Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
7
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. November 2011
Ich schließe mich zwar nicht dem Totalverriss des Rondomagazins an, aber verglichen mit den Einspielungen von Glenn Gould Anfang der 60er Jahre spielt auch mir Stadtfeld hier zu steif und zu wenig nuanciert, und deshalb "swingt" diese Aufnahme gerade NICHT, auch wenn sie teilweise noch rasanter ist. Schnelle Tempi allein reichen dafür nämlich nicht aus, wenn diese auf Kosten eines natürlich atmenden Pulses gehen und eher an eine Nähmaschine erinnern.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2014
Teil 1- mit hochbegaben Geiger und überhqaupt anderen sehr taklentierten Musikern im Ensemble, klingt wunderschön

teil 2- Stadtfeld bearbeitete ein bisschen (viel) Fuge etc. , nach seinem individualistischen Stil was wunder bar klingt und ich ihn dafür sehr bewundere eigensinnig, leicht, aber um so mehr genial
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2012
"Kein Tach ohne Bach" ist mein ein bisschen flapsiges Motto. Und diese CD möchte ich dabei nicht missen. Ich habe Martin Stadtfeld auch schon live erlebt, es ist ein echtes Erlebnis!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2012
Ich mag Bach und die Interpretation durch Glenn Gould, bisher meinem Liebling. Ich fürchte, mit dieser Einspielung rückt Gould bei mir auf Platz zwei. vor Leider beherrsche ich kein Instrument und kann auch keine einzige Note lesen, aber wenn man so spielen könnte....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2011
Hier muss ich gleich zu Beginn ein Warnzeichen setzen. Vielleicht braucht es sogar einen Suchttherapeuten, denn diese neue Aufnahme Martin Stadtfelds enthält Suchtpotential. Begleitet wird der Pianist von dem klangvoll, souverän und dynamisch aufspielenden Philharmonischen Kammerorchester München. Mit einer Leichtigkeit, die doch ein hochaufmerksames, nuanciertes Musizieren verlangt, kommen die drei Klavierkonzerte (BWV 1054/1058/1055) daher, dass es eine Lust ist, ihnen zuzuhören, ja, eigentlich möchte man dazu tanzen. Wieder einmal swingt und perlt und strahlt Johann Sebastian Bach. Stadtfelds luzides, transparentes Spiel setzt sich fort in den von ihm transponierten "Acht kleinen Präludien und Fugen für Orgel". Auch wenn die Autorschaft dieser faszinierenden Miniaturen umstritten ist kann es in ihrer Ausdruckskraft eigentlich keinen Zweifel geben: Die Anordnung, die Stadtfeld den kleinen Stücken gab, lässt sie zu einer grandiosen Einheit verschmelzen. Sie sind eine wirkliche Entdeckung. Fünf Sterne somit und Glückwunsch zu dieser Einspielung.
Vorsicht also: Suchtgefahr!
33 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Zum Verschenken gekauft - super angekommen!! Kann ich allen Musikfans empfehlen. Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
Sehr gute Aufnahme mit allen Feinheiten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2013
Sehr gut, sehr klar, sehr tempramentvoll gespielt. Für mich einen kleinen Tick zu schnell. Von Herrn Stadtfeld würde ich weitere Bach-Einspielungen kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken