Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AlexaUndAmazonMusic WS HW16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
16
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,12 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Februar 2004
Hatte ich schon immer gedacht, daß die On Stage CD nicht zu übertreffen wäre, wurde ich hier mit Live in Germany positiv überrrascht, nicht nur, weil hier ja auch der Übersong STARGAZER enthalten ist, der bei On Stage ja leider nicht mit dabei war. Ein absoluter Meilenstein in der Geschichte dieser Band, die wohl auch in dieser Besetzung mit Ronnie James Dio und Cozy Powell nicht zu übertreffen ist. Ein Muß für jeden Rainbow- und Blackmore Enthusiasten !
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2002
Jeder, der etwas mit Rainbow oder gutem, alten Hard Rock anfangen kann sollte sich diese CD unbedingt kaufen. Nicht nur, weil die Band (und vor allem Dio und Ritchie Blackmore) eine erstklassige Performance abliefern, weil der Sound perekt eingefangen wurde und weil einfach jeder Song ein perfektes Stück Rockmusik darstellt, sollte man sich diese DoCD kaufen. Nein, man sollte sich diese CD vor allem kaufen, weil die hier dargebotenen Live-Versionen der Tracks allesamt noch kraftvoller klingen als ihre Studio-Versionen.
Das Geheimnis der Stücke ist erstens ihre zum Teil exorbitante Länge. Anderes als im Studio nehmen sich Rainbow hier alle Zeit der Welt, die sie brauchen, um ihre Stücke zu spielen. Vor allem "Catch the Rainbow" entfaltet dadurch seine volle Wirkung.
Zweitens präsentiert sich die Band perfekt aufeinander abgestimmt. Das kommt den Stücken von Rainbows erster CD zu Gute, so daß z.B. "Man on the Silver Mountain" in neuem Kleid erstrahlt.
Und last but not least: Nur Live-Dabeisein ist noch besser, als eine richtig gute Live-CD.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2004
Auf "Live In Germany" bügeln die Herausgeber die bei dem 77er-Mitschnitt gemachten "Rainbow On Stage" wieder aus:
1. Man hört die Gitarre
2. Der Sound ist exzellent und clean
3. Stargazer und Do You Close Your Eyes sind mit drauf
Wer also "On Stage" besitzt, wird diese Compilation umso mehr zu schätzen wissen. Die acht Tracks kommen, auch wenn sie nicht alle am gleichen Abend aufgenommen wurden, zusammenhängend rüber (mit Ansagen usw.). Da auch die Zugabe mit drauf ist, kommt hier erstmalig wirklich echtes Konzert-Feeling rüber.
Ein authentisches Abbild von Rainbows Stage-Act zur damaligen Zeit. Neben der technischen Umsetzung ist natürlich auch die Musik an sich allererste Sahne. Der Gitarrenvirtuose Blackmore mit einem der besten Line-ups liefert in bester Spiellaune acht energiegeladene Songs.
Volle Punktzahl wegen super Vorlage und klasse Umsetzung (und "On Stage" kann seinen verdienten Ruhestand antreten).
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2011
Die wohl interessantes Phase von *Rainbow* düfte für jeden Hardrock-Fan immer noch die Zeit von 1976 bis 1978 sein, und wenn man das Album *Ritchie Blackmore's Rainbow* dazu nimmt von 1975 bis 1978. Während dieser Zeit machten Rainbow noch echten Hard-Rock. Rau, hart, kompromisslos und ohne kommerzielle Spielereien. Zu dieser Zeit konnte man auch auf die Schlagzeug-Grösse Cozy Powell und dem stimmlichen Riesen Ronnie Dio zurückgreifen. Die aus allen Nähten berstende Livedurchschlagskraft ihrer Songs wurde zum Glück auf der Doppel-LP *On Stage* großartig dokumentiert und 1977 veröffentlicht.

Die Doppel-LP hatte seinerzeit eine Spielzeit von gut 70 min., präsentierte eine gut aufgelegte Band und dokumentierte die Tour zur LP *Rising*. Die Songs wurde genau in der Reihenfolge des Konzertes auf Vinyl gepresst, aber irgendwie hinterließ die Scheibe immer so einen leicht unvollständigen Eindruck. *Stargazer* und die Zugabe *Do You Close Your Eyes* fehlten. Und obwohl am Ende der LP deutlich die deutschen Zugabe-Rufe zu hören sind, wurde die Scheibe bis auf die Songs von LP 4 in Japan mitgeschnitten, was vielleicht manchen deutschen Fans ebenfalls schmerzlich aufgestoßen haben dürfte.

1990 nahm sich das Label Connoisseur dieses Problemes an und veröffentlichte mit *Live In Germany 1976* eine Doppel-CD die ein ganzes Rainbow-Konzert der 1976er Deutschland-Tournee nachstellt. Nachstellt in dem Sinne, das aus den Konzerten in München, Düsseldorf, Köln und Mannheim die besten Tracks zu einem Konzert zusammengefasst wurden. Beginned beim Intro zu *Kill The King* bis hin zum knapp 10minütigen Rausschmeisser *Do You Close Your Eyes* ist alles verhanden das auf Tour geboten wurde, und man bietet obendrein eine 17minütige Version der Oberknallers *Stargazer* der, obwohl er aus unspielbar galt, live ebenfalls zum Besten gegeben wurde.

Gelegentlich fallen zwar leichte Tonschwankungen bei Gitarre und den Keyboard auf, aber im Prinzip bewegt man sich soundtechnisch auf dem selber hohen und rauen Niveau wie bei der klassischen *On Stage*-Doppel-LP, so das in diesem Fall nur die Höchstwertung mit Ausrufe-Zeichen vergeben werden kann.

FAZIT: Wer *On Stage* besitzt, benötigt unbedingt auch *Live In Germany 1976*...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2007
Hier also ein vollständiges Konzert der Rainbow-Tour 1976 in Deutschland (wobei die Songs auf unterschiedlichen Konzerten aufgenommen wurden). Endlich auch mit `Stargazer`, `Do you close your eyes` und vollständigem `Still I`m said` (mit Drum-Solo von Cozy Powell).

Eigendlich kann ich hier nur auf meine Rezension der "On Stage" verweisen. Blackmore, Dio und Powell in Hochform. Tony Carey spielt ein geniales Intro zu `Stargazer`, Cozy das tolle Solo bei `Still I`m said`.

Ritchie ist voll in seinem Element und zaubert auf seiner Stratocaster. Mit Tony Carey hat er einen starken Gegenpart. Ronnie singt sich die Seele aus dem Leib ( `Mistreaded` und `Catch the rainbow`). `Kill the king` ist ja fast schon Metal, unglaublich gut.

In dieser Form stehen Rainbow auf einer Stufe mit Deep Purple Mark II. 1977, ohne Carey und Jimmy Bain, waren sie nochmal fast genauso stark. Danach wurde es immer mauer, wobei schon noch gute Alben kamen.

5+ Sterne für "Live in Germany 1976".
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2011
Die wohl interessantes Phase von *Rainbow* düfte für jeden Hardrock-Fan immer noch die Zeit von 1976 bis 1978 sein, und wenn man das Album *Ritchie Blackmore's Rainbow* dazu nimmt von 1975 bis 1978. Während dieser Zeit machten Rainbow noch echten Hard-Rock. Rau, hart, kompromisslos und ohne kommerzielle Spielereien. Zu dieser Zeit konnte man auch auf die Schlagzeug-Grösse Cozy Powell und dem stimmlichen Riesen Ronnie Dio zurückgreifen. Die aus allen Nähten berstende Livedurchschlagskraft ihrer Songs wurde zum Glück auf der Doppel-LP *On Stage* großartig dokumentiert und 1977 veröffentlicht.

Die Doppel-LP hatte seinerzeit eine Spielzeit von gut 70 min., präsentierte eine gut aufgelegte Band und dokumentierte die Tour zur LP *Rising*. Die Songs wurde genau in der Reihenfolge des Konzertes auf Vinyl gepresst, aber irgendwie hinterließ die Scheibe immer so einen leicht unvollständigen Eindruck. *Stargazer* und die Zugabe *Do You Close Your Eyes* fehlten. Und obwohl am Ende der LP deutlich die deutschen Zugabe-Rufe zu hören sind, wurde die Scheibe bis auf die Songs von LP 4 in Japan mitgeschnitten, was vielleicht manchen deutschen Fans ebenfalls schmerzlich aufgestoßen haben dürfte.

1990 nahm sich das Label Connoisseur dieses Problemes an und veröffentlichte mit *Live In Germany 1976* eine Doppel-CD die ein ganzes Rainbow-Konzert der 1976er Deutschland-Tournee nachstellt. Nachstellt in dem Sinne, das aus den Konzerten in München, Düsseldorf, Köln und Mannheim die besten Tracks zu einem Konzert zusammengefasst wurden. Beginned beim Intro zu *Kill The King* bis hin zum knapp 10minütigen Rausschmeisser *Do You Close Your Eyes* ist alles verhanden das auf Tour geboten wurde, und man bietet obendrein eine 17minütige Version der Oberknallers *Stargazer* der, obwohl er aus unspielbar galt, live ebenfalls zum Besten gegeben wurde.

Gelegentlich fallen zwar leichte Tonschwankungen bei Gitarre und den Keyboard auf, aber im Prinzip bewegt man sich soundtechnisch auf dem selber hohen und rauen Niveau wie bei der klassischen *On Stage*-Doppel-LP, so das in diesem Fall nur die Höchstwertung mit Ausrufe-Zeichen vergeben werden kann.

FAZIT: Wer *On Stage* besitzt, benötigt unbedingt auch *Live In Germany 1976*...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 23. März 2015
...und das tun sie natürlich zu Recht! Immerhin schlug das Live-Album damals ein wie die berühmte Bombe. Und da hängen dann Erinnerungen dran...Wer aber als Nachgeborener dazukommt, der kann ebenso gut - wenn nicht besser - zu diesem, erst nachträglich veröffentlichten Mitschnitt greifen. Vorteil: Ein komplettes Set, wo On Stage doch gekürzt war. Die volle Set-Liste - in ebenso guter musikalischer Qualität. Jedes Konzert dieser Besetzung war phantastisch (jedenfalls ale, die ich zu hören bekommen hab) und diese Doppel-CD bildet das vorzüglich ab. Für Fans eine ideale Ergänzung, für Neulinge ein Hammer-Einstieg. Besser ist es nicht mehr geworden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2000
Eine sehr,sehr gute Live-Scheibe,für mich die beste überhaupt! Man müsste eigentlich 10 Sterne vergeben! Die z.T.recht langgefassten Versionen suberber Klassiker lassen auch nach zig-maligen Hören keine Langeweile aufkommen...Melodien und Power in der klassischen Besetzung, Ronnie James Dio und Blackmore- das ist eine unschlagbare Kombination....Wer auf Feelingund große Melodien steht,muss die Scheibe unbedingt haben, vor allem "Stargazer",das Monument der Band schlechthin, verzaubert den Hörer mit dieser unnachahmlichen Mischung aus Heavyness und epischen Anspruch! Pflichtkauf!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2012
Hmmh, bin zwiespältig was diese Do-Cd angeht.
Einerseits ist die Titelauswahl klasse, die Länge einzelner Titel schön lang, ABER:
Wo ist der Bass ? Vielleicht klingt >On Stage< im Vergleich etwas dumpfer aber von
meinem Geschmacksempfinden her natürlicher und untenrum druckvoller !
Über Geschmack läßt sich zwar streiten, aber nicht über fehlte Bässe.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2001
Also ich stamm nicht aus dieser zeit da ich erst 16 jahre alt bin, doch dieses Album ist super das mir die worte fehlen.Einerseits kann man darauf richtig abrocken und anderseits sich entspanend zurücklehnen. Und dan diese solos von Richie und cozy genial!!!!!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
16,13 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken