find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

2,4 von 5 Sternen
19
2,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Juli 2015
Selten so einen schwachen Film gesehen.
Zunächst wird im Briefing einer kleinen britischen Sondereinheit (8 Mann) erwähnt das man es mit einer hervorragend ausgebildeten deutschen Gebirgsjäger Truppe zu tun haben wird. Zudem sei auch noch SS anwesend.
Natürlich sind die deutschen wieder mal selten dämlich und können mit Waffen überhaupt nicht umgehen, während bei den Briten "jeder Schuss ein Treffer" ist. So können zwei Briten in einem Holzhaus gegen etwa 30 Deutsche davor die Stellung halten und dabei sogar immer nur aus einem Fenster ballern.....wie beim Tontauben schießen....
Naja, zum Schluss geht den Briten ja die Munition aus und dem Regisseur das Budget, weshalb der Film recht plötzlich endet - zum Glück.

Hätte nicht gedacht das sich Sean Bean für sowas hergibt......
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2015
Ich will es mal positiv formulieren: garantiert hat für diesen Film kein Drehbuchautor unnötig leiden müssen, denn der Film recycelt konsequent Versatzstücke, Dialoge und Wendungen aus gefühlt tausenden Kriegsfilmen ähnlicher Machart. Speziell die erste halbe Stunde wirkt wie mehr oder weniger schlecht gemachtes copy & paste aus der Dialog-Mottenkiste. Danach geht es nicht unbedingt einfallsreicher weiter, aber wenigstens wird es ab da etwas erträglicher, weil nun die Actionszenen recycelt werden und dafür die unsäglichen Dialoge etwas in den Hintergrund rücken.

Alles in allem hätte der Film einen blauen Engel verdient. Fraglich ist eigentlich nur, warum daran noch derartig viele Leute mitgewirkt haben. Kann man sicherlich zu Weihnachten und Ostern im Fernsehprogramm recyceln, wenn es eh nicht mehr darauf ankommt, was läuft. Hauptsache Weltkrieg Zwo und irgendwas mit Ballerei.

So gesehen, rundum gelungene Produktion...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2012
Kaufgrund für mich: Sean Bean. Einziges Highlight nach Filmende: Sean Bean, und das auch nur bedingt. Der Streifen ist banal in jeglicher Hinsicht: Story, Darsteller, Kulisse - alles nur durchschnittlich, dazu ein abrupter Schluss. Wenigstens noch einigermassen spannend, deshalb auch 3 Punkte. Wer auf das Genre steht, findet viele ältere Verfilmungen, die wirklich genial sind (Kanonen von Navarone, schweres Wasser, etc.)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2012
Zweiter Weltkrieg: Der technologische Vorsprung der Deutschen auf dem Gebiet der Radarüberwachung weckt die Begehrlichkeiten der Briten. Ein Forschungslabor der Deutschen in Norwegen wird zum Ziel einer kleinen Kommandoeinheit, um an die überlegene Technologie heran zu kommen. Die gut trainierte Truppe hat einige Hindernisse zu überwinden und muss sich anschließend über den längeren und gefährlicheren Weg nach Schweden in Sicherheit bringen.

Eine weitere Kriegsgeschichte über eine kleine Sondereinheit im Zweiten Weltkrieg. Obwohl auf wahren Begebenheiten beruhend, wirkt die Story nicht authentisch. Zuviel Pathos ist im Spiel. Oberflächlich wirkende Figuren generieren kaum Sympathien. Der vorhersehbare Handlungsstrang bietet wenig Interessantes. Auch Landschaftlich reizt die Kameraführung nicht ihre Möglichkeiten aus und bietet kaum was fürs Auge. Regie und Schauspielern ist ein schwacher Kriegsfilm gelungen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2011
Eine britische Spezialeinheit unter dem Kommando ihres Ausbilders Sean Bean führt einen Sonderauftrag im vom Dritten Reich besetzten Norwegen aus, um dort eine strategisch wichtige Radarstation der Deutschen auszuschalten.

Insgesamt meiner Meinung nach mit mittlerer Qualität und mittlerer schauspielerischer Besetzung/Leistung umgesetzt. Die Handlung ist recht einfach und alles in allem auch ziemlich vorhersehbar. Der englischen Spezialeinheit gelingt das schier Unmögliche, sie sind in klarer Unterlegenheit und kämpfen gegen die "bösen Nazis". Das Ganze stellt sich sehr actionreich dar, ist handwerklich recht gut gemacht. Jedoch werden die klassischen Klischees bedient und realistisch ist etwas anderes. Die Deutschen Waffen-SS-Soldaten lassen sich doch viel zu leicht abschiessen, ansonsten gibt es auch ein paar härtere Szenen wo gezeigt wird, wo die Waffen-SS norwegische Zivilisten erschiesst auf der Suche nach der britischen Spezialeinheit und ein gefangen genommener Kamerad der Briten wird durch die SS vor den Augen der britischen Elite-Soldaten gelyncht.

Die Bild-Kulisse im schneebedeckten Norwegen hat etwas, auch wenn man hier und da den Eindruck hat, dass das eine oder andere doch etwas billig/standardisiert rüberkommt. Für richtige Freunde von Filmen über den Zweiten Weltkrieg dürfte es also an Tiefgründigkeit, historischer Genauigkeit und tatsächlicher Dramatik mangeln. Für kurzweilige Unterhaltung geht das Ganze aber schon soweit in Ordnung.

6/10 Punkte
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Age of heroes. Klingt wie ein Computerspiel, sieht auch aus wie ein mittelmäßiges.

Ein britisches Sonderkommando soll per Flugzeug nach Norwegen gebracht, dort deutsche Radartechnik stehlen und per U-Boot zurückbefördert werden. Der taffe Anführer (Sean Bean) schart eine Gruppe, mit einigen undisziplinierten aber grundguten Soldaten um sich. Sie treffen auf einen sadistischen deutschen Offizier, der offenbar Freude daran hat norwegische Widerstandskämpfer hinzurichten.

Es gibt eine Szene, in der ein britisches auf zwei deutsche Flugzeuge trifft. Wir sehen: die Flügel. Mehr nicht. Der Film sieht unglaublich unterbudgetiert aus. Wenig Action, magere Handlung und ziemlich langweilig.

Dann doch lieber Medal of Honor, Battlefront oder Call of duty zocken!

Ton: Dolby Digital 5.1 & dts 5.1

Extras: Trailer (Deutscher & Original), B-Roll, Doku: Film & Realität, Soundbites, Norwegen: Panorama, Outtakes, Deleted Scenes
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2015
Handlung und Schauspieler sehr flach. Wenig spektakuläre Szenen. Idee vom Film nicht schlecht, hat wohl das Geld zur Umsetzung gefehlt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2015
Ich habe nur die deutsch synchronisierte Fassung gesehen, aber die musste ich schon nach 10 Minuten abbrechen, weil dieses theatralische Gehabe unerträglich war. Ich hätte es ja noch ertragen, dass der tote Soldat deutlich zu sehen noch geschluckt hat, nachdem ihm sein Kamerad schmerzerfüllt das Tag abriss, aber die folgende Diskussion mit seinem Vorgesetzten war so unerhört mit Pathos durchzogen und auftragen, dass ich am liebsten ausgespuckt hätte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2015
typische low budget Produktion: schlechte story, miese Effekte, unterirdische schauspielerische Leistung. Die Wehrmachtssoldaten sind alles Trottel, die Engländer heroisch... Wirklich nicht empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2011
Der Film an sich und das Thema ist nichts Neues. Die Umsetzung lässt zu wünschen übrig, vorallem die Darstellung von Gut und Böse ( die Deutschen Soldaten werden ziemlich "abgestempelt", und genau das sollte ein Kriegsfilm nicht unbedingt tun). Der Film ist meiner Meinung nach leider nciht gelungen und Schade, dass Sean Bean wieder mal "nur" bei einem Mittelklasse - Film mitspielt. Wenigstens die Action-Szenen, die Kamera und die Kulise sind gut gelungen, daher die 3 Sterne.
Ein Film, den man nicht unbedingt gesehen haben muss.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken