flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 19. September 2017
Ich habe diese Maus, wie bereits im Titel erwähnt, bereits seit ca. 2,5 Jahren.

Ich spreche daher etwas aus meiner Erfahrung mit dieser Maus. Ich muss sagen: Ich bin noch immer so begeistert wie am ersten Tag.
Abgesehen vom Funktionsumfang, den ich wohl nie völlig ausgereizt habe, hat sie auch ihre Alltagstauglichkeit bewiesen.
Mein Nutzungsprofil hat sich in dieser Zeit stark geändert, vom einstigen Gamer hin zum Gelegenheitszocker und jetzt eher Arbeitstier mit gelegentlicher Spielesehnsucht. Egal was, die Maus erfüllt all diese Aufgaben tadellos und ist auch dank der angenehmen Form im Arbeitsalltag hervorragend einsetzbar.
Man muss natürlich dazu erwähnen: Sofern man kein Interesse an Spielen hat, ist diese Maus natürlich etwas überteuert und hat viel zu viele Funktionen fürs tägliche rumklicksen.

Nun zur Maus selbst und wie sie mittlerweile aussieht:
1. Bilder sprechen mehr als tausend Worte, also jetzt das angehängte Bild ansehen. Dies wurde 2,5 Jahre nach dem Kauf gemacht.
2. Ich freue mich jeden Tag wieder, dass sie de facto keine Abnutzungerscheinungen zeigt. Weder am Material, noch in der Funktionalität.

Ich kann diese (Gaming) Maus wirklich jedem empfehlen, der Wert auf hohe Qualität, Gaming und Ausdauer legt!

EDIT 23.10.2017:
Ich muss leider mittlerweile zwei Sterne abziehen, da meine linke Maustaste nun anfängt, nicht mehr ordnungsgemäß zu funktionieren. Wird sie zu leicht betätigt, verliert diese offenbar den Kontakt und man erhält doppelte oder dreifache Klicks. Besonders mühsam zum Beispiel beim verschieben von Dateien per Drag&Drop, da die Datei dann irgendwo fallen gelassen wird.
Der Support war leider hier nicht besonders hilfreich, da die Garantie auch schon abgelaufen ist. Mir wurde lediglich ein 10% Rabatt auf ein neues Produkt angeboten.
Meiner Meinung nach sollte das dennoch nicht passieren, speziell bei einer Maus um ca. 90€, wo die Tasten von Billigmäusen oftmals ein Leben lang halten...
review imagereview imagereview image
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Mai 2017
Die SteelSeries Sensei Maus fühlt sich wertig an. Wie von Steelseries gewohnt ist die Maus sehr leicht.
Der Grund warum die Maus nur 3 Sterne (3.5) bekommt ist folgender:

Die Maus reagierte auf meinem Steelseries Mauspad teils nur sehr träge. Man musste alle paar Sekunden den Laser von Staub oder sonstigem befreien. Was nicht bedeuten soll, dass das Mauspad total verdreck ist oder der gleichen.

Deswegen habe ich mir wieder die SteelSeries Sensei RAW Laser-Gaming-Maus gekauft. Diese hatte ich 3.5 Jahre, dann war sie leider defekt.
Mit dieser Maus habe ich keinerlei Probleme mit dem Mauspad oder der Tischoberfläche. Villt war die Sensei auch einfach nur ein "Montagsprodukt"...

Die Zusatzeinstellungen was die Sensei bietet, sind zwar nice to have, für mich persönlich jedoch nicht brauchbar.
Da mich diese Einstellungen eher behindert anstatt geholfen haben. (z.B. bei CS:GO)

+ Maus per Software am PC oder auf der Unterseite der Sensei einstellbar
+ wertiges Design
+ Zusatzeinstellungen
+ Stoffüberzogenes USB- Kabel
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. September 2016
Vorwort:
Ich habe im laufe der letzten Jahre viele Mäuse besessen, da Elektronikgeräte mittlerweile leider nicht länger als zwei Jahre halten. Da ich selber sehr viel mit Photoshop arbeite und in meiner Freizeit gerne mal ein FPS-Game spiele lege ich sehr großen Wert auf eine gute Maus.

Eine Kurzübersicht meiner Bewertung:
Pro:
+Präzise
+Zuverlässlich
+Sehr gutes Design (Schlicht)
+Farben der LEDs einstellbar (Farbe+Helligkeit wählbar)
+guter Treiber mit viel Einstellmöglichkeiten
+Einstellungen auf Internen Speicher der Maus speicherbar
+Schneller Wechsel zwischen Einstellungen
+2 Sondertasten "Daumentasten"
+Mausrad mit 2 Modi
+Funktioniert immer noch!

Contra:
-Maustasten sind "nur" Normal
-LED Bildschirm an der Unterseite überflüssig

Ergonomie:
Für mich liegt die Maus perfekt in der Hand, sie ist nicht zu flach geraten und füllt die Hand ausreichend aus. Alle Tasten sind gut zu erreichen. Allerdings muss man bei diesem Punkt sagen, dass die Ergonomie sehr subjektiv ist und jeder in diesem Punkt andere Vorstellungen hat.

Leistung:
Die StellSeries Sensei tastet sehr Präzise den Untergrund ab und lässt sich dank der hohen DPI auch auf eher ungeeigneten Untergründen benutzen. Im Treiber lässt sich außerdem eine "Glättung" der Mausbewegung einstellen, was gerade bei Photoshop o.ä. Anwendungen sehr Praktisch ist. Das Mausrad ist außerdem sehr präzise. Das einzige, was mich an der technischen Seite stört sind die Maustasten. Der Druckpunkt
der Tasten ist zwar nicht schlecht, aber es gibt eindeutig bessere auf dem Markt. Wobei das natürlich meckern auf hohem Niveau ist.

Design:
Die Maus wirkt dank der aluminiumfarben Oberfläche sehr Edel und sieht nicht aus wie der sonst übliche "Pro-Gamer Schrott". Schlicht und dadurch Stilsicher, so soll es sein! Keine pseudo ergonomischen Formen o.ä.. Das Kabel ist mit Nylon umflochten und wirkt dadurch etwas robuster. Die Farben der LEDs lassen sich anpassen und somit passt die Maus bei bedarf noch besser in das Gesamtbild des Arbeitsbereiches, da so die LED-Farbe an die LEDs des Monitors etc. angepasst werden können.

Umfang:
Hier Punktet die StellSeries Sensei ebenfalls. Die Maus hat 2 tasten seitlich, welche sehr gut mit dem Daumen Erreichbar sind und das Surfen im Web ungemein vereinfacht (zumindest wenn die Tasten mit vor und zurück belegt sind) beim zocken lassen sich auf den Tasten prima befehle legen, die auf der Tastatur nicht so gut erreichbar sind und in Programmen kann man viel genutzte Funktionen auf die Tasten Legen. Für mich gehören die 2 zusatztasten mittlerweile zum absoluten muss!
Der Treiber der Maus ist sehr umfangreich und die Einstellungen lassen sich auf dem Mausinternen Speicher speichern. Das Mausrad lässt sich zwischen einem Stufenlosen und dem Normalen Modus umschalten. Ober halb von dem Mausrad ist eine LED, die Leuchtet, falls man sich in dem 2ten Profil befindet. Per Treiber lassen sich 2 Profile vorkonfigurieren und zwischen diesen wechselt man per Knopfdruck (Knopf oberhalb des Mausrads). Ein in meinen Augen sehr sinnvolles Feature mit deren Hilfe man in sekundenschnelle zwischen einer schnellen Config auf eine sehr präzise und somit langsame Config wechseln kann. Oder eben zwischen einem "Game" in einen "Office" Modus.
Aus irgendeinem Grund hat die Maus ein LED Display auf der Unterseite...Mir fällt absolut kein Grund ein warum das Nötig war. Auf letzteres Feature hätte ich gerne verzichtet. Aber wer will kann über den Treiber ein eigenes Bild in den Speicher der Maus laden und das auf dem LED-Bildschirm der Unterseite anzeigen lassen...Weshalb auch immer...

Qualität:
Die Maus wirkt sehr robust und funktioniert nach nunmehr als 2 Jahren immer noch. Ab und zu verliert die Maus ganz kurz den Kontakt(Millisekunden, fällt nur auf wenn man die Maustaste gedrückt hält und dann der "Gedrückt" Befehl unterbrochen wird. dies geschieht allerdings so selten, dass es kaum Stört.

Ich hoffe ich konnte euch helfen.
mfg
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Februar 2017
Spiele regelmäßig, sowohl Shooter als auch MMORPG und RTS,keine MOBA.
Habe somit eine Maus gesucht welche für mich in allen Spielen zugänglich ist und mich nicht durch Schwerfälligkeit oder ihr Überangebot an Knöpfen aus dem Konzept bringt.
Diese süße Maus war erstmals gar nicht in der engeren Auswahl und dennoch ist sie an den neuen Logitech-Modellen sowie den Zowie Mäusen vorbeigeschossen, warum?
Keine Ahnung, vielleicht war es Sympathie?
Technisch gesehen ist die Maus weder Overkill noch Müll, ich finde sie bewegt sich in einem gesunden Mittelmaß.
Optisch schlicht aber dennoch peppig mit dem Steelseries-Logo welches beleuchtet auf dem Mausrücken thront und dem zu beiden Seiten leuchtendem Mausrad.
Farblich sind die LEDs standardmäßig auf orange gestellt(ohne Software).
Die Beleuchtung ist dezent, lenkt somit nicht vom Spielgeschehen ab, ist aber dennoch schön anzusehen wenn man ins Zimmer kommt, und in Richtung Schreibtisch schaut.
Ich mag das Klickgeräusch, nicht zu laut, nicht zu leise. Mausrad lässt sich etwas schwieriger(im Vergleich zu meiner alten Maus), dadurch aber auch präziser nutzen.
Handling ist sehr gut, da ich einen Klammergriff habe und die Maus somit eher über die Finger manövriere ist die Größe angemessen.
Habe jetzt auch keine Kinderhände oder Bärenpranken, von Unterseite Handballen bis Fingerspitze-Mittelfinger sind es exakt 20cm.
Leider schwitze ich schnell an den Händen, habe aber unabhängig davon kein Problem mit dem Oberflächenmaterial, es schmiert nicht, es klebt nicht oder ist sonst irgendwie unangenehm.

Zu der Software, welche via Internet runtergelanden werden kann, muss ich mich enthalten, da ich diese nicht nutze.
Für mich war und ist es wichtig, dass "Plug'n Play" - möglich ist. Sprich eine Maus welche ich einstöpseln und nutzen kann.
Falls ich dennoch etwas einstellen möchte so bieten mir Windows/Linux und jedes moderne Spiel die Möglichkeit meine Maus weiter zu personalisieren.

Nun gut, ich denke das reicht erstmal.
Euch noch viel Spaß beim Shoppen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Dezember 2015
Ich besitze diese Maus nun schon seit zwei 1/2 Jahren, und möchte daher von ihr abraten.
Erstmal die guten Dinge: Die Maus selber ist tatsächlich sehr präzise, sie ist gut zu steuern und sie ist sehr gut ausgestattet.

Aber das sollte man für den Preis auch erwarten.
Die Maus ist vielfältig konfigurierbar (alle Sonderfunktionen wie ExactAim/Accel/Sens und der sonstige Quatsch lassen sich abstellen, LED's einstellen, dpi setzen und sogar das Display unter der Maus mit einem eigenen Bild belegen, wer das auch immer braucht), und tatsächlich kann man nach einer einmaligen Konfiguration die Software auch runterschmeißen, da die Maus onboard Speicher hat und somit auch bei PC Wechseln nicht erneut eingestellt werden muss.

Verarbeitung der Maus ist auch eher schwach. Das Mausrad hat bei mir sehr früh angefangen zu quietschen. Dieses Problem lässt sich durch das aufsprühen von Silikon Spray zwar lösen, bis man aber mal auf die Idee kommt hat man die Maus schon monatelang mit grausamen quietschen verwendet. Zudem hatte ich häufiger das Problem, dass die Maus am PC beim booten nicht richtig erkannt wurde. Auch dieses Problem ist lösbar, indem man den benachbarten USB Port frei lässt, dies wird allerdings von Mainboard zu Mainboard anders sein und eventuell in den meisten Fällen wohl auch gar nicht auftreten.

Jetzt, nach gut 2 1/2 Jahren muss ich mir wohl schon eine neue Maus zulegen, da die Sensei regelmäßige Kurzausfälle hat. Das ist während eines Spieles nur schwer zu tolerieren.

Aufgrund all der Probleme und des sehr hohen Preises der Maus gebe ich nur 3 Sterne. Grundsätzlich ist die Maus nämlich durchaus ein guter Begleiter, ich würde aber dennoch davon abraten. Das geht günstiger mit weniger Problemen, zu einer ähnlichen oder sogar besseren Ausstattung.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Februar 2015
Nachdem ich jahrelang den Nagern von Logitech treu geblieben bin, war ich durch die Qualität der "rubberized" Beschichtung inzwischen derart enttäuscht, dass ich Steelseries einen Versuch geben wollte.
Nach inzwischen rund 250 Stunden reiner Spielzeit (vorwiegend Ego-Shooter, aber auch Strategietitel) gibt es von mir ein erstes Fazit:

Die Verarbeitung ist meiner Meinung nach absolut hochwertig, die Tasten und das Mausrad lassen sich gut bedienen und haben genug Grip. Die Maus liegt gut in der Hand, bei sehr großen Händen könnte sie allerdings etwas klein ausfallen.
Die Genauigkeit ist erwartungsgemäß hervorragend, mit den mitgelieferten Treibern lässt sich die Maus ganz nach den eigenen Vorstellungen konfigurieren - das dauert unter Umständen einige Zeit, da nicht immer sofort klar ist, welche Auswirkung welche Einstellung auf das Handling hat. Aber selbst wenn man die Maus in der ursprünglichen Konfiguration verwendet, hat man ein hervorragendes Eingabegerät.

Leider machen aber auch eben jene Treiber bei mir massive Probleme - und zwar beim Systemstart. Es ist offenbar derzeit nicht möglich, diese Maus an einem USB 3.0 Port unter Windows 8.1 64bit zu betreiben, es kommt zu Boot-Loops und Bluescreens, die sich bei mir erst durch die Entfernung der Treiber beheben ließen. Auch bei einem Vergleichssystem traten die gleichen Fehler auf, auch hier half das Entfernen der Treiber.
Dafür gibt es einen Punkt Abzug, denn die Maus ist zwar toll zu konfigurieren - wenn ich dafür aber jedesmal die Treiber neu installieren und anschließend deinstallieren muss (die Einstellungen können auf der Maus gespeichert werden) ist das latent nervig.
Wenn Steelseries das Problem irgendwann behoben hat, gibt es die vollen 5 Sterne.

Update 19.06.2015: Nach einem neuen Versuch stellt sich heraus, dass das Treiberproblem nach wie vor nicht behoben wurde. Allerdings hat nach rund vier Monaten Dauereinsatz das Mausrad angefangen zu quietschen. Selbst die einfachsten 5€ Mäuse im Büro schaffen es auch nach Jahren, geräuschlos zu scrollen. Schwache Leistung, dafür nachträglich einen Punkt Abzug.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. August 2015
Die Maus ist gut, sehr gut sogar, allerdings gibt es ein paar kleine Mankos...
Die Software macht unter Windows 10 Probleme, lässt sich aber irgentwie lösen.
Desweiteren ist die Optik also das Silberne (Metallartig) auf der Hauptgrifffläche für mich völlig fehle am platz, da sie mir
nicht genug halt gibt. Allerdings ist das soweit ich weiß geschmacksache.

Für die jenigen die auf Rubber also Gummiartige Flächen setzen rate ich lieber die Fanatic version von der Sensei zu Kaufen weil die eine Schwartze und somit denke ich eine Griffigere oberfläche hat,zu dem sieht sie auch besser aus. :)

Edit 18.03.2016

Es gibt jetzt eine Neue Software für die Maus daher gehe ich davon aus das die Software Probleme der Vergangenheit Geschichte sind.
Ohne die Softwareprobleme eine wirklich super Maus. P.s Das mit dem grip legt sich nach der Zeit bzw man gewöhnt sich dran. :)

Ich werd aber noch genaueres darüber schreiben.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. April 2017
Ich habe die „SteelSeries Sensei“ am 25. Juli 2012 für 68,98 Euro hier bei Amazon gekauft. Also vor fast 5 Jahren und habe sie täglich benutzt, da es meine einzige Maus ist.

Heute kann ich sage, es ist einer der besten Mäuse, die ich jemals hatte.
Sie funktioniert immer noch tadellos. Vom Klickgefühl, über die Lasergenauigkeit bis hin zum Mausrad funktioniert alles noch tadellos. Ich weiß nicht mehr, ob es genau wie am 1. Tag ist, aber das Gefühl der Klicks und die Genauigkeit des Lasersensors haben nicht gefühlt nicht nachgelassen.

Die Gleitpads unter der Maus sind auch noch da und gleiten noch super auf dem Mauspad.

Ich nehme die Maus auch oft mit, wenn ich zum Beispiel zu meinen Eltern fahre. Dabei wickle ich die Maus ins Mauspad ein, und danach das Kabel um das Mauspad, sodass ich eine Art Bonbon habe :) Das Kabel hat, dank der sehr guten Ummantelung keinen defekt und auch der Kabelmantel sieht noch sehr gut aus und weißt keine Verschleißspuren auf. Die LEDs in der Maus leuchten auch noch alle.

Zusammenfassen kann ich sagen, ich hätte nicht gedacht, dass die Maus nach fast 5 Jahren immer noch so gut ist. Wenn sie doch irgendwann mal kaputt gehen sollte, werde ich mir sofort wieder eine Sensei von SteelSeries holen! :)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Mai 2017
Diese Maus bietet in den ersten 2-10 Monaten viel Freude.
Dies lässt jedoch danach rapide nach !
Beim Scrollen mit dem Mausrad versteht die Maus die richtung des scrollens nichtmehr und bewegt sich kontinuirlich nach unten.
Außerdem kann man nach einiger Zeit mit ihr keine grade Linie mehr in Paint ziehen. ( Dies obwohl ich lange in CSS in der eas&eps gespielt habe)
Alles in allem war die Maus mal sehr schön... aber das Geld nicht wert.
review image
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. März 2016
Auch nach über einem Jahr, bin ich immer noch begeistert von der Maus. Sie hat bis heute nicht an Performance oder ähnlichem verloren. Sie lässt sich super klicken und liegt top in der Hand.
Des Weiteren hat man sehr viel Spaß mit dem kleinem Bildschirm auf der Unterseite, da man die Grafik dort auch selbst gestalten kann!

Die Funktion der Linienglättung ist extrem cool bei Spielen wie CS:GO, da man dann bei einer 180 Grad Drehung immer noch auf des selben Höhe wie zuvor ist.

Bin rundum zufrieden!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken