Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
494
4,3 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:8,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Oktober 2015
Mein erster Roman von Link zum Kennenlernen. Es ist Hausmannskost für den Strandurlaub. Eine gewisse Spannung erzeugt Link, aber das Plot und die Charaktere sind sehr einfach gestrickt und vieles wirkt aufgesetzt und plakativ. Hatte mir mehr versprochen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2006
.... muß ich leider sagen, daß das vorliegende Buch nicht zu ihren besten Werken zählt.
Vier Menschen machen David Bellino für das Scheitern in ihrem Leben verantwortlich - meiner Meinung nach nicht zu Unrecht. Denn er hat jeden von ihnen verraten, sein Vertrauen mißbraucht oder ihn/ sie in brenzligen Situationen einfach im Stich gelassen. Allerdings ist das, was diesen Menschen durch Bellinos Schuld und sein Zutun zugestoßen ist, oft so haaresträubend, daß es schon wieder unrealistisch ist.
Als Leser bekommt man schon eine richtige Wut auf diesen Kerl und fragt sich, warum seine "Freunde" ihn nicht einfach fallen lassen und den Kontakt zu ihm abbrechen, stattdessen aber seine Einladung nach New York annehmen. Als er dann erschossen in seinem Apartment aufgefunden wird, hat man kein Mitleid mit ihm, im Gegenteil!
Jeder seiner "Freunde" hat ein Motiv für den Mord, und einzig die Frage, wer von ihnen der Täter ist, macht den Roman spannend und lesenswert.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2010
Charlotte Link hat es geschafft mich total in dieses Buch versinken zu lassen. Ich fühlte mit Frances Gray mit, ich verstand ihren Schmerz und ihre Heimat wurde auch zu meiner. Der Spruch "Lesen ist Kino im Kopf" hat sich bei mir bewahrheitet. Auch wenn es abgedroschen klingt, aber ich wollte das Buch nicht aus der Hand legen, musste dann aber doch, denn in der Arbeit kommt es nicht gut an, wenn die Augen in Charlotte Links Buch hängen anstatt die Arbeit zu verrichten! :-)

Ich gratuliere ihr zu "Das Haus der Schwestern", denn für mich hat sie damit mehr als nur ins Schwarze getroffen.
Sie hat nämlich einen Lesemuffel in eine Leseratte verwandelt. :-)

GLG
Tamara
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2011
Leider hat dieses Buch von Ch. Link meine Erwartungen nicht erfüllt, manchmal langatmig zu lesen, sogar etwas vorherschaubar, alles in allem nicht so prickelnd!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2009
das Haus der Schwestern ist das beste Buch von Charlotte Link.
Ich habe alle Bücher von ihr gelesen. Das Buch spielt in der Gegenwart und Vergangenheit,
ist total spannend und man kann es kaum aus der Hand legen. Wunderbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2008
"Das Haus der Schwestern" beschreibt zuerst eine kaputte Ehe, die einige Zeit in einem einsamen Haus in einem Dorf in Nordengland verbringen wollen, um sie zu retten. Doch das ist gar nicht die eigentliche Geschichte. Sie stoßen auf eine Geschichte, die sie besser nicht gefunden hätten. Eine Geschichte, die in dem Haus und der Gegend passiert ist, in der sie sich befinden. Frances Gray wird zur Hauptperson, die viel durchleben muss. Man fühlt mit ihr, wünscht sich desöfteren vielleicht eine Wendung, die es aber weniger spannend machen würde. Klasse geschrieben, wie man es von Charlotte Link gewohnt ist!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2009
Dieses Buch hat mir unglaublich gut gefallen. Ich mag die Art, wie Charlotte Link schreibt und ich fand es sehr angenehm, dass mir im Verlauf der Handlung völlig egal war, wer denn nun der Täter ist. Die einzelnen Schicksale sind sehr einfühlsam beschrieben, die einzelnen Szenen angenehm dargestellt. Das Buch liest sich flüssig und wird zum Freund - ich kann es mit gutem Gewissen empfehlen. Es ist spannend, unterhaltend und hat das gewisse Quantum an Liebe und Sehnsucht - ein für mich rundum gelungenes Buch. Übrigens dachte ich, das Ende sei gänzlich anders...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2012
Das Haus der Schwestern ist ein Roman auf verschiedenen Zeitebenen. Die gegenwärtige spannende und abenteuerliche
Story lässt den Leser immer wieder die Ereignisse in der Vergangenheit erfahren. Aus dieser Verknüpfung von Vergangenheit und Gegenwart erscheinen die Verhaltensweisen der einzelnen Personen psychologisch plausibel, ja
fast zwingend. Atmosphärische Einzelheiten bei der Beschreibung von Situationen und auch von Landschaften ermöglichen dem Leser tiefe Anteilnahme am Geschehen. Das Verbrechen erklärt sich aus den vielfältigen Verstrickungen der Personen.
Für mich das beste Buch von Charlotte Link, weil es am wenigsten banal ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2002
Das Haus der Schwestern ist eines der interessantesten Geschichten, die ich gelesen habe!
Das beste ist einfach das Leben von Frances. Das ganze Buch begleitet sie durch ihr ganzes Leben, durch ihre Höhen und Tiefen, ihre Gefühle und Taten.
Man meint, dieses Leben gibt es tatsächlich, dabei ist es nur ein Buch.
Ich kann nicht in jedes Buch so versinken und mir die Bilder so genau vor Augen halten, wie in diesem!
Vor allem, was das wichtigste ist: Die Spannung nimmt gar kein Ende, nein, sie erhöht sich eher von Seite zu Seite.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2009
Keine 3 Tage und ich hatte die 600 Seiten verschlungen. Mir hat der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit sehr gut gefallen.

Was bei Romanen dieser Art meines Erachtens Seltenheitswert hat: Beide Geschichten (die von Barbara und Ralph in der Gegenwart sowie die von Frances, Victoria, Laura und all den anderen Frauen, die das ganze Jahrhundert umspannt) sind unglaublich spannend erzählt, so dass ich jedem "Zeitsprung" entgegengefiebert habe.

Ein weiterer wunderbarer Schmöker aus der Feder von Charlotte Link.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken