Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
276
4,7 von 5 Sternen
Preis:33,80 € - 124,69 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juli 2015
Zuerst meine Leidensgeschichte:

Problem 1: Ich habe eine Wirbelskoliose und sitze den ganzen Tag im Büro. Vor 3 Jahren machte ich eine Physiotherapie, weil ich ständig Schmerzen in der Hüfte hatte. Diagnose: Meine Muskeln sind zu kurz und ich habe extreme Verspannungen und Triggerpunkte, die mir die Therapeutin immer händisch in mehreren Sitzungen lösen musste. Danach waren die Schmerzen weg, sie kamen aber nach der Therapie wieder. Vorbeugend mache ich nun regelmäßig Dehnungsübungen.

Problem 2: Habe seit einem Jahr eine Knieverletzung (Knorpel bzw. schief laufende Kniescheibe), auch hier hat mir die Therapeutin wieder sämtliche Triggerpunkte am Oberschenkel und Kniebereich lösen müssen. Die Schmerzen waren danach immer besser. Mittlerweile musste ich das Knie aber athroskopieren lassen und ich mache nun wieder eine Physiotherapie. Und wieder habe ich Verspannungen und Triggerpunkte, die extrem schmerzhaft sind. Das kommt einfach vom vielen Sitzen und Autofahren.

Nun bin ich durch einen Trainingskollegen im Fitnessstudio auf die Rolle aufmerksam geworden. Sofort gekauft und bin nach nun 2 Monaten restlos begeistert. Anfangs rollte ich jeden Tag 15 Minuten. Von den Zehen bis zu den Schultern, es war extrem (!) schmerzhaft. Ich wusste aber dank der Physiotherapie, dass es prinzipiell ein gutes Zeichen ist, wenn die Muskeln auf der Rolle schmerzen, dann hat man nämlich einen Triggerpunkt gefunden. 15 Mal drüber gerollt, das 3 Tage hintereinander. Dann waren sämtliche Triggerpunkte weg, das Rollen war plötzlich angenehm! Man hat also ein sofortiges Erfolgsfeedback.

Tipp: Zusätzlich zur Rolle kann man einen Tennisball nehmen, und damit zB die Fußsohle abrollen. Man glaubt gar nicht wie man hier verspannt sein kann! Auch die Hüftgegend geht prima mit einem Tennisball.

Das macht die Rolle so besonders: Man kann sich bei vielen Dingen einen teuren Physiotherapeut sparen und hat endlich ein einfaches Hilfsmittel zur Hand, jederzeit seine Muskeln zu bearbeiten, zB auch im Urlaub nach sehr langen Autofahrten (die sich bei mir sofort negativ auswirken). Die Schmerzen in der Hüfte, Rücken, Knie sind sofort besser, teilweise sogar komplett weg. Man glaubt gar nicht, welche Schmerzen alle durch diese Muskelverhärtungen hervorgerufen werden können. Positiver Nebeneffekt: Bei fast allen Abrollübungen werden die Bauchmuskeln mittrainiert!

Zur Rolle selbst: Ja, sie ist teuer für eine simple Plastikrolle mit Schaumstoffbezug. Aber sie wirkt sehr hochwertig. Eine halbe Stunde Physiotherapie kostet übrigens ca. 60 Euro.

Fazit: Die beste Investition in meine Gesundheit, die ich wohl je getätigt habe. Ich ärgere mich, dass ich die Rolle nicht schon vor 3 Jahren entdeckt habe.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zuerst ein bisschen Background. Wir haben einen Sohn – der jetzt ungefähr ein Jahr alt ist und meine Frau hat durch das ständige aufheben von Sachen (und ihm) und Bücken usw. öfters ziemliche Rückenschmerzen.
Sonderlich sportlich sind wir auch nicht.
Also keine wirklich gute Ausgangssituation.
Vor einigen Wochen waren wir bei meinen Schwiegereltern und ein Freund der Familie (der aus einer sehr sportlichen Familie kommt und auch in dem Bereich arbeitet- „Coach Vassi“) hat gemeint, dass er von den Rückenproblemen gehört hat- und da er aufgrund einer Großbestellung, für jemanden der im letzten Moment abgesprungen ist, mehrere dieser Trigger Point Foamrollen hatte hat er uns eine gegeben (In Schwarz mit grünem Rohr).
Er hat erklärt (ich hoffe ich gebe es jetzt richtig wieder), dass es im Körper Punkte gibt die für Verspannungen etc. sorgen und, dass das die Punkte sind die bei einer Massage besonders weh tun. Dadurch, dass bei der Massage dann Druck ausgeübt wird erkennt der Körper dass etwas nicht stimmt und beseitigt diesen Punkt.
Diese Punkte sind die „Trigger Points“ die über den Körper verteilt zu finden sind.

Der Sinn dieser Rolle ist es diese Trigger Points aufzuspüren und zu aktivieren. Hierfür gibt es mehrere „Übungen“ die man durchführen kann. Es sind einige bei der Verpackung beigefügt- es gibt aber auch einige im Internet (z.B. auf YouTube).
Für den Rücken die einfachste- man legt die Rolle auf den Boden und legt sich dann mit dem Rücken auf die Rolle und rollt diese auf und ab – mit besonderem Augenmerk auf die Trigger Points (also wenn es wo „weh“ tut).
Alternativ dazu kann man die Rolle auch gegen die Wand legen und dieselbe Übung auch mit dem Rücken gegen die Wand stehend durchführen.

Durch häufige Anwendung sind die Rückenprobleme meiner Frau bereits viel besser geworden- und auch für mich, der ich den ganzen Tag im Büro rumsitze- ist es sehr angenehm diese Übungen durchzuführen.

Die Rolle ist gut verarbeitet bei uns angekommen.
Eine der Rezensionen hier meint, dass sich der Schaumstoff vom Hartplastikrohr gelöst hat. Das dürfte aber ein Einzelfall sein.
Bei uns löst sich nichts- und das obwohl- hinzugefügt zum normalen Gebrauch- unser Sohn auch ganz verliebt in diese Rolle ist und schon alles Mögliche damit angestellt hat. Selbst seine acht scharfen Zähne haben hier noch nichts anrichten können.
Sollte sich daran aber was ändern werde ich diese Rezension natürlich anpassen.

Wir sind sehr zufrieden und ich wundere mich, warum ich bisher noch nie von diesen Rollen gehört habe.

Bei Fragen einfach ein Kommentar hinterlassen und wenn diese Rezension für hilfreich war würde ich mich über ein angeklicktes "Ja" unter dieser Rezension freuen.
0Kommentar| 217 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2014
Die gut 45€ scheinen zunächst ein ganzschöner Haufen Geld, für eine, mit Schaumstoff beklebte, Plastikröhre aus Taiwan, zu sein. Aber wie schon in der Überschrift angedeutet, ist dieser, gut verarbeitete, Foamroller einsame Spitze.

Nicht nur optisch macht ”The Grid” ordentlich was her. Er ist auch in seiner Funktion perfekt für: morgens, abends, vor dem Training, nach dem Training, funtkional Training, zwischendurch, …
Durch einfaches Rüberrollen der einzelnen Körperparien werder Muskeln gelockert und massiert und wie von Zauberhand, werden Verspannungen im Rücken gelöst.
Ein zusammengerolltes Handtuch, wie in manch einer Literatur alternativ vorgeschlagen, stellt keinen ernsthaften Vergleich zu diesem Produkt dar.
Die Struktur der Oberseite soll Finger, Fingerspitzen und Handballen immitieren und tut seinen Zweck.

Die 33 cm lange Version reicht aus um den gesammten Rücken zu bearbeiten, und passt in jede Sporttasche.
Für die Nutzung ist eine Unterlage, wie eine Yogamatte ratsam, damit die Rolle nicht wegrutscht und sich keine Krümel in dem Schaumstoff drücken. Ein Handtuch tut es aber auch.
Viel mehr gibt es zu dem Artikel nicht zu sagen. Meine Komplette Familie ist überzeugt und rollt mindestens einmal täglich über die Triggerpoint Rolle. Auch meine Physiotherapiotin war sofort begeistert. Die Investition würde ich jeder Zeit wieder tätigen.

Instruktionen zum Gebrauch gibt es mit dem Foamroller zusammen nicht, auf Youtube sind aber schnell gute Übungen gefunden.
Für den ganzen Körper ist es sinnvoll, den Foamroller mit einem ganz normalen Tennisball zu ergänzen um auch an schmaleren Parien genau den richtigen Punkt zu massieren.
Ich habe das Produkt von Personen, mit bis zu 100 kg Körpergewicht testen lassen. Die Plastikröhre hält aber wahrscheinlich noch weitaus größeren Belastungen stand.

Fazit:
Eine Investition, die sich bei regelmäßiger Nutzung definitiv auszahlt.
0Kommentar| 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2014
Ich habe die Blackroll und den Foamroller um den Vergleich zu testen.
Beide Artikel sind gut.
Der Foamroller ist ein bisschen weicher und ich merke die Einkerbungen nicht wirklich arg.
Aber dafür ist er nicht so hoch wie die Blackroll und somit leichter in der Anwendung
Ich würde sagen für ältere Leute oder Freizeitsportler ist der Foamroller top.
Für Leute die im Fitness trainieren oder Profisportler ist eher die Blackroll geeignet, da höher und härter.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2012
Der mit Abstand hochwertigste, beste Foamroller auf dem Markt! Harter Kern und angenehmes Polster versprechen den idealen Druck im Gegensatz zu den überteuerten Schaumstoffprodukten auf dem Markt, die oft einen zu harten Druckpunkt haben. Die Kombination der Materialien macht den Unterschied aus. Die verschiedenen Rillen und Druckpunkte sind ein opt. nettes Gimmick, braucht man allerdings nicht, schaden aber auch nicht.
Nutze es als Physiotherapeut selbst und mit Patienten fast tgl.
TOP Empfehlung!
66 Kommentare| 69 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2015
Habe mir die Rolle nach einem Muskelfaserriss und auf Empfehlung eines Therapeuten zugelegt. Sie soll das Muskelgewebe anregen und die Heilung unterstützen. Zudem soll sie den Muskel durch die Dehnung auch strapazierfähiger machen (Prävention von Sportverletzungen). Nun kann man ja die Wirkung schlecht nachweisen aber mein subjektiver Eindruck ist, dass sie tatsächlich ihren Job macht. Die Muskeln werden schön gelockert und bislang habe ich keine Probleme mehr gehabt. An der Verarbeitung und Qualität gibt es nichts zu meckern.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2013
Hallo

habe mir den Foamroller zusätzlich zur Blackroll geholt da mir der Blackroll zu hart und zu glatt war.
Der Foamroller toppt die Blackroll nochmal locker, er ist etwas weicher und die Noppen tun verdammt gut beim massieren.
Habe damit meine Wadenprobleme gut in den Griff bekommen.
Zusammen mit dem "Stick" (siehe andere Rezension) einfach unschlagbar und will ich nicht mehr missen.
Ich gebe den nicht mehr her ;)

Viel Spass damit
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2016
Hinter dem kindisch wirkenden Titel steckt viel mehr als bloß kindische Worte. Hat man erstmal die Trigger Points gefunden und unter Schmerzen bearbeitet, wird man mit einem neuen Körpergefühl belohnt. Viele Menschen sind Foamrollern gegenüber erstmal skeptisch oder stempeln es sofort als Schwachsinn ab. Da du diese Rezension liest, gehörst du offensichtlich nicht zu diesen Menschen. Ich kann dir zu dem Foamroller raten - gut verarbeitet, stylische Optik!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2015
Ich habe immer wieder Verspannungen im Rücken und nach der Arbeit oft Rückenschmerzen gehabt.
Seit ich diese Rolle habe ist das auf ein Minimum gesunken. Immer wenn ich eine kleine Verspannung verspüre lege ich mich auf die Rolle und rolle 5-10 Minuten. Danach fühle ich mich wie neugeboren. Meine Rückenwirbel werden wieder eingerenkt (hörbar) und ich fühle mich total entspannt danach. Man kann damit auch andere Muskelgruppen massieren aber ich benutze sie eigentlich fast nur für den Rückenbereich!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2016
Ich bin begeistert von meiner neuen Lieblingsrolle. Ob nun die lästigen Verspannungen im Rücken zu lösen oder sich nach dem Sport ausgiebig zu dehnen und somit Muskelkater zu minimieren. Die Rolle kann was!

Hatte den direkten Vergleich zur Styropor Variante Original Blackroll und würde immer auf diese Rolle mit Schaumstoff und Riffeln zurückgreifen . um Längen besser und angenehmer.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 14 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

47,19 €-308,03 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)