Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
55
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,66 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. August 2011
Daniel Wirtz stellt mit diesem Album einmal mehr seine brillianten Songschreiberqualitäten unter Beweis. Texte die einfach tief unter die Haut gehen, die auch unsere wunden Punkte treffen und mit gekonnter Wortwahl in Szene gesetzt wurden. Es geht textlich teils ein stückweit "bildhafter" zu, was der Echtheit der Songs aber in keiner Weise einen Abbruch tut. In den Stücken "Hier" und "Weisse Stellen" findet man zwei ruhigere, fantastische Balladen bei denen einen unweigerlich ein Schauer über den Rücken läuft und einen auch gesangstechnisch neue Facetten bei Daniel Wirtz auffallen werden. "Gebrannte Kinder" dagegen behandelt in einfühlsamer Weise das Thema Kindesmissbrauch. "Du verschwendest meine Zeit" wiederrum ist ein genialer Wirtz-Kracher ala' "Wo ich steh" oder l.m.a.A." :) Man spürt aber auch bei diesem Album, dass hier ein Künstler weiter gereift ist. Hier gibt es geradlinige Rocksongs, die aus der Seele des Musikers kommen und sich direkt in unsere eigene brennen. Es finden sich herrliche Gitarrenriffs und kein unnötiger "Ballast". Daniel Wirtz ist für mich persönlich ein perfektes Beispiel für einen glaubhaften und wirklich "echten" Sänger und Songschreiber und er hat gut daran getan, sich zu lösen und seinen wirklich eigenen Weg zu gehen, ein Weg geprägt von harter Arbeit an sich selbst und das Ergebnis ist wieder einmal mehr als beeindruckend!!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2011
Rund um ein sehr gelungenes Album mit schnellen, rockigen und einfühlsamen, ruhigeren Stücken. Schon zum dritten Mal also eine CD für jede Lebenslage. Alles in allem kommt "Akustik Voodoo" im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern etwas düsterer und ernster rüber, allerdings auch textlich wesentlich erwachsener und ausgereifter.
Nun zu den einzelnen Songs:

1. Akustik Voodoo:
Guter Opener, typisch rockige Wirtzmusik! Versprach schon als vorab veröffentlichtes Video alles was das Album hält. Trägt die eindeutige Handschrift von Daniel Wirtz (Ohrwurm!), textlich definitiv einen Schritt weiter als vorherige Singles und trotzdem auf eine Art düsterer, mystischer.

2.Der lange Weg:
Erinnerte mich beim ersten Hören an "Ne Weile her", wenngleich man es trotzdem nicht vergleichen kann. Klingt sehr reif und erwachsen.

3. Banalität der Dinge:
Hallo Gesellschaftskritik! Gehört zu den etwas härteren Stücken auf der Scheibe, treibend und ernst. Musikalisch hat es bei mir ein paar Durchläufe gebraucht, textlich top!

4. Der Sog:
Einer meiner Favoriten schon beim ersten Hören! Melancholie, ein Schuss Wahnsinn, plus eine Prise Wut; so möchte man diesen Song beschreiben. Für mich ein großartiger Ohrwurm, aber auch zum nachdenken.

5. Gebrannte Kinder:
Thema Kindesmissbrauch. Sehr starke Nummer mit allen Höhen und Tiefen die wohl auch so manches Kind durchleben muss... Trotz einer Art Endgültigkeit schwingt hier auch eine Portion Kampfgeist mit. Einfühlsames Lied über ein sehr empfindliches Thema.

6. Strom der Zeit:
Ruhiges Stück, mit sehr typischem melancholisch-philosophischem Text. Typisch ja, aber trotzdem erfrischend neu und spannend.

7. Hol' mich heim:
Auch wenn ich mich wiederhole: Ohrwurm! Wem "Geschichten ohne Sieger" gefiel, der diesen Titel mit Sicherheit mögen, auch wenn er ein bisschen ruhiger ausfällt.

8. Hier:
Oh, ist das etwas das erste Liebeslied, das wir von Wirtz zu hören kriegen? Wunderschöne Ballade, lebensphilosophisch und mit ganz viel Gefühl. Bis jetzt mein Top-Favorit!

9. Du verschwendest meine Zeit:
Der obligatorische Hammer a la "Wo ich steh" und "L.M.A.A."! Eingängig, laut, rockig - bestimmt ein Song auf den man sich live ganz besonders freuen darf :)

10. Goldenes Kind:
Positive, laute Nummer nach dem Motto: "Hier bin ich, seht zu wie ihr mit mir klar kommt". Einfach reinhören, geht direkt ins Ohr und gefällt!

11. Kamikaze:
Bloß nicht langweilig und lieber viel zu schnell als zu langsam - und außerdem natürlich laut. Für das gewollte über die Stränge schlagen und gegen die Eintönigkeit! Rockt ausgesprochen gut!

12. Weiße Stellen:
Eine weitere Ballade zum Abschluss. Ob man im Leben wirklich alle Chancen genutzt hat? Irgenwas verpasst oder ausgelassen? Und wenn ja, woran hats gelegen? Rundes das Ganze Werk sehr harmonisch ab, geht aber definitiv nicht unter, wenngleich es wohl das ruhigste Stück der Platte ist.

Fazit: Kaufen!
Bestimmt ein wenig anders als die Vorgänger, allerdings im sehr positiven Sinne einer Weiterentwicklung. Sehr auf dem Boden gebliebene Musik mit ebenso intelligenten Texten, die es wert sind auch mal das (im übrigen sehr schön gestaltete) Booklet aufzuschlagen und sie sich zu Gemüte zu führen. Auch für Neulinge die von "11 Zeugen" und "Erdling" noch nichts gehört haben und die auf ehrlichen, soliden Rock aus Deutschland stehen, fernab von Musikfernsehen und dem ewig gleichen Gedudel der meisten Radiosender.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2011
Lange gewartet doch endlich ist es soweit!!!!
Die Wirtz cd in händen haltend und das ganze We in Rotation laufend, hab ich mir nun einen Einblick verschaffen können, ohne sie nur zweimal zu hören und direkt sagen zu können wie sie geworden ist!!!
Eins ist klar, Elf Zeugen war genial und beim Erdling brauchte auch ich ein paar durchläufe bis die Lieder zündeten und auch der Erdling sich in die Lauscher einbrannte!!!
Genauso ist dies auch mit Akustik Voodoo!!! Beim ersten hören dachte ich auch, hmmmm.... ist etwas anders, nicht jedes Lied zündet direkt, war dies beim Erdling Album aber ähnlich, also immer und immer wieder gehört!!!
Nach und nach kristalisieren sich die einzelnen Lieder heraus und jedes stück hat etwas für sich!
Das Albm klingt in meinen Augen frischer ausgereifter, es ist nicht wie so auf den ersten Alben oftmals auf Deprie getrimmt, sondern man kann auch mal etwas fröhlicheres zu hören bekommen ( Goldenes Kind )
Es gibt etwas rockigere Stücke: Akustik Voodoo, Der lange Weg, Gebrannte Kinder, Du verschwendest meine Zeit, Goldenes Kind, Kamikaze!!! Und die etwas ruhigeren Stücke: Strom der Zeit, Hol mich heim, Hier, Weiße Stellen!!!
Manche Lieder zünden direkt und einige brauchen wirklich mehrere durchläufe bis man die genialität dahinter erkennt!
Natürlich könnte man sagen es ist mir zu wenig L.M.A.A. auf dem Album, so hab ich am anfang auch gedacht!
Im groben und ganzen sollte man dem Album die Chance geben seine vielfalt ganz zu entfalten, um sagen zu können es ist für jeden was dabei! Für die die es schneller mögen ( Du verschwendest meine Zeit ) oder für die, die ruhigere Stücke lieber mögen ( Hier, Weiße Stellen )
Ansonsten wieder mal eine Top Aufmachung, schönes Digipack, alle Texte drin, was will man mehr!!!
Daniel mach weiter so, egal was andere sagen, geh deinen Weg, es ist der richtige!!!

Fazit: Rundum nen gelungenes Album, wobei ein paar Lieder eben ein paar durchläufe brauchen um zu zünden! Und andere Lieder wiederum brennen sich als ohrwurm direkt ein ( Du verschwendest meine Zeit, Goldenes Kind )
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2011
mann. ewig ist diese musik an mir vorbeigegangen, jahre später endlich sperr ich die ohren auf. um es kurz zu machen: diese musik ist eine offenbarung. diese texte! man sollte sich von allen platten das textbook durchlesen beim hören, und das mehrmals, bis die texte richtig einsacken. sehr sehr außergewöhnlich, wie jemand das vergangene und immer wiederkehrende dunkle so punktgenau treffen und am schopfe packen kann, um es genau dadurch ans licht zu zerren, um dem dunklen so die macht zu rauben. phänomenal. diese musik ist alles andere als pessimistisch! sie ist metamorphose (wie der sänger selbst auch im vergleich zu vor 7 - 10 jahren!), zeigt den weg des dunklen auf, die gesetzmäßigkeiten und beleuchtet sie dadurch. genau dadurch verdreht sie sich ins gegenteil, macht lust, mut, stärkt, gibt aha - effekt und reißt einen aus psychischer lethargie heraus. dass solche dinge immer mit rückschlägen verbunden sind, weiß jeder, der mal in sich schürfen war. und oft meint man, man wird die dämonen nie los. oft ist es vielleicht auch so; daher ist das album wohl eher realistisch als pessimistisch. "alles easy" kennt die seele eben nur in momentaufnahmen, die man durch kontiniuierliche arbeit an sich ausbauen kann - und nur so.... außerdem, wer schürft schon gerne freiwillig tief? das macht keiner einfach nur zum spaß. unglaublich, wie jemand, der ganz offensichtlich kein psychotherapeut ist, diese komplexen seeleninhalte von erfahrungen so sehr treffend spiegeln und reflektieren kann.

wer hinhört, der hört die message dahinter, die einem sagt, wo man aufpassen sollte. diese texte zeigen einem oftmals sogar ganz direkt den weg raus. nichts für zart besaitete, in der psychologie würde man ihn wohl der provokativen therapie zuordnen. aber diese musik ist therapeutisch, definitiv. sie knallt einem das dunkel um die ohren, und damit das licht, denn das ist immer hinter dem dunkel zu finden; diese zwei pole stehen sich diametral gegenüber. das ist erst mal heftig, aber dafür um so heilsamer. und die sounds tun ihr übriges dazu: die sind sowas von voller energie, leben und power, dass man ständig mitrocken MUSS, rein körperlich schon.

musik und text: ein phänomen, einzigartig, nicht vergleichbar mit irgend etwas anderem. das ist das eine: geistig - seelische elite - aber nicht elitär, im gegenteil. da ist jemand, der sich die dinge anguckt, sie nicht beschönigt, sie knallhart beschreibt, schonungslos, direkt, frei von allen euphemsimen, aber mit metaphorischen glanzleistungen.

das team wirtz / hoffmann ist ein abolutes dreamteam. auch die sounds sind die reinsten ohrgasmen. extrem abwechslungsreich, allein durch die verschiedenen gitarrensounds und -riffs, bei denen man merkt, dass die beiden dieses intrument perfekt beherrschen und alles ausreitzen, was damit möglich ist. und doch hört man den immer wieder kehrenden hoffmann / wirtz - sound heraus.

und nein, AKUSTIK VOODOO steht den anderen beiden in NICHTS nach, weder textlich noch musikalisch, im gegenteil. man merkt die weiterentwicklung; und diese tiefe der textinhalte (siehe oben) ist für mich oskarreif - wenn es sowas gäbe. und auch die sounds. es ist im wahrsten sinne des wortes "AKUSTIK VOODOO": diese musik verhext einen, man kommt nicht mehr los davon. aber nur, wenn man es zulassen kann die eigenen zäune einzureissen, sich nach oben, unten, rechts und links zu blicken traut; denn einfach ist diese musik keineswegs, da braucht es schon einiges an IQ und EQ, sie zu verstehen, vor allem aber mut, diese musik an sich ranzulassen. man wird sie entweder lieben oder hassen, je nach tiefenpsychologischem entwicklungsstand. sie ist alles andere als mainstream, und das ist gut so. da ist ein juwel in deutschland, ein rebell, frei, unangepasst, direkt, intelligent mit persönlichkeitsentwicklung, musikalisch top talentiert und damit so unsagbar befreiend anders als all dieser einheitsbrei. danke für diese musik, sie lässt einen wieder glauben, dass es eben DOCH geht fern ab von diesem sch*** business, bei dem das essentielle von euroaugen mehr und mehr aufgefressen wird.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2012
Bei Musik ist es schwierig objektiv zu entscheiden was gut ist und was nicht.

Daniel hat sich, meiner Meinung nach, mit diesem Album weiterentwickelt. was im gleichen zug bedeutet, dass er sich auch von seinem ursprünglichen Stil entfernt.

Bei diesem Album hatte ich zuweilen das Gefühl, das ein paar Lieder direkt von Stephan hätten stammen können.
Ich habe mir das Booklet nicht durchgelesen, daher kann ich nicht sagen inwieweit das stimmen könnte.

Zeitweise klingt das Album angeglichen an "normalen" Pop, was schade ist. Dennoch finde ich das Album gelungen und wünsche mir für das nächste Album, weniger Pop - mehr Rock :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2011
Es ist wiedermal ein typisches Wirtz-Album. Musikalisch hervorragend und textlich auch großartig. Genau wie die beiden Vorgänger. Einfach hörbar zu jeder Zeit.

Dennoch muss man auch sagen, dass nach nun drei großartigen Alben beim Vierten mal etwas "Neues" kommen sollte. In musikalischer Hinsicht gemeint. Bisher passten die musikalische Stimmung und die Texte zusammen. Dennoch wird vielleicht beim nächsten mal das Gefühl entstehen können, die Songs schon einmal gehört zu haben....

Ich will die bisherigen Meisterwerke keineswegs schmälern, aber beim nächsten Mal sollte sich was tun.

Übrigens sind die Konzerte, wie auf der DVD zu sehen ist, ebenso grandios wie die bisherigen Alben. Egal wo man steht, man hat zu jeder Zeit das Gefühl "mittendrin statt nur dabei"!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
Auf dem Album gelingt es Daniel Wirtz wieder Persönliches und Gesellschaftskritik in melancholische, nachdenkliche und eingängige Songs zu verwandeln- auf einem textlich hohen philosophischen Niveau. Auch musikalisch sehr facettenreich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2015
Woran das liegt, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. Hab' das Album mindestens 15 Mal komplett durchgehört und irgendwie bleiben mir wenig Songs in Erinnerung. Meine Favoriten sind "Strom der Zeit" und "Hier", die gefallen mir richtig gut. Danach wird es aber schon langsam eng.
Irgendwie hat mich das Album nach ein paar Tagen beim Autofahren genervt - ein Effekt, wie ich ihn vorher noch nicht hatte und von dem ich selber überrascht war. An der etwas düsteren Stimmung kann es eigentlich nicht liegen, da ich viel mehr vom Heavy Bereich gewöhnt bin.
Als Pluspunkt bei allen Wirtz Alben empfinde ich die liebevolle Aufmachung der CD und das kleine Booklet, wo man sehr gut die Texte lesen kann.
Ob ich mir die Scheibe nocheinmal kaufen würde, könnte ich jetzt ehrlich gesagt nicht beantworten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2014
absolut zu empfehlen für Fans der guten Musik. Die Texte berühren Seele und Geist gleichermaßen und die Melodien tun ihr übriges. Absolute Kaufempfehlung ! Bisher jedes Album v. Hr. Wirtz hat einen Platz in jeder guten Plattensammlung verdient.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2015
Wirtz, beste deutschsprachige Rock Musik ever!!! Für jeden der deutschsprachige Musik mag ist dies ein absolutes Muss und wird nicht entäuscht sein. Töne der härteren Gangart gepaart mit deutschen Texten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken