Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 22. Mai 2014
durch eine sehr große comunity lebt dieses Spiel immer wieder neu auf.

Einzelspieler: Sehr umfangreich, kein blödes geballere wie in Cod oder BF. Man muss sehr genau vorgehen. Interessante Story.
langer Spielspass an der Storry.
Immer wieder neue Missionen durch von Spielern erstellte Missionen.

Multiplayer: Hammer, spiele eigentlich nur im coop mit Kumpels. Man kann sich toll absprechen und gemeinsam gegen eine Überzahl antretten. Ständig neu erstellte Szenarios.

Allgemein: Sehr realistisch, tolle Fahrzeuge , recht Starke KI
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Juni 2015
Die Story der Kampangie gefällt mir gut, und auch die Grafik sieht verglichen mit Arma 2 deutlich besser aus. Allerdings hat Bohemia Interactive auch Arma 3 etwas zu CPU lastig gestalltet. Bohemia sollte endlich mal eine Engine entwickeln die näher an der GPU programmiert ist, da eine GPU nun mal deutlich besser ist für die Grafikberechnung als eine CPU (Bei niedrigen Grafikeinstellungen, berechnet die CPU die meiste Grafik). Wer eine AMD CPU hat wie ich und dieses Spiel flüssig Spielen will, sollte eine AMD 4 Kern CPU mit Mindestens 3,90 GHz haben (Meine erfahrung). Bei Intel CPUs reicht eine 4 Kern i5 CPU ab 2,90 GHz. Bis auf die hohe CPU lastigkeit die Bohemia Interactive nicht in den Griff bekommt, gefällt mir Arma 3 gut. Wäre aber mal schön wenn man nicht immer mit Ami oder Englischen Soldaten Spielt. Wenn es mal ein Arma 4 geben sollte, dann wären auch mal Europäische Soldaten gut (z.B. Französische Armee, Bundeswehr, Holländische Armee). Denn die NATO besteht nun mal nicht nur aus einer Ami-Armee und Britischen-Armee.

Hinweis.: Hab das Spiel nicht hier gekauft. Besitze die Extended Version aus dem Steam Store.

Fazit.: Wer dieses Spiel spielen will, braucht eine Starke CPU / APU.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Oktober 2013
Wer das Genre mag wird Arma 3 lieben,

Grafik und Physik ist wie ich finde herausragend. Spiel ist jedoch nur für Leute geeignet die ruhig und mit anderen zusammen spielen wollen. Dabei sollte man sehr Fit in Englisch sein das selbst auf den deutschen Servern meist Englischer gesprochen wird. Das war in den vorgängern aber genau so. Spiel wird durch die Communitiy ständig erweitet und steths größer. Beide Hauptinseln, um sie zu Fuß zu besichtigen sollte man sich einen Jahresulaub nehmen.... schier gigantisch und beeindruckend.

Ich beistzte einen High-End Pc I74470K / 16 GB 2166 MHz Ram / GTX 780 @+200 Mhz , usw. Jedoch nicht annähernd auf maximalen Einstellungen spielbar! Zumindest die Sichtweite muss deutlich auf ca. 3200 m reduziert werden ( Max 16.000m)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Februar 2015
Vorab ARMA3 ist mit keinem 0815 Action shooter wie CS, COD oder Battlefield zu vergleichen. ARMA ist eine Militärsimulation und auch entprechend einzuordnen! Hier wird sich nicht durch einen Schlauch gekämpft sondern in einem realen Umfeld auf über 280km2 gefightet. Nach über 400h gameplay kann ich jedem der auf realistische Simulationen steht dieses Spiel ohne Einschränkungen ans Herz legen und absolut empfehlen! Es ist mein Lieblingsspiel geworden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Gute Performance und eine sehr starke Anlehnung an Operation Flashpoint. Die Einbindung von Steam erscheint zunächst durch das für gewöhnlich vielfache, zeitraubende Laden von Updates eher lästig, ist aber aufgrund der unkomplizierten Zuschaltung von Mods und Levels eine spielerfreundliche Entwicklung. Die Schußgeräusche erinnern eher an das Durchbrechen von kleinen Ästen und sollten unbedingt überarbeitet werden. Letztlich hat das Spiel viel Potential! Daumen hoch!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. April 2014
Arma 3 ist endlich deutlich erwachsener als seine Vorgänger, es läuft vergleichsweise deutlich flüssiger und bietet eine Wahnsinns Grafik.

Der Kampangen Modus ist zu vernachlässigen, den ArmA 3 lebt von der gigantischen Community, welche massenweise hochkarätige Mods veröffentlicht. Der Kriegsrealismuss ist (ausser der Gewalt, die gering ist) sehr real.

Die Matches können Stunden dauern und benötigen eine gute Planung, sowie militärisches Vorgehen.

Ohne Teamplay und fliessend Englisches ist dieses Spiel nicht spielbar. Dementsprechend findet sich auf den Servern in der Regel ein deutlich reiferes Klientel als anderswo.

Kinder, Jugendliche und Personen die den Spielfluss behindern fliegen meistens gnadenlos raus!

ArmA 3 ist deutlich komplexer, unterstützt HOTAS Systeme sowie TrackIR und hat einen natürlichen ASI Filter, d.h. aufgrund der ernsten Spieler, werden unernste rausgeschmiessen.

Wer nicht in der Lage oder gewillt ist, sich in die komplexe Welt der Simulation einzuarbeiten scheitert. Wer es den mitmacht, findet eine angenehme Community aus allen Ländern der Welt.

Hier spielt nur der Krieg am Computer statt, doch am Mikrofon herrscht kein Hass oder sonstwas, sondern Menschen die nur eine Simulation spielen möchtne und sich so näher kommen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. August 2014
Wie die Überschrift so sagt. Arma3 ist am Anfang schwieriger wie so manch andere Spiele, aber dann einfach nur cool. Ich kann es nur empfehlen. Mit meiner Hardware i7 und R9 290 Grafikkarte läuft es flüssig mit bis zu 60 fps und stabil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Dezember 2013
...genauso wie ich die Vorgänger geliebt habe. Nichts für Leute, die auf eine schnelle Ballerei aus sind. Arma3 ist eher eine Simulation und spielt sich entsprechend. Es zählt eine gute Planung und absolut bedächtiges Vorgehen. Das ein derart komplexes Spiel nicht gleich völlig Fehlerfrei daher kommt kann ich verkraften. Aber kein Vergleich mit dem zum Start unverschämten Zustand von Arma2 - der eher einer Alpha-Version glich. Zur Kampagne kann ich nichts sagen, da sie mich nicht interessiert, Am besten spielt man Arma im Trupp mit einer Horde gleichgesinnter. Ein wirklich einzigartiges Spiel.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Juli 2015
Eindeutig ein richtig gutes Spiel. nicht nur grafisch und technisch ist es herausragend, es verfügt über einen riesigen fuhrpark an allen erdenklichen militärfahrzeugen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. September 2013
An armed assault (ARMA) scheiden sich nach wie vor die Geister. Den Einen ist es zu langweilig, die Anderen finden es zu kompliziert,
wiederum fahren viele gamer total darauf ab.

Um es vorweg zu nehmen... ARMA 3 ist genau wie alle Versionen der ARMA Reihe eine äußerst realistische Militärsimulation
und nichts für die kleine Ballerei so zwischendurch. Wer keine Lust hat, sich intensiv mit einem Spiel zu befassen und einzuarbeiten,
sollte ARMA 3 nicht kaufen. Denn die PC-Tastatur ist komplett mit Befehlen/Aktionen belegt, der Joystick sollte in greifbarer Nähe sein
und es gibt im Spiel keine "magischen Rüstungen".

Wer hingegen strategische Lösungen sucht, als Einzelkämpfer oder mit PC-Teamunterstützung feindliche Stellungen erobern möchte
bzw. gemeinsam und international im Multiplayer Missionen erfüllen will, sollte sich ARMA 3 zulegen.

Seit dem game of the year 2001 ist aus Operation flashpoint ARMA geworden. Nun kam am 12.09.2013 ARMA 3 heraus.
Vor 12 Jahren punktete Operation flashpoint durch eine riesige, frei begehbare Welt in der alle Objekte, Fahrzeuge
frei benutzt werden konnten. Die Detailtreue war damals innovativ und setzt auch heute wieder in ARMA 3 Maßstäbe.

ARMA 3 ist und bleibt ein knallharter Taktikshooter und ist keinesfalls mit call of duty oder battlefield vergleichbar.
Es ist gnadenlos, in ARMA 3 zu spielen. Die Gegner sind in 200 m Entfernung winzig. Und gut getarnt.
Es kommt schnell Frust auf, wenn man die schnelle Nummer sucht. Geduld, Zeit und Ausdauer sind hier angesagt.
Selbst der Rekrutenmodus hat es in sich.

Das Interface ist wie gewohnt spartanisch/militärisch gehalten, liefert aber alle nötigen Informationen.

Die Grafik hat deutlich zugelegt und belastet trotzdem die PC-Hardware nicht so stark wie ARMA oder ARMA 2.
Aufgrund der vielfältigen Einstellungen kann man allerdings auch in ARMA 3 High-End Systeme zum Schwitzen bringen.

Zuerst war ich skeptisch, aber Steam und Arma passen perfekt zusammen. ARMA hat nun mal eine riesige community,
der Weg, dies über steam abzuwickeln, ist zeitgemäß.

Missionen lassen sich auf diese Weise einfach und unkompliziert über steam ins Spiel laden.

Die Entwickler sind zum Glück weiter ihrem Grundsatz treu geblieben, ARMA für den PC zu entwickeln.
Auf Konsole wäre ARMA 3 ohnehin aufgrund der komplizierten Spielmechanik nicht realisierbar.

Auch wenn zur Zeit noch die Kampagne fehlt, bietet ARMA 3 aufgrund des vielzitierten, tatsächlich mächtigen
Editors viel Raum um eigene strategische Ideen zu realisieren.

Und dann ist da noch diese coole community... die liefert Nachschub an neuen Missionen ohne Ende. DAS IST ARMA!

Nachtrag am 05.12.2015

Da stetig immer neue Missionen über Steam heruntergeladen werden können wird diese Simulation niemals langweilig.
Die Entwickler pflegen Verbesserungen über Steam ein, wer mag, lädt seine eigenen Missionen hoch.

Das Spiel ist aufgrund der Nachlademöglichkeit an Missionen zeitlos. Es ist und bleibt eine knallharte millitärische Simulation, in der man nahezu alle möglichen Situationen testen kann.

Nachtrag am 22.02.2016

Ich habe mich entschieden, meine Rezension durch weitere Nachträge zu ergänzen, da ARMA 3 sich ständig weiterentwickelt.
Es ist halt so, daß man dieses Spiel nicht mit dem Prädikat " Durchgespielt" in den Schrank stellen kann.
Gerade ist das "Eden" update für ARMA 3 erschienen. Nein, nicht zum kaufen, sondern für lau. Wer ARMA 3 besitzt, bekommt es automatisch. Der umfangreiche Missionseditor ist komplett überarbeitet worden und bietet nun ungeahnte Möglichkeiten auch für diejenigen, die nicht so gern oder gar nicht " scripten" wollen. Die erstellten Missionen können nun noch einfacher über steam der breiten community bereitgestellt werden.(Du hast 1 Spiel und Zugriff auf zigtausend addons und missionen). Meiner Meinung nach ein großer Wurf der Entwickler und an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an Bohemia interactive studios! Und genau soviel Dank an die community, missionbuilder and more ;-)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken