find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Mai 2013
Das CD Laufwerk ist extrem langsam, d.h. Start nach einlegen einer CD erfordert echt Geduld
Auch die Bedienung ist für MP3s nicht so tolle, da man nicht ordnerweise springen kann, sondern mühsam alle Dateien durchklicken muß.
Für Designfreaks super - für Vielhörer ungegeignet
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2012
Schönes Design, einfache Bedienung der Grundfunktionen und super Klang für eine Anlage dieser Größe. Bei mir etwas rauschempfindlich bei Stereo und leistungsschwächeren Sendern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2012
Nachdem ich den optisch und klanglich überzeugenden Yamaha-MCR-Stinkezwerg leider wegen seiner odorischen Defekte zurückschicken musste, habe ich zügig nach einer Alternative Ausschau gehalten. ONKYO ist ein etablierter Hifi-Name, der sicherlich in der gleichen Liga wie YAMAHA anzusiedeln ist. In den Design-Mikroanlagen-Bereich sind sie allerdings mit der CS-245 erst ganz frisch eingestiegen... und das nicht wirklich billig. Denn die mir eigentlich selbst gesetzte Grenze von 200 Euronen, wird hier überschritten. Trotzdem riskiere ich die Bestellung, denn in braun ist für meine Freundin sonst nicht viel im Markt zu finden. Ich weiß, das sollte nicht das Kriterium sein...

Erster Eindruck
Schon beim Auspacken merkt man, in welcher Liga hier gespielt wird - das ist definitiv von den großen Jungs :) Alles ist sorgfältigst verpackt und der Qualität, die ich vorher schon bei Yamaha erfahren hatte mindestens ebenbürtig. Geprägt durch die noch frischen Erfahrungen mit der MCR des Konkurrenten, mache ich zuerst einen ausgiebigen Geruchstest: Hier stinkt nix... sehr gut, dann kann ich ja den Veruschsaufbau wiederholen ;)

Ausstattung & Verarbeitung
Dr. O. aus B. stellt die Anlage nebst der zwei Boxen auf der Probeplattform "IKEA Kommode" auf, auf der bislang die alte Philips MCM108B (anfälliger Plastikbomber) und ganz kurz die Yamaha MCR040 platzgenommen hatten. Die Boxenkabel sind ziemlich kurz, mehr als eine Kommode kann man damit nicht bestücken. Da aber das Gerät mit Standardklemmen ausgestattet ist, kann man sich notfalls selbst noch Kabel besorgen. Aber Vorsicht: die Klemmen am Gerät sind recht klein, als dann kein superfettes Hifi-Kabel besorgen, sonst Probleme.
Die Ausstattung ist üppig - Front-USB und iPod-Dock sowieso, aber auch Line-Eingänge im Cinch-Format, sowie ein Subwoofer-Out, falls einem die kleinen Boxen doch etwas zu wenig Bass bewegen. Die CD-Lade ist etwas labberig, das scheint aber bei den Zwergen Standard zu sein. Die Ladezeiten sind etwas länger als gewöhnt, aber das ist jetzt nicht das Hammerkriterium. Dafür ist die FB trotz kleiner Abmessungen sehr übersichtlich gehalten.
Trotz Vollkunststoffgehäuse bei allen drei Bestandteilen macht die Anlage einen sehr wertigen Eindruck, der mit seinen gerundeten Kanten besonders Frauen hervorragend gefallen dürfte...

Sound
Für mich immer das entscheidende - wie klingt das Teil eigentlich? Wenn man sich die kleinen Zwei-Wege-Bassreflex-Minis so anschaut, schraubt man seine Erwartungen erstmal in die Tiefe. Aber damit habe ich ja schon bei der yamaha falsch gelegen. Und hier wieder: Die Anlage klingt ganz ausgzeichnet, sogar im Panorama nocht etwas transparenter und differenzierter als die Yamaha. Mit einem Bass-Booster lassen sich sogar untenrum noch ein paar künstliche Tiefen rauskitzeln, wenn man möchte. Sehr gelungen, soundmäßig rechtfertigt die Onkyo den nicht ganz günstigen Kurs absolut. Die 15 Watt Ausgangsleistung täuschen da etwas, denn das Ding kann verzerrungsfrei ne Menge Alarm machen. Allerdings gilt auch (wie bei den anderen Zweregn), dass man Räume über 20qm lieber mit einem anderen Verstärker befeuern sollte... irgendwo hörts ja mit den Möglichkeiten der Miniaturen auch auf.

Insgesamt kann ich sagen, dass ich froh gewesen wäre, wenn ich als Jugendlicher so etwas in meinem Zimmer gehabt hätte. Den Stern Abzug gibt es für die labberige CD-Lade und die zu kleinen Klemmen für die Boxenkabel, aber das ist schon eine sehr harte Bewertung, die nur im Verhältnis zum gehobenen Preis zu rechtfertigen ist. Wer für kleinen Raum guten Klang sucht, sollte sich mit der CS-245 beschäftigen - von allen Minis ist diese hier, vor allem klanglich, am weitesten vom Spielzeug entfernt und darf bei den Erwachsenen mit am Tisch sitzen. Ganz klare Kaufempfehlung :)
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2011
Wir habe die Anlage für unsere Tochter als Ersatz für eine Philips Anlage gekauft, bei der der CD-Spieler seinen Geist aufgegeben hat. Die neue Anlage gefällt uns allen sehr gut, denn sie ist sehr schlicht und macht einen wertigen Eindruck. Dazu tragen die in der Oberfläche eingelasenen Bedienknöpfe bei, bei denen man nicht auf der Lack-Front mit seinen Fingern rumtatschen muss. Sehr durchdacht und macht die schlichte Front sehr ansprechend. Im Lackton ist übrigens nicht nur die Vorderseite gehalten, sondern die Farbfront zieht sich um die Gehäuseseiten nahtlos herum.

Der CD Schlitten fährt solide aus, das anspielen der CD braucht aber einige Sekunden. 12 Sekunden für einziehen des Schlitten bis zum ersten Ton. Dafür spielt die Anlage vom iPod sehr schnell. Bei ausgeschalteter Anlage dauert es genau 3 Sekunden bis zum ersten Ton nach dem Drücken der Play-Taste. Insgesamt fühlt sich das alles gut an.

Die Steuerung des iPod auf der kleinen Fernbedienung ist recht komfortabel. Springen zwischen den Playlisten über eigene Tasten, navigieren im Menü über die vier Pfeiltasten, alles sehr intuitiv.

Der Empfang des Radios ist mit einer Wurfantenne soweit sehr gut. Was mich hier etwas nervt ist die Anzeige beim Rundfunkempfang. Es wird immer die Senderfrequenz angezeigt obwohl ein RDS Signal empfangen wird. Umschalten auf RDS ist bei jedem Sender aufs neue notwendig.

Die kleine Fernbedienung macht nicht den wertigsten Eindruck, funktioniert aber soweit gut und eingängig. Der Klang der Anlage gibt ebenfalls keinen Grund zur Beanstandung und ist klar und präzise. Die kleinen Boxen vollbringen natürlich keine Wunder und wer richtig Wumms braucht, wird hier nicht so recht glücklich. Durch einen separaten Subwoofer, für den es einen separaten Ausgang gibt lässt sich dieses Manko aber noch beheben.

Fazit: Eine klasse Anlage für Schlafzimmer, Arbeitszimmer, Kinderzimmer für Leute, die die Musik von ihrem iPod oder iPhone auch zu Hause hören wollen. Für das Wohnzimmer sollte man noch mal in einen Subwoofer investieren.
22 Kommentare| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2013
Habe diese Anlage im Februar 2012 bei einem lokalen Elektronikfachmarkt gekauft. Nach kurzer Zeit war das CD-Laufwerk defekt. Nach der Reparatur ging es, liest aber selbst neue Original-CDs nur sehr langsam ein. Beim Abspielen von CDs hört man stets deutliche Rotationsgeräusche. Nun ist die Anlage komplett defekt und geht nicht mal mehr an. Leider kompletter Schrott auch für diesen Preis. Ich hoffe der Händler kann das Teil auf Garantie / Gewährleistung reparieren.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2012
Die Anlage habe ich mir fürs Schlafzimmer als Wecker zugelegt.
Das Design gefällt mir sehr gut! Sie ist richtig schön klein und hat alles drin, was man braucht.
Dazu habe ich mir noch einen Micro USB Stick für die Lieblings-Weck-Musik geholt.
Alles funktioniert einwandfrei! Schön :-)

Der einzige Wehrmutstropfen: Bei der Wecker-Funktion geht die Anlage nach einer Stunde aus!
Wer also morgens lange braucht (so wie ich :-)) sollte sich nicht zu oft rumdrehen :-)

Die Lautsprecher könnten in meinen Augen noch etwas Bass vertragen und die Höhen klingen sehr scharf.
Das ist aber in meinen Augen für den Preis in Ordnung. Ich habe von Denon die kleinen Lautsprecher SC-N7. Die gefallen mir da auf jeden Fall besser, kosten aber auch noch ein wenig mehr.
Aber als Micro-Anlage ein insgesammt sehr schönes Teil!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2012
Schade, dass es keine Null-Sterne gibt. Die Anlage mackt an allen Ecken und Enden. Der iPod-Anschluss funktioniert eher schlecht als recht. Die Anlage hat insgesamt ultra lange Reaktionszeiten. MP3 werden von meinem 5 Jahre älteren Gerät weitaus zuverlässiger und schneller abgespielt (kürzere Ladezeit). CDs (NEU nicht gebrannt) springen ständig. Das darf doch bei einem so neuen Gerät nicht passieren. Anlage wurde von ONKYO zwar anstandlos umgetauscht in ein neues Gerät, aber das macht genau die gleichen Probleme. Bin echt super enttäuscht. Denn eins ist sie: super schick.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2012
Beim Auspacken habe ich festgestellt, dass sie spitzenmäßig verpackt war.
Die Lautsprecher sind schwer und massiv. Die Anlage macht im gesamten einen sehr soliden Eindruck.
Weiß sieht auch sehr schick aus, lediglich die silberne Abdeckplatte auf der Anlage sieht nicht so wertig aus.

Die Anlage hört sich auch für ihre größe sehr gut an. Ich hatte zum Vergleich auch die Möglichkeit Lautsprecher von Teufel in der gleichen größe anzuschließen und muss sagen, dass die von Teufel nur unwesentlich besser waren.

D.h. bei den positiven Seiten kann ich mich den Vor-Rezensionen anschließen. Ergänzen möchte ich ...

Was mir persönlich nicht gefiehl ist, dass das CD-Laufwerk sehr laut war. Abends wenn man leise im Hintergrund Musik laufen lassen möchte bis Stufe 10, ist ganz klar das Laufgeräusch des Laufwerks zu hören. Außerdem hat mir nicht gefallen, dass man die CDs nicht vorspulen kann.
Vielleicht kann man das in der Preisklasse auch nicht erwarten.

Zur iPod-/iPhone-Steuerung kann ich Nichts sagen, weil ich sie nicht ausprobiert habe.

Werde das Gerät in den nächsten Tagen zurückschicken.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Mini-Anlage wurde für einen kleinen Raum gekauft, als Ersatz für eine eher schlecht als recht aus altem Discman und Computerboxen improvisierte Kombi. Voraussetzungen waren:

… möglichst klein und schlank
… Akzeptabler Klang (immer unter Berücksichtigung der Größe)
… Keine Augenkrebs-Gefahr durch Designverbrechen, blaue LEDs, immer-an-Displays, blinkende Uhren und ähnliche Kirmes-Effekte
… Einfach zu bedienen
… iPod-Dock
… Fernbedienung, die kein abgeschlossenes Spagyrik-Studium erfordert und wenigstens halbwegs in der Hand liegt.

Die Wahl fiel nach kurzer Recherche auf die kleine Onkyo-Anlage in Bordeaux-Rot.

Versand an die Packstation ging nicht, weil die solide Verpackung da nicht reinpassen würde. Es wurde also mir Hermes verschickt, statt wie üblich mit DHL. Immerhin: es lässt sich ein Liefertag vereinbaren, an dem - in den üblichen "von 8 bis 17"-Grenzen nach vorherigem Anruf geliefert wird. Das ist ein klarer Pluspunkt. Meine Meinung zu Hermes selbst hat in einer Rezension nichts verloren, deshalb behalte ich diese hier für mich.

Hier meine - vorwiegend positiven - Erfahrungen mit dem Gerät von Onkyo:

++ ist die Anlage ausgeschaltet, leuchtet nichts, keine Uhr, keine LED, alles schön dunkel. Das hat sonst kaum einer anzubieten, nicht mal in höheren Preisklassen. Chapeau!
++ Standard-Anschlussklemmen für Kabel an der Anlage und an den Boxen (in dieser Klasse bei Weitem nicht selbstverständlich)
++ Trotz Plastik-Anmutung klingen die Boxen für die Größe erstaunlich gut, der Klang der Anlage ist für diese Größe unaufdringlich und angenehm und für 10 qm Raum mehr als ausreichend
++ iPod-Dock unter schön satt rastender Schubklappe, funktioniert hervorragend

+ Ordentlich gebaut. Das Gehäuse kombiniert geschickt wertigen Kunststoff mit umlaufendem Metall; die Boxen sind aus Plastik mit metallener Grille.
+ Kleine Fernbedienung, steuert auch andere Onkyo-Geräte
+ Bedienfeld aufgeräumt und unaufdringlich
+ Keine "bells and whistles", keine Fisimatentchen zur Verschlimmbesserung des Klanges, alleine XBAss in 2 Stufen, meistens reicht Stufe 1.

+/- Die Fernbedienung ist kein Highlight der Ergonomie, erschließt sich aber dem User schnell
+/- Boxenkabel recht kurz (aber durch die Standard-Klemmen kein großes Problem)
+/- anders als in der Anleitung beschrieben wird die Uhrzeit nach dem Ausschalten NICHT für ein paar Sekunden eingeblendet - es geht sofort aus. Mit gefällt's so.

- Radio zeigt, nach meiner bisherigen Erfahrung, immer die Frequenz an; auf RDS-Anzeige muss jedes Mal (nach dem Umschalten aufs Radio und bei Duchsteppen der Stationen) manuell geschaltet werden. Vielleicht habe ich es noch nicht besser rausgefunden.
- Lautstärke nur mit +/- - Knöpfen statt mit Drehknopf einstellbar - ein Tribut an den günstigen Preis
- CD schlecht aus der Schublade zu nehmen, da seitliche Aussparungen in der Lade fehlen

-- Das Einlesen (und Auswerfen!) von CDs (es geht ausschließlich um gut produzierte, RedBook-konforme CCDA, also keine Selbstproduktionen) dauert quälend lange - nicht nur im Vergleich mit meinem 23 Jahre alten Technics (der liest CDs in 2-3 Sekunden ein - Onkyou in 30-40 Sekunden). Von diesem "technischen Fortschritt" scheinen aber die meisten CD-Player von heute betroffen zu sein. Woran auch immer das liegt: liebe Hersteller, bessert nach, und zwar subito!
-- Durch verschiedene Materialien ist die Farbe Rot nicht gleich: die Anlage schön in Bordeaux onirique, die Boxen in Flatrate-Bordell-Rot. Schade - gerade bei einer Anlage, die unter anderem über das Farbdesign verkauft wird.

Spezielles:
iPod-Dock-Adapterschalen müssen separat gekauft werden. Durch diese Schalen-Lösung lassen sich verschiedene iPods/iPhones nur mühsam abwechselnd nutzen. Ist zwar ein Luxusproblem, aber das hat Onkyo bei anderen kleinen Anlagen besser gelöst, und wir haben nun mal mehrere solche iPods usw. im Haushalt.

Natürlich kann auch bei Onkyo die Physik nicht außer Gefecht gesetzt werden: in die Tiefe kann die Kleine nicht staffeln, das erwartet aber auch niemand. Symphonien und Oratorien sind sicherlich eher auf größeren Boxen und mit kräftigeren Verstärkern besser aufgehoben, aber das ist ja das klassische Problem der meisten Stereoanlagen. Kleinere Ensembles klingen für die Größe recht passabel, ordentlich produzierte Jazz-, Rock-, Electronic-Genres sowieso. Für den angedachten Einsatzgebiet und in dieser zivilen Preisklasse gilt, wie es so schön heißt: "Passt scho".
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2012
Die Anlage hat bei Stiftung Warentest mit "gut" abgeschnitten, und so habe ich sie mir bestellt, hauptsächlich um die mir bis dahin fehlenden USB- und iPod-Anschlussmöglichkeiten bereit zu stellen. Ich benutze daher die vorhandenen (hochwertigeren) Lautsprecher weiter. Es wäre also wünschenswert, wenn Hersteller solche Kompaktreceiver alternativ auch ohne Lautsprecher anbieten würden. Ansonsten bin ich mit der Anlage sehr zufrieden: Saubere Verarbeitung, schönes Design, guter Klang besonders auch vom eingedockten iPod.

Kritikpunkte:
Wenn die Lautsprecher aufgrund der Raumgegebenheiten etwas asymmetrisch zum Zuhörer aufgestellt sind, ist eine Balance-Einstellmöglichkeit hilfreich - die fehlt aber.

Die Fernbedienung hat sehr kleine Tasten und keine direkte Nummern-Eingabe zur Wahl von Senderspeicher oder Titelnummer. Immerhin kann man aber beim iPod mit den Pfeiltasten durch das Menue scrollen und so gezielt einen bestimmten Titel auswählen.

Fazit: Klare Kaufempfehlung
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)