Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Oktober 2016
Ich benütze dieses Keyboard jetzt schon seit über einem Jahr und muss sagen, dass es das beste Keyboard ist welches ich je hatte. Die Tasten haben einen sehr angenehmen Druckpunkt und Widerstand; nicht zu wenig und nicht zu viel. Auch die Beleuchtung der Tasten ist absolut gleichmäßig und sehr schön anzusehen.
Ein super Feature diese Keyboards ist die mitgelieferte Software. Mit diesem Kontrollcenter kann man wirklich alles am Keyboard einrichten und die dazugehörigen Tasten mit den unterschiedlichsten Funktionen versehen. Es ist auch möglich 5 verschiedene Profile anzulegen, welche man direkt am Keyboard wechseln kann!!!!
Die Verarbeitung ist auch top und wirkt absolut hochwertig, wie von Roccat gewohnt.
Außerdem färben auch die Tasten nach mind. 10h Benutzung jeden Tag seit über einem Jahr kein bisschen ab.
Die Mediatasten sind auch ziemlich hilfreich und an einer guten Position.
Ich bin absolut begeistert und spreche eine klare Kaufempfehlung aus. Sei es fürs Büro oder zum Zocken!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2016
Nachdem ich über 6 Jahre mit einer Logitech Kombi aus kabelloser Maus und Tastatur als Vielspieler gezockt habe, beide Produkte jedoch langsam Altersmüdigkeiten zeigten, war es an der Zeit mal in neue Peripherie zu investieren.

Meine Anforderungen an die Tastatur: Nicht länger kabellos (wegen Inputlag, welcher gerade bei Spielen kritisch sein kann), beleuchtet und angenehm im Drück / Schreibkomfort.
Eigentlich wollte ich erst eine mechanische Tastatur erwerben, nachdem mich die Preise jenseits der 100 € jedoch etwas abgeschreckt haben, habe ich mich zu diesem Produkt entschlossen. Und wurde absolut nicht enttäuscht:

Die Tastatur sieht sehr schick aus. Alles ist aus Plastik, es gibt keine besonderen hochwertigen Teile. Aber insgesamt macht sie ein doch sehr schönes Bild.
Die Beleuchtung ist zweckmäßig und gut nutzbar. Erwähnenswert ist aber, dass nicht alle Tasten voll ausgeleuchtet werden. Gerade die Zahlentasten und die Zahlentasten auf dem Nummernblock sind nach oben hin nicht voll ausgeleuchtet. Mir völlig egal, da es mir nur darum geht im Dunkeln die Tasten zu finden.

Der Druckpunkt der Tasten ist sehr angenehm! Egal ob spielen oder vielschreiben, die Tastatur "flutscht" einfach.
Ich habe gehört, dass viele auf eine mechanische Tastatur schwören und dies das absolute non plus ultra darstellt, doch der Druckpunkt und das Schreibgefühl dieser Tastatur ist ebenfalls über alle Zweifel erhaben!

Zu meckern habe ich eigentlich nur bei zwei Dingen:
Die Mediatasten lassen sich nicht komplett frei belegen, und die Makrotasten sind im Management recht unpraktisch. Irgendwie braucht die Software hier noch feintuning. Ich habe sie mittlerweile nicht mehr installiert, verzichte auf die Makrotasten, die Mediatasten funktionieren nach wie vor (sogar besser als mit der Software, da etwas flexibler).
Als absoluten Traum empfinde ich das Anti-Ghosting, welches meine alte Tastatur nicht hatte. Laufen + Strafen + Springen + Nachladen, das ging mit meiner alten Tastatur nicht! Hier? Kein Problem!

Fazit:

Für den Preis ein absolut zufriedenstellendes Produkt. Toller Tastenanschlag, flutschiges Schreiben, zweckmäßige Beleuchtung (in 5 Stufen einstellbar) und Mediatasten.
Wer keine 100 € + für eine mechanische Tastatur ausgeben möchte, ist mit diesem Produkt sehr gut beraten. Jetzt muss sie nurnoch ihre Langlebigkeit beweisen!

update:

Leider muss ich zwei Sterne abziehen.
Zuersteinmal: Die Eingabetaste hakt! Dabei war dies nicht, weil ich drauf geschlagen habe. Tatsächlich hakte sie von einem Moment auf den Anderen. Nun bleibt die Eingabetaste recht häufig mal im gedrückten Zustand, sodass diese sich nur durch einen beherzten Druck wieder löst. Danach muss ich mehrmals drauf rumdrücken, bis sie sich wieder "einleiert". Dies passiert regelmäßig.
Wie gesagt: Besonders hochwertige Materialien sind ja nicht verarbeitet, das merkt man jetzt leider schon.

Ich werde mal den Amazonsupport bezüglich einer Rückgabe kontaktieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Bin von meiner SideWinder X6 (bei der sich nach 1 Jahr die Tastaturbeschriftung der viel benutzten Tasten abgerieben hat) auf die Roccat Isku umgestiegen.

+ Sehr wertiges Anfassgefühl
+ Das sehr große Gehäuse knarzt und knirscht nicht
+ Tastenanschlag exakt zwischen Notebook-"Anhauchen"-Druckpunkt und "gefühlte Kilometer runterdrücken" typischer mechanischer Tastaturen - perfekt!
+ Tasten relativ laut, aber ich mag gerne akustisches Feedback beim Tippen :)
+ Handballenauflage perfekt in Größe und Position - der linke Handballen meiner (großen) Hände findet genau am Rand der Ablage Platz und kann richtig schön fest aufgelegt werden ohne dass es zu Verwindungen des Gehäuses kommt
+ Beleuchtung sehr stylisch und in mehreren Stufen anpassbar

- Die blaue LED der aktuell ausgewählten Makro-Bank leuchtet VIEL zu hell im Vergleich zu den tasten, sodass man fast schon gezwungen ist auf niedrigste Stufe zu dimmen ...
- Die Software zur Makrobelegung ist meiner Meinung nach viel zu kleinteilig und unübersichtlich (das hat Microsoft besser gemacht). Funktioniert aber!

Unterm Strich viel (gute) Tastatur für vergleichsweise wenig Geld.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2013
Die technischen Details wurden schon oft rezensiert bzw. findet man diese in der Artikelbeschreibung. Ich will hier lediglich ein paar Erfahrungen und persönliche Eindrücke bekannt geben.

Ich verwende die Tastatur nicht zum Spielen, sondern für Officeanwendungen und Standart- Windowsprogramme. Die Tastatur hat eher flache Tasten mit Beleuchtung. Das Ganze sieht optisch ein wenig aus als wäre es aus Star Trak oder ähnliches. Das Schreiben selber ist nach kurzer Eingewöhnungsphase sehr angenehm. Ich vertippe mich nicht öfter als bei Standarttastaturen. Sehr zu schätzen weis ich die frei programmierbaren Zusatztasten die individuell eingestellt werden können. Das Beste daran ist, die Funktionen werden in der Tastatur gespeichert und können auch bei anderen Geräten verwendet werden, sofern man dort die Treiber und das benötigte Programm installiert. Ich verwende 2 PCs mit einem Switch und beide erkennen ohne Probleme alle Funktionen, die ich eingestellt habe. Es gibt sehr viele vorinstallierte Auswahlmöglichkeiten für Spiele und Anwendungen, welche man sich einfach per Mausklick rein laden kann.

Es gibt leider nur eine Schnellanleitung in Englisch und auch die Bediensprache ist nur in Englisch, wer das aber kann hat damit keine Probleme.

Den Preis finde ich für dieses Teil in Ordnung. Ich möchte diese Tastatur nicht mehr missen, denn sie erleichtert mir mein Leben enorm.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
Ich habe mir die Tastatur vor über zwei Jahren bestellt. Besonderen Wert habe ich damals auf die beleuchteten Tasten gelegt. In den zwei Jahren gab es eigentlich nichts zu bemängeln, die Tastatur war angenehm zu bedienen und die Beleuchtung sah chic aus.

Leider ist dann letzte Woche (inzwischen sind die 2 Jahre Gewährleistung rum) ein merkwürdiges Phänomen aufgetreten. Und zwar funktionierten ein paar wenige Tasten nicht mehr oder erst nach sehr langem Drücken (einige Sekunden). Betroffen sind bei mir die "N"-Taste, die Pfeil-nach-unten-Taste, die "6"-Taste und wahrscheinlich noch ein paar andere. Die restlichen Tasten funktionieren wie gewohnt. Das Problem lässt sich auch auf anderen PCs nachstellen, so dass ich hier von einem Defekt der Tastatur ausgehen muss! Es scheint auch kein mechanisches Problem zu sein, denn das "N" kommt anstandslos, wenn ich gleichzeitig die Shift-Taste betätige. Temporär verschwindet das Problem zwar und es funktionieren wieder alle Tasten, aber nach einiger Zeit taucht es wieder auf.

Schade eigentlich, da ich wie gesagt sehr zufrieden war. Übermäßig viel genutzt habe ich die Tastatur auch nicht, eine Mail dann und wann, und sonst eigentlich nur zum Zocken alle paar Tage mal.

Aber selbst wenn mein Exemplar ein bedauerlicher Einzelfall sein sollte, sollte man vor dem Kauf dieser Tastatur bedenken, dass es sich um eine Rubberdome-Tastatur handelt. Für 80€ gibt es schon die ersten mechanischen Tastaturen mit Beleuchtung. Mechanische Tastaturen sind robuster und haben einen präziseren Anschlag. Man sollte sich aber vorher mal über die verschiedenen Schaltertypen informieren (ich bin mit braun sehr zufrieden). Wer nicht unbedingt die Makros benötigt, sollte sich also mal bei der Konkurrenz umschauen. Bzw. wenn man Makros braucht vllt. die Roccat Ryos MK in Betracht ziehen, welche ohne Beleuchtung kaum mehr kostet als die Isku. Mit Beleuchtung ist sie aber nochmals einiges teurer!

In den zwei Jahren mit der Isku habe ich immerhin festgestellt, dass ich eine "Gamer"-Tastatur nicht wirklich benötige. Die Makro-Knöpfe habe ich nie benutzt. Wenn dann habe ich sie eher aus Versehen getroffen, z.B. statt der Shift-Taste, was dann mit einer Kette von "$"-Zeichen im Text abgestraft wird. Für die Spiele, welche ich spiele, brauche ich das Feature einfach nicht.
Und eine Lampe habe ich beim Zocken/Schreiben eigentlich auch immer an, so dass auch die Beleuchtung nach näherer Überlegung nicht wirklich notwendig ist.

Das werte ich natürlich nicht negativ, denn es gibt ja Spieler, die diese Features sehr wohl benötigen, aber man sollte sich vorher evtl. überlegen, ob man einer davon ist, bevor man hier unnötig Geld ausgibt. 2 Punkte Abzug gibt es aber wegen des Defekts nach gerade mal etwas über zwei Jahren relativ mäßiger Nutzung. Solche eine Kurzlebigkeit bin ich selbst von wesentlich günstigeren (Billigst-)Tastaturen nicht gewohnt.

Daher bin ich jetzt auf eine mechanische Cherry MX-Board 3.0 mit braunen Schaltern umgestiegen und kann schon nach den ersten Tagen sagen, dass sich das Tippen hier angenehmer anfühlt. Die Tastatur ist zudem günstiger. Es ist aber auch keine "Gamer"-Tastatur und daher wenn überhaupt nur eingeschränkt eine Alternative zur Isku.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2015
Es stehen überall Tasten zur Auswahl, die man belegen kann, ist natürlich ein gutes Argument.
Die Farben ließen sich soweit ich weiß auch steuern.. oder es war die Helligkeit - Weiß es erlich gesagt nicht mehr, besitze diese Tastatur nicht mehr. Wirkte ansich schonmal Qualitativ sehr gut, war nicht zu leicht, und eine gute abnehmbare ablage für die Hand.
Jedoch hatte ich ein seltsamen Problem bei dieser Tastatur, in Spielen ist es sehr oft vorgekommen, dass wenn ich mehrere Tasten gleichzeitig gedrückt hab, z.B. "SHIFT" + "A" + "W", dass ich dann einfach nur nach Links, oder nur geradeaus gelaufen bin, oder sogar einfach nur stehengeblieben bin... und Zocker wissen, dass ich in dem Fall eigentlich schräg/seitlich Laufe. Und auch die Reaktionsgeschwindigkeit war ab- und zu katastrophal langsam. Vielleicht war meins ja einfach nur ein Montagsmodel - aber ein Grund es umzutauschen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2013
Als meine Tarantula den Geist aufgegeben hat musste ich mir zwangsläufig eine andere Tastatur zulegen, für die Logitech Modelle mit Display war ich zu geizig, die aktuellen Razer Modelle haben mich gar nicht überzeugen können.

Meine Bedingungen:
- schwarz, möglichst matt
- mittelgroße Tasten
- blaues Leuchten :)

Ok, ich hätte auf das leuchten auch noch verzichten können.

Als ich die Isku bekommen habe war ich super skeptisch ob der fest montierten Handballenauflage - ich kann jetzt nur sagen, wen diese Zweifel quälen der darf sie getrost über Bord werfen. Selten habe ich eine so stabil und ruhig liegende Tastatur erlebt. Die Auflage ist leicht angeraut und auch beim stundenlangen Daddeln sehr bequem.

Die mit den Daumen zu erreichenden Mitteltasten haben einen sehr starken Druckpunkt so dass diese nicht versehentlich ausgelöst werden könnne, die Tastenanordnung gefällt mir sehr gut.

Anti-Ghosting hat mich bisher auch überzeugen können, ebenso die verschiedenen Helligkeitsstufen der Beleuchtung die sehr einheitlich und durchgängig verbaut ist.

Die Tasten waren am Anfang überraschend laut, ich stehe eigentlich auf dieses subtile und dumpfe klacken - hier schon sehr deutlich hörbar, aber der Anschlag ist sehr gut und auch zum regulären 10-Finger Tippen gut zu benutzen.

Die verschiedenen configs lassen sich super einfach aufrufen und ändern, einzig man erschreckt sich zuerst wenn man es das erste Mal tut und eine sehr rauhe Männerstimme plötzlich mit einem "Profile switched. Profile 1" durch die Boxen dröhnt, da bin ich schon zusammen gezuckt. Ist aber eine sehr angenehme Stimme, btw :p

Ich muss sagen, ich war roccat gegenüber sehr skeptisch eingestellt. In erster Linie wegen des Designs. Es gibt relativ wenig Gamer Peripherie die auch Frauen anzieht und die nicht so aussieht als hätte man sie aus einem Raumschiff abgebaut, roccat bestätigt dieses Image leider aber die Qualität hat mich total überzeug so dass ich für Headset und Maus mich ebenso dort umsehen werde.

Einen Stern ziehe ich lediglich ab weil mir das kantige Design nicht allzu sehr gefällt, aber das ist geschmackssache und fällt im Dunkeln eh nicht auf.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2012
Ich wollte gerne nach einer Dinovo Edge eine Gaming-Tastatur mit Beleuchtung. Habe mich nach langem überlegen dann für die ISKU entschieden.

Pro:
- gutes Tastenlayout
- Beleuchtungseigenschaften top (5 Stufen)
- Treiber hat sehr viele nützliche Einstellungsmöglichkeiten
- Makro-Tasten leicht zu erreichen und zu individualisieren
- bequeme Ablage des Handballens
- schöne Optik

Contra:
- Tastenanschlag ist etwas laut
- etwas größer als andere Tastaturen (aber Gewöhnungssache)

Wie ich bei einigen Rezensionen gelesen habe ist die Beleuchtung für einige eher Mangelhaft. Ich für meinen Teil kann aber sagen, dass ich die Beleuchtung richtig super finde. Bei mir wird die Ausleuchtung bei meiner Sitzposition nicht schlechter sondern bleibt sehr gut erkennbar. Aber ich denke das ist wieder ein individuelles Problem, wie sich der Nutzer vor dem Bildschirm positioniert
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2016
Nach nun eineinhalb Jahre langem, fast täglichem, durchschnittlich ca. 4-Stunden-Betrieb, gibt es keinen Grund zur Beanstandung. Alles funktioniert noch einwandfreie wie am ersten Tag und es sind keine Abnutzungsspuren erkennbar. Sie wird sofort und problemlos vom PC erkannt. Die Verarbeitung ist gut und ergonomisch gibt es auch nichts zu meckern.
Die Tasten haben einen guten Druckpunkt und Anschlag, einige sind "programmierbar", was sehr einfach, sprich selbsterklärend und intuitiv funktioniert.Die Leitungslänge ist ausreichend, auch wenn der PC nicht direkt unter der Tastatur steht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2012
Hallo alle zusammen,

heute möchte ich Ihnen doch auch endlich mal meine Rezension zu der Roccat Isku präsentieren.

Unter dieser Präsentation sind folgendes zu verstehen:

-Tastenlautstärke
-Makros programmieren
-Beleuchtung
-insgesamter Eindruck

Beginnen wir bei der Tastenlautstärke.Ich möchte hier zu anmerken,dass die Tasten eig. laut sein sollen,ich da aber anderer Meinung bin,sodass Sie für mich relativ genau so laut sind wie die Tasten anderer Tastaturen.Dieses kann ich z.B mit der Steelseries Merc Stealth belegen,da ich von Ihr auf die Roccat Isku gewechselt bin, Grund dafür war die Abschwächung der Beleuchtung,bei sehr viel Nutzen. Die Tasten sind also nur meiner Meinung nach leise,sodass,durch die Handballenauflage ein angenehmens Schreiben gewährleistet ist.

Nun zum programmieren von Makros :

Hier möchte ich ein ganz besonderes Lob an Roccat aussprechen/ausschreiben.
Da ich Vorgänger wie z.B die G15 oder die Steelseries Merc Stealth besessen habe,fällt es mir leicht,hierzu eine positive Meinung verfassen zu können.
Angefangen bei der G15 muss ich sagen,da hatte ich mal noch überhaupt keine Ahnung,wie oder was ich mit Makros anfangen sollte,außerdem fand ichs an der Tastatur etwas schwierig da Makros programmieren zu können.

Bei der Steelseries Merc Stealth war mir der Schritt was ich mit Makros alles anfangen kann durch eine gute Beschreibung schon besser und habe auch hier erst angefangen diese zu nutzen.
Hier war eine Erleichterung der Programmierung wie ich finde gelungen.

Aber nun zur eigentlichen Tastatur, der Roccat Isku.
Das programmieren von Makros könnte nicht einfacher sein,man drückt die Makro Live Recording Taste und schon kann man anfangen mit der Programmierung,oder man programmiert die Tasten über den Treiber.
Das finde ich mal so was von schön und vor allem leicht,sodass ich hier Makros für relativ viele Spiele nutze.

Kommen wir zur Beleuchtung:

Wie oben bereits angesprochen habe ich den Wechsel von der Steelseries Merc Stealth wegen einer zu großen Abnutzung an Helligkeit und der tollen Makroprogrammierung getätigt und ich wurde nicht enttäuscht.
Bei der Steelseries Merc Stealth war die beleuchtung innerhalb 2 Wochen auf der linken Seite komplett verschwunden und in der Mitte nahm Sie immer weiter ab,bei der Roccat Isku,mwelche ich nun seit 3 Monaten benutze,ist die Helligkeit der Beleuchtung weder verschwunden noch in irgendwelcher Weise abgeschwächt,was für mich persönlich,wegen vielen Arbeiten in Microsoft Office, sehr gut ist.

Durch all diese Aspekte und noch einige mehr finde ich es sehr schade,dass ich diese Tastatur mit nur 5 Sternen bewerten darf,würde Amazon es ermöglichen,so würde ich dieser Tastatur auf einer Bewertung von 1 bis 10 auf jeden Fall eine 10 Sterne Bewertung geben.

So viel zu meiner Rezension,ich hoffe Sie ist ausführlich genug,um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern,welche Tastatur Sie den benutzen sollten.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Runge
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 45 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)