Fashion Sale Hier klicken studentsignup Strandspielzeug Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken saison Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Januar 2014
Die ersten Perry Rhodan-Zyklen zeichnet noch eine Originalität aus, die leider auf der Strecke verloren geht. Hier handelt es sich um einen der undankbaren "Zwischen"-Bände aus dem ersten Zyklus. Bemerkenswert ist wie immer der auch schon hier völlig an der Handlung vorbeizielende Name.

Nachdem Perry Rhodan aufdeckte, dass die Aras nicht nur die besten Mediziner der Galaxis sind sondern als geschäftstüchtige Händler viele Erkrankungen auch erst auslösen sind diese empfindlich getroffen und sinnen auf Rache. Dazu möchten sie die Springer und die Überschweren einspannen, die sich dazu auf Laros treffen sollen. Handelsgut ist dabei auch die in Tophtors Positronik gespeicherte Position der Erde.

Perry Rhodan versucht, einen Angriff auf die Erde zu verhindern und dann gibt es da noch den Chefbiologen Keklos der Aras, der ganz eigene Pläne verfolgt.

Ich persönlich finde den archaischen, unzensierten Stil der ersten Bände immer noch unfreiwillig komisch und den Lesegenuss eher steigernd. Trotzdem leidet dieser Band ein wenig darunter, "Zwischenband" zu sein und die Handlung irgendwo aufzunehmen und irgendwo abzusetzen. Für einen "Zwischenband" trotzdem Leseempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2013
Nix, mittelmäßigeHandlung und relativ angweiliger Text. Nur 2 Sterne, mehr ist nicht drin . Die Nr. 49 (Ende) ist nicht mehr weit1
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)