Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
4
4,8 von 5 Sternen
Ouvertüren
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 13. November 2017
uff, ich weiss nicht ob man das noch viel besser spielen könnte.

Es gibt einige Referenzpunkte für mich wie Hogwood, Marriner und noch zahlreiche andere. Der punkt ist hier sehr hoch. Mit Period instruments kann man, wenn gut gespielt, die Stimmen besser herausarbeiten. Wenn die Akustik stimmt, klingt es dann auch ein bisschen weniger matschig als bei modernen, grossen Orchestern.

Ich bin durch Jean-Guihen Queyra's Cello Konzerte von Haydn auf das Freiburger Barockorchester gestossen. Das gute, gesunde Klima des Schwarzwaldes scheint sich musikalisch positiv auszuwirken.

Für die Orchestral Suites bevorzuge ich Savall (musikalische Entität und das air ist sehr schön, etwas ähnlich wie das superlangsame marriner air), wobei Savall für die Brandenburgischen Konzerte nicht ganz so gut ist wie die English Baroque Soloists oder die Hofkapelle München. Aber die Freiburger sind für mich auch ganz weit oben auf meiner Bestenliste.

Ebenfalls schöne Period aufnahmen, die mir gefallen sind übrigens von der Accademia Bizantina.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Juli 2015
Un coffret très innovant pour découvrir ou redécouvrir des oeuvres de Bach mises au goût du jour , un peu comme du hardbach!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Dezember 2011
Man liest Zeitung.Die ZEIT. Darin lobt ein bekannter Kritiker heute die Freiburger mit ihrer Aufnahme der Suiten von Bach.

Auf den eigenen Seiten des Orchester liest man:"Johann Sebastian Bachs vier Orchestersuiten gehören zum Kernrepertoire des Freiburger Barockorchesters. In nahezu sämtlichen großen Konzerthäusern der musikalischen Welt haben die Musiker diese vom Thomaskantor mit großer Wahrscheinlichkeit für das Leipziger Collegium Musicum komponierten Werke unter großem Beifall gespielt. Anfang Februar wurden Bachs Orchestersuiten nun endlich vom FBO unter der abwechselnden Leitung seiner beiden künstlerischen Leiter Petra Müllejans und Gottfried von der Goltz für harmonia mundi France auf 2 CDs aufgenommen, die zum Jahresende 2011 erscheinen werden. Eine live-Kostprobe gab es aber schon vorher, mit gleich zwei Premieren: einem Benefizkonzert im Freiburger Münster und einem Sonderkonzert im Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle."

werden dann noch aktuelle Kritiken studiert, wie diese:"Direkt aus dem Aufnahmestudio gekommen, wo man gerade die vier Suiten für eine neue CD eingespielt hat, überließen die bestens aufeinander eingespielten 23 Musiker nichts dem Zufall, sorgten vielmehr für eine Darbietung von höchster Perfektion: punktgenau, äußerst transparent und himmlisch rein im Zusammenspiel, mit mitreißendem rhythmischen Drive und fein ausgearbeiteten Farbspielen zwischen Streichern und Bläsern" aus der Esslinger Zeitung,bleibt die Neugierde über mehr als die einzelnen Schnipsel, die man hören kann.

Aus eigener Hörerfahrung gibt nicht wenige Aufnahmen, die überragend sind ( oftmals allerdings mit Rene Jacobs als Dirigent).
Die gerade auch erst erschiene Box mit Aufnahmen der Freiburger hat verschiedene maßstabsetzende Aufnahmen zum Inhalt und das alles zu einem sehr annehmbaren Preis.

Und? wie ist die Aufnahme?

Ist ein wenig enttäuschend. Sicher spielen die Freiburger im auf hohem Niveau. Zu den inzwischen allem Anschein nach heraufgesetzten Vergütungen für ein Einzelalben kommt ein Gefühl, so oder ähnlich kenne ich diese Stücke bereits. Bei weitem nicht so agressiv wie Reinhard Goebel, aber nicht wesentlich durchsichtiger als Harnoncourt mit seinem concentus, nicht spielfreudiger als Trevor Pinnock.Schon Gardiner machte in den achtziger Jahren eine bemerkenswerte Aufnahme dieser Stücke.

Davon setzen sich die Freiburger in keiner Hinsicht ab.

Manchmal sollte ich wohl erst einmal bei youtube recherchieren, ob nicht Aufnahmen in voller Länger zur Prüfung vorhanden sind.Diese Ausgabe war eher entbehrlich.

Auf hohem Niveau, aber nicht aussergewöhnlich.
88 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Januar 2013
Da die Aufführung der Ouvertüren meisterhaft und unübertreffbar und mit straffem Tempo virtuos ist, so ist diese CD für Liebhaber Bach'scher Orchesterwerke natürlich sehr zu empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Brandenburgische Konzerte
12,99 €
Freiburger Barockorchester-Edition
14,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken