Hier klicken May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
209
3,7 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:9,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. November 2014
Es will keine rechte Spannung aufkommen und der Schreibstil ist für meinen Geschmack zu einfach und zum Teil kindlich. Ausserdem nehmen die vielen privaten Beziehungsprobleme der Kommissarin zu viel Raum ein und langweilen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2014
Eigentlich hatte ich mehr erwartet. Aber dieser Krimi war weder spannend, noch sprachlich ansprechend. Das komplizierte Privatleben der Komissarin und die Darstellung der Personen des Vereins hanebüchen. Schade!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2014
hervorragende Verarbeitung.Hat mir sehr gut gefallen kann ich nur weiterempfehlen würde ich immer wieder bei Amazon bestellen
Sehr gut weiter so
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2016
Leider überhaupt nicht mein Geschmack, noch nicht mal zu Ende gelesen.
Aufgrund relativ guter Rezension hatte ich mehr erwartet. Schade
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2014
Bei dem Namen und der Beschreibung bin von einem eher gemütlichen/beschaulichen Krimi ala ZDF ausgegangen. Und was bekomme ich? Eine Erzählerstimme die lispelnd der Bruder von Horst Schlämmer sein könnte!! Und dieses erzählt auch noch immer wiederkehrend von Sexszenen. Widerlich und schmierig sich das anzuhören. Sex ist überhaupt das Lieblingsthema des Autors! Blase, es machen, ect wiederholt sich unentwegt. Auch ist offenbar ganz wichtig für den Hörer zu erfahren, dass eine unwichtige Nebenfigur seine Blutdrucktabletten nicht nimmt weil er dadurch Potenzprobleme bekommt. Und mieser Erzählerstimme!! Ich möchte es nochmal erwähnen: es wirklich zum ekeln wenn man sich die Sexszene anhören muss!
Habe dieses Hörbuch meinen Vater (nicht mehr soo jung) zum Geburtstag geschenkt. Wie peinlich berührt war ich, als ich es mir auslieh und hören muste was ich ihm da geschenkt hatte. :(( Große Entäuschung. Das schlimme: Habe ihm auch den 2. Teil direkt dazu geschenkt (man denkt wenn so etwas schon 6 teile hat oder so, dann ist es sicherlich gut), wir beide werden darauf verzichten diesen azuhören.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2016
Da habe ich mich also doch wieder an eine neue Reihe gewagt, aber nur, weil ich den ersten Band bei Skoobe bereits geliehen und irgendwie die letzten Monate einfach zu wenig geskoobt habe.

Die Orte sind nicht erfunden, die Personen jedoch schon, und darüber bin ich ehrlich gesagt mehr als froh, denn – tut mir Leid, dass ich gleich mit der Tür ins Haus falle, aber das, was mir am dauerhaftesten im Gedächtnis bleiben wird, ist die Ermittlerin Ann-Kathrin Klaasen. Herrgott, hat die mich genervt! Dass Ermittler auch ein Privatleben haben und nicht selten Probleme, damit kann ich umgehen, so ist das Leben, aber ganz ehrlich, diese Frau ist meines Erachtens als Leiterin der Abteilung völlig fehl am Platz, denn sie hat große psychische Probleme, und beinahe wäre auch noch ein nicht wieder gut zu machender Fehler geschehen…

Die Story indes ist interessant, und mal etwas völlig anderes, denn hier geht es um eine Organisation, die sich um Behinderte kümmert, um einige der betreuten Menschen und den Umstand, dass nach und nach wichtige Personen der Organisation auf unterschiedlichste Weise ermordet werden. Wer bringt alle diese Leute um die Ecke, mit historischen Waffen? Geht es um die Vermögen, die einige Behinderte haben? Oder um die Beschwerdebriefe? Hat es überhaupt mit der Organisation zu tun oder gibt es noch einen anderen gemeinsamen Nenner?

Die Kripo sichtet nicht nur sämtliche Akten der Organisation Regenbogen, verhört die Angestellten und versucht Ruhe und Ordnung aufrecht zu erhalten, sie ist auch nicht zimperlich und versucht mehrere Haftbefehle zu beantragen, die allerdings allesamt abgeschmettert werden.

Der Schreibstil hat mir ansonsten gefallen, wenn mir der Autor auch manchmal ein bisschen zu sehr ins Detail ging, wenn er quasi als Pausenfüller kurz bevor etwas Wichtiges geschieht, Gedankengänge erläutert oder Vergangenes erzählt…

Im Ganzen ist das ein gar nicht mal schlechter Auftakt für eine Serie. Allerdings hoffe ich wirklich sehr, dass sich die Kommissarin noch fängt. – 06/10 Punkte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der aktuelle Hype um den Autor erschließt sich zumindest aus diesem Machwerk absolut nicht. Der erste Teil der Krimireihe nervt mit flachen Charakterzeichnungen seiner Protagonisten und einer Storyline, die irgendwo zwischen hanebüchen, lächerlich und peinlich liegt. Im Gegensatz zu mir hat meine Frau sich sogar durch die beiden nächsten Bücher der Serie durchgequält und weigert sich nun ebenfalls strikt, weitere Ergüsse dieses Autors zu lesen. Vielleicht noch bedingt geeignet für Zugfahrten oder beim Sonnenbaden im Pauschalurlaub auf Malle oder in Antalya, ansonsten sollten echte Krimiprofis hier unbedingt eine aktive Vermeidungsstrategie fahren, da sonst Frustration und Nerv garantiert sind. Wirklich schlimm.

Wer die Bücher von Herrn Wolf für gute Unterhaltung hält, sollte dringend mal einen Blick in die Harry Hole-Buchreihe von Jo Nesbö werfen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
Ich schreibe höchst selten Kundenrezessionen, aber bei diesem Buch muss es einfach sein. Das Hauptproblem dieses Romans ist nicht die Story, auch wenn diese recht überzogen ist und an manchen Stellen so unrealistisch, dass ich wirklich nur den Kopf schütteln konnte. Meine schlechte Bewertung ergibt sich hauptsächliche aufgrund der unsagbar schlechten Hauptfigur dieses Romans. Ein Großteil des Buches beschäftigt sich nicht mit dem eigentlichen Kriminalfall sondern mit der gescheiterten Ehe der Ermittlerin und der Sehnsucht nach ihrem Sohn. Die ständigen Selbstzweifel der Kommissarin und die Fragen nach dem Sinn ihres Lebens nehmen wirklich jede Lesefreude.
Leider habe ich mir das Folgebuch schon gekauft. Ob ich dieses überhaupt jemals aufschlagen werde wage ich zu bezweifeln.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2016
Der Krimi ist spannend bis zum Schluss! Ann Katrin und ihre Kollegen tappen lange im Dunkeln, bevor Sie die richtige Spur verfolgen! Sehr empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 21. Februar 2015
>>Ulf Speicher liebte es, den feuchten Meeresboden unter seinen Füßen zu spüren, wenn der Schlick zwischen seinen Zehen hervorquoll. Er fühlte sich dann gut und lebendig.>>

Die Angst geht um in Ostfriesland. Eine Serie von Morden erschüttert die kleine Stadt. Alles beginnt mit dem Mord an Ulf Speicher, dem Leiter des Vereins "Regenbogen" aber dann werden nach und nach weitere Mitglieder des Vereins auf grausame Weise umgebracht. Wer hasst diese Institution so sehr und vor allem warum? Für Ann Kathrin Klaasen wird dieser Fall zu einer echten Bewährungsprobe.
~ ~ ~
Ostfriesenkiller ist ein solider Krimi mit einer nicht unbedingt sympathischen und in der Tat sehr gewöhnungsbedürftigen Kommissarin.
Mir hat sie manchmal -grade auch zum Ende hin- zu viel Raum eingenommen, so dass der eigentliche Fall und damit auch die Spannung, ein wenig auf der Strecke blieb.
Das was schon schade, denn die Geschichte ist durchaus interessant, denn auch wenn nach der Hälfte des Buches eigentlich ziemlich klar ist, WER mordet, hat mich das WARUM am Ende dann doch ziemlich überrascht. Der Plot hat mir sehr gefallen, außergewöhnlich vielleicht, aber nicht unrealistisch.

Vom Lokalkolorit hatte ich mir allerdings weitaus mehr versprochen. Bis auf 1-2 Mal "Norden", war da noch recht wenig von zu spüren. Aber ich denke, das wächst und nimmt wahrscheinlich von Band zu Band zu.

Da der Humor und der, wenn auch manchmal etwas ausufernde, Schreibstil von Klaus-Peter Wolf mir gefallen haben, darf sich Kommissarin Klaasen im zweiten Band noch einmal bei mir beweisen. Ich gespannt, was mich dort wieder an verrückten Einfällen erwartet.

Fazit: Solider Start einer Krimi-Reihe mit klasse Ideen, aber auch noch Luft nach oben. Wer Spannung pur erwartet, ist hier allerdings falsch.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)