Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. März 2012
bis auf den verschiebbaren Smartphone-Anschluss sehr solide gebaut, sehr schöne Klangqualität. Handy rauf, dank passender App sofort startklar. Läd schnell. An der >Leuchtkraft der Uhr hätte man sparen könne (im Schlafzimmer kann diese als Nachtlicht dienen), dafür wären leicht leuchtende Tasten super gewesen. Aber na ja, gutes Gerät zum niedrigen Preis. in den letzten Monaten nie ein Problem damit gehabt.

NACHTRAG: Das Gerät ist auch noch Jahre nach dem Kauf in ständigem Einsatz. Bisher ist kein Verschleiß festzustellen. Die zuvor angemerkte hohe Helligkeit kann reguliert werden (Handbuch lesen hilft). Es wird keine gesonderte App mehr benötigt mit einer zeitgemäßen Bluetoth-Version am Handy (~4.0).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2013
Ich benutze ihn nicht als Wecker (weiß aber was gemeint ist, warum man ihn nicht als Wecker verwenden sollte und muss es bestätigen, Verbindung bricht gerne ab, wenn keine Musik läuft)

Zum Musik hören GENIAL. HAMMER Soundqualität. und auch die Verbindung ist super. bricht nicht ab, selbst wenn ich kurz mit dem Handy im Nachbarraum bin.

Würde es immer wieder kaufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2012
Ich bin mehr als begeistert. Endlich Audible Hörspiele problemlos zum Einschlafen mit Sleepfunktion hören. Bluetooth Verbindung zum Lautsprecher funktioniert für alle Apps einwandfrei
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2011
Gut verpackt in einem ansprechenden Produktkarton steht sie vor mir, die Android - Dockingstation aus der Fidelio Reihe im Uhrenradio-Design. Sie sieht sehr edel aus und die Haptik ist hochwertig. Die Inbetriebnahme ist sehr einfach und die Bedienungsanleitung muss wirklich nicht benutzt werden. Das Gerät unter Strom setzen und schon kann es losgehen.
- Um es vorweg zu nehmen, es wird etwas umfangreicher und:
Wer die volle Dröhnung haben möchte und das Zimmer raumfüllend beschallen möchte, der sollte sich ein Gerät mit höherer Ausgangsleistung besorgen. (AS851/10 oder AS351/12).
Es gibt nun einmal keine eierlegende Wollmilchsau!

Aber: Angesichts der 4 Watt Ausgangsleistung kann der Klang des AS111/12 voll überzeugen. Auch bei maximaler Lautstärke von AS111/12 und gekoppeltem Gerät (beide sind unabhängig voneinander steuerbar) gibt es kein Überschreien oder Klirren aus den Lautsprechern. Der Klang ist angenehm ausgewogen, nicht überzeichnet und scheint sich vom Gerät zu lösen. Erstaunlich, wie man aus so einer kleinen Station einen so satten und klaren Klang herausbekommt - wenn man an die PC -lautsprecher mit 4 Watt Leistung denkt .Und wo bitteschön kommen die Bässe her? - Respekt!
Im Einzelnen:
Kompatibilität: Das AS111 verbindet sich via Bluetooth mit den anderen Geräten. Das ist überaus erfreulich, denn es können so weit von mir getestet, alle bluetoothfähigen Geräte gekoppelt werden. Ich habe Samsung Galaxy I9000, Galaxy S2, Sony Ericsson Arc S, Sony Ericsson K750i und Nokia 5230 (Danke fürs Ausleihen an Alle!) mit dem AS111 verbinden können - ein Riesenvorteil anderen Produkten gegenüber. Allerdings funktionieren nicht alle Funktionen mit jedem Gerät- siehe App.

Verbindung: Es gibt zwei Möglichkeiten:
1. Hat man über den auf der Verpackung befindlichen DataMatrix Code die Fidelio-App installiert, wird vollautomatisch die Verbindung zum Mobilgerät hergestellt und die Uhrzeit auf dem Gerät synchronisiert und angezeigt. Ist die App aktiv und das AS111 eingeschaltet (blaues Bluetoothzeichen blinkt) reicht es in die Reichweite von ca.10 Metern zu kommen und die Geräte koppeln sich selbständig.
2. Möchte oder kann man die App jedoch nicht installieren, reicht es die AS111/12 mit dem jeweiligen Gerät manuell per Bluetooth-Einstellungen zu koppeln und dann funktioniert sie als Bluetooth Headset. - Während der Suche blinkt auf dem Display neben der Uhrzeitanzeige ein kleines blaues Bluetoothzeichen. Die Kopplung der Geräte wird mit einem Ton angezeigt und das blaue Zeichen leuchtet dann ständig. Entfernt man das jeweilige Gerät wieder erklingt derselbe Ton. Es wäre aber schön, wenn dieses 'Dut-dut' abzuschalten ginge, weil es den schlafenden Partner weckt, wenn man das Handy verbindet oder entfernt, bzw. die App mal wieder einen selbständigen Neustart hinlegt. Siehe Apps.

Display und Licht: Das Dot-Matrix-Display kann in 3 verschiedenen Stufen geregelt werden und hat eine sehr angenehme weißliche Farbe. Es ist aber nur abschaltbar, wenn man den Netzstecker zieht und das Gerät außer Betrieb nimmt. Somit läuft das Uhrzeitdisplay immer im Dauerbetrieb. Ein Batterie- oder Akkubetrieb ist beim AS 111 nicht möglich. Zur dezenten gelblichen Beleuchtung befindet sich unterhalb des Gehäuses ein Lichtring, der in zwei Stufen regelbar und abschaltbar ist. Eine Kopplung an die Weckfunktion gibt es leider nicht.
Bedienung: Oben, vor dem Micro-USB-Anschluss ist der 'Einschaltknopf', der aber lediglich die Bluetoothfunktion ein- und ausschaltet. Links und rechts daneben sind die Tasten für lauter und leiser der Aktivlautsprecher im AS111. Hinter dem Halter für das Mobilgerät ist der Taster für die Dimmfunktionen. Bluetooth ausgeschaltet dimmt man das Display, einge-schaltet den Leuchtring. Alle anderen Funktionen werden über das jeweilige Mobilgerät gesteuert.

Ladefunktion: Der Micro-USB-Anschluss dient ausschließlich zum Laden des Handys oder Players. Der von Philips FlexiDock genannte Micro- USB- Connector soll möglichst viele verschiedene Geräte anschließen können - dafür lässt er sich um 180° drehen und nach links und rechts verschieben, aber allen kann man es nun einmal nicht recht machen! Mein Galaxy S hat die Buchse oben links und trotz der kleinen Einstellrädchen mit denen man das Handy ausrichten kann wackelt es, steht nicht wirklich mittig und ist mir sogar schon beim Versuch es im eingesteckten Zustand zu bedienen - heruntergefallen. Galaxy S2 und Sony Ericsson Arc S stehen mit mittigem bzw. seitlichem Anschluss bedeutend besser. Hat man sich eingefummelt ist es aber eine feine Sache, denn man hat nach dem Aufstehen immer ein Top geladenes Handy/ Player.

Apps:
Hat man wie oben beschrieben die Fidelio-App installiert, koppelt sich das Mobilgerät sofort selbständig beim Anstecken des Handys - Andriod Betriebssystem vorausgesetzt. Auf der Benutzeroberfläche startet dann auch automatisch eine Wetterapp. Warum?
Zur Bedienung findet man die App Songbird , die auch einen Abgleich der Musikbibliothek mit dem Desktop-Rechner ermöglicht, wenn das Programm auch dort installiert ist, - das Internetradio 'tune in' mit tausenden Radioprogrammen nach Musikrichtung sortiert, - die Uhrfunktionen, - Einstellungen (für z.B. das Aussehen der App) und - Produktbilder der Geräte der Fidelioreihe von Philips.
Die Software trübt das überaus hochwertige Produkt meiner Meinung nach sehr, denn:
1. Die Software hat sich bei mir immer wieder während des Betriebes neugestartet inkl. Bluetoothkopplung und -entkopplung, jedes Mal mit dem Bestätigungston! Es reicht schon ein kleines Wackeln wenn das Handy auf dem Connector steht. Sehr nervig!
2. Songbird und 'tune in' sind wirklich gute Applikationen, aber die meisten Smartphones haben schon ähnliche Programme vorinstalliert. Schön wäre es, wenn man die Wahl hätte, ob und welche App man dann nehmen möchte.
3. Der Wecker hat gute Funktionen, die aber noch erweiterungsfähig sind. Sehr schön ist, dass man mit Musik einschlafen kann und sich das Mobilgerät nach voreingestellter Zeit abschaltet. Ebenfalls ein Highlight - die leider nur drei wirklich tollen Wecktöne mit Vogelgezwitscher oder Meeresrauschen.
4. Welchem Zweck die Produktbilder der anderen Philipsgeräte dienen kann man sich denken, aber mal ehrlich, wer entsprechende Produkte sucht hat sich im Internet informiert oder schon seinen Favoriten gefunden. Wenigstens sollte sich dieser Gimmick löschen lassen um Speicher freizugeben.
5. Wenn die App installiert und aktiv ist, wird viel Akkuleistung verbraucht. Auch wenn das Handy in der AS111/12 eingesteckt ist hält der volle Ladezustand lt. Anzeige nicht lange an. Ich vermute, dass durch die ständige Abfrage der Wetterinformationen und die permanente Internetverbindung zu viel Leistung verbraucht wird.
6. Das Internetradio hat über die normale Verbindung des Handys Aussetzer. Da ist schon ein sehr hoher Datenfluss der gepuffert werden muss und die Verbindungsqualität reicht da wohl für meinen Standort nicht aus.Über W-LAN verbunden kein Problem!

Fazit: Volle Punktzahl für die Hardware, App nur mittelprächtig!
Für mich das ideale Gerät um z.B. in Küche oder Bad mit Uhrzeit, Musik und Nachrichten versorgt zu sein oder auf den Nachttisch stehend mit Musik entspannt einzuschlafen (sleep-mode) und mit Meeresrauschen oder Vogelgezwitscher aufzuwachen.
Für diese Verwendung gebe ich meine volle Empfehlung. Die Hardware selbständig betrachtet ist Oberklasse!
Wenn die App besser wäre würde ich die angebotenen Funkionen auch nutzen, aber durch die oben beschriebenen Mängel habe ich die App von den Handys wieder gelöscht und komme so viel besser klar. Auch die Weckfunktion der Handys funktioniert, wenn das Handy als Headset gekoppelt ist! Ich hoffe, das die Probleme mit dem nächsten Update der App behoben werden. Da zum Musikhören die Bluetoothübertragung mit jedem der getesteten Handys auch so funktioniert, habe ich hauptsächlich mein altes Nokia 5230 mit dem AS111/12 verbunden.

Nachtrag: Nach fast 2 Jahren täglicher Nutzung kann ich feststellen, dass die Folientasten immer noch heil sind (entgegen anderer Vermutungen von Rezensenten)und das Gerät funktioniert wie am ersten Tag! Zum entstauben leistet eine weiche Bürste sehr gute Dienste und alles ist wieder schick.Die App ist noch immer ein Graus.
review image review image review image review image
1717 Kommentare| 85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2012
Als das Paket bei mir ankam, hab ich sofort angefangen, mir die die Dockingstation einzurichten. Na ja ich hab es erstmal versucht, es dauerte ein wenig bis ich alles verstanden hatte. Es fing schon dabei an die aktuelle Uhrzeit einzustellen.

Leider sah es mit meinem Handy auch nicht ganz so toll aus, da mein USB-Anschluss (HTC Sensation) an der unteren linken Seite des Handy ist und daher auch quer nicht mittig auf den Anschluss passt...viel erst auch ein paar mal runter. Nachdem ich meine Silikonschutzhülle abgenommen hatte, ging es dann.

Ich hatte dann alles ein Mal ausprobiert, App heruntergeladen etc. schließlich war alles eingerichtet. Zum Test hatte ich mir dann auch den Wecker gestellt, funktioniert alles, mit der Lautstärke muss man austesten wie laut man es braucht. Die Lautstärke ist aber ziehmlich laut einstellbar, so dass man auch gut abends wenn man mit Freunden auf dem Balkon oder so sitzt damit Musik hören kann.

Leider hat sich die komplette Anzeige der Dockingstation bereits am nächsten Tag verabschiedet und ging auch nicht mehr an...also blieb mir nur zurückschicken.

Ich glaube die Idee ist nereits nicht schlecht, aber die Umsetzung ist noch nicht wirklich perfekt...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2012
Heya!

Ich habe mir das Teil geholt um einen etwas anderen Radiowecker zu besitzen, da ich schon länger eine Dockingstation für mein Android Handy suche und es mir optisch echt gut gefallen hat.

Der Sound von dem kleinem Ding is echt beachtlich, die eigens von Philips kreierte Software "Fidelio" ist hübsch und sinnvoll aufgebaut, was die Zuverlässigkeit der App allerdings angeht steckt das Dingens aber noch in den Kinderschuhen .. Als ich das erste mal nach dem auspacken eine Verbindung aufgebaut hab, hat alles tadelos funktioniert (Samsung Galaxy S2)! Als ich dann mal weg war und wieder zu Haus, hat es angefangen mit der App eine bleibende Verbindung ohne Probleme aufzubaun .. ohne kein Problem! Leider läuft halt fast alles über diese App :(
Wenn ich mit der der App auf "Lautsprecher verbinden" bin, hat es als ewig gedauert bis es sich richtig verbunden hat, egal wie ich es versucht habe, es ging nur selten reibungslos :(
Wenn man dann mal den Wecker mit der App gestellt hat, ist es nicht möglich durchzuschlafen, weil entweder mal die Verbindung abreisst und "tut tut" macht, oder alle paar Stunden für ein paar Sekunden krächzende Störgeräusche durch die Boxen schiessen, es ist ein Graus!

Schade eigentlich, wenn die Technik ausgereifter bzw. alles richtig funktionieren würde, wäre die Docking Station ein echter Volltreffer!
Es ist sowiso sehr schade das es für Android Handys es kaum solche Docking Stationen gibt, wenn man zu den Äpfeln schaut werd ich echt neidisch, aber nur wegen den Stationen ;)

Ich hoffe es gibt bald mehrere Alternativen, ansonsten wäre ich vorsichtig bei diesem Gerät.
33 Kommentare| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2011
Nachdem ich den Karton von Philips geöffnet hatte, sah ich eine formschöne Dockingstation vor mir stehen.
Da ich meinen Dienst zur Zeit in Afghanistan ableiste, war es zunächst erstmal schwer, die App Fidelio herunterzuladen. Nach der Installation synchronisierte sich die Uhr sofort, verband sich via Bluetoth mit meinem Smartphone HTC Disire und lud sofort meinen Akku auf.
Der satte Sound der Rundumlautsprecher der Fidelio begeisterte mich. Die Lautstärke lässt sich am Gerät einfach oder an dem Smartphon regeln. Schade ist, das der USB-Anschluß nur zum laden vorgesehen ist. Es wäre vielleicht eine Überlegung wert, diese zu ändern.
Die Weckfunktion ist ok, bietet aber nur sehr wenig Einstellmöglichkeit.
Das Aufstecken des Smartphones auf den USB.Anschluß ist gewöhnungsbedürftig, ist aber durch das kippen und verstellen für fast jedes Andriodsmartphone geeignet.
Fazi:
Wer eine Wecker braucht und mit Musikgeweckt werden möchte und dazu auch noch sein Handy aufladen will, ist mit dieser Dockingstation bestens bedient.
Das Preis-Leistungsverhältnis passt auf jedenfall.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2011
Da kommt ein unscheinbares Gerät aus dem Karton, es passt in jede Schrankwand oder auf den Schreibtisch. Einschalten, mit dem Handy verbinden (ich kann es nur mit Bluetooth nutzen) und . . .
. . . unendlich guten Sound genießen.

Das Gerät ist steht sicher, sieht schick aus und verbraucht im Standby selbst mit dezenter orange farbiger Beleuchtung weniger als 1 Watt aus der Steckdose, Prima!

An der Hardware ist bis auf das relativ kurze Netzanschlusskabel nichts auszusetzen.

Bei der Software scheiden sich die Geister.
Fidelio läuft relativ unbemerkt im Hintergrund. Radio war bisher bei Bluetoothverbindung nicht möglich.
Songbird läuft, nach einer gewissen Gewöhnungsphase kann man ganz gut damit umgehen.

Heute wurde die Firmware aktualisiert, ging auch per Bluetooth problemlos.
- Helligkeitsstufen der Uhr wurden verändert
- Stromverbrauch jetzt noch geringer (0,5 Watt bei mittlerer Helligkeit der Uhr und niedrigster Ringbeleuchtung)

Fazit: Das AS111 ist ein gut verarbeitetes Gerät, ordentliche Hardware. Leider sollte für die noch nicht ausgereifte App das Handy ein etwas potenteren Prozessor haben.

19.12.2011: Die Fidelio-App ist teilweise recht aufmüpfig. Egal mit welchen Bluetooth man das Handy verbindet, es versucht minutenlang eine Verbindung zum AS111 herzustellen.
Als Player geht auch jeder andere. Das Teil hat einen unsagbar guten Sound'
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2011
Ich habe das AS111 nun seit einigen Tagen und benutze es auch täglich. Erst mit meinem HTC Desire und nun auch mit meinem ASUS A500. Da das Gerät mit der separat im App Store erhältlichen Fidelio App betrieben wird kann ich hier keine volle Punktzahl geben, aber der Reihe nach...

1. Das Gerät selber ist erstaunlich gut, das Design sieht spitze aus und der Sound ist für die Größe einfach klasse. Auch die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen, allein hierfür würde es 5 Sterne geben. Da mein HTC den USB unten hat, habe ich auch keine Probleme damit das Gerät zu bedienen wenn es eingedockt ist. Auch die Reichweite ist mehr als zufriedenstellend. Aber leider muss man das Gerät auch in Zusammenhang mit der App sehen....

2. Die App Fidelio ist schnell heruntergeladen und beim ersten Start sucht es auch sofort die Philips Geräte in der Umgebung. Dies ist soweit noch alles OK, aber der Pferdefuß kommt, sobald man mit der App auch Radio hören möchte. Es werden auch einige hundert Sender gefunden, aber leider bricht der Stream jedes Mal nach 1 Min ab. Das geschieht beim HTC und auch beim Acer, auch ein Wildfire habe ich ausprobiert. Bei allen Geräten habe ich das gleiche Problem. Nun könnte man sagen, das mein DSL ein Problem hat, aber über mein Medion Internet Radio Gerät kann ich Stundenlang Internet Radio hören, ohne das es einmal zur Unterbrechung kommt. Auch scheint mein Medion mehr Sender zu finden, gerade bei den Lokal Radios. Auch habe ich noch nicht herausgefunden wie ich mir eine Art Favoriten anlegen kann. Ich muss mich jedes Mal durch das Menü hangeln, das Nervt. Hier muss ich leider einen Punkt abziehen, hoffe aber das das Problem mit dem nächten Update der App behoben wird. Im Fidelo ist die App Songbird verknüpft welche separat herunter geladen und installiert wird. Die gefällt mir aber gar nicht, aber zum Glück funktioniert die Bluetooth Übertragung mit jeder Musik App :-)

Fazit: Das AS111 ist ein sehr schönes und gut verarbeitetes Gerät. Leider verhagelt die noch nicht ausgereifte App den kompletten Genuss.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2012
Sucht man ein Dockingsystem für das iphone/ipod wird man regelrecht vom Angebot erschlagen. Anders sieht es aus wenn man ein Dockingsystem für sein Android-Smartphone sucht. Eigentlich bietet nur Philips vernünftige Lösungen an. Das von mir erworbene Philips AS111/12 bietet mir zahlreiche Möglichkeiten an um noch mehr aus meinem Samsung S3 herauszuholen und das zu einem, aus meiner Sicht, unschlagbaren Preis- Leistungsverhältnis.
Ich nutze mein Smartphone als Wecker und mußte dafür das Gerät vor dem einschlafen ans Netzteil anschließen (auch um morgens mit vollem Akku in den Tag zu starten).
Das As111/12 übernimmt diese Funktion zeigt mir dabei in angenehmer Weise die aktuelle Uhrzeit an und bietet darüber hinaus ein Ambilight was zusätzlich eine entspannene Atmosphäre erzeugt (läßt sich natürlich auch ausschalten).
Absolut überzeugt hat mich die hervorragende Klangqualität. Unglaublich, was für einen vollen Klang dieses kleine Dock erzeugt. Klingt wie in einem großen Dock mit großen Boxen und knackigen Bass.
Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und das Smartphone hält perfekt auf dem Dock ohne zu wackeln.

Fazit: Das Philips AS111/12 hat meine Erwartungen mehr als erfüllt. Ich würde es immer wieder erwerben.
AMAZON hat,wie bei allen bisher getätigten Bestellungen, schnell geliefert und die Ware ordentlich verpackt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)