Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
50
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:9,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Dezember 2011
Erst einmal: DIe Serie ist echt der Hammer! Die SOngs und die Story is einfach super!
Nur beid der Verpackung wurde mal wieder gespart. Die ersten Staffel war zum aufklappen mit je einer Halterung für jede DVD!
Bei 2.1 wurde richtig gespart! Plastikhülle. Und die DVDs kann man nur übereinander wie in einem DVD-Schuber in die Hülle tun.
Leute der DVD-Vermarktung: DIE DISKS VERKRATZEN DOCH SO TOTAL BEIM RAUSNEHMEN! IMMER NOCH NICHT GECHECKT?????

Serie TOP! Verpackung ein totales FLOP!!!!!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2012
Diese Rezension bezieht sich ausschließlich auf die DVD!!!!
Zur Serie gibt es nicht viel zu sagen, man liebt sie oder man hasst sie.

Die Aufmachung der TV-DVD Box ist leider im Gegensatz zur Aufmachung der ersten Staffel nicht gut gelungen.
Zwar wirkt der Pappschieber hochwertig, jedoch die Hülle die man herauszieht enttäuscht.

Und mit Hülle meine ich wirklich eine GANZ NORMALE DVD HÜLLE, bei der die 3 DVD's (oder im Season 2.2 Teil 4 DVD's) einfach ÜBEREINANDER liegen. Das heißt, anders als bei Staffel 1 wo die DVD's versetzt nebeneinander einen eigenen Platz hatten findet man in dieser stupiden DVD Hülle alle DVD's untereinander. Innen ist die Box auch nicht sonderlich ausgekleidet sondern einfach schwarz.

Auf der linken Seite wäre definitv noch Platz für eine "DVD - Befestigung" gewesen, aber nunja, nur auf der rechten Seite findet man die DVD's.

Ich bin von der Aufmachung sehr enttäuscht und habe es auch schon an das Vertriebsunternehmen weitergeleitet. Immerhin sah die Staffel 1 sehr gelungen aus!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 19. Oktober 2011
Vorweg - bevor jemand fragt warum ich diese DVD-Box schon rezensiere bevor sie überhaupt erschienen ist ... ich habe die ganze 2. Staffel schon auf Blu-Ray gesehen (UK-Import) und kann die Episoden und Storylines daher durchaus beurteilen ... ;o)

Ich hatte im Vorfeld einige Kritik an dieser 2. Staffel gehört und gelesen, muss aber sagen sie mir dennoch sehr gut gefallen hat! Da die Produzenten und Autoren sich aber in dieser Staffel die meiste Zeit auf einige wenige Charaktere (Kurt, Blaine, Rachel, Finn, Quinn, Santana) konzentrieren und dabei ein paar andere (vor allem Tina, Artie und Mike) scheinbar vergessen haben kann ich durchaus verstehen dass manche Leute (deren Lieblingsfiguren halt nicht so viele Szenen hatten) nicht ganz so begeistert waren ...

Für mich ist und bleibt die Story rund um Kurt beziehungsweise Kurt und Blaine das absolute Highlight dieser Staffel - immerhin war es wirklich mal an der Zeit dass Kurt etwas Positives passiert, und nachdem Ryan Murphy schon länger Andeutungen gemacht hatte dass Kurt in Staffel 2 einen Freund bekommen würde erschien nun zu Beginn der Staffel Blaine auf der Bildfläche ... und mit ihm die Warblers!

Zu Beginn der Staffel macht Football-Spieler Karofsky Kurt das Leben an der McKinley High immer mehr zur Hölle ... als die Drohungen immer schlimmer werden sieht Kurt - ebenso wie sein Vater - keinen anderen Ausweg als den Wechsel an eine andere Schule. So findet Kurt seinen Weg an die Dalton Academy die er kurz zuvor kennengelernt hat als er für die New Directions ein wenig die Konkurrenz (die Warblers) ausspionieren wollte ...

Die Warblers akzeptieren Kurt so wie er ist, und noch dazu findet er in dem ebenfalls schwulen Blaine einen guten Freund mit Potential für mehr. Die Freundschaft ebenso wie die sich langsam entwickelnde Romanze der beiden ist wirklich das Herzstück der 2. Staffel! Dabei kann Darren Criss schauspielerisch (und natürlich gesangstechnisch) fast ebenso überzeugen wie Chris Colfer. Und wo wir gerade bei Darren Criss sind - der ist sicherlich mit Abstand der beste Neuzugang bei GLEE! Wie Produzent und Co-Creator Brad Falchuk vor ein paar Monaten sagte als es um die Neuzugänge der 2. Staffel ging ... "and then Darren came in and he just killed it!!!" - soll heissen, der kam und hat sofort die Massen begeistert!

Auch die Dynamik zwischen den beiden gegnerischen Glee Clubs - den New Directions und den Warblers - ist anders als es zum Beispiel in Staffel 1 mit Vocal Adrenaline war! Statt sich gegenseitig zu sabotieren feuern die beiden Gruppen sich sogar gegenseitig an - was natürlich auf den gemeinsamen Nenner zurück zu führen ist: Kurt! Und während die New Directions natürlich immer der Glee Club #1 in dieser Serie sein werden muss ich schon sagen dass mir auch die Warblers wirklich gut gefallen haben!!!

An der McKinley High gibt es währenddessen das altbekannte Beziehungschaos - nachdem Tina nun mit Mike zusammen ist tröstet sich Artie mit Brittany. Derweil versuchen Rachel und Finn sich an einer richtigen Beziehung - mit nicht immer idealen Ergebnissen. Und Sam tut alles um Quinn für sich zu gewinnen. Zur gleichen Zeit kämpft Will Schuester mit seinen Gefühlen für Emma die jedoch inzwischen jemand anderen gefunden hat ...

Die anderen neuen Figuren müssen natürlich auch mal erwähnt werden - Sam, Lauren und Coach Bieste waren für mich alles gute Neuzugänge die ich nicht mehr missen möchte. Vor allem Coach Bieste - endlich mal jemand der sich traut Sue Sylvester Paroli zu bieten ... ;o)

Wie schon in Staffel 1 gibt es diverse Auftritte verschiedener Gast-Stars - allen voran natürlich Gwyneth Paltrow die in dieser ersten Hälfte der Staffel zum ersten Mal als Vertretungslehrerin Holly Holiday auftaucht. Die Oscar-Gewinnerin hatte so viel Spass dabei dass man sie später in der zweiten Hälfte der Staffel dann noch in 2 weiteren Episoden bewundern kann ... :o)

Die schwächste Episode der 2. Staffel war für mich "Britney/Brittany"! Die Performances waren zwar überwiegend wirklich gut - man merkt halt dass Heather Morris eigentlich ausgebildete Tänzerin ist (die war sogar schon als Background-Tänzerin mit Stars wie Beyoncé auf Tour) - aber die Episode hat echt Null Handlung und konnte mich einfach nicht überzeugen.

Sehr unterhaltsam dagegen fand ich die "Rocky Horror Glee Show" Episode die wir wohl zumindest ansatzweise Chris Colfer zu verdanken haben der laut eigener Aussage die Produzenten ewig damit genervt hat dass er den "Time Warp" singen wollte ... ;o)

Meine persönlichen musikalischen Highlights der ersten Hälfte der 2. Staffel:

"River Deep, Mountain High" - Mercedes/Santana Duett ... Ein echter Power-Song für 2 echte Power-Mädels ... :o)
"Lucky" - Einfach schön!
"Get Happy / Happy Days are here again" - Was soll ich sagen? Ich liebe Kurt/Rachel Duette ... die Stimmen der beiden harmonieren einfach perfekt miteinander!
"The Only Exception" - Ich kenne das Original, und muss sagen dass diese Version viel schöner und gefühlvoller klingt!
"Teenage Dream" - Meiner Meinung nach sogar besser als das Original! Kein Wunder dass dies der meistverkaufte GLEE-Song aller Zeiten ist ... :o)
"I want to hold your hand" - Mit unglaublich viel Feingefühl singt Kurt dieses Lied für seinen im Koma liegenden Vater!
"One of Us"
"Stop! In the Name of Love / Free Your Mind" - Ein wirklich gelungener und irgendwie witziger Mash-Up ... :o)
"Forget You" - Toll gesungen von Gwyneth Paltrow
"Marry You" - Die gesamte Performance ist einfach absolut genial ... :o)
"Just the way you are" - Einfach toll!!!
"Valerie" - Santana sollte wirklich mehr Songs bekommen ... ;o)
"Hey Soul Sister" - Hat mir besser gefallen als das Original ...
"Baby it's cold outside" - Kurt/Blaine Duett ... Wer hätte gedacht dass dieser Song mit zwei männlichen Stimmen so toll klingen würde???

Fazit: Staffel 2 ist etwas anders als Staffel 1, aber ich fand sie definitiv nicht schlechter. Vor allem in der zweiten Hälfte (die ich zu einem anderen Zeitpunkt rezensieren werde) nimmt sie richtig an Fahrt auf! GLEE begeistert weiterhin mit seiner ganz eigenen Mischung aus Humor, Musik, Satire, Ehrlichkeit, Liebes-Chaos und Eifersüchteleien!

Und wie immer kann ich nur sagen - wenn möglich bitte im englischen Original gucken! Ist wirklich viel, viel besser ... :o)
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2011
Erst vor kurzem bin ich auf GLEE gestoßen und obwohl aus dem Alter für eine solche Serie eigentlich entwachsen (bin 42), kaufte ich mir mal Staffel 1 und kam aus dem Staunen nicht mehr raus: Nette Handlung, wo vor allem eigentliche "Außenseiter" (Übergewichtige, Rollstuhlfahrer, Homosexueller,...) eine Chance im Rahmen des Glee-Clubs (Schulchor) bekommen zu glänzen. Normalerweise sind ja alle in solchen Serien nur so schön, so toll,so gestylt, so perfekt...siehe High School Musical (was mit Glee Gott sei Dank so gar nichts zu tun hat, obwohl es auch um eine Highschool geht. GROSSARTIGE Gesangsdarbietungen der Darsteller (die singen wirklich selbst!) und vor allem Songs aller Genres (Pop, Rock, Evergreens, Musicals usw.) machen das ganze zu einem puren Vergnügen.
Das erstaunliche: Ich mag eigentlich keine "Coverversionen", aber die einzelnen Interpretationen der Songs sind so toll gemacht, dass sie teilweise besser rüber kommen als das Original. Meine persönlichen Favourites der Darsteller vor allem wegen deren Gesangstatlent sind Lea Michelle und Chris Colfer. Wenn die beiden Musicalnummern singen, geht einem das Herz auf. Ich empfehle hier die Songs "Defying Gravity" (aus Staffel 1.1) oder "For good" aus Staffel 2.2, beide aus dem Musical WICKED. Besser geht es nicht!
Ich habe mir aus England bereits die ganze Staffel 2 bestellt und "reingezogen". Natürlich machts aber mehr Spaß auf Deutsch, wobei man sagen muss, Synchronstimmen und Übersetzung sind total nah am Original.
Ich freue mich auf Staffel 2.1 in Deutsch und empfehle jedem, sich diese außergewöhnliche Serie mit "Wohlfühlfaktor 100" anzusehen. Man kriegt nicht genug davon! Mir völlig unverständlich, dass die Serie im deutschsprachigen Raum bislang nicht wirklich reüssiert, soviel man hört. Denn sie hebt sich so wohltuend von dem ganzen "Sex and Crime Einheitsbrei", der tagtäglich über die Bildschirme flimmert ab.
33 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2015
Glee ist einfach eine schöne Serie und ich finde es so traurig, dass sie auf super RTL abgesetzt wurde und man nun irgendwelche Sender haben muss, die kein normaler Mensch zu haben scheint.. also wir zumindest nicht und Freunde/Familie von mir auch nicht.. wirklich traurig :( Naja, nun müssen wir dann halt warten, wenn die weiteren Staffeln auf DVD kommen..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2012
Es ist der Wahnsinn! Diese Serie ist großartig! Musik, Dramen und Comedy, dabei aber für jeden etwas dabei, so muss eine Serie sein! Einziger Markel in diesem Teil: Die Handlungsstärnge: es sind echt zu viele!

Die Extras: Diesmal leider nichts Besonderes: das Beste ist noch das Making-Of von "The Rocky Horror Picture Show"-Folge, dann hört es aber leider schon auf. Wie immer natürlich die Jukebox, die alle Lieder noch einmal separat abspielt, ein gute Plus-Punkt.

Die Verpackung: Mein größer Minus-Punkt. Ich weiß nicht ob es an der Vermarktung durch S-RTL liegt oder ob es allgemein in jedem Land so mies war, aber die 3 CDs lieblos hintereinander gepackt in dieser schmucklosen Hülle, ich finde es furchtbar!
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2015
Wer Musicals mag wird die Serie lieben. Wunderbare Cover von den besten Songs der letzten Jahrzehnte umrahmen eine Highschool Story, die die Probleme von Teenagern und jungen Erwachsenen auf dem Weg ins Leben wundervoll inszeniert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2013
Das Produkt entspricht nicht meiner Bestellung deshalb nur 1 Stern. Habe eine deutschsprachige DVD bestellt und eine English/Französische bekommen. Es steht zwar auf der Verpackung Deutsch aber das stimmt nicht
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Der eine mag sie der andere nicht. Ich mag diese Serie sehr sehr gerne undsie ist meine Lieblingsserie.
Die Serie beinhaltet viele verschiedene Charaktere und Storylines ( vom Außenseiter mit Megatalent über Integration von Menschen mit Behinderun, Footballer als großes Gesangstalent, zur Homosexualität stehen, Teenagerschwangerschaften,...ect.).
Die Schauspieler singen die Songs selbst ein und das teilweise mit großem Talent, allen voran Lea Michele. Als der Schöpfer der Serie Ryan Murphy die Rolle der Rachel Berry (Hauptfigur gespielt von Michele) schrieb, hatte er immer Michele im Hinterkopf für die Besetzung, welche bis dato am Broadway zu Hause war. Sie bringt so viel Talent mit, dass ich so oft bei dem ertönen ihrer Stimme Gänsehaut bekomme, mehr als jemals bei jemand anderem zuvor.

Aber am besten ist, man sieht sich die Serie einfach mal an und entscheidet dann für sich selbst ob sie gefällt oder nicht. Geschmäcker sind ja bekannterweise zum Glück verschieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2014
Man muss zugeben, dass die zweite Staffel von "Glee" einiges aus der ersten Staffel kopiert. Dennoch macht das Zuschauen weiter Freude.

Die Figurenentwicklung ist teils sehr unrealistisch, Charaktere wechseln ihre Freunde, Liebhaber und Interessen alle halbe Stunde. Dafür sind die Showeinlagen großartig. Allein für Kurt Hummels Version von "I want to hold your hand" in Episode 3 hat es sich gelohnt. Das ist mit das Traurigste und Anrührendste, was ich bislang in einer Serie gesehen habe.

Sympathisch macht die Serie nach wie vor, dass Außenseiter eine Chance bekommen, cool zu sein, und dass die Inszenierung frisch, liebevoll und abwechslungsreich ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken