Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
2
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Januar 2014
An entertaining fantasy novel with believable characters. The plot contains to many detailed descriptions of fights, which becomes boring when reading the same thing for the second, third or fourth time. The story is a simple quest; what makes it interesting is the development of the main character.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2013
Er erwacht in einer Burg, blutüberströmt, umgeben von Leichen. Er kann sich weder an seinen Namen erinnern, noch wie er in diese verzwickte Situation geraten ist. Er erkennt sich nicht einmal im Spiegel wieder, er sieht nur, dass dem Typen, der ihm entgegenschaut, fast der Schädel entzweigespalten wurde. Schwierig, sich mit nichts als der blutigen Rüstung am Leib durchzuschlagen...

Die Geschichte um den dunklen Ich-Erzähler, dem im Lauf der Geschichte der Name Fox Crow verliehen wird, beginnt wie mit einem Paukenschlag, als der zwiespältige Held inmitten eines Massakers erwacht und sich an rein gar nichts erinnern kann. Was sich zunächst eher sperrig liest, inmitten kurzer, abgehackter Sätze, die seine Verwirrung wiederspiegeln, gewinnt schnell an Tempo und Spannung und führt den Leser mit der Hauptfigur auf eine Entdeckungsreise durch eine mittelalterliche Fantasy-Welt voller Gefahren, Verschwörungen, Schwertkämpfe und Intrigen. Gemeinsam mit Fox macht man einige Entdeckungen; offensichtlich versteht er virtuos mit der Waffe umzugehen und hat wenig Probleme damit, sich beim Kampf an einen Ehrenkodex zu halten. Wer das tut, hat meist schon verloren.

Fox' innerer Dialog, sein manchmal beissender Sarkasmus verbunden mit einer gehörigen Portion Selbstironie, saugen einen geradezu in die Story hinein und lassen die Seiten im Flug vorüberziehen. Sein innerer Kampf zwischen seiner eher skrupellosen, bestialischen Seite und seinen eher anständigen Regungen, die er immer wieder nur halbherzig bekämpft, machen ihn als Charakter vielschichtig und sehr sympathisch.

Die Handlung gerät an einigen Stellen ins Stocken, wenn man mit Fox darauf angewiesen ist, zu rätseln, was andere offensichtlich über ihn wissen und was ihm leider bis fast zum Schluss verborgen bleibt - was etwa hat es mit der Tätowierung auf seinem Rücken auf sich und wieso erscheint ihm immer wieder eine Statue mit dem Symbol eines lidlosen Auges? Und wieso verachtet ihn die alte Heilerin so?- gleichzeitig wird so untergründig viel Spannung aufgebaut, die das eBook zu einem fast atemlosen Leseabenteuer macht.

Wer gern dunkle Fantasy mit einem männlichen Helden liest, wo es weniger um klare Abgrenzung zwischen Gut und Böse geht als um die vielen Graustufen dazwischen, ist hier gut bedient; wem die "Night Angel"-Trilogie gefallen hat, der dürfte hier auf seine Kosten kommen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken