Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
18
4,6 von 5 Sternen
Version: Explorer Edition|Ändern
Preis:9,92 € - 249,95 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. November 2011
So...habe meine Explorer Edition heute bekommen und möchte mal ein paar Takte dazu sagen.

Die Truhe: Ich finde sie von der Qualität her recht ok. Ich würde sie in der Tat mit den Truhen vergleichen, die man in diesen Schnick-Schnack-Läden bekommen kann. Sie besteht aus ca. 5mm starken Spanplatten (Holzbretter wäre wohl doch zu viel gesagt *g*), die mit einer Art Kunststoff in Lederoptik bezogen sind (nur von außen -innen ist sie halt aus Holz). Der Verschluß besteht aus einer Plastikschließe auf Metall getrimmt, die "Leder"-Schnallen sind lediglich aus Imitat, was für mich aber keine wirkliche Überraschung ist. Insgesamt macht sie einen recht stabilen Eindruck, will sagen: für die Vitrine, bzw. zum Aufbewahren von Spielen, Schmuck oder sonstigen Dingen, ist sie durchaus geeignet. Oben auf der Truhe ist jeweils rechts und links ein Bild von Drake, ansonsten ist die Weltkarte darauf abgebildet.

Der Ring: Er ist tatsächlich aus Metall, allerdings sehr leicht und von innen mit einer Art Glasur überzogen, sodaß er innen stärker glänzt, als von außen. Außen ist er nicht matt, aber auch nicht auf Hochglanz poliert...ein wenig schwierig, zu beschreiben (nein, seidenmatt trifft es auch nicht wirklich). Für die Vitrine schon ein schönes Stück, aber um den Hals hängen würde ich ihn eher nicht, dazu richt die Qualität dann doch nicht aus.

Die Gürtelschnalle: schweres Metall, und wirklich eine richtige Gürtelschnalle, die man auch benutzen kann, wenn man denn wollte. Das gute Stück halte ich von allen Beigaben für das hochwertigste.

Die Nathan-Drake-Figur: ebenfalls recht schwer, solider Kunststoff, detailgetreu gearbeitet und sieht in der Vitrine wirklich gut aus. Trotzdem haut sie mich von der Qualität her nicht unbedingt von den Socken, da hab ich durchaus auch schon Besseres gesehen...allerdings auch wesentlich Schlechteres...summa summarum: sie befindet sich meiner Meinung nach im guten Mittelfeld.

Zur Special Edition: Die ist nun wirklich arge Geschmackssache. Mir persönlich gefällt sie recht gut, hätte allerdings schon erwartet, daß es buch-ähnlicher ist. Die Seiten sind wirklich arg dick, die Bilder zwar sehr nett, aber ich hatte auch ein paar Notizen erwartet...Tagebuch-ähnlich halt: mit dünneren Seiten und wesentlich mehr Inhalt. Daß Sony sich hierdurch nicht nur Freunde gemacht haben wird, kann ich durchaus nachvollziehen. Vor allem die 20,- Aufpreis finde ich definitiv nicht gerechtfertigt (wenn man nicht die Explorer gekauft hat, sondern "nur" die SE). Da nutzen auch die Online-Extras nichts, die dabei sind...wahrscheinlich werden diese auch irgendwann im PSN-Store erhältlich sein, und das für weniger Geld (<-- das ist jetzt aber nur eine Vermutung von mir).
Die äußere Hülle fühlt sich wildlederartig an, keine Ahnung, was das für ne Beschichtung ist, jedenfalls ist die Unterseite davon ebenfalls aus Pappe.
Was mir überhaupt nicht gefällt: Die Disc läßt sich nur sehr schwer aus dem Fach herausziehen. Sie ist sozusagen in eine Seite des Buches "eingearbeitet" (ähnlich einem Pappschuber).
Sehr schön gemacht finde ich wiederum die "Bedienungsanleitung". Diese wirkt fast wie eine Schatzkarte. Man hat kein Buch, sondern kann sie auseinander falten. Passt vom Aufbau und optischen sehr gut zu diesem Tagebuch.

Ob der Preis für das alles zusammengenommen gerechtfertigt ist? Nunja...ich werde sie nicht zurückschicken, dazu gefällt mir die Edition zu gut. Und wider Erwarten (ja, ich hatte durchaus damit gerechnet) werde ich auch nichts davon einzeln verticken *g*. Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich sie mir geholt hätte, wenn ich vorher einen Blick hätte draufwerfen können.
Was mir wiederum sagt, daß ich den Preis nicht für gerechtfertigt halte. So um die 100,- Euro wären meiner Meinung nach wesentlich realistischer gewesen. Aber ich bin ja auch Verbraucher und arbeite nicht für Sony ;-)

Zum Spiel selbst werde ich mal nicht viel sagen, dafür gibt es ja die "normale" Rezension. Das Einzige, was ich loswerden möchte: Die Steuerung finde ich schlechter, als im zweiten Teil...vor allem die Kamerawechsel sind teilweise sehr ungünstig.
Was ich allerdings total genial fand, waren die Level, in denen man schwimmen und reiten mußte/durfte/konnte :- mal was ganz Neues...zumindest für diese Spielreihe).

Für das Spiel selbst gebe ich sehr gerne fünf Sterne, für die Explorer Edition selbst "nur" vier...wie gesagt: den Preis finde ich zu hoch angesetzt und ich würde auch nicht mehr dafür ausgegeben haben wollen!

edit: Für die, die sich wundern, daß ich trotz "Herumgemoppere" der EE dennoch vier Sterne gebe: das liegt daran, daß die Beigaben zum Teil tatsächlich auch eine Funktion haben und im Alltag gebraucht werden könn(t)en. Das rechne ich dem Ganzen doch sehr hoch an! Es gibt viele andere Editions, die genauso teuer oder sogar noch teurer sind und nur "Firlefanz" für die Vitrine enthalten.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2011
Ich denke zu dem Spiel Uncharted 3 gibt es nicht mehr viel zu sagen. Es ist ein gewaltiger und spannungsgeladener Rausch, dem man sich nicht entziehen kann und eine konsequente, sowie würdige Fortsetzung.

Zum Start des Spieles gibt es zusätzlich diese tolle Sammleredition, die mehr als eine gelungene Bereicherung für jede Sammlung ist. Neben dem Spiel in einer edlen Aufmachung in Form eines Buches mit verschiedenen Seiten (abgebildete Artworks), erhält man zusätzlich eine Holzkiste, verziert mit Karten, Schnallen und einem klassischen Verschluss. Desweiteren gibt es eine große Figur von Nate dazu. Abgerundet wird die Edition mit einer 3D-Hologrammkarte, Drakes berühmten Ring an einem Lederband und zu guterletzt Nates Gürtelschnalle aus Messing.

Mein Fazit: Es gibt selten eine Sammleredition, die ihren Preis auch verdient. Bei der Uncharted 3 - Explorer Edition ist dies mehr als der Fall, da die Edition qualitativ sehr hochwertig ist (durchweg jeder Artikel)! Hier muss man einfach zugreifen, es lohnt sich...!!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2011
Ich kann meinen Vorrednern nur in allen belangen zu stimmen, ausser das die Spielehülle wie ich finde nicht so schön ist da
sie wie ein Buch gestaltet ist, da hätte ich mir lieber die Normale Hülle gewünscht aber das ist ja nur mein geschmackt.
Die Hülle ist aber trotzdem sehr schön gestaltet ist eben nur nicht so Altagstauglich bzw. man wird schnell gebrauchsspuren an der Hülle sehen.
Und die Truhe kann man schön als Aufbewarungsbox für 19 Blu-rays nehmen.

Die Figur ist wirklich schön verarbeitet und Detailvoll aber das Gesicht finde ich ist nicht so schön gewurden aber in allem ist die Figur gut verarbeitet.
Der Ring und die Gürtelschnalle sind super verarbeitet aber die Gürtelschnalle muss sich erstnoch im Altagstest beweisen.
Das 3D Motiv ist schön anzuschaun und ist einen Blick wert.
Die Spielehülle ist bzw. fäst sich Samtich an und ist Liebevoll gestalltet.
Ich kann nur jeden Uncharted Fan empfehlen sich die Explorer Edition zu kaufen.

Ps: Ich habe auch noch ein paar Bilder von der Explorer Edition Hochgeladen, das man auch mal sieht wie sie ausgepackt
aussieht und da kann man auch nochmal alle Artikel im einzelnen betrachten.
review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2012
Ne jetzt mal im Ernst! Uncharted gilt wahrscheinlich als das Beste Adventure-Game, das es im Moment zu kaufen gibt. Nun ist Nathan Drake im 3. Teil wieder einmal in ein Schlammassel geraten. Dieses Mal verschlägt es den jungen Abenteurer auf die Versen einer gewissen Dame Marlowe, die Drake's Ring dafür benutzen will ein Geheimnis zu Lüften. Für Nathan ist das natürlich ein gefundenes Fressen und sein Abenteurerherz ist wieder entflammt. Während einer Auseinandersetzung mit deren Männern wird Drake und Sully gutgläubig erschossen, jedoch war dies nur ein Trick, um klamm heimlich ihnen auf den Versen zu bleiben. Natürlich fliegt irgendwann auch mal die Beste Tarnung auf und das Abenteuer um eine verlorene Stadt namens: ,,Das Atlantis der Wüste" beginnt.

Um nicht so viel von der Story zu verraten mache ich jetzt erst einmal mit dem Game allgemein weiter.
Die Grafik ist phänomenal und zeigt uns wie real solche Spiele heute sein können, wenn man sich nur genug Zeit nimmt, um ein Spiel zu perfektionieren. Die Charaktere sind menschlicher, als jede God of War 3 - Figur, obwohl auch dies ein beeindruckendes Feeling in der Grafiksache besitzt. Man kann mit den Figuren mitleiden oder Lachen. Sie scheinen kaum Protagonisten zu sein und geben uns das Gefühl eines Blockbusters. Die Umgebung ist schön detailiert, obwohl es hier und da mal einen kleinen Grafikbug gibt, wie zum Beispiel ein Schild auf dem nichts steht und drei Sekunden später die Schrift dann erscheint. Aber darüber kann man hinweg sehen.
Die Steuerung ist einfach und leicht zu handhaben. Hier jedoch gibt es von meinerseits schon die erste Kritik. An manchen Stellen ist es schon nervig, wenn man zum Beispiel in hastigen Situationen sich hinter einer Wand ducken will. Meist macht er erst eine Rolle und versteckt sich rechtzeitig hinter der Wand oder fällt sofort in die nächste Schießerei, die eigentlich hätte vermieden bleiben können.
Die Waffen zu Handhaben ist ebenfalls recht einfach und geht richtig flüssig.

Nun zum wichtigsten Teil meiner Rezension. Die Explorer-Edition!

INHALT:

- Uncharted 3 Truhe

- Uncharted 3 3D-Setcard

- Gürtelschnalle von Nathan Drake

- Nathans Ring mit Stoffkette (GEIL!!!!!!)

- Nathan Drake Statue (GEIL!!!!!!)

- Uncharted 3: Codes

- Uncharted 3: Drake's Deception - Spiel (GEIL!!!!!!)

Wie man es am Inhalt sehen kann bin ich Fan von drei gewissen Dingen! XD
Einmal natürlich das Spiel! Ohne das wäre es ja nicht so toll!
Dann die wirklich gut entworfene Nathan Drake Statue! Ich finde jedoch, die haben das Gesicht ein wenig zu lieblos gestalten. Der Rest einfach nur der Hammer. Der Schal ist zwar um den Hals geschlungen ist jedoch kein fest angeschweißter Gegenstand, sondern ein loser Gegenstand.
Und zum Schluss mein absolutes Hilight! Die Ringkette! Wie im Game mit Gravierung Außen, wie Innen! Hammerteil! Die Kette ist normaler Stoff, der beim Tragen weder kratzt noch fusselt und schön glatt bleibt.

FAZIT:

Story: 10/10 P.
Steuerung: 9/10 P.
Grafik: 10/10 P.
Inhalt der Explorer-Edition: 10/10 P.

Gesamt: 39/40 P.

Ein wahres Feuerwerk in allem! Spiel wie Inhalt lohnen sich gekauft zu werden. Natürlich ist der Preis recht hoch, aber wer wirklich ein Fan ist und dieses Spiel liebt sollte sich unbedingt die Explorer-Edition zulegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2012
Nachdem feststand dass in der Explorer Edition Drake's Ring vorhanden ist war mir klar, dass ich diese haben muss!!
Bin selbst Besitzer der ersten beiden Teile und voll überzeugt.

Das Spiel an sich sieht nicht nur toll aus, es spielt sich auch toll!
Single sowie Multiplayer
Eines der highlight-spiele 2011

Nun zum Explorer - Inhalt

Der Ring: Mein eigentlicher Kaufgrund,- Lederband, Sig Parvis Magna , alles schön nur währe er aus Metall, meines erachtens nach handelt es sich hierbei leider leider nur um Plastic welches auf alt gemacht wurde. Naja den Fan wird das nicht hindern diese Edition zu kaufen!

Die Drake Figur: Ich hatte erst Angst sie fest auf den mitgelifertem Untergrund zu stellen da ich dachte dass der "nippel" abbricht den man Drake in den Fuß steckt, ansonsten sehr detailiert, was jedoch auch hier Schade ist, die Gesichtszüge kommen nicht an die des Drake's aus dem Spiel ran

Die Gürtelschnalle: Ganz ehrlich , die war mir ziemlich egal doch nach erstem auspacken.. WOW.. sie ist aus Metall und wiegt auch ordentlich etwas, sie ist sehr schön gemacht und zu einem passendem Ledergürtel (ohne Schnalle) = Super Kombination

Der Koffer: An sich ganz schön gemacht, mit kleinen Motiven die der Kenner erkennt, aus Holz und mit metallschnallen
-> schön, nur bei mir löste sich ein Holzbalken, schon nach nur 3 Wochen auf dem Bodenstehen, jedoch nict weiter schlimm, festgedrückt und gut ist.

Das Spiel -in Spezial Edition verpackung : gefällt mir sehr gut, da es wie ein Buch gemacht ist und sich sogar ledrig anfühlt..
innendrinne Bilder von Drake und dessen Tagebuch,
hinten liegen die PSN Downloads bei und die Blu-Ray ist in einer Seite eingelassen

Ales in Allem , Nur für Fans zu empfehlen, da ansonsten zu teuer
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2011
Nach dem ganzen Versandchaos, als Sony das Release vorgezogen hatte, halte ich nun auch endlich die Explorer Edition in den Händen. Zumindest nun am "offiziellen" Releasetag. Amazon wurde auch diesmal wieder seinen Namen als Verpackungskünstler gerecht, die Edition kam heil verpackt mit DHL an.

Ich möchte gar nicht so stark auf das Spiel selber eingehen, daher halte ich mich an dieser Stelle recht kurz. Der Einsteig ist nicht ganz so spektakulär, wie in U2. Dafür glänzt das Game mit grandioser Inszenierung und großartigen Action Einlagen. Naouthy Dog setzt in Sachen Grafik nochmal einen drauf und serviert das wohl bestaussehende PS3 Game aller Zeiten. Aber all dies reicht nicht aus, um die eher bescheidene Story zu überdecken. Die Nebencharaktere gehen leider völlig unter und es bleiben viele offene Fragen, die nie geklärt werden. Wenn man allerdings wirklich "mehr" wissen will, dem rate ich mal etwas nachzuforschen, dann wird das Internet auch Informationen über die ominöse Organisation ausspucken und viele Dinge geben einen ganz neuen Sinn :-) Jedenfalls wurde an dieser Stelle viel Potenzial verschenkt, das U1 und U2 sehr viel besser zu nutzten wusste. Uncharted 3 ist ein grandios inszeniert Action-Abentuer Film, der an die ruhmreichen Zeiten des legendären Indiana Jones erinnert, den Spieler aber kaum zu Atmen kommen lässt und trotz schwächelnder Story überzeugt.

Explorer Edition

Die Truhe
Was für ein wunderbares Stück Uncharted Geschichte! :-) Die Truhe macht einen gut verarbeiteten Eindruck und ist aus Holz. Die Griffe und Verschlüsse sind aus irgendeinen antik wirkendem Metall gemacht, dass einen doch recht hochwertigen Eindruck macht. Die Motive lassen sich besser auf den Produktfotos erkennen, als wenn ich diese hier Beschreibe ;-) Die 13 Games passen wirklich rein, aber ich stell das gute Stück lieber in die Vitrine. Insgesamt erinnert die Truhe an eine aus den bekannten Geschenk/Dekoläden :-) Mir gefällt sie.

Die Gürtelschnalle
Ich werde sie nie tragen, aber ich finde die Gürtelschnalle einfach episch. Zum Material kann ich nicht soviel sagen, die Qualität wirkt eher mittelmäßig. Auf jeden Fall ist die Schnalle recht schwer, aber das würde ich nicht als Qualitätsmerkmal verbuchen. Mir persönlich gefällt die antik gemachte Wirkung nicht sonderlich, dass wirkt etwas billig auf mich.

Der Ring
Das zweit größte Kaufargument für die Explorer Edition war ganz klar war der Ring! Der Ring wirkt massiv und ist an an einem lederartigen Band. Ich glaube nicht, dass das Band aus Leder ist, ehr Kunstleder oder was ähnlich anmutendes. Der Ring ist wahrscheinlich auch keine wahnsinns Qualität, wirkt aber hochwertiger als die Gürtelschnalle. Die Gravuren 29.1.1596 und SIC PARVIS MAGNA ( bedeutet "Vom Kleinen zum Großen" ) sind gut zu erkennen. Ich finde den Ring spitze :-)

Der 3D-Linsenraster-Stricker
Eine ganz nette Beigabe, die der US-Box nicht beiliegt. Wenn man den Sticker bewegt, erzeugt es einen 3D Effekt. Sieht super aus, gefällt mir.

Die Nathan Drake Figur
Mein Kaufgrund Nummer 1! Die wunderschöne Figur vom Helden des Games! Die Figur sieht wirklich prima aus! :-) Die Details sind schön herausgearbeitet. Zum Aufstellen, wird die Figur aus den beiliegenden Sockel gesteckt. Aber die Verarbeitung ist allerdings nur mittelmäßig, im Gegensatz zu meinen sehr hochwertigen PVC Sammlerfiguren aus Japan. Die Qualität erinnert an die Figur von Cole aus der Hero Edition von "Infamous 2", aber für den Preis kann man leider keine PVC Figur erwarten. Trotzdem bin ich sehr zufrieden. Ich finde die Figur einfach nur todschick :-)

Die Special-Edition
Ich dachte zuerst das es sich um ein Steelbook handelt, aber es handelt sich um ein Buch in der Art von Nathans Notizbuch mit aufwendigen Prägedruck. Es wird durch das Produktbild nicht gleich klar, aber die Ecken sind alle abgerundet :-) Ich finde das sehr stylisch und unterstreicht die "Buchoptik". Der Prägedruck ist echt klasse. Ich finde die Edition sehr hochwertig und ihr Geld wert, auch wenn es "nur" Pappe ist. Im Inneren sind einige Seiten mit Fotos und Notizen zu finden. Leider befindet sich die Bluray in einem Pappschuber am Ende des "Buches". Ach ja der Downloadcode ist auch dabei, für mich aber unwichtig, da ich den eh nie nutzten werde.

Fazit:
Eine tolle Edition mit vielen feinen Extras, die das Herz eines Unchartedfans höher schlagen lassen. Leider muss man recht tief in die Tasche greifen, um sich diese schöne Sammeledition in die Vitrine stellen zu können. Ob der Preis gerechtfertigt ist, muss man für sich selber entscheiden, wie viel einen alles wert ist. Ich bin glücklich :-)
review image review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2012
'Sic Parvis Magna' (Großes aus kleinen Ursprüngen) das ist Sir Francis Drakes Motto, und genauso könnte man es bei 'Naughty Dog' sehen, denn aus einem kleinen exklusiv Titel für die Playstation 3 ist ein Blockbuster geworden, der herbeigesehnt worden ist und der definitiv einer der Top Titel 2011 ist.

Kurz zur Story.

Drake und seine 'Archäologiegruppe' versuchen in diesem Teil die alte versunkene Säulenstadt Iram zu finden.

Drakes Ring scheint hierbei eine wichtige Rolle zu spielen.

Ok man muss sich schon eingestehen, dass sich zwischen dem ersten Teil 'Drakes Schicksal' und dem aktuellen Teil 'Drake's Deception' nicht viel verändert hat und man hat immer noch das Gefühl in einem 'India Jones' Film zu sein also klettern, schießen, Wortgefechte, Rätsel lösen und von vorn, aber durch die Aufmachung, also der schönen Grafik, dem dröhnenden, aber dennoch cineastischen Ton, schafft es das Spiel hervorragend, den Trott zu durchbrechen und bis zur letzten nervenaufreibenden Sekunde spannend zu bleiben.

Dabei ist das ist die Schießerei äußerst Spannend und gibt dem Spiel erst seine Würze.

Der Spieler hat dabei die Qual der Wahl zwischen Pistolen, Sturmgewähre, Präzisionsgewähre, Handgranaten, Raketenwerfer und seinen Fäusten natürlich.

Dumpfe Ballerei reicht hierbei aber nicht aus, man muss abwägen ob man zum Beispiel einen Gegner von hinten mit einem gezielten Schlag aus knockt, oder ob man gleich Vollgas gibt und mit der Tür ins Haus fällt, aber dabei immer das Feind aufkommen im Auge behält.

