Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
139
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. April 2015
Zunächst vorab: Das Gerät arbeitet und macht seinen Job in Punkto Reinigung auf jeden Fall, darum geht es hier nicht. ABER: Habe mir zwei von diesem Gerättypus vor über 2 Jahren für jeweils 158,00 EUR gekauft. Komerci hat hier innerhalb der letzten 24 Monate also 25 % aufgeschlagen und verlangt jetzt 195,00 EUR. Dei Preiserhöhung finde ich ziemlich heftig. Liegt womöglich an der großen Nachfrage... Die Preiserhöhung betrifft leider auch die Filter, die man ca. alle 4 Monate bei ständigem Einsatz (bei 6-8 h am Tag oder nachts) zwingend braucht, sonst reinigt das Gerät nicht mehr die Luft, und der Schuss geht nach hinten los: Die Wirkungen mit laufendem Gerät bei verbrauchtem, d.h. staubgefüllten Filter können folgende sein: Man bekommt Kopfschmerzen oder Augenbrennen von der herausgeblasenen Luft, oder der Luftsensor (misst die Luftqualität) "spinnt" und zeigt ständig "schlechte" Luft an. Also muss man mit dem Filterkaufen echt hinterhersein, sonst hat man nichts davon. Somit zwingt einem der Gerätekauf auch den ständigen Filterkauf auf, und bei ständig teurer werdenden Filter ist das nicht so nett:
Der Filterpreis bei dem hier liegt momentan nach Preiserhöhung bei 28,90 EUR (vor einigen Wochen hat er noch 23,00 gekostet). Ich frage mich, wo das hingehen soll? Wenn ich drei pro Jahr brauche, kostet das momentan 86,70 EUR/p.J. nur für den Filter. Anfangs war ich sehr angetan von diesem Baren-Typ, da er im mittleren Preisbereich liegt, einen Sensor hat und normalerweise den Filterzustand usw. anzeigt. Daher ich kann alle Lobeshymnen in den Rezensionen durchaus nachvollziehen. Nun sind das vor allem Bewertungen, die nach kurzem Gebrauch in der anfänglichen Begeisterung geschrieben wurden. Aber ich muss leider sagen, dass nach nur über 2 Jahren Anwendung dieser Baren der anfälligste, lauteste und kostspieligste von allen Baren -Typen ist und ich aus heutiger Sicht vom Kauf dieses Gerätetypen abraten würde. Folgende Nachteile haben sich gezeigt: Alle roten Hinweis- Lämpchen, die einen verbrauchten (abgelaufenen) Filter anzeigen, haben sich schon nach dem ersten Wechsel des Filters nicht mehr zurückstellen lassen ("reset") und leuchten im grellen Rot ständig munter vor sich hin. Und das bei allen beiden (!) Geräten, die ich von dem Typus gekauft habe ! So muss ich nun vordere Klappe öffnen und prüfen, ob der Hepa Filter verschmutzt ist, d.h. grau statt weiß ist. Bei der Nachtfunktion ist das halbmondförmige Lämpchen vor einigen Monaten nun auch ausgefallen, man kann zwar auf Nachtfuntkion stellen, aber es zeigt den Status "Nachtfunktion" nicht mehr an. Ich bevorzuge den kleineren Baren oder den großen mit ULPA Filter (der ist echt super, siehe meine Rezension). Der Kleine für 99,00 EUR (vorher 79,00 EUR) und der ganz Große für 239 EUR (vorher 199,00 EUR) haben bis jetzt- nach zwei Jahren- noch keine Mängel und Anfälligkeiten aufgezeigt und sind völlig o.k.! Ich finde den Preissprung innerhalb von 2,5 Jahren bis jetzt zwar hier auch noch ungeheuerlich, aber die Geräte sind auf jeden Fall besser als dieses hier! Also, wenn man die Anschaffung eines Luftreinigers in Betracht zieht, dann ein einen der anderen Typen.
66 Kommentare| 94 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2012
Vor 2 Monaten hab ich mir für 20€ einen Ionisator zugelegt (NewGen). Für den Preis war das mehr für meine Neugier zu stillen, was eigentlich ein Ionisator ist. Dachte nicht dass das funktionieren könnte. Hab ihn hingestellt, angeschlossen und gar nicht mehr daran gedacht. Am nächsten Morgen bin ich aufgewacht in superform, super geschlafen, Nase war komplett frei, was bei mir alle zwei Jahre mal vorkommt. Tags darauf gleich und am dritten Tag auch. Das war kein Zufall. Also hab ich im Internet die Kritiken des Ionisators angeschaut. Andere Leute hatten auch sehr positive Erfahrungen, nur einige Kritiken zeigten auf die Ozon Produktion des Apparates hin. Wenn die Ionen mir so gut tun, wollte ich einen besseren Apparat haben aber auch mit Filter der auch die Allergene zurückbehält. In Sachen Luftreiniger sind die Amerikaner uns 15 bis 20 Jahre im Voraus. In den USA gibt es ein Site der meiner Ansicht nach sehr gut ist AIR-PURIFIER-POWER.COM.
Da meine ganze Familie mit dem Nasen Problem zukämpfen hat, einige sind auch leicht Astmatiker, hab ich gedacht ich suche mir einige gute Modelle heraus, bis 300€ und werde die dann testen. Den besten behalte ich für mich, und die anderen verschenk ich Freunden oder Familien angehörigen. Hier sind die Apparate welche ich getestet habe und meine Erfahrung damit. Getestet wurde in einem Raum von 30 m2.
1) NewGen Ionisator, Amazon, 20€. Behalte ihn für Reisen.
Negative Ionen 2500-6000.
Wirkung gut. Produziert genügend Negative Ionen. Für Preis absolut Spitze, geht bei mir immer mit auf die Reise, da klein leicht und effizient. Nicht für Dauereinsatz geeignet, da nicht Ozonfrei, aber für 10 oder 15 Tage kein Problem.

2) Heavenfresh oder Klarstein XJ-2100 Ionisator, 50-120€.
Negative Ionen 2500-6000.
Wirkung gut. Produziert genügend Negative Ionen. Produziert leider auch Ozon aber weniger als der kleine von NewGen. Ozonproduktion liegt unter der Höchsttoleranz. Sehr praktisch da 220v und 12v also auch im Auto einsetzbar.

3)Heavenfresh HF280 oder Medisana 54500,Ionisator und Luftreiniger mit HepaFilter, 90-150€
Negative Ionen 2000-2500
Wirkung am Limit, weniger als 1) und 2) aber noch gerade genügend Negative Ionen. Ventilator und Elektronik im innern meiner Meinung nach nicht robust genug. Denke dass der Apparat maximal 2-3 Jahre verkraftet.

4) Delonghi Dap 700e, Ionisator und Luftreiniger mit Hepafilter, 90-130€
Negative Ionen 1000.
Wirkung ungenügend. Nase war halbzu morgens. Ventilator und HepaFilter robust, Ventilatorlärm auf niedrigster Stufe für Schlaf am Limit. Obschon der Apparat OK ist, produziert er nicht genügend Negative Ionen, welche bei mir notwendig sind.

5) Neoair Enviro 68108, Ionisator und Luftreiniger mit Hepafilter, 200 US$
Negative Ionen 3500.
Wirkung sehr gut. Ozon frei Zertifikat. Ventilator und Elektronik robust. HepaFilter. Ventilator etwas leiser als der Delonghi. Für mich gerade Ok zum Schlafen. Sehr gute verarbeitung, Top made in China. Elektronik sehr gut. Automatik mit Partikel Sensor und Fernsteuerung. Ueberall gute Kritiken, wird leider nicht mehr in Europa vermarktet ausser Tchech Republic und Slovakei. Wurde in Europa unter ADA681 verkauft, von Conrad.de und Voelkner.de. Leider nicht mehr erhältlich, in Europa weil er sich schlecht verkaufte. Klar mit so einem Namen. Wenn aber Phillips oder Siemens drauf gestanden hätte, wäre ein absoluter Verkaufsrenner geworden. Zusätzlich brauchte ich ein Stepdowntrafo um 220v in 110v umzuwandeln (18€)

6) Fellowes Grosses model Ap300-ph, PlasmaTrue (ähnlich wie Ionisator) und Luftreiniger mit Hepafilter, mit Geruchsautomatik, aber ohne Partikelautomatik, (idem Winix 9500, aber Winix hat beide Automatik),210 EUR (Winix 9500 leider nicht erhältlich in Europa).
Negative Ionen 5000-7000. Produziert leider auch positive Ionen.
Wirkung sehr gut. Ozon frei Zertifikat. Ventilator und Elektronik extrem robust. Hepafilter. Ventilator sehr leise aber trozdem viel Luftumwälzung. Für den Preis ein absoluter Renner.
Nachtrag: Nach 2-3 Wochen hab ich festgestellt dass meine Augen sowie die Haut unter den Augen leicht juckten. Bei meiner Frau war das auch der Fall. Also haben wir den Fellowes ausgemacht. Nach 2 Tagen war das Jucken weg. Schade, da der Fellowes doppelt soviel Luft umwälzt als der NeoAir bei etwas weniger Geräusch. Ich könnte mir vorstellen dass der Fellowes perfekt ist in einer grösseren Wohnung wo man regelmässig richtig Luftdurchzug macht. Bei mir ist das nicht möglich, da ich auf der Hinterseite eines Gebäudes wohne und die Fenster sind nur auf einer Seite.

