Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
21
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Eigentlich nur ein durchschnittlicher Shooter (dann besser Dead Space). Was mich 3 Sterne geben läßt, ist einzig und alleine das in der Goldedition enthaltene Zusatzspiel "In Alpträumen verloren", und das hoffnungsvolle erste Kapitel, welches zeigt, wie das ganze Spiel hätte aussehen können. Resident Evil in Afrika mit Sonnenschein, da kam eher Urlaubsstimmung, als auch nur ansatzweise Spannung auf, ganz im Gegensatz zu dem vierten Teil, der in allen Dingen atmosphärisch dichter war. Auch die tolle Grafik und das hoffnungsvolle erste Kapitel reissen hier nichts mehr raus.

Auf die kontroverse Diskussion die in den Medien geführt wurde, das in diesem Resident Evil Teil, fast nur auf schwarzhäutige Zombies bzw. Gegner (hoffe inständig, das ich mich politisch korrekt ausgedrückt habe) gewalttätig vorgegangen wird, was in Afrika ja auch irgendwie einen Sinn ergibt, will ich nur hiermit kurz eingehen, und wird auf meine Bewertung nicht den geringsten Einfluss haben.

Grafisch gibt das Game zwar eine Menge her, kann sich aber an den technisch überlegenen Shooter-Genregrößen nicht messen. Jeder gute Shooter, wie zum Beispiel Call of Duty enthält heutzutage, zumindest in der ungekürzten Version, einen Zombiemodus. Weshalb sich also ein Game zulegen, welches bei besseren Shootern als Beigabe zu haben ist?

Imgrunde genommen fehlt eigentlich nur noch die First-Personperspektive statt der bis jetzt, bei fast allen Resident Evil-Teilen, üblichen Third-Person Perspektive über die Schulter des Protagonisten, um aus der guten, alten spannungsgeladenen Resi-Atmosphäre, einen reinrassig, actionorientierten Ego-Shooter zu machen. Wenn man diesen Weg zum Mainstream-Actiontitel, für die jüngere Spielergemeinschaft schon gehen will, dann sollte man dieses wenigstens konsequent machen. Es ist nun einmal so, das für einen actionorientierten Shooter, die Egoperspektive spieltechnisch erhebliche Vorteile bringt.

Hier muß man allerdings auch ehrlich sein und sagen, das man für sein Geld eine Menge Spiel bekommt. Das Spiel bietet für viele Stunden Spielspaß (wenn man kein echtes Resident Evil erwartet), mit einer hervorragenden Inszenierung. Sowohl die Grafik, als auch die Soundkulisse mit der dazugehörigen Musikuntermalung wissen zu imponieren. Die Spieltechnik bzw. Steuerung lassen wir mal außen vor, da sie nicht zu überzeugen vermag.

Es kommt, außer im ersten Kapitel, allerdings in keinem Moment Spannung auf. Hektischer Stress und Massen an Gegnern, lassen keine Zeit für ruhige Momente, in denen sich ein Spannungsbogen entwickeln könnte. Und das machte die Resident Evil-Serie bisher aus, wenn man einmal von den Spin-Off`s, wie Outbreak oder Racoon City absieht. Auch die Story vermochte mich nicht zu überzeugen, und plätscherte das ganze Game über, nur so vor sich her.

Als Resident Evil-Fan ist natürlich auch dieser Teil für die Sammlung wichtig, hätte aber als Spin-Off wie Outbreak und Racoon City nicht so hohe Erwartungen geweckt. So bleibt dem Ganzen ein fader Nachgeschmack. Bei dem jetzigen Preis, kann man allerdings nichts mehr falsch machen, den der Preis ist, auch wenn das Game nicht meinen persönlichen Vorstellungen entsprach, absolut gerechtfertigt.

Schade für die Spieler und für Capcom, die sich durch die Mainstream Peng, Peng, Egoshootergemeinde wohl höhere Umsätze erhoffte, damit jedoch die alte treue Oldschool-Fangemeinde verprellte. Als Spin-Off wäre von mir mit Sicherheit ein Stern mehr drin gewesen. Da dies allerdings ein vollwertiger Teil der Resident Evil Serie ist, bleibt es bei meinen drei Punkten.

Nach dem ersten durchspielen freischaltbare Zusatzinhalte, wie das oben genannte Zusatzspiel, wie auch der versus und Söldnermodus, lassen das Game auch nach dem erstmaligen Durchgang noch interessant werden.

An alle "alten" Oldschool Resi-Fans: Mit der PS3 Konvertierung von Resident Evil Revelations seit Ihr wesentlich besser bedient. Hier hatte Capcom wohl ein Einsehen mit der älteren Gamergemeinschaft. Ein Link zu meiner Rezension von Resident Evil Revelations, ist unten bei den Kommentaren eingefügt!

P.S.

Freue mich über jedes Feedback, und jeden der sich die Zeit genommen hat, diese doch recht ausführliche Rezension zu lesen. Wenn ich damit keinen Erkenntnisgewinn bei Ihnen erzielen konnte, hoffe ich Sie doch zumindest gut unterhalten zu haben.

Bilder bzw. Screenshoots, zu dem hier von mir rezensierten Produkt, befinden sich bei den veröffentlichten Kundenbildern !

Ansonsten GOOD GAMING !!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2014
Das Spiel hat mir gut gefallen, ich habe es mit einem Freund zusammen gespielt.
Im Gegensatz zu den vorherigen Teilen ist es aber nicht so auf Horror ausgelegt, mehr auf Action.
Mir gefällt das Co-op spielen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
Bin ansich zufrieden mit dem Game! Gameplay ist bisschen gewöhnungsbedürftig und nach abgeschlossener Story stellt man einen Söldner-Mode frei. Der hat mir besonders gut gefallen, da man so auch einfach mal kurz ne Runde zocken kann. Die Level ansich dauern alle recht lange, die Gesamtspielzeit ist ca. 15-20 Stunden. (leichter Story-Modus)
Resident Evil 5 Ist der erste RE Teil den ich gezockt habe, daher kann ich keine Vergleiche zu Vorgängern anstellen, aber es fehlt ein wenig der berühmte "Gruselfaktor". Mich hat es stellenweise ein bisschen an Lost Planet erinnert.

Hab' das Spiel für knapp 11€ gekauft und bin daher voll damit zufrieden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2013
also ich finde Resident evil5 echt cool ja oky zwa nicht so geil wie die alten aber teil5 macht echt fun und im coop-modus und die gold edition ist auch super es alles drin was mann sich übern xbox store kaufen kan die gold edition ist zu100% ein kauf wert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2015
2009, Afrika, Kijuju. Die BSAA hat Vertrauenswürdige Informationen erhalten nach denen in der autonomen Zone Kijuju Biowaffen auf dem Schwarzmarkt gehandelt werden. Zeit einzugreifen.
Die BSAA (Bioterrorism Security Assesement Aliance) Ist eine Organisation deren Aufgabe in der Bereitstellung von Informationen über, und zur beseitigung von Biowaffensystemen liegt. Als experten im Umgang mit Bio-Terrorismus war es nur eine Frage der Zeit ehe die BSAA nicht nur als beratende, sondern auch aktiv eingreifende Truppe verwendet werden würde.
Als nun in Kijuju der Biowaffenhandel zunimmt schickt die BSAA einige Eingreiftrupps und Agenten, darunter auch Chris Redfield.
Chris Redfield ist ein gründungsmitglied der BSAA, ehemaliges S.T.A.R.S. mitglied des RCPD und eine Kampfmaschine. Zusammen mit seiner neuen Partnerin, der einheimischen Sheva Alomar bildet er einen Spähtrupp der die Lage sondieren und den noch unerfahrenen eingreiftrupps beistehen soll. Doch natürlich läuft es nicht nach Plan und schon bald müssen Chris und Sheva feststellen das man hier nicht nur mit Biowaffen gehandelt hat...
Als dann noch alte Bekannte von Chris auftauchen beginnt die verworrene Geschichte langsam Sinn zu machen.

Resident Evil 5 setzt schon mehr auf Action, das verträgt sich aber leider nicht so gut mit der ''Panzer-Steuerung''. Aber wenn man erst einmal in sein Spiel gefunden hat kommt man damit klar.
Ein riesen Pluspunkt landet das Spiel bei mir da es einen Lokal-Koop hat, also mit geteilten Bildschirm spielbar ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2016
Ich persönlich, kann nicht verstehen wieso sich hier einige aufregen, dass es kein echtes Resident evil spiel ist....
Ich bin Fan der ersten Stunde und war von Resident weil 5 von Beginn an begeistert!
Da ich Resident evil immer mit meiner Mutter gespielt habe, hat sich das natürlich mit dem KOoP toll ergeben... Außerdem bin ich echter Fan von Chris Redfield! :-)
Das Spiel ist spannungsgeladen, abwechslungsreich zwischen Zeitdruck, schweren Gegnern und BOWS und einen absolut epischen Finalkampf! Zudem wird endlich aufgeklärt was mit Jill geschehen ist...
Absolutes Muss!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2016
Wer die alten Resident Evil Teile kennt, weiß wie gut früher der Spielspaß bei Resident Evil war. Eine gute Mischung aus Angst, Grusel, Rätsel, Action, ein klassisches Survial-Horror Game eben. Spätestens seit Resident Evil 5 ist die Serie zu einem Action-Brei verkommen und hat gar nichts mehr mit dem Charme echter Survival Spiele zu tun. Sorry, hier geht es nur noch darum den dumpfen Massengeschmack der Amerikaner zu treffen, Ballern, Ballern, Ballern, zwischendurch NIX denken, wieder Ballern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2012
Das spiel erfüllt alle erwartungen hin zum film,nur die entgegner sind einwenig übertrieben.aber wer das spiel von der playstation 1 her kennt der wird von diesem spiel wie gefesselt sein.mit realistischen kampfhandlungen und videos zwischen durch ist es ein richtig gutes shooter und horror spiel.allerdings sollte mann dieses wirklich frühestens mit 18 spielen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2013
Was soll man zu so einem Spiel sagen,entweder man spielt diese Art spiele gern
oder man Last es sein. Ich finde es ein gutes Spiel ,am besten spielt man es alleine
Zuhause bei Nacht und Nebel an die soround Anlage angeschlossen . Viel Vergnügen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2014
Resident Evil 5 hat mir sowohl alleine als auch im koop tierisch Spaß gemacht kann ich nur weiterempfehlen! allerdings kann ich auch verstehen das der eine oder andere Fan der ersten Stunde enttäuscht war da dieser Teil den Fokus mehr auf der Action hat und nicht mehr so viel Horror und Rätsel bietet wie seine Vorgänger
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,97 €-72,19 €
19,99 €-197,84 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)