Nachdem der letzte Feind, dann auch aus dem Weg geräumt worden ist, heißt es für Drake weiter zu reisen und das heißt klettern, klettern, klettern Drake hat dabei umfangreiche Freeclimbing Fähigkeiten und es ist dabei spektakulär inszeniert, der Spieler muss immer wachsam sein, denn wenn der Spieler sich verschätzt bezahlt Drake das schmerzlich.
Aber wenn man das überstanden hat steht man schon vor dem nächsten Problem und zwar ein Rätsel die sind an einigen Stellen schon etwas knackig ausgefallen, sie sind aber durch logisches Nachdenken, und mit Hilfe von Drakes Notizbuch gut und leicht zu lösen, durch zusätzliche Hilfestellung der Computer gesteuerten Freunde von Drake hat man das Gefühl, gut und flüssig weiter zu kommen.

Durch die Rätsel und die obligatorischen Wortgefechte mit seinen Gefährten wird das Spiel vorangetrieben, zwar sind die Wortgefechte nicht so frech und witzig ausgefallen wie in den beiden vorangegangenen Teilen, aber durch die Dialoge mit seinen Freunden und Feinden werden die Charaktere erst sympathisch und charismatisch.
Diese Rätsel und Dialoge werden in wundervoll gestalteten Orten und Plätzen abgehalten.

Dem London Untergrund, einem französischem Schloss, einer syrischen Zitadelle, und dem ultimativen Schauplatz einem Transportflugzeug.
Nachdem man einen filmreife Sequenz in einem dieser Orte gesehen hat, tritt eine Kette des Schreckens ein in der Drake versuchen muss von dort zu verschwinden, denn alles wirklich alles um ihn herum beginnt zu zerbrechen, einstürzende Mauern, einbrechende Dächer, abstürzende Flugzeuge das alles gehört hier zum Alltag.

Da das die Explorer Edition ist möchte ich noch ganz kurz auf den Inhalt eingehen.

Das ganze Spiel wird in einer schön gestalteten Holzkiste geliefert (natürlich ist auch noch ein Karton drum herum, der aber Lust auf das Spiel macht), die wunderschön im Entdecker Stil verziert ist.
In der Box ist dann die Collector's Edition, die gestaltet ist wie Drakes Notizbuch, außerdem ist die Spielhülle auch noch ein Artbook, mit ca. 6 bis 10 Seiten, außerdem sind dort noch die DLCs enthalten, die aber ausschließlich für den Mehrspielermodus gedacht sind.
Außerdem befindet sich in der Box noch eine 3D Lithographie, und die drei Highlights, eine Sammlerstatuette, eine äußerst hübsch verzierte, und robuste Gürtelschnalle, und das, meiner Meinung nach, Glanzstück der ganzen Box der Ring von Francis Drake, der ist zwar kein Silber, aber er ist authentisch gehalten.

Die Explorer Box war, wenn man mal das Preis-Leistungsverhältnis betrachtet mit den DLCs, der Box und dem anderen coolen Kram ein wenig überteuert, ich meine 100 Euro hätten es auch getan, aber das war meiner Meinung nach noch in Ordnung, denn die geschmackvolle Gestaltung, und der Inhalt macht den Preis wieder wett.
Das Spiel selber ist erwartungsgemäß mal wieder super ausgefallen, die Charaktere, die hübschen Schauplätze, und die cineastische Umsetzung rundet das filmische Erlebnis ab.

Es bleibt also abzuwarten was 'Naughty Dog' im 'Uncharted' Universum für uns bereithält.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2011
Ich kann meinen Vorrednern nur in allen belangen zu stimmen!
Stolzer besitzer von Uncharted 3: Drake's Deception Explorer Edition!
Ich bin sehr beeindruckt von der Explorer Edition sehr hochwertig und sehr gut verarbeitet.

Ich denke zu dem Spiel Uncharted 3 gibt es nicht mehr viel zu sagen. Super Geiles Spiel , Super Grafik und Grosser Spielspaß!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2012
Einer der Besten Games seit langem an der Explorer Edition gefällt mir einfach alles das einzige was mehr abgeht ist das zugehörige Band zur Gürtelschelle aber sonst echt sehr cool und wirklich schön
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2012
Was soll ich sagen?!

Diese Edition ist einfach UNGLAUBLICH !!!!!!

Ich Liebe es!
Und das Geld war es wert !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

24,99 €-249,95 €
11,90 €-249,95 €
24,99 €-249,95 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)