Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. März 2017
Ich habe einen fx 6350 der jedoch über 1Ghz übertaktet ist (anstelle von 3,9 ghz sind es knapp 5)

Dieser lief tatsächlich mit dem Boxed Kühler der jedoch permanent bei 6000 RPM den Rechner vom Tisch geblasen hat und gleichzeitig trotzdem bei 70° gekocht hat.

Also mal den hier eingetütet da er Top bewertet ist und auch Optisch eine super Eindruck macht.

Zu beginn hatte ich das Gefühl... Meine Güte ist das Ding schwer.. fast 700 Gramm.. das reißt mir doch das Board aus dem Rechner..

Jedoch sind die Adapter sauber verarbeitet.. (da bin ich sogar froh das ich einen AMD habe weil dieser mit 2 Metallschienen befestigt wird und nicht mit einem Plastikausatz.

Der Einbau geht sogar ohne das MB auszubauen ist nur etwas fummelig da man nicht sieht wo man ihn genau absetzt bei der größe. (man sollte vorher unbedingt den Lüfter abmachen dann geht alles viel einfacher und man kann das Kabel andersrum legen falls benötigt).

Vorher habe ich mit AMD Overdrive die Temperatur gemessen da alle Programme wie Coretemp,HWmonitor oder Aida64 komplett falsche werte anzeigen (meine CPU hat bestimmt nicht 34° bei dem Clock unter Vollast mit dem Boxedkühler).

Vorher hatte ich bei RB6 Siege auf Ultra ca 70-75° (bei 80° Schaltet er sich ab) was bedeutet der Sommer ist extrem problematisch.

Aktuell habe ich nach einer Stunde RB6 mit den gleichen Settings nur noch 52° (maximal auf der aufwendigstens Map 60°)

Dazu ist der Kühler extrem leise und läuft teils nur mit 500-900 RPM (maximal sind 2100 drin)

von der Lautstärke her ist er wie eine PS4. sprich mit Lautsprechern unhörbar und im Idle fast lautlos..

Jedoch um zu meiner Überschrift zu kommen..

Amazon Sagt:
4 Heatpipes und 200 Watt Kühlleistung.
Tatsächlich (Herstellerangaben) 6 Heatpipes und 140 Watt Kühlleistung.

Das kann einem ganz schön ins Geld gehen wenn jemand meint seinen 200 Watt FX 9590 damit zu Kühlen der dann durchbrennt.

Wer jedoch eine "Normale" CPU hat wird hiermit extrem zufrieden sein.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2016
Zu allererst muss ich hier die super Leistung für den guten Preis hervorheben:

Ich habe den Kühler auf einem AMD FX6300 (nicht übertaktet) installiert und mit ihm 15 Minuten den Prime95 CPU-Stresstest durchlaufen lassen - die Lüftersteuerung habe ich dem Mainboard (MSI 990FXA Gaming) überlassen.
Die Temperatur stieg dabei gerade einmal auf 45°C bei 31% Lüfterleistung. Dabei ist der Lüfter sehr sehr leise und kaum hörbar! Im Windowsbetrieb hat die CPU während ich das hier schreibe kühle 30°C bei 24%. Und das obwohl ich ein eher suboptimales Gehäuse habe!

Der Einbau erweist sich als wunderbar einfach, gerade für AMD Nutzer ist er sehr leicht da man nichts am Mainboard umbauen muss. Auch ist am Kühler schon MX-4 Wärmeleitpaste von Arctic in ausreichender Menge dran - diese gehört soweit ich gehört habe mit zu den besten die es am Markt gibt!

Ein einziges Manko hat der Kühler aber - zumindest für AMD Nutzer, bei Intel kann ich es nicht beurteilen - denn die Blasrichtung des Lüfters kann man nur zwischen oben/unten wechseln durch die Ausrichtung der Befestigung. Eigentlich hätte ich mir gewünscht die warme Luft hinten rauszublasen. Nun puste ich richtung Netzteil was auf Dauer sicherlich auch nicht optimal ist weil mein Gehäuse oben keine Lüfter hat! Abwarten!

Ansonsten ein super Teil. Mal gucken wie er sich demnächst mit dem wesentlich hitzköpfigeren AMD FX8350 schlägt. Die Testergebnisse mit dem FX6300 stimmen mich aber positiv dass die Temperatur auch hier wunderbar kühl sein wird!

EDIT 28.02.2016: Habe jetzt die ersten Spielestunden hinter mir mit Battlefield 4. Dabei lief die CPU immer fast bei 100% und das auch, anders als in Prime95, im Turbotakt von 4100MHz (Standard 3500MHz).
Im Bios habe ich die Lüftersteuerung so eingestellt dass er bei 40°C mit 25% läuft und sich dann bis 60°C auf 100% steigert. Nach ca. 2 Stunden spielen liege ich nun bei 52°C maximal Temperatur mit 49% Lüfterspeed lt HWMonitor.
Nächste Woche kommt der FX8350 und dann gibts ein zweites EDIT mit neuen Ergebnissen!
33 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2017
Ich hab nen alten Intel i7-920 auf nem 1366 Sockel und der Wird bekanntlich ein wenig "warm" mit Standart kühler da ich aber mit der alten Gurke noch ziemlich viele CPU lastige spiele zocke Gerät er gern mal ins schwitzen das Problem ist nun gelöst dank den gut investierten 27€ die Verarbeitung usw ist gut wie man auf den Bildern sehen kann ich denke mal Bilder sagen mehr als tausend Worte finde ich zumindest :) achso die Montage ist einfach (hab sowas auch schon X mal gemacht wird aber jeder hinbekommen) und der Versand usw natürlich wie immer schnell und einfach dank Prime
review image review image review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2017
Ich werde mir einen langen Roman ersparen, das haben genügend andere gemacht. ^^

Ich habe mir das Monster an Lüfter für ein altes fm2+ Mainboard (mini atx) geholt. Mein Ziel war es die Temperatur und die Lautstärke zu Reduzieren.

Ich konnte die Temperatur erfolgreich um 15°C reduzieren. Sogar unter Volllast komme ich nicht mehr über 60°C.
Dadurch werden alle Hardwarekomponenten geschont und die Langlebigkeit wird erhöht. ZUdem drehen die Lüfter leiser und der pc schnurrt fast lautlos.
Was ich evtl. auch anschneiden sollte wäre die Grafikkarte. Dadurch das sich das pc Gehäuse nicht so sehr aufheizt, ist die Grafikkarte auch sehr viel leiser und Kühler.

Auf dem Kühlkörper ist Wärmeleitpaste sauber und gleichmäßig aufgetragen. Auch sind einige Adapter dabei, für fast alle gängigen sockel.
Die Form vom Kühlkörper ist einfach gut durchdacht, passt perfekt auf ein mini atx Mainboard wobei Arbeitsspeicher und Grafikkarte auch genug platz haben.

Montage: Der Schwierigkeitsgrad hängt vom jeweiligen Sockel und den eigenen Fähigkeiten ab. Es war mein erster Kühler den ich verbaut habe - davor sitzen, nachdenken und dann klappt es auch. ^^

Beachten: Der Kühler muss ordentlich auf den Prozessor aufliegen, damit auch die Kühlleistung stimmt.

Positiv:

* starke Kühlung
* leise
* top Preis
* deckt viele Sockel ab (siehe beschreinung)
* relativ einfache Montage

Negativ:

* groß und monströs

Fazit: Durch den Freezer ist das Gerät kühl und leise - eine gute Investition.

[...]
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2017
Da mein BigBlock von Silentmaxx so langsam den Geist aufgegeben hat , war ich auf der Suche nach einem neuen Kühler für meinen FX8350.
Bin dann auf den Arctic Freezer gestoßen und habe ihn mir zum größtenteil wegen der positiven Bewertungen bestellt.

Die Installation war Suuuper einfach ( Abmontage des alten Kühler und Montage des neuen hat etwa 10 Minuten gedauert )

Mit dem BigBlock Kühler von Silentmaxx hatte ich im Leerlauf ohne etwas zu machen um die 75 C° da glaub ich ein paar Heatpipes gebrochen sind. Mein PC ist öfters wegen der Überhitzung der CPU ausgegangen.

Mit dem Arctic Freezer habe ich im Leerlauf ~20C° welches mich sehr überraschte.
Für den Preis kann man nicht mehr erwarten. Verpackung war einfach gehalten und Bedienungsanleitung ist in Englisch und Deutsch vorhanden.
review image
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2016
Preis zum Zeitpunkt des Kaufes: ~24€
Dauer der Verwendung: ca. 1 Jahr
Grund des Ausbaus' : neues Gehäuse, Macho rev. 2 Kühler.

Pro:
+hat eine sehr gute Kühlleistung
+ist Kinderleicht zu Montieren
+Markenhersteller mit gutem Service
+große Kompatibilität

Contra:
-wirkt leicht überteuert ( 18€ wären angemessener )
-der 92mm Lüfter ist nicht austauschbar mit Handelsüblichen Lüftern
-der 92mm Lüfter wird mit 25db doch recht hörbar, selbst in Schallgedämmten Gehäusen

Zusammenfassung: Er kann einen i7-4770 Problemlos kühlen, auch wenn die CPU Volllast hat. Dabei wird der Kühler leider etwas lauter, was für Silent-Fans wie mich eher negative zu Buche schlägt.
Alternativen: Der Preislich günstigere ARCTIC Freezer 7 Rev. 2 bei dem der Lüfter 2fach entkoppelt ist. (18€). Hierbei gibt es dann ein wenig weniger Kühlleistung aber es dürfte auch für alle i3-i7 in der Standarttaktfrequenz reichen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2017
Hält den prozessor schön kühl, ist mit den neuen am4 sockel kompatibel und läuft leise. die lüfter von sharkoon vg4 scheinen lauter zu sein. kurzg gesagt erfüllt er meine erwartungen. mehr gibt es eigenlich nicht zu sagen. nun muss er noch lange halten. werde daher wohl frühesten in ca. einem 1/2 jahr die rezension updaten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2017
Ich habe diesen Lüfter für meinen i5 7600k gekauft
Ich hatte bisher immer artic cooling und wurde auch diesmal nicht enttäuscht!
Die Montage war mit Hilfe der Anleitung kein Problem
Einzig das Montieren des Lüfters auf die Halterung ist etwas schwierig
Bisher konnte ich den Prozessor noch nicht an seine Grenzen bringen
aber das was ich bisher gesehen hab,ist wirklich gut.
Im Idle mit 800 MHz bleibt die Temperatur bei 28 Grad
Beim Spielen kommt die Cpu so auf 44 Grad
Die Temperatur bei VolllaSt werde ich nachreichen sobald ich was hab was dies schafft.
P.S:ich habe jedoch auch wirklich gute Gehäuselüfter
Edit:Nachtrag
Nachdem nun auch das letzte Teil
Eine neue Grafikkarte (Rx 580)verbaut ist,wurde es nötig Den Lüfter parallel zur Grafikkarte zu stellen um wieder einen optimalen Luftstrom zu erzeugen.
Durch den neuen Widerstand erhöhte sich die neue Temperatur auf 55grad beim Spielen
Im Stresstest karm sie sogar nah an die 80 Grad Marke
Nun habe ich wieder normale Temperaturen.
Im Stresstest liegt die Temperatur bei 65Grad.

Aufgrund des guten Luftstrom s macht es unter Last auch keinen Unterschied ob der Lüfter des Kühlers auf 60 %oder 100% läuft.
Allerdings ist dieser bei 100%doch recht laut.
Die stifte ließen sich im übrigen von unten gut wieder entfernen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2017
Für mein Garnelenaquarium bauche ich mir eine Kühlung mit einem Peltierelement. Da man dafür einen Kühlkörper braucht, um eine Kühlleistung zu erzielen bzw. eine Beschädigung des Elements vermeiden will, braucht man eine entsprechende Ableitung der Wärme.
Als ich den Lüfter bekommen habe, machte ich mich gleich ran am testen mit einen Peltierelement und siehe da, es funktioniert besser als erwartet!
Die Leistung des Kühlkörpers ist scheinbar so gut, dass ich von der Abwärme so gut wie nichts spüre. Meine Sorge war, dass ich zwar das Aquarium kühle, aber gleichzeitig mein Zimmer aufheize. Das wird offensichtlich nicht passieren.
Daher der Kühlkörper die Wärme so gut ableitet, schaffe ich auf der kalten Seite vom Peltierelement um die ca. -20°C (mit Glasthermometer gemessen) bei voller Leistung, was ziemlich gut ist. In Dauerbetrieb werde ich nur 15° benötigen.
Weil ich das alles ohne einem PC Netzteil aufgebaut habe, konnte ich den Lüfter nicht regeln sondern nur direkt mit 12V betreiben. Das bedeutet er läuft mit maximaler Geschwindigkeit und ist dabei sehr leise! Ich werde ihn in meinem Schlafzimmer stehen haben und kann ohne weiteres dabei schlafen.

Alles in allem absolut empfehlenswert!
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2016
Da ich vorher ein Boxed-Lüfter von Intel hatte für meinen I5 2500 musste unbedingt ein neuer Lüfter her. Der Lüfter ist angenehm leise und kühlt effektiv runter so läuft meine CPU bei voller Auslastung unter 60°c. Mit dem Boxed-Lüfter ist er auf über 70 hoch gegangen ein no-go für mich. Das Installieren von dem Lüfter verlief komplett reibungslos, wer sich da aber noch unsicher ist kann im Internet sogar Video-Anleitung dazu finden, wie man diesen Lüfter installiert. Für den günstigen Preis kann ich den Lüfter nur empfehlen. Lieferung wie immer schnell.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 244 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken