Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
254
4,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:22,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Bin total beeindruckt und begeistert von dieser Doku. Mir fehlen die Worte. Ich überlege, ob ich gerade die schönste und wichtigste Natur-Doku von meinem ganzen Leben gesehen habe. Ok, ich gebe zu, ich befinde mich momentan vielleicht in der Euphorie-Phase, nachdem ich etwas Neues und Überwältigend Schönes entdeckt habe, nämlich diese Doku über unseren Planeten.

Die von Alastair Fothergill produzierte Sendung zeigt bisher nie dagewesene Bilder. Die Serie stellt bisherige Naturdokumentationen in den Schatten. Die Reihe wurde mit extrem hohem Aufwand gedreht. Die Dreharbeiten dauerten fünf Jahre, vierzig Kamerateams drehten an 200 unterschiedlichen Orten. Die Teams jagten im Amazonas Piranhas hinterher, fuhren wochenlang mit Jeeps durch die Wüsten, begaben sich unter Gletscher oder flogen mit Hubschraubern über 1.000 Meter hohe Wasserfälle. Einige spektakuläre Aufnahmen werden dank neuartiger Techniken erst im Detail sichtbar. Das Ergebnis war ein neuer Maßstab im Genre der Naturdokumentation. Kommentiert wird die Serie in der Original Englisch-Version von David Attenborough.
Der deutsche Kommentar wird jedoch von Claus Wilcke gesprochen, bekannt als Darsteller des Percy Stuart, ("Straßenfeger"). Und: Den Kommentar der zweiten Staffel in der deutschen Version spricht Norbert Langer,(Synchronstimme von Burt Reynolds, Tom Selleck, Clark Gable,etc.). Die deutsche Synchronisierung ist gut gelungen und die Stimmen sind sehr klar und verständlich.

Diese Doku ist mehr als fantastisch - sie ist eine Sensation. Man sollte mit solchen Superlativen sparsam umgehen, aber was ich gesehen habe ist eine SENSATION die mich zutiefst in meinem Herzen berührt und bewegt.
Schon bei der ersten DVD war ich überrascht, getroffen, verwirrt, ich konnte nicht glauben was ich da sehe. Ich war ergriffen, bei vielen Sequenzen standen mir Tränen in den Augen vor lauter emotionaler Betroffenheit und Bewunderung der Schönheit dieses Planeten.
So überwältigend sind die Bilder bzw. Videos. Es wird uns unser Planet vorgeführt in einer Art und Weise, dass man sich der Liebe zu diesem Planeten, unserer Welt, bewusst wird.

Und man fragt sich, wieso man nicht schon viel früher gewusst hat, in welcher Schönheit wir hier eigentlich alle leben. Die Natur ist überwältigend!
Nicht dieser Film oder diese Doku-Reihe ist so toll oder beeindruckend... Das, was gezeigt wird, ist das Beeindruckende und Überwältigende! Unsere Welt! Unser Planet mit seiner Flora und Fauna und Landschaften!
Natürlich ist es aber der Verdienst der Macher (*) dieser Doku, dass das alles gezeigt wird, und WIE es gezeigt wird! So dass man mitten im Herzen getroffen wird! (*) Alastair Fothergill, Andy Byatt, BBC, V.Berlowitz, David Attenborough, George Fenton, Discovery Channel.

Aber wenn man dann in einem Kapitel, bei dem es um wunderschöne Leoparden in Sibirien geht, von deren Art es nur noch 40 (vierzig) Tiere gibt, dann ist es plötzlich mit der Begeisterung vorbei und anstatt emotionaler Überwältigungs-Tränen gibt es plötzlich bittere Tränen aus purer Verzweiflung dass solche Naturwunder, solch schöne Tiere, aussterben müssen. Man gerät in ein Wechselbad der Gefühle.

Ich verstehe auch so, ohne Worte, was diese Doku uns sagen will: "Wir sind dabei diese wunderschönen WUNDER hier auf diesem Planeten, die uns (noch) umgeben, zu ZERSTÖREN"! Wir müssen aufwachen! Wir müssen etwas tun! Es ist fünf vor zwölf. (Die Doku selber verzichtet allerdings wohltuend auf den moralischen Zeigefinger, es ist nur so, dass die Bilder für sich selber sprechen...).

Hier der Inhalt der sechs DVD's:

Disc 1:
1. Von Pol zu Pol (Originaltitel: From Pole to Pole, Folge 1)
2. Bergwelten (Originaltitel: Mountains, Folge 2)
3. Wasserwelten (Originaltitel: Fresh Water, Folge 3)
Disc 2:
4. Wüstenwelten (Originaltitel: Deserts, Folge 5)
5. Höhlenwelten (Originaltitel: Caves, Folge 4)
Disc 3:
6. Eiswelten (Originaltitel: Ice Worlds, Folge 6)
7. Graswelten (Originaltitel: Great Plains, Folge 7)
8. Meereswelten (Originaltitel: Shallow Seas, Folge 9)
Disc 4:
9. Waldwelten (Originaltitel: Seasonal Forests, Folge 10)
10. Tiefseewelten (Originaltitel: Ocean Deep, Folge 11)
11. Dschungelwelten (Originaltitel: Jungles, Folge 8)
Disc 5:
1. Filmtagebücher
2. Making-Of Staffel 1+2
3. Trailer
Disc 6:
Bonus-Disc "Planet Erde - Die Zukunft" Teil 1 - 3

Jede Episode ist 45 Minuten lang. Pro DVD zwei oder drei Episoden. Das Bonusmaterial ist insgesamt 280 Minuten lang. Sprachen: Deutsch und Englisch. Tonformat: Dolby Digital 2.0 Bildformat: 16:9 (1,78 : 1). Disc-Type: 4 x DVD-9, 2 x DVD-5. Länder-Code: 2. PAL. Laufzeit: 495 Minuten (11 x 45). 280 Minuten Bonusmaterial. Screen-Menüs: Deutsch.

Im Vergleich zur Originalserie, die elf Teile enthält, fehlte bei der Ausstrahlung von Planet Erde im Ersten die Folge Dschungelwelten (Jungles). Dies wäre Folge 8 gewesen, die ursprüngliche Reihenfolge wurde allerdings nicht stringent eingehalten.

Zur "Technik": Die Bildqualität dieses DVD-Sets ist sehr gut, ganz hervorragend, sehr gute Schärfe und Kontrast und kräftige aber dennoch natürliche Farben. Technisch ein Genuss. Der Ton ist allerding "nur" Dolby 2.0, also kein 5.1, mein AV-Receiver zaubert aber dennoch einen sehr guten räumlichen Sound aus diesem 2-Kanal-Dolby über einen Surround-Modus (es wird ein 5.1-System simuliert, (ProLogic II PLII-Movie), ich persönlich höre nur ein wenig Unterschied zu einem echten 5.1-Modus). Klang: klare Höhen und satte Bässe. Trotz fehlendem 5.1-Signal gebe ich dem Ton und Klang 4 Sterne.

Bildqualität und Ton dieses DVD-Sets beurteile ich mit folgender Anlage: einem LG 42-Zoll Plasmafernseher (LG 42PC1R), einem Samsung BD P 1500 DVD/Blu-Ray Player, verbunden über HDMI, Upscale auf 1080i, Yamaha RX-V 465 AV-Receiver mit HDMI und Dolby 5.1, alle Verbindungen über HDMI 1.3b, Magnat Altea-7 Lautsprechersystem, Onkyo SKW204 Aktivsubwoofer

Ich habe sicherlich schon über 100 oder 200 Tierfilme oder Natur-Dokus und Ähnliches in meinem Leben gesehen, darunter viele sehr gute und beeindruckende, aber nie hat mich ein Film so ergriffen wie dieser.
Unter allen Tier- und Naturfilmen die es gibt: dieser hier spielt auf einer anderen Liga!

Fazit: Geniale Doku. Unbedingt kaufen und sehen.

P.S. wenn Sie diese Bewertung als hilfreich empfunden haben: ich freue mich sehr über jeden Klick auf den "ja"-button - es ist schön wenn man merkt, daß es nützlich ist, hier eine Rezension zu erstellen.
0Kommentar| 224 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2008
Die vielfach preisgekrönte Reihe des BBC-Ausnahmeproduzenten Alastair Fothergill nimmt Sie mit an die Orte, die Sie nie zuvor gesehen haben, und liefert Ihnen unglaubliche Augenblicke und Eindrücke, wie Sie sie nie zuvor erlebt haben! Fünf Jahre Produktion, über 2.000 Tage in der freien Natur, 40 Kameraleute filmten an über 200 Schauplätzen - diese ist das ultimative Porträt unseres Planeten. Diese Filme sprengen alle bisherigen Grenzen der Naturdokumentation. Sie zeigen unsere Welt, wie sie nie zuvor gesehen war - von den großen Flüssen und beeindruckenden Schluchten über mächtige Berge und geheimnisvolle Höhlen bis hin zu riesigen Wüsten und weiten Feuchtgebieten.

Bildbewertung:
Es ist das erste mal, dass mir schon fast die Worte fehlen beim Schreiben einer Rezension zu einer DVD-Veröffentlichung. Aber "Planet Erde" hat mich so tief beeindruckt und begeistert, dass ich zunächst einmal eine symbolische Verbeugung vor den Machern dieser mit Worten kaum zu beschreibenden einzigartigen Dokumentation mache.

Unbeschreiblich schöne und einzigartige Aufnahmen und das in einer Qualität, die einem beim Betrachten die Augen strahlen lassen, wie einem kleinen Kind zu Weihnachten vor einem übervollen Gabentisch. Für die Aufnahmen auf den 6 DVD`s dieser toll aufgemachten DVD-Box aus dem Hause "POLYBAND" wurde ein bis dahin einzigartiger, schon fast unglaublicher Aufwand betrieben. Allein 5 Jahre dauerte die Produktion dieser Dokumentation, bei der an 2000 Drehtagen in freier Natur über 40 Kameraleute spektakuläre Aufnahmen fertigten.

Dabei wurden mit neuesten Filmtechniken geradezu revolutionäre Bilder eingefangen. Ultra-Hochgeschwindigkeitskameras zeigen das Jagdverhalten des Weißen Hai auf Robben oder den Gnu-Fang der Krokodile. Mit Extrem-Zeitraffer-Luftaufnahmen erlebt man die Einzigartigkeit der Schönheit der Kirschblüte in Japan. Erlebt hautnah die Überflutung der Okawango-Sümpfe oder Sandstürme in der Sahara.

In ungewöhnlichen und spektakulären Kameraperspektiven sehen wir Bilder, die wohl zuvor kaum ein Mensch vor die Augen bekommen hat. So begeben wir uns mit den Kameras in den weltweit tiefsten Höhlenschacht, tauchen unter die Eisdecke des Baikalsees oder in das Innere der Lechuguilla-Höhlen.

Noch nie gezeigte Aufnahmen der Tierwelt lassen einem verzaubert die Gigantomanie der Mutter Natur erahnen. Sein es die Schneeleoparden beim jagen der Schraubenziegen im Himalaja, die jagenden Wüstenlöwen in der Namib oder die tauchenden Javaneraffen oder, oder.....
Es ist unmöglich auch nur annähernd aufzuführen, welche wunderbare Welt uns mit dieser DVD-Box offenbart wird.

Die gesamte Reihe wurde in High Definition Television aufgezeichnet, was die atemberaubende Qualität der Bilder auch sehr deutlich zeigt.
Dabei waren die Produktionkosten dieser vielfach preisgekrönten Reihe des BBC-Ausnahmeproduzenten Alastair Fothergill dermaßen hoch, dass sich mehrere Fernsehanstalten zusammenschließen mussten, um die Kosten tragen zu können. So entstand eine internationale Koproduktion des Sender's NHK, der BBC zusammen mit Discovery Channel, CBC und den deutschen Sendern BR und WDR.

Die 6 DVD`s der DVD-Box bieten eine Gesamtlaufzeit von ca. 775 Minuten. Wobei sich diese in 11 Episoden mit verschiedenen Themenbereichen zu je ca. 45 Minuten, dem "Making of" zu Staffel 1 & 2 mit ca. 130 Minuten und der Bonus DVD "Planet Erde-Die Zukunft" mit 3x50 Minuten plus einiger Trailer aufteilen.

Die bildliche Qualität auf allen DVD`s dieser Veröffentlichung ist herausragend. Die Veröffentlichung von "Planet Erde - Die komplette Serie" erfolgte durch "POLYBAND" auf DVD, Blu ray und HD-DVD. Wer die Möglichkeit besitzt, sollte die Möglichkeit nutzen und zu den High Definition-Formaten greifen. Diese übertreffen die ohnehin schon atemberaubende gute Qualität der DVD`s dann nochmals.

Tonbewertung:
Auf den DVD`s gibt es einen deutschen und englischen Ton im Dolby Digital 2.0 von ausgezeichneter Qualität. In beiden Sprachfassungen ist die Verständlichkeit ohne Abstriche zu jeder Zeit gegeben. In der ersten Staffel (DVD 1+2) wurde der deutsche Kommentar von Claus Wilcke gesprochen, bekannt als Darsteller des Percy Stuart, zu sehen in der kürzlich veröffentlichten DVD-Reihe "Straßenfeger". Den Kommentar der zweiten Staffel in der deutschen Version spricht Norbert Langer, u.a. bekannt als Synchronstimme von Burt Reynolds, Tom Selleck, Clark Gable oder auch Alain Delon. In der englisch sprachlichen Fassung wird der Kommentar von David Attenborough eingesprochen. David Attenborough wurde durch seine preisgekrönten Dokumentationen im Bereich der Flora und Fauna sehr bekannt und mehrfach geehrt und ausgezeichnet. Auf den DVD`s 5 und 6 dieser Veröffentlichung befindet sich der Ton nur in der englischen Fassung mit deutschen Untertiteln.
Leider gibt es auf den DVD`s 1 bis 4 keine deutschen Untertitel für Hörgeschädigte.

Extras:
- Interview mit Alastair Fothergill
- Filmtagebücher (Making of)
- 3 x 50 Minuten "Planet Erde - Die Zukunft"

Gesamteindruck:
Diese DVD-Veröffentlichung von "POLYBAND", ist ein überwältigendes Werk voller Schönheit und Einzigartigkeit.
Beeindruckend in seiner Aussage und dem Aufruf an uns alle, diesen unseren "Planet Erde" zu achten und zu wahren.
Top Empfehlung !

Autor: Torsten
[...]
33 Kommentare| 91 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Bin total beeindruckt und begeistert von dieser Doku. Mir fehlen die Worte. Ich überlege, ob ich gerade die schönste und wichtigste Natur-Doku von meinem ganzen Leben gesehen habe. Ok, ich gebe zu, ich befinde mich momentan vielleicht in der Euphorie-Phase, nachdem ich etwas Neues und Überwältigend Schönes entdeckt habe, nämlich diese Doku über unseren Planeten.
Die von Alastair Fothergill produzierte Sendung zeigt bisher nie dagewesene Bilder. Die Serie stellt bisherige Naturdokumentationen in den Schatten. Die Reihe wurde mit extrem hohem Aufwand gedreht. Die Dreharbeiten dauerten fünf Jahre, vierzig Kamerateams drehten an 200 unterschiedlichen Orten. Die Teams jagten im Amazonas Piranhas hinterher, fuhren wochenlang mit Jeeps durch die Wüsten, begaben sich unter Gletscher oder flogen mit Hubschraubern über 1.000 Meter hohe Wasserfälle. Einige spektakuläre Aufnahmen werden dank neuartiger Techniken erst im Detail sichtbar. Das Ergebnis war ein neuer Maßstab im Genre der Naturdokumentation. Kommentiert wird die Serie in der Original Englisch-Version von David Attenborough.
Der deutsche Kommentar wird jedoch von Claus Wilcke gesprochen, bekannt als Darsteller des Percy Stuart, ("Straßenfeger"). Und: Den Kommentar der zweiten Staffel in der deutschen Version spricht Norbert Langer,(Synchronstimme von Burt Reynolds, Tom Selleck, Clark Gable,etc.). Die deutsche Synchronisierung ist gut gelungen und die Stimmen sind sehr klar und verständlich.
Diese Doku ist mehr als fantastisch - sie ist eine Sensation. Man sollte mit solchen Superlativen sparsam umgehen, aber was ich gesehen habe ist eine SENSATION die mich zutiefst in meinem Herzen berührt und bewegt.
Schon bei der ersten DVD war ich überrascht, getroffen, verwirrt, ich konnte nicht glauben was ich da sehe. Ich war ergriffen, bei vielen Sequenzen standen mir Tränen in den Augen vor lauter emotionaler Betroffenheit und Bewunderung der Schönheit dieses Planeten.
So überwältigend sind die Bilder bzw. Videos. Es wird uns unser Planet vorgeführt in einer Art und Weise, dass man sich der Liebe zu diesem Planeten, unserer Welt, bewusst wird.
Und man fragt sich, wieso man nicht schon viel früher gewusst hat, in welcher Schönheit wir hier eigentlich alle leben. Die Natur ist überwältigend!
Nicht dieser Film oder diese Doku-Reihe ist so toll oder beeindruckend... Das, was gezeigt wird, ist das Beeindruckende und Überwältigende! Unsere Welt! Unser Planet mit seiner Flora und Fauna und Landschaften!
Natürlich ist es aber der Verdienst der Macher (*) dieser Doku, dass das alles gezeigt wird, und WIE es gezeigt wird! So dass man mitten im Herzen getroffen wird! (*) Alastair Fothergill, Andy Byatt, BBC, V.Berlowitz, David Attenborough, George Fenton, Discovery Channel.

Aber wenn man dann in einem Kapitel, bei dem es um wunderschöne Leoparden in Sibirien geht, von deren Art es nur noch 40 (vierzig) Tiere gibt, dann ist es plötzlich mit der Begeisterung vorbei und anstatt emotionaler Überwältigungs-Tränen gibt es plötzlich bittere Tränen aus purer Verzweiflung dass solche Naturwunder, solch schöne Tiere, aussterben müssen. Man gerät in ein Wechselbad der Gefühle.
Ich verstehe auch so, ohne Worte, was diese Doku uns sagen will: "Wir sind dabei diese wunderschönen WUNDER hier auf diesem Planeten, die uns (noch) umgeben, zu ZERSTÖREN"! Wir müssen aufwachen! Wir müssen etwas tun! Es ist fünf vor zwölf. (Die Doku selber verzichtet allerdings wohltuend auf den moralischen Zeigefinger, es ist nur so, dass die Bilder für sich selber sprechen...).

Hier der Inhalt der sechs DVD's:
Disc 1:
1. Von Pol zu Pol (Originaltitel: From Pole to Pole, Folge 1)
2. Bergwelten (Originaltitel: Mountains, Folge 2)
3. Wasserwelten (Originaltitel: Fresh Water, Folge 3)
Disc 2:
4. Wüstenwelten (Originaltitel: Deserts, Folge 5)
5. Höhlenwelten (Originaltitel: Caves, Folge 4)
Disc 3:
6. Eiswelten (Originaltitel: Ice Worlds, Folge 6)
7. Graswelten (Originaltitel: Great Plains, Folge 7)
8. Meereswelten (Originaltitel: Shallow Seas, Folge 9)
Disc 4:
9. Waldwelten (Originaltitel: Seasonal Forests, Folge 10)
10. Tiefseewelten (Originaltitel: Ocean Deep, Folge 11)
11. Dschungelwelten (Originaltitel: Jungles, Folge 8)
Disc 5:
1. Filmtagebücher
2. Making-Of Staffel 1+2
3. Trailer
Disc 6:
Bonus-Disc "Planet Erde - Die Zukunft" Teil 1 - 3

Jede Episode ist 45 Minuten lang. Pro DVD zwei oder drei Episoden. Das Bonusmaterial ist insgesamt 280 Minuten lang. Sprachen: Deutsch und Englisch. Tonformat: Dolby Digital 2.0 Bildformat: 16:9 (1,78 : 1). Disc-Type: 4 x DVD-9, 2 x DVD-5. Länder-Code: 2. PAL. Laufzeit: 495 Minuten (11 x 45). 280 Minuten Bonusmaterial. Screen-Menüs: Deutsch.
Im Vergleich zur Originalserie, die elf Teile enthält, fehlte bei der Ausstrahlung von Planet Erde im Ersten die Folge Dschungelwelten (Jungles). Dies wäre Folge 8 gewesen, die ursprüngliche Reihenfolge wurde allerdings nicht stringent eingehalten.

Zur "Technik": Die Bildqualität dieses DVD-Sets ist sehr gut, ganz hervorragend, sehr gute Schärfe und Kontrast und kräftige aber dennoch natürliche Farben. Technisch ein Genuss. Der Ton ist allerding "nur" Dolby 2.0, also kein 5.1, mein AV-Receiver zaubert aber dennoch einen sehr guten räumlichen Sound aus diesem 2-Kanal-Dolby über einen Surround-Modus (es wird ein 5.1-System simuliert, (ProLogic II PLII-Movie), ich persönlich höre nur ein wenig Unterschied zu einem echten 5.1-Modus). Klang: klare Höhen und satte Bässe. Trotz fehlendem 5.1-Signal gebe ich dem Ton und Klang 4 Sterne.
Bildqualität und Ton dieses DVD-Sets beurteile ich mit folgender Anlage: einem LG 42-Zoll Plasmafernseher (LG 42PC1R), einem Samsung BD P 1500 DVD/Blu-Ray Player, verbunden über HDMI, Upscale auf 1080i, Yamaha RX-V 465 AV-Receiver mit HDMI und Dolby 5.1, alle Verbindungen über HDMI 1.3b, Magnat Altea-7 Lautsprechersystem, Onkyo SKW204 Aktivsubwoofer

Ich habe sicherlich schon über 100 oder 200 Tierfilme oder Natur-Dokus und Ähnliches in meinem Leben gesehen, darunter viele sehr gute und beeindruckende, aber nie hat mich ein Film so ergriffen wie dieser.
Unter allen Tier- und Naturfilmen die es gibt: dieser hier spielt auf einer anderen Liga!
Fazit: Geniale Doku. Unbedingt kaufen und sehen.
[...]
11 Kommentar| 83 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2008
Mit "Planet Erde" schuf die BBC in Koproduktion mit u.a. Discovery Channel und dem BR sowie WDR die bisher umfangreichste und spektakulärste Natur- und Tierdokumentation, die es jemals gab. Mit modernster, innovativer Aufnahmetechnik wurden atemberaubende Landschaften und grandiose Naturschauspiele eingefangen, die den Zuschauer in die entlegensten Regionen dieses Planeten entführen und ihn einbetten in eine faszinierende, ungesehene Welt - mit all ihrer exotischen Wildheit und Tragik des täglichen Überlebenskampfes.

Im besonderen Maße beeindruckt haben mich die Filmaufnahmen aus der Lechuguilla-Höhle im amerikanischen New Mexico, eines der gewaltigsten Höhlensysteme weltweit. Bilder vom so genannten "Chandelier Ballroom", in dem sechs Meter lange Kristallformationen von der Decke hängen, sind in ihrer bizarren Schönheit absolut beeindruckend. Aber auch die Einblicke in andere Erdregionen - beispielsweise die schneebedeckte Wüste Gobi, die geheimnisvollen Tiefen des Malawisees, die schwindelerregenden Gipfel des unzugänglichen Karakorum-Gebirges oder der Rocky Mountains - lassen diese aufwändige Dokumentationsreihe zu einem unvergesslichen audio-visuellen Erlebnis werden.

Des Weiteren fanden natürlich auch ebenso zahlreiche Tieraufnahmen Eingang, so zum Beispiel Karibus jagende Wölfe im nördlichen Kanada - eine von vielen mitreißenden Jagdszenen. Aber auch Schneeleoparden bei ihrem Beutezug und Steinadler beim Angriff auf Jungfernkraniche im und über dem Himalaja-Massiv wurden mittels revolutionären Kameraeinsatzes festgehalten. Abgerundet werden die vielen bildgewaltigen Eindrücke des Films durch Zeitraffer-Aufnahmen, die beispielsweise Sahara-Stürme, die Kirschblüte in Japan, den Indian Summer in den USA oder die regelmäßige Überflutung der Okawango-Steppe "in Szene setzen". Hinzu kommen hochauflösende Perspektiven aus dem Weltraum, die die Gesamtausmaße des Amazonas, des Himalajas oder der Polkappen erkennen lassen.

Auf der dritten DVD von Staffel 2 befinden sich dann die Filmtagebücher der "Planet Erde"-Macher, welche das Making-of der beiden Staffeln zeigen und die vielen technischen Herausforderungen vor Augen führen, mit denen die über 40 Kamerateams während des Filmens zu tun hatten.
Die diese Dokumentation abschließende Bonus-Disc beschäftigt sich zu guter Letzt mit der Zukunft unseres Planeten und lässt neben vielen Wissenschaftlern und Umweltaktivisten u.a. den Erzbischof von Canterbury zu Wort kommen, die sich allesamt für einen nachhaltigen Arten- und Umweltschutz aussprechen, der die Schönheit und ökologische Funktionalität unseres Planeten für kommende Generationen bewahren soll.

Alles in allem ist mit "Planet Erde" eine Dokumentation gelungen, die ihresgleichen sucht und einen unüberseh- und unüberhörbaren Appell an das Gewissen der Menschheit richtet, diese unsere Welt - mit ihren vielfältigen Lebensformen und Naturwundern - mit Dankbarkeit und großem Respekt zu behandeln, und sie nicht mutwillig und gedankenlos zu zerstören.

In diesem Sinne kann man Alastair Fothergills Produktion nur in den allerhöchsten Tönen loben - sie ist ohne Frage absolut sehenswert.
0Kommentar| 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2008
... ich möchte hier noch einmal ausdrücklich davor warnen, dass die deutsche Fassung recht erheblich gekürzt ist (knapp 5 Minuten pro Folge), da man die Episoden an das Sendeschema im Fernsehen angepasst hat, und leider die geschnittenen Fassungen für die deutsche DVD-Ausgabe übernommen hat. Wie erheblich die Änderungen sind, lässt sich auf Schnittberichte.com nachlesen, ich kann deshalb nur empfehlen, bei amazon.co.uk vorbeizusurfen, wenn man des Englischen mächtig ist, und sich den Import zu überlegen, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, wollte nur darauf hinweisen.
Zur Doku selbst muss man nichts sagen, sie verdient mindestens 5 Sterne, 2 gibt's aber Abzug für die ärgerliche Umsetzung der deutschen DVDs.
77 Kommentare| 143 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2015
diese Dokumentationsreihe ist sehr gut produziert. Es sind die wichtigsten Ökozonen in sehr ästhetischen Aufnahmen dokumentiert (die Bildqualität ist für meine Ansprüche tadellos). Die Kommentare zu den Aufnahmen sind fachlich kompetent. Es wird nicht übertrieben mit Superlativen geprotzt. Für den Kaufpreis wird einem also sehr viel geboten. Zwei Sachen, die aber keinen Punktabzug begründen: 1. wie oft schaut man sich eine Doku an? Lohnt sich da der Kauf? (Bei mir hat er sich gelohnt) 2. indem sehr ästhetische Aufnahmen angestrebt wurden, ist die Realität (Zivilisationsmüll, Umweltverschmutzung, Rodung, Verstädterung - z.T. Slums) etwas verzerrt. Das möche ich den Machern aber nicht vorwerfen. Sie haben wunderbare Aufnahmen einer vielerorts gefährdeten Natur eingefangen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2008
Diese Box ist uneingeschränkt zu empfehlen! All die Nörgeleien an dieser Ausgabe können getrost vergessen werden. Hier geht es um andere Werte. Hier sind Aufnahmen zu sehen, die einfach einmalig sind und eine tiefe Verbindung zum Mysterium Leben erschaffen. Wenn ich diese Komplexität und Schönheit von Leben hier sehe und erlebe, kann ich die Erde nur als ein Juwel sehen mit allen Farben und Schattierungen des gesamten Spectrums die wohl niemals ausgeschöpft werden können. Das diese Schönheit erhalten und beschützt werden muss wird klar nachdem diese Aufnahmen gesehen wurden. Also kaufen, eintauchen in die Vielfalt des Lebens, sich bezaubern lassen und wieder das unschuldige Staunen erleben.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2008
Diese komplette Box ist NICHT kürzer als die beiden einzelnen Staffel-Boxen! Wenn man sich die Informationen über die Seite "cinefacts.de" besorgt, sieht man auf den ersten Blick: Laufzeit "Season 1": 225 Minuten; Laufzeit "Season 2": 270 Minuten; Laufzeit "Die komplette Serie": 495 Minuten. Nach Adam Riese sind es also genau dieselben DVDs wie in den Einzel-Veröffentlichungen - außer dass diese Gesamt-Box wesentlich preiswerter ist als Season 1 und 2 zusammen und man darüber hinaus noch eine Bonus-DVD samt Booklet bekommt.
Über die Qualität der einmaligen und phantastischen Serie braucht man ja wohl kein Wort mehr zu verlieren.

Und bei dem Preis heißt es da: ZUSCHLAGEN!!!
22 Kommentare| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2014
Atemberaubende Bilder mit einzigartigen Momentaufnahmen.
Ich schaue sehr viele Dokumentationen über Menschen, Tiere, Natur und Technik.
"Planet Erde" ist die mit Abstand beste Dokureihe.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2008
Diese 6-teilige DVD-Reihe zeigt atemberaubende wunderschöne Bilder von unserem Planeten, wie sie noch nie gezeigt wurden.

Ich habe schon einige BBC-Produktionen gesehen, sie sind alle hochwertig und sehr spannend. Sowie sehr lehrreich, deswegen das musste ich feststellen werden sollche Reihen besonders gerne, von Naturwissenschaftslehrern oder Biologielehrern, im Unterricht gezeigt.

Nach dem ich eine Folge von "Unser blauer Planet" welche DVD übrigens schon gesehen habe und mir dann das Video hier auf Amazon.de sah musste ich mir die Reihe einfach kaufen.

Ich muss sagen ich habe es nicht bereut und kommen immer noch nicht aus dem Staunen heraus, diese Reihe ist auch so spannend das man sich diese mehr als nur einmal ansehen sollte.

Auch für wenig naturwissenschaftlich interessierte ist diese DVD-Reihe ein muss und sollte nicht in der DVD-Sammlung fehlen.

Etwas schade ist, das man die 45-Min Version nutzte anstatt die 50er.
Allerdings ist das nur ein geringer Kritikpunkt, die Reihe ist auch in dieser Fasssung perfekt ist ihr Geld mehr als wert.

Wer schon über einen Bluerayplayer verfügt sollte aber zur Bluerayversion greifen, da diese die volle Reihe enthält (50Min) und in voller HD-Qualität hat, was aber nicht heißen soll das die DVD-Fassung nicht schlecht ist.

BBC steht für Qualität man kann fast alle BBC-Produktionen fast blind kaufen und wird nicht enttäuscht.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden