find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. August 2011
Als Angehörige der sogenannten Generation der "Digital Natives" fand ich die Anekdoten und Informationen über die Entwicklung des Buchmarktes sehr erhellend.

Insbesondere die Auflistung der verschiedenen Möglichkeiten, heute ein Buch zu veröffentlichen, war interessant.

Dieses Buch sei jedem Neu-Autor und auch sonst jedem am Buchmarkt interessierten Menschen empfohlen. Was man sich sonst mühevoll zusammensuchen muss und doch nicht alles sofort finden wird, wird hier kurz und präzise präsentiert. Man merkt eben deutlich, dass der Autor Wilhelm Ruprecht Frieling Ahnung hat vom Geschehen am Buchmarkt. Die paar Cent nenne ich da eine gute Investition!

Den Exkurs mit der Buchmaschine fand ich übrigens besonders nett, zeigt er doch die Spannung zwischen Zukunft und Vergangenheit.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2011
Ein Ausflug ins futuristische aber bereits heute reale Bücherschiff, wo die Bücher frisch gedruckt aus der Espresso-Buchmaschine kommen - immerhin 1 Million Titel auf Abruf - zeigt, wie sehr sich die Buchwelt in den wenigen letzten Jahrzehnten in ihren Grundlagen geändert hat. Dabei ist es seit Gutenberg vor allem die Technik der Buchproduktion, die den Markt bestimmt.
Frieling liefert mit seinem "Autor sucht Verleger" für jeden Autor wichtige Hintergrundinformationen, die ihm dabei helfen, die Ansätze und Ergebnisse seiner Publikationsbemühungen und das Verhalten der Marktteilnehmer - Verlage, Agenten, Leser - richtig einzuschätzen.
Und dann ist da natürlich noch die E-Book-Revolution, eine Entwicklung, die sich auch Frieling zunutze macht. Mit seinen vier Lehren für jeden, der schreibt, fasst der Autor schließlich seine Jahrzehnte langen praktischen Erfahrungen als Pionier im Buchmarkt - speziell bezogen auf den E-Book-Bereich - zusammen. Außerordentlich hilfreich für alle Buchautoren, schon allein deshalb, weil hier keine Verhaltenssdogmen nach dem Motto "in zehn Schritten das Rauchen aufgeben" proklamiert werden.
Es ist die ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Thema, ohne den üblichen und sinnlosen Streit um das "richtige Buch". Und allen Unkenrufen zum Trotz - Frielings beruhigendes und plausibles Fazit zur Print-E-Book-Frage: Egal ob E- oder Book, die größten Chancen hat ein Autor, der schreiben kann. Anders ausgedrückt: literarische Qualität wird sich durchsetzen, beim E wahrscheinlich sogar eher als man gemeinhin annimmt.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2011
Nach der Lektüre dieses Buches bin ich stark über die guten Verkäufe dieses Buchs verwundert. Es ist ausgesprochen kurz und bietet kaum mehr Inhalt als ein Lexikoneintrag zum Thema Verlagswesen. Zudem empfand ich es als sehr nervig, wie der Autor stets versucht, seine eigenen E-Books anzupreisen. Ebenso endet das eigentliche Buch bereits nach zwei Drittel des Umfangs, das letzte Drittel besteht ausschließlich aus Werbung für weitere Bücher des Autors. Das einzige Kriterium, das zwei Sterne rechtfertigt ist der günstige Preis von EUR 0,99.

Fazit: Das Buch ist eher eine Werbeplattform für den Autor als ein ernstzunehmender Ratgeber.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2011
Dass Frieling weiß, wovon er schreibt, merkt man auch dem Inhalt dieses eBook wieder an. Besonders interessant (und tröstend) für hoffnungsvolle Neu-Autoren dürften die historischen Schilderungen über Autoren/Verlage/(Miss)Erfolge sein. Nicht alles war früher tatsächlich besser oder einfacher. Ich empfehle unbedingt, auch den Links zu Frielings anderen Ratgebern zu folgen. Fundiertes Wissen und gutes Handwerk sind nämlich auch im eBook-Bereich wichtiges Rüstzeug. Es wird leichter dank Self-Publishing, aber wer auch Erfolg haben möchte, sollte wissen, was und wie er es vielleicht noch besser tut.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2011
Da ist es wieder, dieses böse, fast reaktionär klingende Wort -Erfahrung- mit dem die "Alten" die "Jungen" immer wieder beeindrucken wollen. Aus jeder Seite drängt es sich nach vorn um dem Leser mitzuteilen was der Autor so alles ERFAHREN hat.

Gut, dass es so ist. Wenn man, so wie ich auf dem Weg ist, sich in den Dschungel der Verlagslandschaft zu wagen und da ist es egal wie man den Aussdruck nun nun interpretiert, BoD oder Direct publishing oder Bezahlverlag, und man handfeste Erfahrungen und kein Geschwätz bekommt, ist die Welt ein Stückchen leichter. Obwohl ich den Autor hier und da auch mal mit spezifischen Fragen per Mail direkt belästige, kann ich nur sagen: Das böse Wort ist für mich unschätzbar und wer davor keine Angst hat, der MUSS dieses Buch haben, der muss SEINE Erfahrung langsam damit WACHSEN lassen. Gut, dass ich es so machen kann. Im übrigen ist es auch sein Ton, der neben Wissen vermittelt, sondern auch Vergnügen bereitet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2011
Mühevoll tippte ich seiterzeit mit 16 meinen Roman auf einer mechanischen Schreibmaschine auf das Papier und wehe, mir kam noch ein Gedanke etwas einzufügen. Wie simpel ist es heute auf dem PC einen Roman zuschreiben, hier wird ein Satz eingefügt, da eine ganze Seite. Kein Problem! Am Ende wenn alles fertig ist, druckt man es aus.

Oder auch nicht?

Begibt man sich auf die mühevolle Verlagssuche oder geht man den Weg eines E-Books?
Wilhelm Ruprecht Frieling hat all sein Wissen, seine jahrzehntelangen Erfahrungen als Schriftsteller und Verleger in diesem Werk zusammengetragen und lässt uns daran teilhaben. Ein unentbehrlicher Wegweiser mit Informationen aus erster Hand für alle Schriftsteller. Hier erfährt man alles zum Thema Buch, Druck und E-Book.

'Autor sucht Verleger' ist die Quelle für alle Schreibwütigen und die es werden wollen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2012
Als seit vielen Jahren einschlägig bekannter Verlagsprofi und -pionier hat Frieling mit diesem E-Book einen ewig aktuellen Ratgeber geschaffen. Herleitend vom traditionellen Buchhandel erklärt er die Vorzüge und Nachteile von On-Demand-Lösungen, um schließlich beim Status Quo anzukommen, nämlich bei der Personalunion von Autor und Verleger, den sogenannten Indie-Autoren.
Selbst Spezialist der E-Book-Selbstvermarktung, teilt Frieling nicht nur bereitwillig sein wertvolles Wissen für einen knappen Euro, er arbeitet auch stets am Puls der Zeit und lässt seine neuen Erkenntnisse periodisch in den vorliegenden Ratgeber einfließen - der dann von den Käufern jederzeit ohne Zusatzkosten upgedatet werden kann.
Wo sonst kriegt man so viel Wissen immer aktuell für so wenig Geld?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2011
Wer sich zum ersten Mal in die Welt der Autoren begibt und viele hilfreiche Hinweise für den Weg zum ersten eigenen Buch bzw. eBook braucht, ist hier gut beraten.
Die vorigen Rezensionen kann ich voll unterschreiben... mir hat gefallen, dass es auch noch kurzweilig und gut zu lesen war.
Laura Milde
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2013
Habe mich gut informiert gefühlt und - ganz wichtig - wurde bestens unterhalten. Dass mit der Darstellung des ebook-Markts und des Verlagswesens auch eine gewichtige Portion Desillusionierung angeschoben wird, liegt wohl in der Natur der Sache: Wie auf den meisten Märkten gibt es eben auch auf dem Autoren-Sektor ein "Zuviel" - von der höchst unterschiedlichen Qualität einmal abgesehen. Und das hat der Autor höchst nachvollziehbar erzählt.
Besonders amüsiert hat mich die Story über Leons Bücherschiff mit der ultimativen Höllenmaschine, die sekundenschnell mit "einem trockenen Furz das fertige Buch" absondert. Rupi at his best...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2011
Selbst für Autoren, die seit Jahrzehnten im Geschäft sind und jetzt zum Teil auf E-Books umsteigen, ist das Buch von Wilhelm Ruprecht Frieling eine Fundgrube wertvoller Informationen. Das Buch ist für jeden verständlich geschrieben. Allein schon die Hintergrundinformationen, die W.R. Frieling gibt, sind bedeutend mehr wert als die 99 Cent, die das E-Book kostet. Seine wertvollen Tipps sind unbezahlbar. Dieses Buch hat jemand geschrieben, der aus eigener Erfahrung weiß, wovon er spricht. Dabei vergisst er auch nicht darauf hinzuweisen, dass es auch bei einem E-Book auf die Qualität der Arbeit ankommt. Dieses Buch gehört in die Hände jedes angehenden E-Book-Autors!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)