Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. März 2012
Ich habe mich zwischenzeitlich eine gefühlte Ewigkeit mit kabellosen Lautsprechersystemen beschäftigt, viel gelesen, viele Modelle angesehen und probegehört, aber keines konnte mich bis dato wirklich überzeugen. Ganz anders bei den D3X bzw. D5X Systemen von Creative, da war ich wirklich auf Anhieb begeistert. Es gibt nach meinen Recherchen kein vergleichbares System, das so flexibel ausbaubar ist, so perfekt kabellos funktioniert, so kompakt und hochwertig baut und schließlich noch ein so hervorragendes Klangbild abliefert - wirklich genial.

Die verschiedenen Möglichkeiten seien hier noch einmal kurz aufgezählt:

- Als Einzellautsprecher bekommt man sowohl mit Bluetooth als auch mit normalem Audiokabel perfekten Stereosound und eine beeindruckende Klangfülle auch im Tieftonbereich; ich habe bei meinen vielen Versuchen definitv kein System gefunden, das sich bei dieser Größe auch nur annähernd so gut anhört wie das Creative System - Spitze! Die Bluetooth-Verbindung ist absolut frei von Störgeräuschen und liefert einen glasklaren, sauberen Klang.

- In Kombination mit einer zweiten D3X mutiert das Ganze völlig kabellos zu einer perfekten Stereoanlage, die im Vollausbau sogar noch mit einer dritten D3X und/oder mit dem Subwoofer DSX kabellos kombiniert werden kann. Man hat also ganz nach eigenem Geschmack viele Kombinationsmöglichkeiten bis zu einem hervorragenden 3.1 System, das kabellos völlig frei aufgestellt werden kann; einzig eine Steckdose für das Netzteil muss für jeden Lautsprecher irgendwo in der Nähe sein.

- Die Lautsprecher können auch im sogenannten Party-Modus drahtlos verbunden werden. Der Name Party-Modus ist allerdings etwas irreführend; es handelt sich hierbei schlicht um die Möglichkeit, jeden Lautsprecher für sich im Stereo-Modus zu betreiben, was vor allem für die gleichzeitige Beschallung in verschiedenen Räumen gedacht ist.

Die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben; man erhält ein wirklich hochwertig anmutendes Gerät, das sauber verarbeitet und und mit feinem, schwarzen Stoff bespannt ist. Letzterer stellt wohl auch klar, dass dieses Equipment für den dauerhaften Verbleib in der Wohnung gedacht ist. Für die Party am Badesee oder den mobilen Genuß unterwegs gibt es robustere Lösungen; deswegen findet man hier auch keinen Akku- oder Batteriebetrieb.

Die drahtlose Verbindung sowohl zwischen Audioquelle und System als auch der Verbindung der Lautsprecher untereinander klappt auf Anhieb und ist im Nu eingerichtet. Die Regelung der Lautstärke erfolgt im Stereomodus bei zwei Lautsprechern übrigens nur am Master-Lautsprecher , die Regelung am anderen Lautsprecher wird automatisch deaktiviert. Die Regelung der Balance erfolgt also ausschließlich über die Musikquelle. In der Praxis ist es ratsam, die Lautstärke am Lautsprecher auf maximal einzustellen, da ein Übersteuern hier nicht möglich ist; die echte Lautstärkeregelung erfolgt am besten an der Audioquelle selbst. Wird diese abgeschaltet oder entfernt, geht das System nach einer kurzen Zeit in den Standby-Modus. Leider 'erwachen' die Geräte nicht von allein, wenn wieder ein Audiosignal anliegt; man muss den Master-Lautsprecher (und nur diesen!) manuell mit dem kleinen Druckschalter an der Rückseite manuell wieder einschalten. Schade ist auch, dass kein Kopfhöreranschluss vorhanden ist; das ist wirklich das Einzige, was ich ein wenig vermisse.

Bleibt eigentlich nur noch die Frage, WELCHES System man sich am besten zulegen sollte; deshalb hier die wesentlichen Unterscheidungsmerkmale zwischen D3X und D5X:

- Das Wichtigste vielleicht gleich vorweg: beim Klang sind definitv KEINE entscheidungsbestimmenden Unterschiede hörbar; beide Systeme klingen ganz hervorragend!

- Das D5X System ist bei jeder Seitenlänge etwa 1 cm größer, wobei sich der Längenunterschied auch durch die leicht gewölbten, chromfarbenen Seitenflächen des D5X ergibt. Diese Flächen sind zwar schön anzusehen, ich empfinde sie jedoch sogar als Nachteil, da sie mir die Möglichkeit nehmen, die Lautsprecher auch hochkant aufzustellen; mit dem D3X und seinen flachen Seitenflächen ist dies grundsätzlich möglich, wenn auch nicht vorgesehen.

- In der Tiefe ist das D5X System auch durch den etwas unglücklich aufgesetzten 'Dockingkanal' für Ipod/Iphone angewachsen. Dieser bietet mit Hilfe eines beigefügten Adapters die Möglichkeit, das Iphone dort aufzusetzen und aufzuladen; das war s dann auch.

- Die Bedienung erfolgt beim D5X über ein berührungsempfindliches Sensorfeld, während man beim D3X neben drei kleinen LED s, die die Verbindung der Lautsprecher untereinander anzeigen, zwei runde, dezent ausgeführte Tasten für die Verbindung per Bluetooth und der Verbindung der Lautsprecher untereinander sowie eine Tastenwippe für die Lautstärke vorfindet; letztere ist sogar beleuchtet. Ich empfinde die D3X-Variante als die eindeutig bessere und ansprechendere Lösung.

Vergleicht man jetzt die Preise der beiden Ausführungen, gibt es für mich eigentlich keine Frage, dass das 'kleinere' D3X System klar die bessere Lösung ist. Der D5X-Lautsprecher ist mehr als doppelt so teuer wie der D3X; dafür gibt es nach meinem Vergleich definitv KEIN echtes Argument.

Es sei darauf hingewiesen, dass eine Kombination der beiden Systeme untereinander NICHT möglich ist. Also: entweder nur D3X oder D5X Lautsprecher; der Subwoofer DSX passt jedoch zu beiden Systemen. Außerdem ist zu beachten, dass nur Systeme mit dem X hinter der Zahl koppelbar sind (es gibt nämlich auch die alte D5-Variante für rd. 150,- Euro; sie ist nur einzeln zu verwenden)

Kleiner Tipp noch für all diejenigen, die sich mindestens einen Lautsprecher + den Subwoofer zulegen wollen: dieses Set ist im Creative-Shop aktuell am günstigsten!

Fazit: Super, was Creative da entwickelt hat. Egal, für welche Variante man sich entscheidet, sie ist jeden Cent des doch recht hohen Anschaffungspreises wert. Der D3X ist für mich (als Nicht-Iphone-Besitzer) aber der klare Favorit. Die Vielfalt der drahtlosen Verbindungsmöglichkeiten machen das System zu einem echten Highlight ohne wirkliche Konkurrenz. Der Sound ist ganz ausgezeichnet, die Ausführung edel und hochwertig. Eine Anlage für die nächste Silvesterparty in irgendeiner Turnhalle kann das kleine aber feine System natürlich nicht darstellen ;-)
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2011
Ich habe mir bisher zwei dieser Lautsprecher gekauft, weil ich die Musik, die gerade läuft zeitgleich in der Küche und im Wohnzimmer haben will. Zunächst hat mich der recht hohe Preis schon abgeschreckt, letztendlich hat aber die Neugier auf das Produkt überwogen.
Die Bluetothübertragung funktioniert tadellos, obwohl der PC, an dem die Musik läuft, ein Stockwerk über den Lautsprechern steht. Die Lautsprecher stehen in zwei nebeneinanderliegenden Räumen, auch deren Verbinddung funktioniert problemlos.
Neulich bin ich darauf gekommen, meinen über W-Lan eingebundenen Küchencomputer anzuschließen, dabei gab es Probleme, weil sich W-Lan und Bluetooth-Verbindung gegenseitig stören. Ein bisschen rumspielen mit der Position der Geräte und ein Stück Alufolie um den Bluetooth-Sender hat zwar Erfolg gebracht, allerdings gibt es immer wieder mal kleine Aussetzer.
Den Klang der Lautsprecher würde ich als passabel bezeichnen. Er ist nicht berauschend, aber leider nicht so gut, wie man es sich in dieser Preisklasse wünschen würde. Dazu muss ich sagen, dass ich gerne klassische Musik und Musicals damit höre. Vielleicht wird der Klang mit der Bass-Box wirklich um so vieles besser, ich werde das mal testen.
Einen dritten Lautsprecher würde ich gerne noch in meinem Arbeitszimmer aufstellen, aber damit werde ich wohl noch warten, bis der Preis ein wenig gesunken ist.
Fazit:
Technisch sehr überzeugende Lösung mit gutem Empfang, klanglich muss man aber trotz des Preises einige Abstriche machen. Trotzdem würde ich das Produkt (bei niedrigerem Preis) wieder kaufen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Da ich eine Soundlösung für mein Schlafzimmer gesucht habe,entschied ich mich für das Creative ZiiSound D5X Pure Schnurlos Bluetooth Lautsprecher System.

Im Lieferumfang befindet sich neben dem D5X Lausprecher alles nötige für den Betrieb wie der Bluetooth-Sender BT-D5,
ein 3,5mm Stereo-Kabel zum anschließen von nicht Bluetoothfahigen Geräten,ein Stationsadapter für iPhone/iPod,
eine Halterung für iPhone/iPod, Universalnetzteil, Netzkabel, Benutzerhandbuch, Informationsblatt zu Garantie und technischem Support.

Vom Auspacken bis zur Inbetriebnahme dauert es gerade mal 3-4 Minuten, ich betreibe das Creative ZiiSound D5X
zusammen mit meinem Samsung 5230Star und das Verbinden beider Geräte ist Kinderleicht,Bluetooth am Handy aktivieren,
den D5X ans Stromnetz anschließen,hinten den Netzschalter drücken dann das Touchfeld (Connect)im vorderen Bereich
berühren und das Handy nach dem Gerät suchen lassen und anschließend verbinden,fertig.

Sind beide Geräte miteinander verbunden funktioniert das Abspielen der Musik über den Mediaplayer des Handys reibungslos,
erstaunt war ich über die guten Klangeigenschaften des Creative ZiiSound D5X Systems,Höhen und Mitten werden ordentlich
wiedergegeben und selbst die Bässe kommen(in Relation zur Größe des Moduls) angenehm kräftig daher.
Natürlich kann man so ein System nicht mit einer vollwertigen HiFi Anlage vergleichen,die womöglich noch das
Mehrfache kostet aber dennoch,die Klangeigenschaften sind überraschend und passen zur wertigen Erscheinung des
D5X Systems.

Wer das System aufwerten will,der kann es mit zusätzlichen Lautsprecher-Modulen (bis zu vier) erweitern doch hier stellt sich dann die Frage ob es nicht sinnvoller ist sich gleich eine "richtige" Anlage zu kaufen.
Als Erweiterung kann ich allerdings den ZiiSound Dsx Subwoofer Creative ZiiSound DSX Schnurlos Subwoofer schwarz empfehlen,er wertet das Klangbild deutlich auf und mit ihm können dann auch locker größere Räume beschallt werden
und die Bässe reichen nun bis in den "Keller".

Die Lautstärke wird ebenfalls über ein Berührungsempfindliches Feld auf dem D5x gesteuert und das ist auch leider
ein kleiner Wermutstropfen denn das ist auch die einzige Möglichkeit die Lautstärke zu steuern denn übers Handy geht
es dann nicht mehr und eine Fernbedienung,die ich mir wünschen würde,gibt es leider nicht und ist auch nicht
vorgesehen,so muß man zur Regulierung aufstehen und das ist nicht sonderlich komfortabel und kostet locker einen
Stern.

Für alle die eine Bluetooth-Lösung fürs Schlafzimmer,Küche,Jugenzimmer oder auch(kleinere) Wohnzimmer suchen,
mit dem Creative ZiiSound D5X Pure Schnurlos Bluetooth Lautsprecher System wird man gut bedient.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2012
Diese Box unterscheidet sich (mMn) nur in der Möglichkeit die Box mit dem Subwoofer zu verbinden oder mit weiteren D5X (und nur D5X) zu verbinden.
Und dafür 100€ mehr? Für mich zumindest nicht. Daher ging diese Box wieder zurück und die Creative ZiiSound D5 Pure Wireless Bluetooth ZiiSound D5-Lautsprechersystem schwarz beschallt nun meine Wohnung!
Preis 3*
Optik 5*
Sound 5*
==========
4*
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 30. November 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ein schickes Teil das man da aus der Verpackung zieht. Schwer und aus Holz. Mit Metalloberflächen an beiden Enden. Mit Elektrizität versorgt wird es noch schicker. Dezente weiße Lichtpunkte auf der Mittelkonsole informieren über Verbindungen und Lautstärke. Steicht man mit dem Finger darüber erhöht oder senkt sich die Lautstärke. Kein Zweifel das ZiiSound D5X Pure ist wirklich ein hinkucker.

Soundtechnisch habe ich mir zwar eigentlich mehr erwartet für den Preis. Ohne Subwoover und mit der größe kann man zugegeben aber auch nicht meckern. Um eine Party zu beschallen wirds wohl nicht ganz reichen aber zum einfach so Musik hören schlägt es auf jeden Fall jedes normale Radio.

Was mich gestört hat war die Connectivität. IPod dank verschiedenen Halterungsaufsätzen kein Problem. Aber eigentlich wollte ich die ZiiSound auch dazu nutzen die eher dürftigen Boxen meines Fernsehers zu ersetzen. Also Kopfhörerausgang vom Fernseher an den Klinkeneingang von der D5X. Nichts passiert. Und zwar weil das Gerät im Standby (der automatisch nach einigen Minuten eintritt) nicht mitbekommt wenn ein Signal über den Klinkenstecker kommt. Man muss also jedes mal den kleinen Plastikknopf hinten neben dem Netzteileingang drücken. Uncool. Interessanterweise kapiert das Gerät aber wenn man eine Bluetoothverbindung aufbaut und schaltet sich dann ein.

Apropos Bluetooth. Das Verbinden geht hier wirklich gut von statten, allerdings sollte man wenn man sein Handy daran koppeln will darauf achten das es den apt-X-Codec unterstütz und nicht nur das normale Bluetooth Audio Profil. Ohne kommt es doch zu erheblichem Rauschen und leider ist es selbst in Oberklassesmartphones kein Standard und auch garnicht so einfach zu Recherchieren.

Den Sound wird man denke ich stark verbessern können (zumindest scheint es nach einiger Internetrecherche so) wenn man den zusätzlich erhältlichen Subwoover dazukauft. Dann kommt man aber auch langsam in eine Preisklasse bei der man schon eine recht anständige Stereoanlage kaufen kann die dann doch deutlich mehr leistet. Man kann außer dem Subwoover auchnoch weitere D5X Lautsprecher dazukaufen. Das ist natürlich eine schöne Sache wenn man über mehrere Räume verteilt die gleiche Musik hören will oder in einem großen Raum einen volleren Sound erzeugen will. Preislich aber auch wieder kein Zuckerschlecken.

Fazit : Sehr stylisches kleines Gerät das aber seinen Preis hat. Wer den Subwoover dazukauft dürfte auch mit dem Sound zufrieden sein. Wenn es einem um die Benutzung in mehreren Räumen geht sollte man sich aber auch die Konkurenz von Raumklang anschauen die hier auch sehr gute Arbeit leisten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 18. November 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
...getreu dem Motto sollte man an den Kauf des Creative ZiiSound D5x hern treten. Warum?

Das ZiiSound D5x ist ein Lifestlye-Produkt und sollte auch als solches gesehen werden. Während andere Hersteller nahezu kompromisslos auf guten Klang trimmen, das Design und den Funktionsumfang ersterem unterordnen wirkt das D5x, als wäre es um das vorab festgelegte Chassis herum entwickelt worden. Und das merkt man an vielen Stellen. Sei es der Fakt, das Creative die Leistungsdaten des D5x versteckt - freundlicher ausgedrückt: in den Hintergrund stellt. Auch Klang kann man verschieden beschreiben: Voll, warm, abgerundet - leider trifft nichts davon auf das Creative ZiiSound D5x zu.

Dem D5x fehlt es an Tiefe in im Klangbild, weder Instrumente noch Stimmen klingen voll. Der gesamte Klang wirkt auf mich einfach dumpf und ein wenig kraftlos, besonders Bass-lastige Stimmen/Instrumente werden mit zu wenig Druck wiedergegeben. Auch der separat erhältliche Subwoofer DSx vermag daran nicht viel zu ändern, auch wenn er das störende Dröhnen des D5x abmildert.

Warum trotzdem eine gute Bewertung? Wie eingangs schon gesagt, das D5x ist ein Lifestyle Produkt und ich denke nicht jeder nutzt ein doppelt so teures Soundsystem als Referenz (Denon AVR-1610 + Teufel T 300).
Dafür kann das ZiiSound D5x auf jeder Party punkten. Handy/Smartphone auspacken, via Bluetooth verbinden und fertig. Alternativ steht noch die Verbindung via Kabel bereit, besonders für MP3-Player eine nette Sache. Zumal meiner Ansicht nach der Klang via 3,5 mm Klinke-Kabel besser wirkt als der über Bluetooth übertragene.

Und natürlich ist das Design wirklich schön anzusehen, besonders die Lautstärke-Reglung hat es mir angetan. Naja, Touch liegt eben im Trend. Wo wir gerade noch bei der Reglung sind: Über 80% würde ich nicht empfehlen, danach fängt das D5x etwas an zu kratzen/schnarren.

Fazit? Wer ein 1A Mittelklasse Soundsystem mit ordentlichem Klang will sollte einen weiten Bogen machen und das Geld lieber in gute Stereo-Boxen investieren. Wer hingegen ein gut aussehendes Stück Technik mit Party-Ambitionen haben will kann beruhigt zugreifen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 29. November 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das Lautsprecher System Creative ZiiSound D5x liegt sicherlich mit seiner Innovetaion am Puls der Zeit. Ich habe so etwas zum ersten Mal ausprobiert und kann es daher schlecht mit anderen Systemen vergleichen, daher versuche ich die Eindrücke rund um diese Box weiterzugeben.

Beim Auspacken stellt man schon einmal das erhebliche Gewicht dieses stylisch sehr schönen Lautsprechers fest. Scheint daher leider nichts für die Reise zu sein! Schade!

Nach ein paar kurzen Lesungen in der Anleitung habe ich dann mein I Phone angeschlossen. Dabei steckt man einen Adapter in das Telefon und stellt eine Bluetooth Verbindung her, die auf ca. 10 Meter funktionieren soll. Haben sich die Geräte einander erkannt kann es direkt losgehen. Es kommt zu keinerlei Zeitverzögerungen beim Abspielen der Titel. Besonders gut, man kann mit dem I Phone die Lautstärke an der Box regulieren, die mittels zweier Leuchtdioden dargestellt wird, die per Berührung auch direkt an der Box verstellt werden können. Sieht sehr modern aus! Klasse!

Nun kommen wir zum Wichtigsten: Zum Klang! Ich war schon überrascht was aus so einer doch recht kleinen Box rauskommen kann und bin deshalb sehr zufrieden. Damit eine kleine Party zu feiern, würde ich mich aber nicht trauen, dafür klingt es dann wiederum nicht fett genug! Ist also etwas für den Hausgebrauch, aber wie gesagt, so als Zweitanlage für Küche, Gästezimmer oder Schlafzimmer auf jeden Fall 1a! Ausserdem kann ich nicht beurteilen, wie das Ganze klingt, wenn man das System noch mit dem Subwoofer und zwei weiteren Boxen per Bluetooth ergänzt! Dann könnte es natürlich absolut im grünen Bereich liegen. Schwer zu sagen, da ich diese Boxen nicht besitze.

Ich habe übrigens versucht diesen Lautsprecher an die PS3 anzuschliessen. Das ist mir nicht gelungen. Zwar hat die PS3 die Box erkannt, aber ein Ton kam nicht aus Ihr heraus. Beim Creative Support verwies man mich an Playstation. Schade, wenn man die Connectivität zweier Produkte immer auf den Anderen schiebt. Da wird doch wohl mal ein schlauer Fuchs checken können, ob das mit der PS3 läuft oder nicht!

Naja, ich habs dann aber mittels einer externen Soundkarte selber hinbekommen, heisst, ich habe die Box mit einer PS3 tauglichen externen Soundkarte verbunden und die dann mit der PS3 und siehe da: Es funzt!

FAZIT:

4 Sterne... für ein Hallelujah reicht es aber noch nicht, da könnte es nach meiner Vermutung klanglich noch bessere Systeme geben! Design, Bluetooth etc. ist aber alles Top!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 4. November 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Heute haben wir den Lautsprecher erhalten.
Das Paket wirkt erst einmal viel größer (etwa wie ein kleiner Werkzeugkoffer) als der Lautsprecher eigentlich ist.
Das Gerät ist eigentlich auch ganz hübsch: sehr schlicht und elegant, wirkt auf keinen Fall störend. An der Seite und in der Mitte ist das Gerät glänzend (Mitte schwarz, an den Seiten silber).

Mitgeliefert werden erst einmal natürlich der Lautsprecher, verschiedene Halterungen für die unterschiedlichen Medien, die in das Gerät eingeklinkt werden können, ein Bluetooth-Adapter für iPhone/iPad/iPod, Gebrauchsanweisungen, verschiedene Strom- und Verbindungskabel.
Da eines der Kabel beispielsweise für amerikanische Steckdosen war, haben wir direkt erst einmal aussortiert und auf das minimalste behalten.
Das Gerät wird erst einmal nur an den Strom angeschlossen. Der Bluetoth-Adapter kann auch direkt an das Handy eingesteckt werden und schon steht die Verbindung und man kann die gespeicherte Musik über den Lautsprecher hören.
Ich finde das Ergebnis ganz in Ordnung, ein bisschen Bass ist auch noch dabei.
Über das angeschlossene Handy kann man dann die Lieder direkt durchschalten und die Lautstärke ändern. Am Gerät selber kann man auch die Lautstärke über ein Touchdisplay (oben) verschieben.
Auch im Nachbarraum ist der Empfang noch in Ordnung. Aber besonders weit weg kann man natürlich nicht gehen.
Das iPhone kann man natürlich auch einstecken und direkt ins System stellen. Da wird auch der Bluetooth-Stecker ins Telefon und ins Gerät eingesteckt.
Positiv ist auf jeden Fall, dass das Handy dann direkt auch geladen wird, wenn es im Lautsprecher drin steckt.
Alles in Allem bin ich ziemlich zufrieden mit dem Gerät.
Mein Freund ist auch angenehm überrascht von dem Lautsprechersystem, vor allem weil man noch weitere Geräte anschließen kann.
Allerdings sagte er mir, wer das Gerät wie eine iPhone/iPod-Station nutzen will, der bekommt für weniger Geld einen besseren Klang bekommen. Wer allerdings das Bluetooth nutzen will, der ist hier genau richtig.
Manko allerdings ist natürlich der höhe Preis. Aber ich denke, der wird nicht immer so hoch bleiben ;-)

Wir werden das System in unserem Büro nutzen oder bei der nächsten sommerlichen Grillparty mit raus nehmen.

Die sehr dicke Anleitung haben wir nicht gebraucht, ist alles wirklich sehr intuitiv nutzbar.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich habe schon mehrere Soundbars in Action gesehen bzw. gehört. Was mich oft an diesen Systemen ist das man alles in die Geräte packt, Blueray, Radio, Youtube, Web Funktionen und viele andere Features. Oft leidet darunter die Qualität, man hat dann ein weiteres Gerät mit CPU, welches dann oft mehr Strom verheizt als nötig. Das ganze wird dann auch immer sehr groß und wuchtig.

Im Endeffekt braucht ich nur den Sound. Wer sich für diese Soundbar entscheidet bekommt dann eben auch nur diesen.

Die Box:

Was man unbedingt machen sollte ist die Anleitung lesen, ich bin jemand der Elektrogeräte gerne direkt in Betrieb nimmt. Ich musste ehrlich gesagt gleich mehrmals reinschauen, weil ich nicht wusste für was die verschiedenen Plastikstopfen sind, auch wer mehrere Geräte synchronisiert kommt nicht um die Anleitung herum. Das Gerät eignet sich sehr für Leute die einen iPod nutzen, ich selbst habe ein Ipod Classic und einen nano 2G, diese kann man mit dem beiliegenden Transmitter koppeln, somit kann die Soundbar mit dem iPod gesteuert werden, dies funktioniert überaus gut, da der Sound über Bluetooth übertragen wird ändert sich nichts an den Einstellungen, Lautstärke wird auch über das iPod geregelt. Im Dunkeln sieht der Effekt sehr toll aus, da die Lautstärke durch eine 2 Reihige LED Leiste angezeigt wird, diese leuchtet schon in Weiß. Desweiteren habe ich mein Noxon iRadio über das beiliegende Audiokabel gekoppelt. Das ist sehr angenehm, da das Radio über eine Fernbedienung verfügt. Meine Musiksammlung habe ich auf meinem Webspace liegen (1und1), der Medienserver der Fritzbox erlaubt es direkt Live von diesem über den Mediaserver zu streamen. Hatte die ganze Zeit das Radio an einem Verstärker hängen. Diesen baue ich jetzt ab, da mir die Box reicht. Ich habe meinen TV auch über Audiokabel angeschlossen, als ich im Menü herumgespielt habe ist mir aufgefallen das der TV Bluetooth Kopfhörer unterstützt. Verbindet sich wunderbar einfach, ein Netbook konnte ich ebenfalls verbinden.

Der Klang:

Die große Überraschung, was die kleine Box leistet kann sich absolut hören lassen, kommt zwar nicht an die B&W Zeppelin ist aber auch nicht hörbar schlechter. Man kann auch richtig aufdrehen, das es richtig aus den Boxen knallt. Lediglich der Sound meines LG Fernsehers kann nicht überzeugen, liegt aber evtl. auch am TV, das Ausgangssignal ist sehr leise, ich muss die Box dann ganz aufdrehen. Auch kann ich an der Fernbedienung des TV's die Lautstärke nicht regeln. Keine Ahnung ob es am TV liegt (LG SL 9500), mir fehlt dann der Bass und die Lautstärke. Das Netbook hatte voll Lautstärke, ebenfalls sehr gut.

Die Box hat einen kleine Bassröhre im hinteren Teil. Man hat auch die Möglichkeit weitere Boxen des Systems zu koppeln. Wer noch mehr Bass braucht kann diese Creative ZiiSound DSX Schnurlos Subwoofer schwarz hier anschließen. Maximum sind 3 Boxen + 1 Bass. Dafür braucht man wahrscheinlich einen sehr großen Raum. Selbst 1 Box ist unheimlich laut.

Fazit:

Bin positiv überrascht, vor allem weil ich genau das gefunden habe. In Verbindung mit meinem iRadio eine Wucht, da brauch ich fast keinen iPod mehr anschließen. Was dem System fehlt ist eine einfache Fernbedienung mit Presets und die möglichkeit zwischen Bluetooth und AUX umzuschalten, so muss man alles am Gerät vornehmen.

Wer ein iPod Touch oder iPhone hat wird wohl noch mehr profitieren da man dann seine Musik aus der Cloud streamen kann, dort hab ich dann alles Webradio + Podcasts und Cloudstreaming.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2012
Ich habe diese Soundbar seit heute im Gebrauch. Das relativ schwere Gewicht lies ja schonmal gutes hoffen. Auspacken, aufbauen, koppeln innerhalb von 5 Minuten, alles kein Problem. Ich hatte mir ein wenig Sorgen gemacht um die Tiefen - die kommen aber besonders für ein so kompaktes Gerät sehr schön raus. Und wenn man da noch Bedarf hat, kann man ja noch einen Subwoofer dazustellen. Auch ansonsten eigentlich nichts zu Motzen. Nur der Preis...ich habe diese Soundbar angeschafft, um dem ewigen Kabel- und Steckersalat zu entgehen, da ich ein Notebook hier als Desktopersatz habe, und ich da nun dank Bluetooth außer dem Monitor-Kabel keinen Stecker mehr drin haben muß. Vom Klangergebnis ist das Teil aber auf jeden Fall gleichwertig zu meinen Creative Gigaworks T40, die weniger als die Hälfte gekostet haben. Darum sollte man sich gut überlegen, ob man WIRKLICH kabellose PC-Boxen haben muss. Für den Preis gibt es einen Stern Abzug.
Design und Bedienung ist überigens auch top. Hier kann man nix aussetzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)