Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More WAR Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
121
3,8 von 5 Sternen
Farbe: Schwarz|Ändern
Preis:490,90 € - 503,00 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Farbe: Schwarz|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich habe immer mal wieder mit Verspannungen im Nacken und Rücken zu kämpfen. Nachdem ich in einem Elektronikmarkt verschiedene Modelle ausprobiert habe, viel die Wahl auf diese (zugegeben teure) Version.

Ich möchte im Folgenden schildern warum es dieses Modell wurde und was die Matte (oder was sie nicht) auszeichnet.

Vorher hatte ich nur eine Heizmatte, die auch noch etwas vibriert hat. Das war zwar ganz nett, aber die "Heilwirkung" war auf dir Wärme beschränkt und damit eher gering.

Ich habe die Beurer MG290 inzwischen ca. 2 Wochen getestet.

Verarbeitung:
Zunächst viel das hohe Gewicht auf. Dadurch sitzt die Matte sehr stabil auf jeder Sitzfläche und lässt sich nur noch schwer verschieben. Man kann seine Sitzposition also verändern, ohne das man die Matte selbst festhalten muss.
Der Grund für das Gewicht ist die sehr praktische Rückenplatte mit der man die Matte auch auf Sofas, Stühlen usw. nutzen kann, die eine niedrige Lehne haben. Das Leder ist sehr wertig verarbeitet. Insgesamt scheint es, dass alles sehr lange halten sollte.
Als einzigen Makel finde ich die Knöpfe der Bedienung. Diese sind einfach viel zu flach, so dass mann sie nicht finden kann, ohne auf die Bedienung zu schauen. Das hätte man mit wenig Aufwand besser lösen können.

Funktionen:
Vibration:
Die Vibration (welche leider nur vom Gesäßteil ausgeht) nutze ich nicht. Sie ist eher störend. Es gibt drei verschidene Modi, durchgehende Vibration, oder mit regelmäßigen Unterbrechungen (die meiner Meinung nach keinen Sinn machen).

Wärme:
Die Wärmezuschaltung entspannt den Rücken zusätzlich zur Massage. Leider spürt man die Wärme aber erst nach ca. 7 Minuten. Da sich die Matte nach 15 Minuten wegen Schutz vor Überhitzung automatisch abschaltet, hat man leider nur die Hälfte der Zeit etwas von der Wärme.

Nackenmassage:
Man kann einstellen an welcher Stelle des Halses massiert werden soll. Man kann sich sowohl von oben nach unten, oder andersherum massieren lassen. Beides ist wirklich sehr entspannend. Leider wird man, wenn die Rollen am Rücken den oberen Rücken erreichen, so weit aus dem Sitz gedrückt, dass die Nackenmassage immer für ein paar Sekunden ausfällt.

Rückenmassage:
Man kann sich den ganzen Rücken, oder nur den unteren bzw. oberen Rücken massieren lassen. Ferner kann man zwischen der Rollen-, und der Shiatsu-Massage wählen.
Die Rollenmassage fährt die Massagevorrichtung einfach von oben nach unten den Rücken entlang. Ich bevorzuge aber deutlich die Shiatsu-Massage. Teilweise fühlt es sich wirklich so an, als würden drei Finger schön den Rücken durchkneten. Die Massage reicht fasst bis runter zum Gesäß, bis fast hoch zum Nacken. In Verbindung mit der Nackenmassage, habe ich damit schon so einige Verspannungen, die durch falsches oder langes Liegen/Sitzen entstanden sind, gelöst. Auch nach dem Sport oder später gegen Muskelkater ist es ein wahrer Traum.

Wirkung:

So entspannend es auch ist. Man darf nicht vergessen dass die Matte keine Physiotherapie oder professionelle Massage, und zwar nicht mal im entferntesten, ersetzen kann. Die Matte ist sehr entspannend, wer aber größere Rückenprobleme hat sollte andere Dienste in Anspruch nehmen.
Der Druck der Massage ist relativ stark. Wer es nicht so stark mag, sollte währendessen einen Pullover tragen, oder eine andere Matte wählen.

Fazit:
Die Matte ist wirklich sehr entspannend und ihr Geld wert. Günstigeren Matten fehlt oft die für mich sehr wichtige Nackenmassage, die Wärme, oder fühlen sich einfach nicht gut an. Das ist natürlich auch recht subjektiv. Auf jeden Fall hilft es sehr vorher Probe zu sitzen. Die Matte leistet sich insgesamt nur leichte Fehler, dich ich in Kauf nehme, da die Massage für eine Matte wirklich sehr gut ist. Trotzdem müssen sie bei diesem Preis nicht mehr auftreten. Daher der eine Stern abzug.
Volle Kaufempfehlung für jeden, der öfter mal verspannt ist und sich entspannen will.

Pro:
- sehr entspannend
- tolle Nacken- und Shiatsu-Massage
- top Verarbeitung
- Wärmezufuhr...

Contra:
- ... die leider zu spät einsetzt
- zu schwer ertastbare Tasten auf der Bedienung
- vibriert nur im Gesäßteil
55 Kommentare| 125 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2012
Farbe: Schwarz|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Als ich das Massagegerät zum ersten Mal ausprobierte, machte ich alles falsch, was man falsch machen kann. Ich stellte nämlich sämtliche Massagefunktionen gleichzeitig an. Das ging in die Hose, denn man kann sich nicht gleichzeitig den Rücken und den Nacken massieren zu lassen, ohne das Rückgrat zu gefährden. Eigentlich logisch, denn bei der richtigen Massage massiert der Masseur auch nicht alles gleichzeitig, sondern arbeitet sich vor.

Aber von Anfang an: Das Gerät kommt mit einer Transportsicherung, die man vor Inbetriebnahme unbedingt entfernen muss, weil sonst das Gerät irreparabel beschädigt wird. Dieser Hinweis ist so oft und penetrant am Gerät angebracht, dass man ein Volltrottel sein muss, um ihn zu übersehen. Das Lösen der Transportsicherung erfolgt mit einem mitgelieferten, kleinen Imbusschlüssel, der bei meinen Gerät nicht sofort auf alle Sicherungsschrauben passte. Ich mußte da ein bißchen Gewalt anwenden, danach ging es.

Wenn man die Schrauben gelöst hat, kann man folgende Massagen nutzen:

- Oberschenkel über drei verschiedene Vibrationseinstellungen. Diese Massage ist sehr sanft. Man könnte nach kurzer Nutzung meinen, sie sei nicht wirkungsvoll, aber das ist ein Trugschluss. Die Lockerungswirkung ist deutlich, wenn man die Funktion so um die 10 Minuten nutzt.

- die Rückenmassage kann als Shiatsu- oder sogenannte "rollende" Massage genutzt werden. Dabei kann man zwischen zwei verschiendenen Geschwindigkeiten wählen. Außerdem kann man zwischen unterem, mittlerem, oberem oder gesamtem Rücken wählen. Zudem gibt es eine sogenannte "Spot"-Funktion, mit der man die Massage punktgenau ausrichten kann und lassen sich die Massageköpfe auf Knopfdruck erwärmen.

- die Nackenmassage kann in zwei Richtungen genutzt werden (sozusagen vorwärts und rückwärts).

Wenn man die Massagen bewußt und einzeln nutzt, sind sie sehr wirkungsvoll und wohltuend.

Weiterhin erwähnenswert: die Sitzauflage ist starr, läßt sich also überall wirkungsvoll auflegen.

Einen Stern Abzug gibt es für folgende Eigenschaften:

- nach Gebrauchsanleitung soll man das Gerät nach 15 Minuten abstellen, um eine Überhitzung zu vermeiden.
- für große Menschen (ich bin 192cm lang) ist der Massagebereich zu klein ausgelegt. Es erfordert einige Mühe, um auch den obersten Rückenbereich zu erreichen. Ich muss mich quasi reinlegen in den Sitz.

Mein Fazit: ich habe das Gerät jetzt einige Wochen im Gebrauch und genieße es sehr. Die Defizite konnte ich durch Ausprobieren und Gewöhnung ausgleichen. Das Gerät ersetzt keinen richtigen Masseur, aber ist ausgezeichnet für begleitende Lockerungsmassagen zwischendurch geeignet.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 7. Dezember 2011
Farbe: Schwarz|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Um diesen Massagesitz zu beurteilen, vergleiche ich ihn mit anderen auf dem Markt befindlichen Geräten - in erster Linie mit dem Homedics 600.
Der Beurer verspricht eine HD-3D Massage. Darunter kann man sich wenig vorstellen. Tatsächlich wirkt die Shiatsu-Massage aber filigraner als bei dem Homedic. Es kommt einer Massage, bei der man einzelne Finger spürt schon sehr nahe. Dieses ist m.E. die Stärkes dieses Geräts, durch die es sich von anderen abhebt.

Die zuschaltbare Wärme ist bei den von mir getesteten Geräten immer erst nach einer Weile spürbar. So auch hier, aber dennoch sinnvoll um den Entspannungseffekt zu verstärken. Anfangs fand ich das unnötig, aber mittlerweile nutze ich sie gerne.

Die Nackenmassage ist tatsächlich etwas problematisch. Vielmehr die genaue Einstellung. Am Kopfteil befindet sich ein Rädchen, damit kann man manuell die Höhe regulieren. Während man auf dem Sitz sitzt ist das sehr mühsam, also aufstehen, drehen, hinsetzen, testen, aufstehen, drehen etc. Wenn man die richtige Höhe gefunden hat, bleibt die Einstellung, aber falls das Gerät von mehreren Personen genutzt wird, geht die Einstellerei jedes Mal von vorne los. Das ist mehr als lästig, zumal keine Skala auf dem Rad ist, bei der man sich eine bestimmte Einstellung merken kann. Beim Homedic 600 läßt sich die Höhe mit dem Bedienteil elektrisch verstellen, dass ist natürlich viel bequemer. Hier bleibt die Einstellung nicht,sondern fährt jedes Mal in den Normalmodus zurück (besser wäre eine personenbezogene programmierbare Einstellung).

Bei den von uns testenden Personen war die Nackenmassage bei Körpergrößen zwischen ca. 165 cm und 186 cm möglich. Größere und kleinere Personen dürften Probleme haben. Ich denke dies sollte der Hersteller unbedingt angeben.

Gelingt einem die richtige Einstellung (was nicht so einfach ist, aber wir üben weiter), ist die Nackenmassage sehr angenehm.

Eine große Lachnummer war bei uns die Sitzvibration (nur da, nicht auch im Rücken möglich). Wofür soll die sein? Es gibt drei Vibrationsmodi. Wenn überhaupt fand ich nur die Dauervibration ohne Pulsieren gut, aber die Vibration ist nicht sehr stark und läßt wirklich nur den Allerwertesten ein wenig erzittern. Bei uns strahlte sie weder in die Beine noch in den Rücken aus. Was wir noch austesten werden ist, ob sich die Vibration als Fussmassage eignet. Bericht folgt.

Fazit: Bei wem es nicht auf das Geldsäckel ankommt, der soll sich diesen Sitz gönnen, denn er ist wirklich angenehm und entspannend. Der 3D Effekt wird nicht so schnell langweilig wie sonstige Shiatsu-Sitze. Wer aber doch auf den Cent schauen muss, sollte unbedingt auch preiswerte Modelle testen (ein Test empfiehlt sich ohnehin möglichst). Selbst die Sanitas-Auflage unter Hundert Euronen massiert recht gut, allerdings ohne Nackenteil. Der Homedic 600 ist fast genauso gut (aber eben nur fast siehe 3D Effekt) und auch noch deutlich günstiger. Dieses Gerät bietet eine Menge Abwechslung, die man aber vielleicht gar nicht unbedingt dauerhaft nutzt, wenn man seine Lieblingsmassage gefunden hat. Wäre nicht die komplizierte Nackeneinstellung hätte das Teil aber 5 Sterne verdient. Und der Preis sinkt sicher noch ein wenig. HD und 3D Fernseher zeigen es doch ;)

Nachtrag zum Vibrationsmodus (Sitzfläche): Am Allerwertesten bringt uns die Vibration gar nichts, außer dass sie die Lachmuskeln trainiert. Um ihr aber etwas Sinnvolles abzugewinnen, habe ich den Sitz auf den Boden gestellt (Rückenteil angelehnt) und auf einem Stuhl sitzend meine Füße auf die vibrierende Fläche gestellt. Und siehe da, eine angenehme Fussmassage inclusive. Könnte stärker sein, aber meine Fußschmerzen unter dem linken Fußgewölbe waren tatsächlich am nächsten Tag behoben.

Nachtrag: Zum Zeitpunkt meiner Bewertung kostete der Massagesitz noch knapp 300 Euronen. Die Preise scheinen tatsächlich drastisch zu fallen bzw. zu schwanken. Für unter 240 wirklich absolut uneingeschränkt zu empfehlen.
0Kommentar| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2016
Ich schreibe hier eine Rezension über 3 Massage-Sitzauflagen, welche ich gleichzeitig bestellt habe. Ich hatte also den direkten Vergleich.
Diese Rezension (mit jeweils zugehöriger Bewertung) findet ihr also auch bei den anderen Sitzauflagen :-)

Vorab:
Ich (M, 182cm groß, 85kg) und meine bessere Hälfte (W, 165cm, 52kg) suchten Massage Sitzauflagen. In den lokalen Geschäften gab es zu meinem Erstaunen kaum welche (ausgestellt). Sollten nicht gerade zur Winterzeit Rückenschmerzen auf dem Tagesplan stehen? ;-)

Kaufpreise:
HoMedics CBS-1000EU: 200,- EUR
Beurer MG 290: 200,- EUR
Medisana MC 825 Shiatsu : 150,- EUR (der günstigste)

Da wir unterschiedliche Körpergrößen hatten und ich ohnedies nich davon ausging, dass eine Massage-Auflage für uns beide passt, haben wir kurz auf Amazon recherchiert und uns diese 2 + den günstigen Medisana ausgesucht. Zurückgeschickt wurden jedoch alle bis auf den....

HoMedics CBS-1000-EU

Er ist klarer Sieger, wenn er auch nicht alle Features bringt, mit welchen andere punkten können.

HoMedics CBS-1000-EU:
----------------------------------
Das ganze Gerät ist sehr hochwertig, bietet das längste Stromkabel und hat eine Rücken-Sitzauflage, welche dafür sorgt, dass die Knetroller nicht ganz so arg sich in den Rücken bohren. Mit dieser Sitzauflage ist er perfekt.
Zwar hat er keine Nackenkneter, was wirklich schade ist, aber er kommt mit seinen Rückenknetern mit Abstand am höchsten Hoch. Für meine Freundin sogar so hoch, dass ihr Nacken mit massiert wird. Und ja, er deckt auch die maximale Rückenbreite ab - was wirklich toll ist. Als absoluter Pluspunkt gilt die - ich nenne sie jetzt mal einfach - STOP-Taste. Sie sorgt dafür, dass die Rückenkneter nicht weiter hoch oder runter wandern und gezielt eine Stelle behandeln. Meist hat man ja eine Stelle, die man gezielt etwas länger massieren will. Absolut genial!
Dann kann man auch noch die Breite einstellen - perfekt um wie eben erwähnt eine Stelle so richtig durchzukneten.
Auch ist es das Gerät, mit der gleichmäßigsten Druckverteilung! (Medisana stinkt hier voll ab - siehe weiter unten).
Der Sitz ist angenehm, keine harten Stellen und durch eine Vibrationsfunktion entspannen sich hier auch die Arschmuskeln.
+ bequemster Sitz
+ maximale Massagefläche (extra breite)
+ STOP-Taste für Punktuelle Massage
+ Massegerollen gehen sehr weit hoch - fast bis zum Nacken (je nach Körpergröße)
+ keine chemischen Gerüche, hohe Verarbeitungsqualität
+ Tragetasche zum einfachen Verstauen und Transportieren
- leider keine eigenen Nackenkneter - aber man verzeiht es ihm gerne :-)

Beurer MG 290:
----------------------
Kurz und bündig. Finger weg!
Obwohl er sich in der selben Preisklasse (ca. 200,- EUR) wie der HoMedics bewegt, kam schon beim Auspacken alles andere als Freude auf :-(
Das Teil stinkt schrecklich! Und wir sind jetzt keine alten Omas oder ein verbittertes Ehe-Paar, dass nur in 4 bis 5 Sterne-Hotels abhängt ;-)
Und der Geruch geht auch nicht weg. Chemisch. Keine Ahnung, was hier verwendet wurde.

OK, wir haben versucht darüber hinweg zu sehen und den Sitz ausprobiert.
Leider konnte er hier auch nicht wirklich punkten. Die Rückenmassage war nicht übel, aber es fehlt ihm an Funktionen vom HoMedics (z.B. der STOP-Knopf oder die großflächige Rückenmassage). Die letzte Hoffnung legten wir auf die Nackenmassage, vor allem da diese höhenverstellbar ist - perfekt für unsere unterschiedlichen Anforderungen. Aber leider sind die Nackenkneter viel zu nahe beisammen. Soll heißen: Es bohrt sich mehr in den hinteren Halsbereich, als dass er den Nacken erwischt. Und nein, wir haben keine Stiernacken ;-)
In Kombination mit dem chemischen Geruch ein absolutes NO-GO! Echt schade, wir hatten uns wirklich mehr erwartet.
+ gute Verarbeitung
+ Rückenmassage in Ordnung
- chemisch beissender Geruch der Materialien
- Nackenmassage nicht brauchbar, da zu eng
- keine STOP-Taste für punktuelle Massage
- Kneter bohren sich zu sehr in den Rücken (obwohl wir schon einen Pullover angezogen hatten...)

Medisana MC 825 Shiatsu
-----------------------------------
Mit 150,- EUR ist der Medisana der günstigste von den dreien - und für den Preis bekommt man verdammt viel.
Die coolsten Features sind wirklich die Seitenairbags, welche sich immer wieder aufpumpen und damit die seitlichen Muskeln in die Mangel nehmen. Wirklich ein tolles Feature! :-)
Das ganze gibt's auch für den Sitz - steuerbar in 3 unterschiedlichen Härtestufen. Schade nur, dass wenn man beide gleichzeitig aktiviert, die Luftpumpe nicht genug Druck aufbauen kann, und die seitlichen Airbags auf einmal kaum mehr was bringen. Ist nicht schlimm? Naja, eigentlich schon ein wenig, wenn die seitlichen Airbags will man gar nicht abstellen - so toll sind sie. Wer auf die Popo-Massage verzichten kann, ist hier sicher beim richtigen Produkt.
Die Nackenmassage ist ein Traum. Ganz ehrlich - DAS sind mal ordentlich angeordnete Nackenknetroller. Genau richtig. Die Höhe ist individuell einstellbar und so hatten wir beide ein tolles Massageerlebnis. Hier könnte sich der Beurer was abschneiden. Und auch der HoMedics würde extrem davon profitieren (Pscht... HoMedics... einfach mal nachmachen ;-) )
Leider ist die Rückenmassage der große Minuspunkt bei diesem Geräte :-(
Einerseits übt das Gerät im unteren Bereich kaum mehr Druck auf die Muskulatur aus, andererseits kommen die Rückenkneter nicht hoch genug, um auch die obere Rückenmuskulatur zu erreichen. Wir haben beide versucht, ob wir auch wirklich richtig im Sitz drinn sitzen - keine Chance. Offenbar ist hier die Schiene, auf der diese Roller rauf und runter rollen, nicht optimal konzipiert.
Wäre dies ordentlich, hätten wir ihn behalten.
+ perfekte Nackenmassage
+ Seitenairbags sind ein Traum
+ gute Verarbeitung - nicht ganz so hochwertig wie bei den beiden anderen
- kaum Rückenmassage im unteren Rückenbereich
- kommt nicht hoch genug um die obere Rückenmuskulatur zu erreichen
- Sitzairbag nimmt den Seitenairbags den ganzen Druck weg (Pumpe zu schwach?)

So mussten wir also leider zwei wieder zurückschicken - was wirklich schade ist.
Wer hohen Wert auf die Nackenmassage legt und nur 150,- EUR ausgeben will, ist mit dem Medisana sicher gut bedient.
Der Beurer kann leider kaum punkten. Für den Preis bietet er am wenigsten Features, tut eigentlich im Rücken nur weh und stinkt chemisch.
Der HoMedics hat am Papier die wenigsten Features, bietet aber die beste Qualität bei der Ausführung, hat die beste Rückenmassage - auch für breite Rücken - und ihm fehlt eigentlich nur ein Nackenkneter - was wirklich nicht schlimm ist, dass die Rückenkneter wirklich extrem weit nach oben gehen.

Ich hoffe, die Bewertung konnte helfen und ich bin für Fragen oder _konstruktive_ Kritik zu meiner Bewertung gerne zu haben :)
Bitte bedenkt dabei, dass Ansprüche und auch der menschliche Körper und dessen Empfindlichkeit bei jedem anders sind :-)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2014
Vorweg: Ich habe mir inzwischen das Nachfolgemodell MG 300 bestellt, da bei dieser
Auflage alle von mir hier gefunden Mängel behoben sind.

Die Auflage an sich ist nicht schlecht, wenn man mehr Funktionen will.

Meiner Ansicht nach habe ich jedoch folgende Mängel festgestellt:

- Eine Vibrationsmassage wird im Video nicht nur in der Sitzauflage beschrieben,
sondern auch im Rückenbereich - diese ist nicht vorhanden. -> Allerdings war die Firma Beurer, so
freundlich und hat mir versprochen das Produkt video zu berichtigen.
- Die Rückenmassage drückt zu stark, so dass man sich unmöglich soweit zurücklehnen kann,
um gleichzeitig die Nackenmassage zu genießen. Beides einzeln kann jedoch sehr fein sein.
- Der Schulterbereich wurde bei mir nicht mehr richtig erreicht.

Wie gesagt, mit dem Produkt MG 300 wurden diese Mängel alle behoben! Auch wenn diese eventuell
nicht ganz so viele Funktionen hat, geht es mir bei einer Massage um das Wohlgefühl - und das bietet
von meiner Sichtweise nur die MG 300!

Ich hoffe ich konnte helfen.
Schöne Grüße
Gebhard
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2012
Diese Beurer 640.46 MG 290 ist sehr gut und entspannend.
Natürlich darf man sich dabei nicht den Physiotherapeuten erwarten, aber diese Massageauflage ist wirklich sehr entspannend (da schläft man auch mal ein!) und auch wirkt auch Muskel auflockernd.

Ich bevorzuge die Shiatsu Massage, die einfache Rollenmassage ist mir zu langweilig, die Vibrationsfunktion für den Allerwertesten ist meiner Ansicht nach wirklich für den Ars... Die Nackenmassage ist, so man die richtige Stellung einmal gefunden hat, sehr angenehm. Die Wärmefunktion am Rücken verstärkt den "WOHLFÜHLEFECKT" zusätzlich, kann allerdings nur benutzt werden wenn die Massage aktiv ist.

Durch den steifen Rückenteil giebt die Sitzauflage auch bei Nutzung auf einem Sofa recht guten Halt, einzig die Sitzhaltung ist in eine fast senkrechte Position zu bringen (funktioniert zB. durch einlegen eines Kissens im oberen Bereich an der Hinterseite der Sitzauflage sehr gut!)
Der Sitz ist bequem und optisch sehr gut verarbeitet, einzig das doch etwas kurz geratene Anschlusskabel ist störend, (bei diesem doch recht hohen Preis könnte der Hersteller doch 2-3m Kabel dazu spendieren!?)

Meiner Freundin war die Massage zu stark, aber die beigelegte, auf den ersten Blick recht dünne Auflage, reduziert die Stärke der Massage auf den Rücken deutlich (jetzt muss ich abends um meine Sitzauflage kämpen!)

5 Sterne, einfach super, hatt ich nicht erwartet!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 10. Dezember 2011
Farbe: Schwarz|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich war super gespannt was dieses Teil denn nun tatsächlich kann. Da ich durch einen Unfall seit mehreren Monaten soweiso regelmäßig Massagen in einer physiotherapeutischen Praxis bekomme, kommt mir diese Sitzauflage für Zuhause wie gerufen.

Der Aufbau und die Inbetriebnahme war leicht und in der Anleitung gut beschrieben. Rein optisch macht die Sitzauflage einen guten und hochwertigen Eindruck. So war es dann auch nicht weit bis zum 1. Test. Nachdem ich alle Funktionen probiert habe kann ich sagen, die Shiatsu-Sitzauflage ist für die Anwendung Zuhause gar nicht schlecht und generell gut zur Unterstützung zu gebrauchen. Natürlich ersetzt sie keinen Physiotherapeuten, aber das schreibt auch der Hersteller in seiner Anleitung. Auf die einzelnen Funktionen möchte ich hier gar nicht eingehen, die kann man der Produktbeschriebung entnehmen.

Allerdings habe ich auch einen kleinen Schwachpunkt zu bemängeln, der bei meiner Bewertung zum Abzug von 1 Stern führt: Leider schafft es die Massagefunktion nicht an meinen Schulterbereich bzw. oberen Rücken. Und ich bin mit einer Körpergröße von ca. 1,76m sicherlich nicht zu groß für einen Mann. Der untere und mittlere Bereich meines Rückens sowie der Bereich um die Halswirbel ist gut erreichbar. Aber dazwischen fehlen mir ca. 20cm der Rückenlänge die nicht erreicht werden. Und leider ist genau dort bei mir die Schwachstelle/Problembereich. Da man laut Hersteller die Auflage nicht im Liegen nutzen darf, lässt sich da auch mit Verschieben nichts machen.

Wunder darf man keine erwarten und wer ein wirkliches Problem mit Verspannungen hat sollte lieber einen Physiotherapeuten aufsuchen. Alles in Allem ist die Auflage aber gut und zur Relax-Unterstützung Zuhaus absolut empfehlenswert.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 9. Dezember 2011
Farbe: Schwarz|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Beurer 640.46 MG 290 black ist in der Tat ein Traum. Ganz klar, sie kann den professionellen Physiotherapeuten nicht ersetzen, das ist keine Frage. Bei ernsthaften Verspannungen und Rückenproblemen muss prinzipiell ein Profi ran. Aber für die abendliche Entspannung nach einem langen Arbeitstag ist diese Massageauflage perfekt.

Die Massageauflage, die verständlicherweise recht schwer ist, kommt gesichert mit zwei Schrauben, die erst entfernt werden müssen, bevor die Auflage einsatzbereit ist. Danach ist der Einsatz allerdings ein Kinderspiel, denn sie muss eigentlich nur eingesteckt werden und schon kann es losgehen.

Die Beurer Massageauflage verfügt über verschiedene Funktionen, in Kurzaufzählung: die Shiatsu Massage, eine einfache Rollenmassage, eine Vibrationsfunktion, die allerdings auf den Sitz beschränkt ist und eine Nackenmassage, die in zwei Richtungen eingestellt werden kann. Dazu kann man sowohl auf dem Sitz als auch auf dem Rücken Hitze hinzu schalten. Die Hitzefunktion am Rücken kann allerdings nur benutzt werden, wenn die Massage aktiv ist. Ist die Massage an, leuchten die Massagerollen blau, bei Hitzezuschaltung leuchten sie rot.

Der Rückenteil, der so gearbeitet ist, dass er steif ist und daher auch auf einer Sitzgelegenheit genutzt werden kann, die nicht bis zum Kopf reicht, also keine Kopfstütze hat, ist mit dem Sitzteil durch ein flexibles Mittelteil verbunden. Er ist für einen idealen Rückenhalt gearbeitet und qualitativ wirklich gut. Der Sitz ist ebenfalls bequem und bietet guten Halt, so dass man auch nach einer Massage, bei der man zu entspannter Schlacke wurde, nicht einfach runterkippt.

Anfangs war mir die Shiatsu-Massage zu stark und das nicht nur ein wenig, sondern im Sinne von: viel zu. Aber beigelegt zu der Massagematte gibt es eine auf den ersten Blick recht dünne Auflage, die jedoch die Stärke der Massage auf den Rücken deutlich verringert und damit wirklich angenehm macht. Die Vibration im Sitz hat zwei Modi, nämlich durchgehend und in einzelnen Pulsen, was auch ein wenig in den Rücken geht und sehr angenehm ist. Besonders eine Kombi aus Nacken- und Rückenmassage, Hitze und Vibration sorgt für maximale Entspannung. Ich bin schon ein paar Mal fast weggenickt. Glücklicherweise hat die Auflage eine automatische Ausschaltung, die nach 15 Minuten wirksam wird.

Insgesamt bin ich mit meiner Massagematte echt zufrieden, lediglich der Preis versetzt einem einen elektrischen Schlag, gefolgt von einer virtuellen Ohrfeige. Wenn der Hersteller an dieser Stelle noch ein wenig Gnade mit der Masse findet, wäre das wirklich schön.

Trotzdem 5 Sterne, weil das Ding einfach super ist.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Farbe: Schwarz|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich möchte mich bei dieser Rezension eigentlich nichts so sehr mit den technischen Details aufhalten, denn ich denke Kunden, die so einen Sitz bestellen, wollen in erster Linie wissen, ob es Ihrem Rücken hilft. Wie das dann genau geschieht ist da vielleicht noch eher zweitrangig!

Ich habe den Massagesitz aus dem großen Karton befreit und ihn optisch zunächst einmal als sehr wertig und ansprechend empfunden und hatte somit einen sehr guten Eindruck. Die "Montage" ist sehr schnell gemacht. Es müssen nur ein paar Transportschrauben entfernt werden und dann rein in die Steckdose. Das Kopfteil ist höhenverstellbar, allerdings hatte ich als großer Erwachsener schon das Gefühl, dass der Sitz eher für durchschnittsgroße Menschen gemacht wurde.

Als Erstes habe ich dann gleich mal die Shiatsu Rückenmassage ausprobiert und war enttäuscht. Das Gerät schaffte den Weg an meinem Rücken hoch bis knapp zu den Schultern und unterhalb des Nackens leider nicht. Ein Bereich den man sich ja durchaus immer gerne massieren läßt. Im unteren Bereich des Rückens war mir die Massage deutlich zu hart, teils schmerzhaft. Wenn man sich dann etwas nach vorne gelehnt hat und es unten nicht mehr so stark war, hatte man das Gefühl, dass es weiter oben zu schwach ankam. Ich habe es entgegen der Beschreibung nicht hinbekommen eine komplett angenehme Sitzposition zu finden! Apropos, ich hatte sowieso Schwierigkeiten eine Position für die gesamte Sitzauflage zu finden, denn das Teil geht doch ziemlich hoch und unser Sofa hat wesentlich niedrigere Rückenlehnen. Ein Küchenstuhl war nicht groß genug, der Wohnzimmerstuhl wieder mit zu kleiner Rückenlehne! Also, man sollte sich auch darüber Gedanken machen!

Als Zweites habe ich dann die Nackenmassage getestet. Sie ist ganz nett, aber so richtig angenehm fand ich auch das nicht. Sehr monoton das Massieren und zusammen mit der Rückmassage geht das auch nicht, denn dann bekommt man wieder Probleme mit der Sitzposition!

Eine weitere Schwäche ist die Vibration, da wo man draufsitzt, also direkt am Gesäß. Man hat nicht das Gefühl, dass das irgendetwas bringen könnte. Es wirkt dann doch eher albern. Genau wie die Wärmefunktion. Ich konnte da nicht wirklich etwas wahrnehmen! Geschweige denn, dass man das Gefühl hat, es könnte etwas in der Praxis bewirken! In der Theorie fand ich die Idee nützlich!

Eigentlich ist die Handhabung mit der Fernbedienung sehr einfach und übersichtlich, aber wie gesagt, viele Funktionen scheinen mir leider nicht wirksam und Spielkram!

Insgesamt kann ich also nicht wirklich viel mit dem Shiatsu Sitz anfangen und es ist bei diesem Preis wirklich kein Bringer. Mag sein, dass es ein wenig was nützen kann, aber es wird doch viel mehr versprochen, als das Gerät halten kann!

Fazit: knappe 3 Sterne. Für diesen Preis hätte ich mehr erwartet!!
11 Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2012
Ich bin schon seit Jahren überzeugte Beurer-Konsumentin, da Preis-Leistungs-Verhältnis in meinen Augen stimmt. Dennoch habe ich nun laaaaange überlegt, ob ich mir die Massage-Matte kaufe oder nicht - immerhin ist es doch eine kleine Investition. Schließlich habe ich sie nun von meinem Mann geschenkt bekommen und ich bin so begeistert! Ich hätte nie gedacht, dass eine Massage einer Matte so angenehm und entspannend sein kann. Nun lasse ich mich 2-3 x pro Woche massieren uns bin tiefenentspannt :-) Mein Mann sitzt auch oft drauf ... ob bei der Idee, mir die Matte zu schenken, ein kleiner Eigennutzen dabei war :-) Egal - ich bin begeistert - deshalb gibt es 5 Sterne!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)