen davon irgend etwas zu besorgen oder jemanden umzulegen und der Humor ist wenig Tiefsinnig.
Wer sich daran nicht stört wird großen Spaß mit dem Spiel haben.

Fazit:
Ich bin begeistert, nie hätte ich gedacht, dass dieses Spiel soviel Spaß macht!
Bereits nach kurzer Zeit findet man sich im Spiel zurecht und ist dem Sammeltrieb verfallen, die witzigen Dialoge und die irren Charaktere sorgen ständig für gute Stimmung.
Es gibt viele verschiedene Gegner und packende Endgegner Duelle die besonders im Coop-Modus einfach genial sind.
Die Riesige sehr frei begehbare Welt mit ihren wahnsinnigen Geschichten hat viel zu bieten und zu erzählen, so dass ein langer Spielspaß garantiert ist.
Die Missionen sind zwar meist recht gleich jedoch gut in Szene gesetzt.
Toll ist es auch, dass man seinen Charakter nach seinen eigenen Vorstellungen (relativ) Frei Entwickeln kann.
Teilweise stehen verschiedene Fahrzeuge zur Verfügung, die für eine Angenehme Abwechslung sorgen.
Nur die Steuerung hierfür ist etwas gewöhnungsbedürftig.
Besonders im Coop-Modus macht das Spiel einen Heidenspaß aber auch Solo finde ich das ganze genial.
Wer nichts gegen den teils flachen Humor hat, wird viel zu lachen haben!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2012
... das borderlands 2 mich wirklich überrascht hat!

... und es zeit wird für eine ganz subjektive bewertung hier:

und da muss ich kurz auf teil 1 eingehen:

ich hab borderlands 1 gespielt aber war NICHT begeistert wie viele hier. für mich war borderlands 1 eine wahnsinnsidee aber die umsetzung jedoch nicht das gelbe vom ei.

nicht falsch verstehen: ein sehr gutes spiel aber nicht der hammer.

zu eintönig war mir vor allem die ewige braune welt, gegner-ki war mich auch zu matt und die story selbst hatte super ansätze aber es fehlte auch hier das gewisse etwas um mich zu begeistern. und noch ein paar kleinigkeiten... -hab das spiel daher nicht mal zur gänze ausgespielt.

so nun zu teil 2:

ALLES aber wirklich ALLES was mir persönlich gefehlt hat wurde in teil 2 auf das gefühlte maximum verbessert...

positiv:

-keine eintönig braun-in-braun welt sondern verschiedenste schauplätze und abwechslung am bildschirm! mmn. DIE große verbesserung zu teil 1.

-gegner-ki verbessert (teilweise *g*) und vor allem die bosskämpfe sind äußerst unterhaltsam und super in szene gesetzt inkl. deren schauplätze!

-noch viel mehr witzig/interssante charactere im spiel als bei teil 1

-unzählige witzige anspielungen sind zu entdecken und machen die gespräche, orte und die vielen missionen interessanter bzw. spornen an auch genau hinzusehen und hinzuhören.

-der badassrang spornt noch zusätzlich an witzige aktionen zu provozieren bzw. waffen zu wechseln usw. usw. eine sehr gute idee

-und borderlands 2 schaffte es trotzdem irgendwie den sammeltrieb noch zu erhöhen was als unmöglich galt *g*

-unheimliche langzeitmotivation die mich im gegensatz zu teil 1 dieses spiel sicherlich zum ausspielen zwingt. ;)

negativ:

das einzig negative mmn. ist die steuerung der fahrzeuge... an das kann ich mich einfach nicht gewöhnen aber da dies der einzig negeative punkt ist: verkraftbar.

fazit:

borderlands 2 ist echt der hammer und kann ich jedem nur empfehlen.
33 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 23. Februar 2013
Die Borderlands-Reihe gehört wohl zu den einzigartigsten Spielen für die PlayStation 3
derzeit. Eine Mischung aus knallhartem Ego-Shooter und kleverem Rollenspiel hat es in
der Art noch nicht gegeben.
Hinzu kommt der abgefahrene Comic-Grafikstil, der zwar anfangs etwas gewöhnungsbedürftig
ist nach kurzer Zeit allerdings einfach dazugehört und vor allem wunderschön aussieht.

"Borderlands 2" schafft es die guten Aspekte des Vorgängers aufzugreifen und weiter zu
verbessern. Es entsteht ein noch besseres Borderlands, da negative Aspekte abgestellt
werden konnten und die bereits Guten noch besser gemacht wurden.

Sensationell ist vor allem das Waffensystem des Spiels. Ähnlich wie beim PC-Rollenspiel
"Diablo" werden die Waffen per Zufallsgenerator erstellt. Das heißt, zweimal die selbe
Waffe im Spiel zu erhalten ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit.
Dieses Waffensystem ist ein Aspekt des Spiels der dafür sorgt, dass man den Controller
wohl nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Die Versuchung immer eine noch bessere oder optimiertere Waffe in irgend einer Kist,
bei irgend einem Gegner zu finden, ist einfach zu groß und motiviert enorm.

Hinzu kommt der ebenfalls gigantische Umfang an Haupt- und Nebenmissionen. Im Laufe der
Story schlägt man sich durch tausende Gegner und ebenso gefühlte Anzahl an Missionen.
Leider wiederholen sich die Nebenmissionen inhaltlich recht häufig. Gehe zu Ort XY und
töte Gegener oder suche Gegenstand. Leider wird hier kaum mehr Abwechslung geboten.
Hinzu kommen die teilweise doch recht weiten Wege, die innerhalb der Missionen zurück-
gelegt werden müssen. Zwar gibt es die Möglichkeit der Schnellreisefunktion an bestimmte
Orte oder der Einsatz von Fahrzeugen, deren Steuerung übrigens miserabel umgesetzt wurde,
doch muss man häufig genug noch die Beine selbst in die Hand nehmen und die weitläufigen
Level durchqueren und anstürmende Gegnerscharen abwähren.

Trotz dieser kleinen Mankos motiviert das Spiel selbst noch bei der fünfzigsten, ähnlich
wirkenden Nebenmission vor allem aufgrund der genialen Inszenierung.
"Borderlands 2" hat seinen ganz eigenen Humor und nimmt sich dabei selbst nicht ganz ernst.
Hier ist vor allem auch die exzellente deutsche Synchronisation zu erwähnen, die hier
ein ganzes Stück zum Spielspaß beiträgt und den witzigen Charakteren im Spiel die richtige
Stimme und Stimmung verleiht.

Insgesamt ist "Borderlands 2" ein einzigartiger und zugleich genialer Genremix aus Shooter
und RPG.
Für Langzeitmotivation sorgt vor allem das geniale Waffensystem, sowie das immer wieder
motivierende Aufleveln des eigenen Charakters.
Den Spruch, "nur noch diese Mission dann höre ich auch wirklich auf" werdet ihr bei diesem
Spiel des öfteren sagen und euch garantiert nicht daran halten...

(Infos zu den "In-Game-Trophys" wie immer in den "Comments")
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)