7) Baren B-785, Ionisator und Luftreiniger mit Hepafilter, 150 € (erhältlich bei Amazon oder Komerci.de). Negative Ionen 8000, sehr gut.
Wirkung sehr gut würde sogar sagen perfekt. Elektronik ausgezeichnet, Ventilator auch gut aber weniger robust als der Fellowes. 4 Stufen, Stufe 1 (Schlafstufe) wird bei mir nie eingesetzt da Stufe 2 mehr Luft umwälzt und immer noch sehr leise ist. Das Gerät zieht die Luft von vorne seitlich und bläst oben raus.
Der Ionisator arbeitet Ozonfrei. Daneben gibt es aber auch noch eine Ozon Funktion die man ein und ausschalten kann, mit einer eingebauten Sicherung (automatische Abschaltung nach ca 20 Minuten). Ich benutze diese Funktion nie, würde den Apparat nicht bei Kindern einsetzen. Da gibt es den B767 der ist etwas grösser und hat keine Ozonfunktion.
Beide Sensoren Geruch und Partikel laufen perfekt. Sie schalten nicht zu früh ein oder aus. Schaltet aus bei Luftqualität «sehr gut» und ein bei Luftqualität «mittelmässig». Hab ich mit einem Partikelmessgerät geprüft. Wenn die Luft rein ist anstatt auf die niedrigste Stufe umzuschalten, schaltet der Ventilator ab bis die Sensoren erkennen dass die Luft nicht mehr ganz sauber ist und den Ventilator wieder betätigen. Besser wäre es wenn der Ventilator auf der untersten Stufe welche mann sowieso nicht hört weiterarbeiten würde. Wirklich schade. Die Sensibilität des Sensors kann über 2 Positionen auf normal oder sensibel eingestellt werden. Gerät hat auch Timer Funktion, die ich nie einsetze, da Sensorautomatik viel besser ist.
Die UV Lampe kann auch auf Wunsch eingeschaltet werden. Das mach ich einmal pro Woche während 2 Stunden um Bakterien welche sich im Filter verfangen haben zu töten.
Der Hepafilter wie fast bei allen Geräten unter 200€, zieht etwas Luft zwischen Gehause und Filter. Dies behebe ich mit etwas Klettband rund um den Filter und schon ist alles dicht.
Die Funktionsleuchten am Apparat sind auch sehr stark und würden den Nachtsschlaf stören. Hab daher einfach ein feines Stück Karton ausgeschnitten und mit Klebeband lass es über die Leuchten hängen, tagsüber wird das Karton einfach hochgeklapt.
Den Baren 785 behalte ich für mich.

8) Werde vielleicht auch noch den Bielmeier 28000, den Baren B767 ,den Finicon 787 und Finicon 636 testen. Beim Bielmeyer scheint Elektronik absolut top zu sein aber leider nur 3 mio Ionen.

F A Z I T:
Bis jetzt ist der Baren B785 für mich der beste von den Apparaten welche ich betestet habe (Apparate unter 250€).
Der Fellowes und der NeoAir sind sehr nahe aneinander, aber Neoair nur erhältlich mit 110 Volt aus USA und Fellowes produziert auch positive Ionen was für mich ein Minuspunkt darstellt. Der Fellowes ist der welcher am meisten Power hat, aber hat auch eine negative Nebenwirkung eventuel wegen der Produktion von positiven Ionen. Nach 2-3 Wochen hab ich festgestellt dass meine Augen sowie die Haut unter den Augen leicht juckten. Bei meiner Frau war das auch der Fall. Also haben wir den Fellowes ausgemacht. Nach 2 Tagen war das Jucken weg.
Der Heavenfresh / Klarstein XJ2100 ist ein gutes Einsteigermodell, da kein Filterersatz und auch im Auto oder auf Reisen verwendbar. Auf Amazon oder eBay ist er manchmal für 50€ zu finden. Bei dem Preis ist er sicherlich weniger effizient als die anderen über 120€, aber immer noch gut. Der Newgen ist wirklich gut zum Reisen. Den Heavenfresh HF280 oder Medisana 54500 oder Delonghi Dap 300e würde ich nicht wieder kaufen. Rabbit Air aus USA ist auch sehr sehr gut, in Europa aber nicht zu haben und keiner exportiert den. Schade! Bei mir kommt kein Apparat mehr rein der nicht mindestens 5500 Negative Ionen produziert. Positive Ionen wie bei der PlasmaTrue Technologie würde ich auch vermeiden.

Betreffend Bielmeyer 28000, hab mich auch für dieses Model interessiert. Von der Electronik her scheint er sogar besser zu sein als der Baren, hab nachgefragt wieviele negative Ionen er produziert, weil die Info nicht auf dem Site ist. Also er produziert 3 mio neg Ionen. Auch vom Geräusch her scheint er etwas mehr Lärm zu machen als der Baren, aber aus Erfahrung hab ich gesehen dass die reellen Werte oft nicht mit den Angaben auf Internet übereinstimmen. Also ich hab den noch nicht getestet, würde mich aber sehr interessieren den zu testen.
Der Baren produziert 8 Mio Ionen, falls diese Angaben richtig sind und ich hab gemerkt dass bei mir die Ionen sehr wichtig sind. Ab 3 Mio Ionen hab ich beide Nasenlöcher komplett frei übernachts, bei 2 mio Ionen ist nur eins offen und bei 1 mio ist nur eins teilweise offen und ohne Ionen athme ich nachts praktisch meistens nur durch den Mund. Beim Baren atme ich wie ein Prinz bei mir zu Hause, nachts und tagsüber. Falls ich noch einen probiere, wird der naechste der Bielmeyer 28000 sein. Sie können nicht viel fasch machen bei dem, es sei denn er tut zuviel Lärm was man nur wissen kann wenn man ihn kauft. Jedenfalls ist meiner Meinung nach Elektronik und Ionen einer von den Besten für diesen Preis. Falls sie ihn kaufen würde mich ihre Meinung interessieren.

Zusatz: Seit 1 Monat hab ich ein Partikelmessgerät. In meinem Schlafzimmer konnte ich ohne Luftreiniger Werte zwischen 800 (nachts) und 1200 (tagsüber) messen. Mit dem Baren 785 hab ich nachts Werte zwischen 8 und 15 und tagsüber Werte zwischen 15 und 40.
Also mit dem Baren 785 liegen die Werte bis zu 100 mal tiefer, also 100 mal saubere Luft!!!
Interessant is auch dass viele negative Ionen sehr wichtig sind. Hab den Ionisator von NewGen (20 €) mal kurz mit dem Partikekmessgerät bei meiner Tante überwacht. Ehe der Ionisator lief, hatte sie Werte von 676 bis 720 in ihrem Schlafzimmer. Nach einer halben Stunde, hatte der NewGen die Partikelwerte auf 350 reduziert, also in so kurzer Zeit 50% bessere Luft. Das ist der Beweis dass ein Luftreiniger (also nur mit Filtersystem) ohne starken Ionisator (mindestens 3 mio ) bestimmt viel weniger effizient ist als ein Kombigerät mit Filtersystem und Ionisator.
Ich muss auch noch sagen dass ich mich leicht verschnupfte, aber seitdem ich einen Luftreiniger mit Ionisator habe, weiss ich nicht mehr was Schnupfen, Brochitis, Sinusitis sind. Hätte ich das früher gewusst, hätte mir viel Geld bei den Arzten sparen können. Mein Astma (allergisches Astma, keine Anfälle) ist auch viel besser und der allergische Husten ist bei mir zu Hause fast komplett verschwunden. Schade dass kein Arzt mir diesen Apparat vor Jähren angegeben hat. Aber das ist ja gegen deren Börse, sonst würden die sich selber arbeitslos machen.
113113 Kommentare| 246 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2013
Das Gerät befindet sich aktuell bei uns seit 2 Monaten im Einsatz. Wir reinigen hauptsächlich damit abends die Luft im Schlafzimmer auf Stufe 3 und lassen das Gerät anschliessend im Sleep Mode weiterlaufen. Morgens wird es dann ausgeschaltet. Meine Frau braucht kein Nasenspray mehr.

1. Einige technische Werte

Das Gerät besitzt 5 Geschwindigkeitsstufen des Lüfters: Aus, Sleep Mode, Stufe 1 bis 3.
Ohne weitere eingeschaltete Funktionen hat das Gerät die folgenden Verbrauchs- und Lautstärkewerte:

Stufe. Verbrauch. Lautstärke. Luftdurchsatz

Aus. 7 W 0 db(A). 0. m^3/h
Sleep Mode. 31 W 22 db(A). 160. m^3/h
Stufe 1. 34 W. 32 db(A). 230 m^3/h
Stufe 2. 40 W. 40 db(A). 320 m^3/h
Stufe 3. 49 W. 45 db(A). 365 m^3/h

Die Verbrauchswerte wurden mit einem Voltcraft 3000 gemessen, Lautstärke und Luftdurchsatz stammen aus der (deutschen) Bedienungsanleitung, die vom Importeur komerci stammt (Einheiten wurden hinzugefügt.)

Im Sleep Modus kann keine weitere Funktionalität hinzugeschaltet werden.
Bei Stufe 1 bis 3 können in beliebiger Kombination die folgenden Features aktiviert werden:

Feature. Verbrauchssteigerung
Ionisation. +1 W
UV. +6 W
Ozon. +6 W

Dies bedeutet: Mit allen Features eingeschaltet verbraucht das Gerät auf Stufe 3
49+1+6+6 = 62 Watt.
Ozon ist gesundheitsschädlich (siehe auch z.B. Wikipedia) und sollte nur gelegentlich verwendet werden zur Beseitigung von Gerüchen, insbesondere in Zusammenhang mit Zigaretten entstehen gesundheitsgefährdende Stoffe, hierauf weist auch ein extra Beipackzettel des Importeurs hin. Deshalb gibt es auch eine Abschaltautomatik für die Ozonfunktion.
Professionelle Autoaufbereiter verwenden Ozon zur Beseitigung von Innenraumgerüchen in Autos.

Neben der Möglichkeit, das Gerät auf verschiedenen Stufen zu betreiben gibt es auch noch die Option es von einem Partikel- und einem Geruchssensor steuern zu lassen.
Schaltet man diesen ein, verbraucht das Gerät 8 W im Standby, bei Auslösung durch die Sensoren dann entsprechend der oben dargestellten Verbrauchswerte der einzelnen Stufen/Funktionalitäten.
Im Sensormodus leuchtet eine sehr große Leiste je nach Verschmutzungsgrad der Luft Rot, Violett oder Blau(sauber).

Desweiteren gibt es noch die Möglichkeit nach etwas einfachen Zeitplänen das Gerät laufen zu lassen.

Der Hepa-Filter filtert Partikel bis herunter zu einer Größe von 300 nm (Effizienz > 99.9 %) laut Bedienungsanleitung.
Damit dürften sämtliche Pollen (Größe 5 bis 200 micrometer) und der meiste Feinstaub gefiltert werden.
Auch die meisten Bakterien (typisch 600 nm bis 1 micrometer) und viele Viren (15 bis 440 nm) dürften im Filter hängen bleiben.
Die Filter sollen 6-12 Monate halten bis sie getauscht werden müssen, da es sie aktuell nur im Bündel gibt wird man alle Filter wohl immer gleichzeitig wechseln, auch wenn es für jeden Filter separat eine Kontrollleuchte gibt die aufleuchten soll wenn der Filter getauscht werden sollte. Laut Importeur basiert dies aber auf einen reinen Zeitmessung und man solle die Filter (wohl vor allem den Hepa Filter, der als erster visuell beeinträchtigt sein dürfte, da er auch zuerst den Luftstrom filtert) regelmässig prüfen. Dazu unten noch mehr.

2.Bewertung & Fazit
Im Schlafzimmer während des Schlafens ist nur der Sleep Modus für mich erträglich, die anderen Stufen sind zu laut.
Der Stromverbrauch in ausgeschaltetem Zustand ist zu hoch, wir benutzen noch eine schaltbare Steckdose um das Gerät vom Strom zu trennen. Dann allerdings verliert das Gerät seine gespeicherten Werte (letzte verwendete Stufe, Kalibrierung des Partikelfilters, vermutlich auch die Nutzwerte der Filter, auch wenn mir der Importeur versichert hat, dies wären die einzigem Werte, die gespeichert blieben, da sie aber auch nur Zeiten messen sollte ich ohnehin die Filter regelmässig prüfen.
Der Importeur komerci war ausgesprochen hilfsbereit und hat meine diesbezügliche Anfrage noch am Wochenende beantwortet, Merci dafür!

Für unser Verwendungsszenario stört dieses Löschen nicht weiter, da wir den Sensor nicht nutzen.
Wir stecken die gesparten Euro lieber in neue Filter.
Jeder, der das Gerät in unterschiedlichen Räumen nutzen will, sollte sich aber darüber im Klaren sein oder ein laaanges Verlängerungskabel nutzen falls er mit einer Neukalibrierung nicht leben kann.

Da man in kaum einem Raum mehr Zeit verbringt als in seinem Schlafzimmer ist gesunde Luft hier gerade für Allergiker essentiell. Dabei hilft das Gerät in guter Weise.

3. Verbesserungsvorschläge
Der Verbrauch im ausgeschalteten Zustand ist mit 7 Watt deutlich zu hoch ( entspricht mittlerweile fast 20 Euro im Jahr).

Flexiblere Zeitpläne wären nett.

Update 15.11.2013:
Nach 5 Monate täglichem Einsatzes über 10 bis 12 Stunden sind 2 der 3 Filter -LEDs angegangen (nur der Hepa nicht).
Die Laufzeiten der Filter werden also tatsächlich wie vom Importeur geschildert auch ohne permanente Stromversorgung gespeichert.

Hoffe die Rezension hilft anderen.
44 Kommentare| 86 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2015
Ich hatte das Gerät gekauft um in der Wohnung Hausstaub zu vermindern und somit einen Beitrag zur Gesundheit zu haben.
Meine Vorstellung war, es in Abwesenheit laufen lassen zu können und hinterher wunderbare Atemluft zu haben oder sogar während man sich im Raum aufhält es laufen zu lassen.
Aber es kam anders. Das, oder zumindest mein erstes Gerät gab einen ganz unangenehmen Eigengeruch, evtl. nach Plastik/chemisch ab. Der Geruch war so penetrant, dass ich es nach ein paar Tagen umgehend zurück gab, nicht ohne vorher dem Gerät noch eine Chance zu geben.

Zur Technik:
Das Gerät enthält unter der geschlossenen Frontplatte, die die Luft seitlich aus 6 Schlitzen ansaugt, nämlich drei separat enthnehmbare Filterplatten, die das Gerät auch so groß machen, was grundsätzlich zwar Platz wegnimmt, aber sinnvoll ist, weil viel Filterfläche entsteht.
Ein großer Radiallüfter, der nicht (besonders?) gewuchtet ist, und auf unserem Dielenboden auch bei langsamster Drehzahl im Schlafmodus ein ziemliches Brummen verursacht, saugt die Luft durch die Filter und bläst sie hinten oben wieder aus.
Die erste Filtereinheit ist ein HEPA-Filter (gegen feine Partikel, Sporen, Staub, etc.), dahinter liegt ein Aktivkohlefilter (gegen Gerüche), dessen Kohlestückchen (2mm groß) man tätsächlich in Waben liegend hinter einer Gaze sehen kann. Der dritte Filter ist ein Kohlefasergewebe-Filter, dessen Rückseite metallisch beschichtet ist.
Diese Rückseite kann mit einer unten dahinter liegenden UV-Lampe bestrahlt werden (extra Knopf an Fernbedienung und Moduswahlknopf am Gerät), das soll Bakterien im Filter abtöten, ob das funktioniert kann ich nicht beurteilen, aber schön, dass es da ist.
Zwei weitere Funktionen sind Anionen-Erzeugung und Ozon-Erzeugung (verschleißend), die ebenfalls zuwählbar sind und Gerüche durch Aufspaltung der Luft mindern sollen. Diese hatten bei mir den Effekt, dass es dadurch sehr unangenehm roch bis man die Fenster zum lüften öffnete. Ich testete es ein paar mal, ließ diese, vor allem das Ozon, dann aber aus.

Ich versuchte nun, um die Ursache des unangenehmen Geruchs herauszufinden, nacheinander nur einzelne Filter einzusetzen, bzw. alle drei ganz wegzulassen - ohne Erfolg - der Geruch kommt nicht vom Filter, sondern vom Gerät, durch das die Luft mit einem großen Radiallüfter gesaugt wird.
Das war dann das Aus, ich habe es zurückgeschickt. Dabei fiel mir auf, dass auch der Orginal-Karton denselben unangenehmen Geruch aufwieß. Möglich, dass es einfach nur zu lange unter ungünstiger Atmosphäre gelagert wurde und so diesen Geruch annahm. Jedoch, dass es mehrere Tage diesen Geruch ausblasen würde, obwohl sämtliche Filter und das Gerät selbst nochmal in Folie eingeschweißt war, kann nicht nur von falscher Lagerung kommen, vermute ich.

Nachtrag: Nach der Rücksendung des Geräts und einigem Schriftwechsel hat man mir angeboten, das Gerät zu prüfen, zu reparieren und ein fehlerfreies Gerät zur Verfügung stellen. Ich erhielt ein repariertes Gerät, welches tatsächlich sehr gut gewuchtet war, auch nicht auf hellhörigen Dielenboden brummte (keine Vibrationen) lediglich rauschende Luftgeräusche auf Stufe 1 von sich gibt, in etwa so wie ein normaler PC im Betrieb. Das fand ich akzeptabel. Schöner wäre es gewesen, wenn man von vornherein ein einwandfreies Produkt versendet hätte und wenn nicht der benutzte Filter bei der Erstattung in Abzug gebracht worden wäre im Rahmen des 14täg. Widerrufsrechts. Trotz meiner anfänglich großen Enttäuschung (1 Stern) vergebe ich nun recht großzügig gerade noch vier Sterne, weil das Gerät im Grunde nun sehr gut das tut was es soll, die Raumluft von Stäuben/Sporen befreien und somit verbessern.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2015
Seit wenigen Tagen habe ich das Gerät und es funktioniert und erfüllt seinen Zweck.
Positiv möchte ich hervorheben, dass man Ionen und Ozon-Generatoren getrennt schalten kann. Man kann Ionen ohne Ozon erzeugen, diese Funktion scheint mir gelungen.
Die Luft wird vorne angesaugt und hinten nach oben abgegeben.
Größter Kritikpunkt: der erste Filter vorne ist der HEPA-Filter. Es gibt keinen Vorfilter. Üblich wäre, noch einen (günstigen, waschbaren) Vorfilter zu installieren, das würde die Wechselhäufigkeit des (teuren) HEPA-Filters um ein vielfaches (Faktor 10?) reduzieren. Dies Eigenart macht das Gerät nicht ganz so nachhaltig und treibt die Wechselkosten in die Höhe.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
UPDATE :
Ich war kurzzeitig begeistert bis ich einen Ersatzfilter für das Gerät geholt habe. Es fehlte die Filzabdichtung daran und das hatte ich Bewertet in der Amazon Rezensionen.
Prompt wurde ich von "Andy" attackiert. Wer "Andy" (Amazon Pseudonym) noch nicht kennt.....er arbeitet wohl unverkennbar bei Komerci (Inhaber, Mitarbeiter...) und er mag es überhaupt nicht wenn die begeisterung für seinen eigenen Produkte anders betrachtet wird als er es selbst tut.
Schlechte Bewertungen werden prompt mit "0 von 1 Kunden gefiel diese Rezension" verhauen. Ob der "Andy" da am Werk ist, möchte ich nicht beurteilen. Es ist nur ein sehr auffälliges Muster.

Ich schätze es nicht wenn Kunden die VIEL Geld für solche Geräte hinblättern, derart schlecht behandelt werden.

Ein BERECHTIGTE Rezension wird nicht mit "Verbesserungsvorschläge" kommentiert. Es wird zum Krieg!
Ich wurde sogar mit Rechtsanwalt gedroht weil ich meine Sachliche Meinung veröffentlicht habe.
Andy hat aber offenbar erkannt das er sich komplett daneben benimmt und alle seine eigenen kommentare flott gelöscht. Ich habe meine eigenen jedoch stehen lassen. Es darf jeder sehen das es eine heftige Diskussion gab.

Nun habe ich das Gerät verpackt und es wird Verkauft. Ich möchte der Firma Komerci keinen einzigen Cent aus meiner Tasche gönnen!

Zum Gerät - UPDATE

Das Gerät erfüllt seine Aufgabe hervorragend....solange Ozon (was hier immer als Verschleissteil behauptet wird - Stimmt auch, nur eine Mindestlebensdauer wird oft nicht Festgelegt, und somit kann man diese auf die Garantiezeit bestreiten) und UV Einwandfrei Funktionieren.
Leider wurde durch den Filter austausch eine ca. 0,5cm offener Rand rundherum erzeugt, da kein Filz zum abdichten auf der Filterwand war. (Hier wurde mir sogar unterstellt ich hätte einen Plagiat erworben.......was ich von Komerci geliefert bekommen habe?????)
Der Staub kann damit wunderbar am Filterrand ins Gerät eindringen und somit verfehlt es den sinn des Gerätes.

Ich war, bis zum Filterersatzlieferung und die attacken von "Andy" eigentlich zufrieden. Da das Gerät nach der Filterersatzlieferung nicht mehr so arbeitet wie es soll, bin ich äusserst unzufrieden. Meine unzufriedenheit wurde verstärkt durch die unfähigkeit eine Reklamation Kundenfreundlich zu bedienen.

Wer so viel Geld auf dem Tisch für ein Gerät dieser klasse legen möchte, sollte sich im klaren sein das es weitere kosten mit sich zieht.
- Ozon Generator ist kein "langlebige" Funktion und steht überhaupt nicht unter Garantie. (Nicht mal nach zwei Monaten, was man in eine andere Rezension hier zu lesen ist)
- Filterersatz kosten 20-30€ - Je nach Gebrauch und Luftverschmutzung, kann man diese 1 - 2 mal im Jahr austauschen.
- UV Birne. Hält Erstaunlich lange. Kosten für den Austausch, weiss ich nicht.

Nachteil : Die Leuchten. Extrem helle und blinkende Leuchtdisplay was man nicht Dimmern bzw. Ausstellen kann. Nachts, ein grosser Störfaktor die man mit Hilfsmitteln abdecken muss.
22 Kommentare| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2015
......nach langem Suchen und Ausprobiern bin ich schließlich bei diesem Gerät geblieben! Es ist sehr leise im Schlafzimmer Modus und auf Stufe 1.Stufe 2 und 3 sind natürlich etwas lauter, aber erträglich. Das Gerät wurde shr schnell geliefert, es wirkt keineswegs billig oder schlecht verarbeitet. Ausgepackt, die Folie von den Filtern entfernt und eingeschaltet. Bereits nach einer halben Stunde, konnte ich ein sehr positive Veränderung feststellen, eine frei Nase ohne Schnupfenmittel. Ich bin Allergieker und war natürlich sehr überrrascht von diesem Gerät und desen Leistung. Ich kann das Gerät nur emmpfehlen! Den Preis, für einen Filtertausch, finde ich angemesen, leider fehlt vor dem "HEPA"Filter ein Vorfilter. Ein Vorfilter würde die Lebensdauer deutlich verlängern , da die groben Schmutz,Haare und Staubpartikel etc. dort abgefangen würden und den "HEPA" Filter nicht vorzeitig verstopfen oder verschmutzen würden. Heute habe ich, einfach ein Filterflies ( Cent Betrag) von einer Dunstabzugshaube zurecht geschnitten und mit Klebeband davor geklebt und werde diesen gelegendlich absaugen oder wechseln. Fertig, nun funtzt es richtig gut und ich bin zufrieden!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2016
Wir haben diesen Luftreiniger vor 1,5 Jahren hier gekauft. Grund hierfür waren unsere drei Katzen, wovon eine der Rasse Maine Coon (Halblanghaar) angehört und mein Mann darauf eine bisher unbekannte Allergie entwickelte (nach 13 Jahren Kurzhaar Katzen ohne Probleme). Nase dicht bis zum Asthma Anfall (ohne vorher Asthma zu haben)... Da er es unserer Tochter nicht antun wollte, gleich ihre Katze wieder abzugeben, haben wir es mit diesem Luftreiniger probiert. Ein halbes Jahr hat mein Mann noch Allergietabletten benötigt, seitdem geht es komplett ohne!

Der Luftreiniger läuft allerdings Tag und Nacht bei uns. Die Stromkosten sind auch nicht nennenswert gestiegen zum Glück. Filter werden alle zwei drei Monate von uns gereinigt um auch hier die Kosten im Rahmen zu halten. Nun nach über einem Jahr ist der Fotofilter zum Austausch fällig. In diesem Zug werden wir alle drei Filter gleich austauschen. Hierüber kann man sich wirklich nicht beschweren. Auch bin ich mit der Gerätelautstärke zufrieden, steht das Gerät doch bei uns direkt im Wohnzimmer neben dem Sofa. Die Reinigungsfunktion kann man jedoch deutlich hören, was aber kein Problem für mich darstellt.

Vier Punkte gibt es, da wir uns manchmal schon fragen, warum er nun eingeschaltet und bei starkem Geruch nun wieder nicht.

Alles in allem bei Tierhaarallergie eine klare Kaufempfehlung. Zu erwähnen wäre, dass natürlich eine tägliche Reinigung mit entsprechenden Allergiker-Staubsauger-Roboter erfolgt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2016
So, wie fange ich am besten an.

Ausgangslage:

Zur Zeit ist Pollenhochsaison. Besonders Birkenpollen sind von Mitte April bis Mitte Mai stark in der Luft vertreten.
Zu meiner Person: Ich bin Student, mitte 20, extrem anfällig für Birkenpollen und wohne in einer 31 m² Ein-Zimmer-Wohnung. Es geht soweit, dass ich zu dieser Zeit starke allergische Reaktionen zeige (in Form von allergischem Asthma; ohne Asthma Spray geht es nicht!).
Meine Rezension richtet sich demnach an alle Pollenallergiker.

Entscheidung treffen:

Letztes Jahr zu dieser Zeit ging es mir bereits sehr schlecht, da ich kaum Luft bekommen habe (besonders nachts war es schlimm). Eine Hypersensibilisierung habe ich nie gemacht. Daher entschied ich mich nach Alternativlösungen umzusehen. Ich stieß auf Luftreiniger, die die Luft im Zimmer wenigstens pollenfrei halten können. Auf den HEPA Luftreiniger B-785 stieß ich mehrere Male im Internet auf diversen Websites.
Als "armer" Student wollte ich nicht mehr als 250 Euro ausgeben :D. Neben dem HEPA Luftreiniger B-785 standen auch noch der Comedes LR 200 und Rowenta Luftreiniger Intense Pure Air, weiß, PU4010 zur Auswahl. Für jemanden, der sich überhaupt nicht mit diesen Geräten auskennt, war es logischerweise eine sehr schwere Wahl. Ich entschied mich letzten Endes für den HEPA Luftreiniger B-785 (obviously..). Die Kundenrezensionen halfen tatsächlich nur minimal bei der Entscheidung, da alle 3 Geräte ähnlich gewertet worden sind (wobei Rowenda nur 4 Sterne hat und somit bei der Auswahl als erstes rausgeflogen ist). Also musste ich mich quasi auf mein Bauchgefühl verlassen.

Lieferung:

Ich bestellte das Gerät an einem Montag (Standardversand). Angekündigt war die Lieferung am Freitag. Geliefert wurde allerdings schon am Mittwoch. Ich war dementsprechend überaus positiv überrascht! Das Paket war ziemlich groß, ungefähr 2 aufgestapelte Wasserkästen groß. Das Gerät war gut verpackt und super isoliert. Die Gebrauchsanweisung ist leicht zu verstehen und vor allem kurz! Zusätzlich befand sich noch ein Zettel in der man ausdrücklich gewarnt wird die Filter verpackt zu lassen, wenn man nur das Gerät an sich kurz testen möchte. Andernfalls werden die Filter vom Rückerstattungspreis abgezogen. Vorsicht hier!!!!

Luftfilter in Action:

Wie bereits erwähnt habe ich keine Ahnung von diesen Geräten und wusste dementsprechend auch nicht, welcher Modus bzw. welche Einstellung für mich geeignet ist. Also versuchte ich einfach den Sensor Modus. 3 Minuten lang leuchtet das Gerät rot. Danach wird der Sensor Modus erst aktiv. Geht von ihm ein blaues Licht aus, so ist die Luft sauber und das Gerät auf Stufe 1, ist die Luft leicht verschmutzt, so wird das Licht lila und das Gerät auf Stufe 2, bei stark verschmutzter Luft leuchtet die Anzeige rot und das Gerät ist auf Stufe 3.
Kleiner negativer Punkt, der mir hier auffällt ist die Lautstärke des Geräts auf Stufe 3. Meines Erachtens nach ist Stufe 3 schon ziemlich laut aber noch erträglich. Stufe 1 hört man gar nicht und Stufe 2 hört man kaum.
Ich habe das Gerät 24/7 am laufen. Es gibt zwar einen Schlafmodus, jedoch ist Stufe 1 nicht zu hören, weshalb ich das Teil auf Sensor lasse. Der Luftfilter ist kein Ersatz für die wiederkehrende Putzarbeit. Staub setzt sich trotzdem auf den Möbeln ab und muss regelmäßig geputzt werden.

Mein jetziger Zustand:

Soweit bin ich zufrieden. Die Pollen fliegen momentan mit mittlerer Stärke. Vor einem Jahr hatte ich bereits Atembeschwerden zuhause. Jetzt atme ich jedoch frei durch und fühle mich zuhause sehr wohl. Der Luftreiniger macht seinen Job und scheint die Pollen wirklich zu filtern. Für alle Pollenallergiker unter euch: Das Gerät ist zu empfehlen und gestaltet das Leben deutlich einfacher und angenehmer.
Wie die anderen zwei Luftreiniger sind, kann ich nicht sagen. Mit dem HEPA Luftreiniger B-785 kann man aber nichts falsch machen.

Ich hoffe, dass meine Rezension gerade Pollenallergikern weiterhelfen wird.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2013
Ich habe meinen Luftreiniger nun seit 10/2013.
Seit kurzem geht die Ozon-Funktion nicht mehr und meiner Ansicht nach ist dies ein Garantiefall, da der Ozongenerator Bestandteil des Gerätes ist.

Als ich nun dies reklamiert habe, hieß es dass dies keine Garantiefall sei und der Austausch kostenpflichtig sei. Versand + Austausch beliefen sich auf 28€.

Ich habe nun auch nichts in der Bedienungsanleitung gefunden, wo steht dass dies ein selbst austauschbares Verschleißteil sein könnte und in der Beschreibung steht davon auch nichts. Daher finde ich es eine ziemliche Frechheit, für einen Defekt, 28€ zu verlangen.

So lange das Gerät funktioniert hat ist es wirklich zu empfehlen!
Allerdings einen defekt als kostenpflichtige Reparatur anzusehen, empfinde ich als Abzocke am Kunden.
88 Kommentare| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 47 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)