Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Oktober 2011
Das Geld reicht leider nicht jedes Jahr, um selbst zu reisen. So leiste ich mir wenigstens seit Jahren, den ein oder anderen Schmöker einer Reise ins Ausland. Dieses Buch wurde mir mehrmals empfohlen und ich war vorab etwas skeptisch, dass Wort Motorrad störte mich, da auch ich keines besitze, geschweige denn besitzen möchte.
Aufgrund der Amazon Rezensionen und dem Gedanken daran, dass mein Geld durch die integrierte Afrika Spende wenigstens gut angelegt ist, auch wenn es nicht gefällt, bestellte ich.
Ich habe es gerade zu Ende gelesen, bin noch ganz geflasht und würde jetzt gerne Seitenlange RZ schreiben, aber lange Rezensionen nerven, also hier in kurz, mein subjektives FAZIT:

Für jeden der eine Auszeit bräuchte, wird dieses (scheinbar spontane) Buch, dieses jungen Autors, ein Genuss sein!
Für jeden der ein Motorrad besitzt, es liebt, oder nicht liebt, kaufen!
Für jeden der ernsthaft, eines Tages, eine Reise mit Motorrad vorhat, Pflicht!
Wunderschöne detaillierte Reise, zweier junger Träumer!
Raus aus dem Alltag, das geht auch auf dem Sofa!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2011
Ein absolut packender und mitreißender Reisebericht, der einen mitnimmt auf einen coolen und faszinierenden Trip quer durch den schwarzen Kontinent! Das Buch ist nicht nur informativ und hält jede Menge wertvolle Tipps und Hinweise bereit (besonders hilfreich auch nochmal die Zusammenfassung am Schluss über alles was man braucht oder eben auch nicht braucht...), sondern es ist vor allem auch unterhaltsam, witzig, spannend und ehrlich geschrieben. Man liest aus jeder Zeile die Begeisterung, die Motivation, aber auch die Anstrengung und die Anspannung heraus, die die beiden auf ihrer Reise hatten. Das steckt an und macht Lust auf mehr! Ein unbedingtes Muss für alle Biker, die einen ähnlichen Trip planen, aber auch für überzeugte Nicht-Biker wie mich ein unterhaltsames und niveauvolles Schmankerl, das man nicht mehr aus der Hand legen kann. Mehr davon!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2011
Wie bereits rezensiert wurde: ein Muss für alle Biker und Nicht-Biker. Ich (Nicht-Biker) habe das Buch in einem Zug durchgelesen und konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Im Vergleich zu anderen Reiseberichten sind vor allem auch die Kapitel über die (durchaus anstrengende) Reisevorbereitung spannend in die Gesamterzählung eingefügt - das kennen wir ja dann doch auch alle von unseren eigenen Urlauben: trotz früher Planung am Ende irgendwie doch zu wenig Zeit zur Vorbereitung gehabt...zu viel eingepackt...gestresst doch noch irgendwie zum Flieger geschafft.
Insgesamt gelingt es Herzog hervorragend den Leser an seinen Erlebnisse direkt teilhaben zu lassen - man kann die Situationen bildlich vor sich sehen, muss mit schmunzeln, lachen, leiden und will fast auch noch mitheulen. Durch die lockere und humorvolle Erzählweise hat man fast das Gefühl mit Herzog selbst über ein Bierchen am Victoriasee seinen Stories zu lauschen. Eine wunderbar leichte und dennoch spannende Lektüre mit jeder Menge Tipps für Biker, die Ähnliches vorhaben, aber auch Eindrücken für zukünftige Afrikareisende über die Vielfältigkeit der afrikanischen Staaten, ihren Kulturen, den Folgen der Kolonialherrschaft und vor allem über ihre Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft.
Ein gelungenes Werk, dem weitere bitte folgen mögen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2012
Ich habe soeben die letzten Worte des Buches "Auszeit Afrika" wie ein Staubsauger aufgesaugt. Ich habe das Buch aus zwei Gründen gekauft - meine Liebe zu Afrika und zu meinem "Baby". Lieber Sebastian, vielen Dank für die eindrucksvollen, authentischen Zeilen, für die Hintergrundinformationen, für Deine Ehrlichkeit und den Mut, den Ihr zwei hattet, auf diese Reise zu gehen. Das Buch hat mich von der ersten Seite bis zur letzten in den Bann gezogen und das wichtigste: Mein Fernweh geweckt. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen an alle, die Afrika lieben oder kennenlernen wollen, die ebenfalls begeistert ihr Bike "Baby" nennen oder an alle anderen, die einfach "nur" neugierig sind. Das Lesen hat Spaß gemacht!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2013
Der Autor berichtet von seinem Trip mit seinem besten Kumpel quer durch Südafrika auf Motorrädern. Erzählt wird nicht nur über die Reise selber, sondern man bekommt auch einen Einblick in die aufwendigen Vorbereitungen für solch eine Reise und wie es ist, nach einer solchen wieder Zuhause angekommen zu sein.

Der Sprachstil ist direkt und lässig und bringt es ohne lange Umwege auf den Punkt. Oftmals wünschte ich mir jedoch, als jemand der kaum eine Vorstellung von Afrika hat, eine detailfreudigere Beschreibung der Landschaft und vor allem der Menschen. In meinem Kopf kreisen nur Bilder aus dem Fernsehen, wo ich ein fortschrittliches Johannesburg auf der einen und Lehmhütten und Armut auf der anderen Seite kenne. Wie sich das Umfeld genau darstellte, in dem sich der Autor momentan befand, war mir daher oftmals aufgrund der, aus meiner Sicht, etwas dürftigen Beschreibung nicht immer klar. - Das ist aber auch der einzige Kritikpunkte, den ich machen kann, denn das Buch hat mich ansonsten sehr gut unterhalten und ich habe mit Spannung gelesen, wie sich die beiden trotz diverser Widrigkeiten vorangekämpft haben auf ihrer Reise.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2011
Dieses Buch ist witzig, humorvoll,gefühlvoll und respektvoll geschrieben.
Toll sind die vielen Kapitel die es einem ermöglichen das Buch aus der Hand zu legen. ( wird aber nicht geschehen ) der Leser wird in eine Welt mitgenommen, die er nicht kennt, man fiebert mit, Spannung mit Humor!
Was will man mehr ???
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2011
Als begeisterter Motorradfahrer der aber durch Familie und Beruf kaum Zeit für ausgedehnte Touren hat, habe ich aufgrund der Rezensionen spontan dieses Buch bestellt. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Ein sehr flüssig geschriebenes Buch das die Erlebnisse des Autors vor meinem geistigen Auge zum Leben erwachen ließ. Mein Interesse für Afrika als Reiseziel war nie besonders groß aber nach dem Auslesen des Buchs an einem kalten verregnetem Tag würde ich am liebsten die eigene Maschine satteln und nach Afrika reisen. :-)

Dieses Buch kann ich ohne Einschränkungen weiterempfehlen, durch die tollen Berichten über Land und Leute, auch für nicht Biker.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2013
Das Buch beschreibt zwei ganz "normale Menschen" (also keine Motorradreiseprofis die über lange Zeit mit Motorrad unterwegs sind oder gar ihren Unterhalt damit verdienen) wie sie zum Entschluss dieser Auszeit gekommen sind. Mit einfachen Maschinen, mit viel Begeisterung und eine große Portion Mut haben die beiden die Reise durchgeführt. Der Ablauf der Tour ist gut beschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2013
Das Buch ist ok. Man merkt, dass es von keinem Profi-Autor geschrieben wurde - jedoch hätte ich es nicht besser gemacht. Gut finde ich die Kapitel zur Vorbereitung der Reise und am Schluss, was anders gemacht werden würde.....
Es fehlt leider ab und zu ein guter auflockernder Witz.. Im Grossen und Ganzen ok....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2013
Durch Afrika mit dem “Bock“ - Nett und Unterhaltsam geschrieben. Es macht Spass den Trip mitzuerleben. Einige Episoden hätten ausführlicher Beschrieben werden können. Macht aber Spass die Tagebuchreportage zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)