Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho Fußball longss17



am 2. August 2017
Erfüllt die Bedingungen einer platzsparenden Fahrradhalterung.
Selbst Rahmen welche keine runden Oberrohre haben (Carbon RR / MTB 29") können in der Halterung aufgenommmen werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2013
Ich habe die Fahrradhalterung gebraucht "wie neu" gekauft; ich konnte keinen Unterschied zu einer "original" neuen feststellen, keine Gebrauchsspuren, gute Verarbeitung.
Wenn man allerdings nur glatte Flächen am Boden und an der Decke hat, empfiehlt sich unbedingt (wie in der Monatgeanleitung angeführt), die Halterung zumindest an der Decke mit einer Schraube zu fixieren, denn 2 Räder sind doch ziemlich schwer. Vielleicht sollte dort auch noch erwähnt werden, dass der "geeignete" Platz - wenn man bohren muß - zumindest eine halbe Lenkerbreite von der Wand entfernt sein sollte (versteht sich aber eigentlich von selbst)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 17. Oktober 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Auspacken:
Da in der Beschreibung nicht steht, aus welchem Material die Stange oder andere Teile sind, war die Spannung natürlich sehr groß.
Ergebnis: So eine hohe Qualität habe ich nicht erwartet. Die Stange ist aus Aluminium, die Haltestangen sind aus Metall, die Haken aus Plastik (soll ja das Fahrrad nicht zerkratzen). Die 3 einzelnen Aluminium-Röhren werden durch die bekannten Schnellspanner (Metall), wie bei Fahrrädern, fixiert. Das restliche schwarze auf dem Bild ist auch hochwertiges Plastik.
Alles in einem wurde an keinem einzigen Teil gespart, sondern nur gute Materialien verwendet.

Aufbau:
Durch das Aluminium ist die komplette Halterung natürlich schön leicht, und lässt sich super transportieren.
Nun zum eigentlichen Aufbau. Die perfekte Raumhöhe für 2 Fahrräder geht bei ca. 2,30m los. Dann schwebt auch das untere Fahrrad noch leicht über dem Boden und zwischen beiden Fahrrädern ist auch leicht Platz.
Das 3-Röhren-System lässt sich sehr leicht verschieben. Beim Festziegen der Schnellspanner muss man die obere Feder schon sehr fest andrücken, damit das auch gut hält. Danach kann man den Fuß noch ca. 2cm rausdrehen. Jetzt steht das Teil fest!

Einstellung der Halterung:
Die einzelne Fahrradhalterung lässt sich beliebigt in der Höhe verstellen, im Bereich der unteren 2 Röhren. Wenn man die Höhe gewählt hat, einfach das Fahrrad aufhängen, und dann die 2 Haken beliebig einstellen. Danach alles festschrauben, fertig!

Fazit:
Die Deckenhöhe sollte min. 2,30m betragen, sonst wird es mit 2 Fahrrädern sehr eng. Wenn die Fahrradhalterung erstmal aufgebaut und eingestellt ist, Dauer ca. 20-25min, dann haben die Fahrräder einen wunderbaren Platz gefunden, um herumzuhängen. Ich bin mit der Qualität der ausgewählten Materialien, sowie dem leichten AUfbau sehr zufrieden. Klare Kaufempfehlung!
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMETOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 19. Oktober 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wer Kinder hat und nicht gerade eine Doppelgarage oder einen großen Keller kennt das Problem wahrscheinlich: spätestens wenn die lieben Kleinen mobil werden, stolpert man ständig über irgendwelche Gefährte, seien es Fahrräder oder Roller, oder sonstige Fortbewegungsmittel.

Für Zweiräder hat sich Ultrasport eine Halterung ausgedacht, die den Platzbedarf für 2 Räder halbiert, in dem sie übereinander montiert werden.
Hier mein Eindruck wie gut das funktioniert.

Geliefert wird ein mannshohes, recht schweres Paket. Wer keine Lust hat so einen Trümmer von der Post zu holen, sollte die Bestellung also so kalkulieren, daß er zu Hause ist, wenn die Lieferung kommt.

Im Paket sind gut verpackt die massive, vormontierte Teleskopstange, die Bügel zur Halterung sowie Kleinmontagematerial.
Die Materialen wirken sehr solide und hochwertig. Die Stange selbst ist aus Aluminium, die Bügel und Haken aus Metall, bzw. schwerem Kunststoff. Vorteil: da rostet nichts und die Fahrräder werden nicht zerkratzt.

Der Aufbau bewerkstelligt sich relativ simpel. Wer super geschickt ist und genau weiß, wo welche Halterung ausgerichtet werden muß, sollte eine halbe Stunde einplanen, wer erst ein bißchen rumprobiert (so wie ich) das doppelte.
Bevor man bohrt, empfehle ich auch unbedingt eine "Trockenübung" um Abstände etc. auszutesten.
Die Bedienungsanleitung ist meines Erachtens mangelhaft. Einerseits sind handfeste Fehler drin (die Feststellschraube wird GEGEN den Uhrzeigersinn gedreht und nicht mit!) und Abbildungen passen nicht zum Text (Schritt 5), anderseits halte ich auch Hinweise, daß eine Fixierung der Decken und Bodenplatte nur OPTIONAL empfohlen wird schon für gefährlich. Auch die Reihenfolge des Zusammenbaus habe ich anders gemacht: Erst oben fixieren, dann unten, dann Teleskopstange so weit wie möglich nach oben drücken, Schnellspannverschluß fixieren, und dann erst die Drehschraube.

Glücklicherweise ist die Konstruktion so simple, das die schlechte Anleitung nicht weiter schadet, und der Zusammenbau auch so gut gelingt.

Einmal fertig gestellt, kann nach Feinjustage der Halterungen (fahrradspezifisch) die Stange sofort genutzt werden. Die Räder sitzen stabil und fest. Die Gestaltung der Aufhängung von Damenrädern ist allerdings ' bauartabhängig ' etwas fummelig.

Fazit:
Wer entweder Platz braucht oder sein Velo aufhängen möchte, um die Reifen zu schonen, bekommt hier eine solide, pfiffige Technik.
1 Stern Abzug wg. der Bedienungsanleitung, aber immer noch sehr ordentliche 4 Sterne und eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.

Edit 11.07.12:
Leider muß ich nach Langzeittest die Bewertung auf 2 Sterne reduzieren. Grund: Die Stange hält die Spannung nicht. Der Schnellspannverschluß gibt über die Zeit nach, so daß sich die Stange von der Decke löst und umkippen kann. Ich habe dies gelöst, in dem ich die Stange im montierten Zustand vor festzurren durchbohrt habe und eine Stahlschraube durch die beiden Rohre geschraubt habe (siehe Foto). Dann funktionierts perfekt. Hier könnte der Hersteller einfach nachbessern.
review image
88 Kommentare| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2017
Ich bin als Fahrradfreak eigentlich ein großer Fan von Topeak Produkten, nachdem denen ihr Teleskop Ständer aber mehr als doppelt (!) soviel kostet, dennoch über "Kunststoffgewinde in Feststellschrauben" geklagt wird und zudem "nur" bis 320cm Auszugslänge geht (Ultrasport immerhin 340cm, haben hier Altbaudecken) habe ich mich entschiedenen dem "Billigprodukt" von Ultrasport mal eine Chance zu geben. Hatte ehrlich gesagt ein leicht mulmiges Gefühl nachdem diverse Horrorstories von zusammenkrachenden Ständern gepostet wurden.

Was soll ich sagen? Optisch schlicht schaut er aus aber durchaus massiv und wertig. Kunstoffgewinde habe ich bisher keine gefunden und halten tut er bei mir die Spannung absolut zuverlässig. Habe mich am oberen Rohr mit meinem Körpergwicht (70kg) hochgezogen um es zu testen, da ruscht nix!

Man sollte bei der Montage unbedingt folgende 3 Dinge beachten:

1) NACH Festziehen der Schnellspannhebel, aber VOR dem entgültigen Verspannen durch "gegen den Uhrzeigersinn-Drehen" der unteren Feststell-Schraube unbedingt die zwei rückseitigen Madenschrauben hineindrehen bis sie ca. 0.5mm im Gehäuse versenkt sind! (Es sollte ein Widerstand fühlbar sein, dabei nicht übertreiben. Ich habe vor Anziehen der Schnellspannhebel erstmal getestet ab wann die Schraube genau greift)

Wer das NICHT macht riskiert in der Tat dass sich die Rohre mit der Zeit eventuell zusammenschieben (können) und der Ständer zusammenkracht!
Steht auch so in der Bedienungsanleitung, vielleicht sollten hier einige Leute die Anleitung besser lesen bevor sie voreilige Schlüsse ziehen?

2) Eventuell Carbon-Montagepaste ("Friction paste") verwenden um die Reibung im Bereich der Klemmung zu erhöhen. Ist ähnlich einer rutschenden Sattelstütze am Fahrrad. Ich halte das aber mittlerweile fast für überflüssig da die Madenschraube allein ein Zusammenschieben der Konstruktion in meinen Augen unmöglich macht.

[b]3) Update mit Hinweis auf potentielle Schwachstelle:[/b]
Ich habe bei erneuter Montage an einem anderen Standort den Ständer komplett anders montiert. Denn wenn man bei der Montage das mittlere Rohr bis zum Anschlag herauszieht und dann erst dann oberste (dünnste) Rohr um auf die endgültig benötigte Deckenhöhe zu kommen klemmt der untere Schnellspanner (Verbindung unteres Rohr - mittleres Rohr) logischerweise an der Endkante des mittleren Rohres. Ich denke es liegt in der Natur der Sache dass ein Rohr in der Mitte deutlich klemmsteifer ist als am Ende (deswegen wurden bei Fahrradlenkern früher für die Montage von Bar Ends oft "Lenkerendstopfen" verwendet -> s.google!)

Ich habe daher das mittlere Rohr erst bis zum Anschlag und anschliessend wieder 20cm hineingeschoben bevor ich es mit dem Schnellspannhebel fixiert habe, den Rest dann mit Auszug des obersten Rohres. Dadurch wird kein Rohr am Rand geklemmt und der Ständer sollte insgesammt besser halten, es ergibt sich aber ein anderes Problem: Der obere Haken welcher am mittleren Rohr sitzt ist bei mir jetzt zu weit unten und muss vom mittleren auf das oberste Rohr ummontiert werden welches aber leider etwas dünner vom Durchmesser ist. Ich habe daher etwas Filz zurechtgeschnitten und auf die Innenseite der Plastikschelle geklebt sodass diese jetzt einen kleineren Durchmesser hat. Auch auf den Plastikbolzen der von hinten gegen das Rohr drückt (und den Haken so in Höhe fixiert) habe ich etwas kleben müssen weil er sonst zu "kurz" war. Und am Ende nicht auf die Madenschraube vergessen!

Wer den Ständer jetzt "bombensicher" machen will der kann den unteren Haken vom untersten (dicksten) Rohr auf das mittlere Rohr ummontieren (dazu muss die Schelle ebenfalls an den kleineren Durchmesser angepasst werden) und direkt über dem Schnellspanner klemmen sodass das das Gewicht des unteren Fahrrades zwar noch immer auf dem untersten Rohr liegt, die dritte Klemmung (nach Schnellspanner und Madenschraube) als ein weiterer Schutz gegen ein Zusammenschieben des Mittleren in das Unterste Rohr dient.

Ja eigentlich könnten solche Überlegungen alle in der Montageanleitung drinnenstehen aber wozu sind die Kunden denn da?

Ein großer Dank ergeht an den Support der mir in einer spezifischen Fragestellung sehr engagiert weitergeholfen hat. Hatte schon lange nicht mehr so positiven Kontakt mit einer Firma! Ich habe den Ständer mittlerweile oft weiterempfohlen, wir sind hier eine ziemlich fahrradverrückte Community wo jeder mind. 3-4 Fahrräder hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2013
Die Teleskopstange wird eigentlich für eine Montage ohne Bohrungen angepriesen. Aus diesem Grund bestellte ich mir dann also dieses Produkt, da ich Bohrungen in unserer Garage vermeiden wollte. In der Anleitung werden dann jedoch Bohrungen in der Raumdecke empfohlen. Über diesen eigentlich nicht unerheblichen Unterschied war ich zunächst etwas empört. Die Bohrungen sind zwar nicht unbedingt erforderlich, erhöhen die Stabilität jedoch beträchtlich. Bei uns steht die Teleskopstange letztendlich ohne Bohrungen mit zwei Mountainbikes beladen sicher in der Garage. Über die Spannung der Feder lässt sich mit etwas Mühe ausreichend Standfestigkeit erreichen. Ein sehr fester Stoß (Vorsicht bei Kindern!) kann jedoch die Stange rutschen lassen.
Die beiden Fahrradhalterungen machen einen absolut soliden Eindruck. Man kann sie sicher fixieren und gut anpassen. Damenräder mit Schwanenhalsrahmen (also ohne eigentlichem Oberrohr) lassen sich jedoch nicht aufhägen, was man sich jedoch auch denken kann.
Fazit: Wer eine Fahrradhalterung mit Bohrungen in Wänden anbringen kann, sollte lieber auf derartige Modelle zurückgreifen, da sie allemal deutlich preiswerter sind. Die Teleskopstage sehe ich eher als gut gemachte Notlösung, deren Kauf ich in keiner Weise bereue:
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2014
und einfach zu montieren. Wir haben diese Fahrradhalterung im Fahrradkeller montiert und sind sehr begeistert.
Die Schnellverschlüsse halten prima. Wir haben nach der Montage noch einmalig nachgezogen und seit dem
nicht mehr. Die Fahrräder hängen platzsparend übereinander und dennoch hat man keine Probleme an das
obere Fahrrad zu gelangen. Wir haben zusätzlich, gegen ein eventuelles Verrutschen, ein Rutschschutzspray
auf Boden und Decke gesprüht, denke aber das man da auch selbstklebendes Moosgummi oder aber diesen
Anschlagschutz für PKW Türen in Garagen verwenden könnte.

Wir sind sehr zufrieden mit dieser Fahrradhalterung und können sie nur weiter empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2013
Aufbau funktionierte ganz gut und einfach und bisher hält auch alles gut, auch wenn sich die untere Manschette nicht so arrettieren/bewegen ließ, wie beschrieben (daher ein Stern weniger).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 3. November 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Fahrräder sind zwar praktisch und das fahren damit bereitet große Freude, aber bei Nichtbenutzung verbleiben die kleinen und großen Drahtesel nicht selten als sperrige und platzfressende Großkaliber in Keller oder Garade.

Die Teleskop-Fahrradhalterung von Ultrasport soll hier den Platzbedarf mindestens halbieren, denn die höhenverstellbare Apparatur soll 2 Fahrräder übereinander aufnehmen können.

Klingt vielleicht erstmal wenig spektakulär, aber das sind nun mal auch einige Kilo, die so eine praktisch-klingende Vorrichtung möglichst stabil stemmen sollte.

Es kommt in der Artikelbezeichnung zwar der Begriff "Teleskop" vor und man kann die Halterung auch tatsächlich auseinanderziehen, aber schon im eingefahrenen bzw. verpacktem Zustand ist sie imposant groß und dadurch etwas unhandlich beim Transport.

Qualitativ ist die Halterung sehr hochwertig, die Stange selbst ist aus Aluminium, die Aufhängungen für die Fahrräder aus stabilem Kunststoff und der Rest des Materials aus Metall. Das macht insgesamt einen sehr stabilen Eindruck.

Mit ein bisschen Überlegen gelingt der Zusammenbau und die Fixierung der Halterung recht zügig. Die Aufbauanleitung hilft einen nur bedingt. Sie ist sehr wirr verfasst, allerdings kann man sich schon einen groben Überblick über den Zusammenbau machen.

Wir haben die Stange fest per Bohrungen fixiert (hier empfiehlt sich auf jeden Fall ein Zusammenbau zu zweit, damit am Ende auch alles richtig sitzt) und das Ergebnis macht einen wertigen und auch sehr stabilen Eindruck.

Ein Kinder- und ein Herrenfahrrad haben nun einen neuen 'Parkplatz' und tatsächlich gewinnt man eine Menge Platz durch diese Fahrradhalterung.

Mal sehen, vielleicht kaufe ich ja noch so eine, den an sich bin ich schon sehr überzeugt von diesem praktischen Artikel.

Insgesamt 4 Sterne, 1 Stern Abzug für die lustlose Aufbauanleitung, der Rest ist dagegen sehr gut und seinen Preis durchaus wert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2013
Die Halterung ist sehr leid zu installiert und macht bereits beim auspacken einen hochwertigen Eindruck aber man muß tüfteln um die 2 Räder übereinander aufzuhängen. Je nach Bauart des Fahrrades ergeben sich unterschiedliche Möglichkeiten das Fahrrad aufzuhängen. Beim zweiten Rad wird das Puzzle dann erst schwierig. Wenn man einmal die Lösung für seine beiden Räder gefunden hat ist die Aufhängung künftig kein Problem mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)