Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
71
3,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. März 2012
Ich hatte Jahrelang die Comfort Curve 2000 - Top Tastatur, besonderst die Taschenrechner-taste war gut.

Das Nachfolgermodell 3000 sieht auf den ersten Blick gut aus, hat dann aber starke schwächen.

No-Go:
Die Pfeiltasten sind blind schwer zu finden, da diese zwischen Nummernblock und normale Tastatur direkt übergehen.
Die Taschenrechner-taste war früher eleganter angeordnet und nicht zwischen den Musik-steuer-Tasten versteckt.
Bei den Musik-steuer-Tasten fehlt mir persönlich die "Stummschalte" Taste, die bei der 2000er mit dabei war.

Absolutes No-Go:
Die Feststelltaste ist so breit, dass ich sie öfters erwische, wenn ich "a" drücken möchte.

Mega No-Go:
Die Entfernen-Taste ist doppelt so groß wie sie normalerweise ist - deswegen gibt es dann die Folgenden änderungen:
Die Einfüge-Taste ist zu den drei drüber liegenden Tasten gewandert. Demzufolge wurde die "Pause"-Taste als Funktionstaste unter der "Rollen"-Taste plaziert.
Da man nun eine Funktionstaste braucht nahm die den Platz der "Kontex-Menue" Taste (rechts zwischen ALT-GR und STRG) ein.
Die Kontex-Menue Taste ist darauf hin als Funktionstaste auf die rechte Shift-Taste gewandert - und das ist unfassbar.
Aufrgund dessen, dass die Leertaste wesentlich länger nach rechts geht, fehlt hier auch die zweite Windows-Taste - das nervt dann, wenn man seinen PC mit Windows-Taste + L sperren möchte, da man dann wieder beide Hände benötigt und das nicht wie früher Einhändig machen kann.

Ich vergebe zwei Sterne, da sich mit der Tastatur eigentlich sehr gut schreiben lässt, wenn man nicht das "a" benutzt und nicht öft auf die Kontex-Menue Taste angewiesen wäre.
33 Kommentare| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2014
Ich habe mir die Curve vor ein paar Tagen gekauft, da meine alte QUERTY Tastatur den Geist aufgegeben hat und ich eine Zwischenlösung gesucht habe.
Vom Handling her ist sie sehr angenehm. Tasten sind leichtgängig, leise, angenehmer Durckpunkt.
Was mich stört ist, dass die Tastatur meint, selbst wenn eine Taste länger gedrückt muss in eine Art "Energiesparmodus" zu wechseln und den Tastendruck unterbricht (Nach ca. 5 Sekunden). Das bedeutet, wenn man ein wenig mehr Text löschen will, muss man mehrfach hintereinander die Löschen-Taste drücken, damit auch weiterhin gelöscht wird.

Außerdem sind die Pfeiltasten recht ungünstig positioniert, sodass man erst ein wenig Übung braucht, um diese blind zu finden.
Leider ist die Leertaste etwas viel zu breit geraden, sodass man als ambitionierter C# Entwickler nun eine Sehnenscheidenentzündung bekommt, wenn man { und [ schreiben will, was in diesem Beruf leider ein paar hundert Male am Tag passiert. (AltGr + 7)

Teilweise bleiben Tasten auch hängen - also nicht Physikalisch, dass die Taste klemmt, sondern Softwaretechnisch.
Drückt man die Strg-Taste und lässt diese wieder los, so bleibt diese hin und wieder einmal hängen, und so wird beim nächsten Schreiben einfach ein Shortcut ausgeführt oder es passiert einfach nichts mehr, bis man noch einmal auf die Strg-Taste drückt, was ich für ein No-Go halte.
Nicht so gut zu sein ist eine Sache. Nicht richtig zu funktionieren eine Andere.

Für meine Verhältnisse könnte sie noch ein wenig angewinkelter sein, deshalb vermisse ich die Clips auf der Unterseite der Tastatur, um die Höhe zu verstellen.

Für den Privatgebrauch / "Hin und wieder gebrauch" eine ganz nette Tastatur, aber für den Professionellen Einsatz nicht zu empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2012
Dieses Keyboard veranlasst mich dazu meine erste Produktrezension zu schreiben:

Als Programmierer habe ich den Vorgänger, das Curve Keyboard 2000 sehr gemocht. Da einige Tasten nicht mehr gingen, beschloss ich mich ein neues Keyboard zu kaufen. Am Liebsten hätte ich wieder das 2000er genommen, aber fand es in gängigen Online-Shops nicht mehr. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen das Curve Keyboard 3000 zu bestellen, trotz einiger Vorwarnungen durch andere Rezensionen.

Leider haben sich diese Warnungen bestätigt:
Das Layout der Tastatur ist so ungewohnt, dass ich mich auch nach einer Woche noch nicht darauf einstellen konnte.
1. Die linke STRG-Taste ist zu weit von X, C, V entfernt als auf gängigen Layouts üblich. Da Kopieren, Ausschneiden und Einfügen in meiner Arbeit unerlässlich sind, bin ich daran verzweifelt.
2. Die Leertaste und damit auch die rechte Alt-Taste ist so weit nach rechts verschoben, dass ich geschweifte und eckige Klammern nicht mehr blind erwischen konnte. Ich habe statt der Alt-Taste immer die Leertaste erwischt.
3. Keine rechte Context-Menü-Taste. Diese nutze ich in meiner Arbeit auch sehr rege und habe diese deshalb vermisst. Über eine spezielle Funktionstaste in Kombination mit der rechten Shift-Taste ließt sich dies zwar ebenfalls ausführen, aber eben nicht mehr so flüssig.
4. Die Cursor-Tasten sind nahtlos in das Layout integriert und können blind nicht mehr so leicht gefunden werden. Auch das erschwerte mir die Arbeit.

Ich habe das Keyboard inzwischen wieder zurück gesendet und versuche nun das Ergonomic Keyboard 4000.

Ich rate dringend vom Kauf dieses Keyboards ab.
22 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2016
Generell kann man nicht viel über die Tastaturen von Microsoft schreiben, sie sind abseits von diversen Styles zweckgebunden und funktionieren einwandfrei.

Was bei dieser Tastatur einen Stern gekostet hat, war die Tatsache, dass die Leertaste sehr groß/lang ist. Dadurch verschiebt sich die "ALTGR" Taste beträchtlich.

Normalerweise befindet sich diese Taste unterhalb vom "Komma" und "Punkt" (deutsches Layout". Hier ist die Taste weiter verschoben und befindet sich unterhalb des "Punkt" und des "Minus/Bindestrichs". Für jemanden der viel schreibt bzw. jene die mit dem 10 Fingersystem schreiben, sehr störend, weil man mit der rechten Hand weitaus weiter nach rechts rutschen muss und damit ständig die Hand nachjustieren muss, da man sehr oft statt "ALTGR" eben die Leertaste erwischt, was bei den Sonderzeichen "@" für Emailadressen extrem nervig ist.

Daher ein Stern Abzug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2014
Wie man bei Microsoft Hardware ja gewohnt ist, ist die Qualität der Verarbeitung super. Funktionen sind alle vorhanden, und der Druckpunkt ist fast perfekt. Aussehen ist sehr gut, da sie nicht aus so Billig Plastik hergestellt wurde. Das einzige was ich leider bemängeln muss ist, dass die Tasten W-S-A-D sehr verschoben sind, gegenüber anderen Standard Tastaturen. Da ich viel zocke, musste ich schon sehr umgewöhnen. Daher auch nur 4 Sterne. Aber wenn man sich dran gewöhnt hat ist sie super. Wenn man die Tastatur nur zum Schreiben ect. nutzt, ist diese Tasten Verschiebung sogar perfekt. Da man viel besser schreiben kann. Aber eben nicht so gut zum zb. Shooter spielen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2015
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar. Günstige Tastatur, welche relativ leise ist und ergonomisch. Viele der neuen kabellosen Tastaturen sind schick, aber nicht ergonomisch. Für Vielschreiber ist diese Tastatur wohl optimal.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Da ich an meinem Tablet schon das Mobile Keyboard 5000 nutzte und von diesem völlig begeistert war, dachte ich die 3000er wäre perfekt für meinen Desktop-Rechner. Doch mit der 5000 Bluetooth kann die 3000 leider nicht mithalten.

Positiv:
- leiser Tastenanschlag
- super Ergonomie (nicht zu übertriebene Beugung)

Negativ:
- etwas teigiger Druckpunkt
- sinnfreie Verteilung der untersten Tastenreihe -> Strg, Win, Alt, Leer, Alt Gr... (Die Leertaste ist viel zu breit und Strg links zu weit von C,V,B entfernt)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2013
Ich habe mir die Curve 3000 für meinen PC zu Hause gekauft. Da ich zu Hause keine teure Tastatur benötige sie aber ergonomisch sein sollte, habe ich mich für die curve entschieden. Auf der Arbeit arbeite ich mit einer ergonomischen Tastatur von Logitech die aber in einer anderen Preisklasse liegt.

Vorab muss ich sagen, dass Microsoft wohl mit dem Layout nachgebessert hat. Denn bei mir ist - nicht wie auf den Fotos zu sehen - die Feststelltaste direkt am "A" vertieft. Somit ist das Problem, dass man ausversehen beim "A" die Feststelltaste erwischt, nicht mehr gegeben. Mich hätte das ohne Vertiefung aber wohl auch gestört.

Von Optik gefällt mir die Microsoft Curve 300 recht gut. Wobei sie mit der Zeit bedingt durch den "Hochglanz" etwas von der Optik einbüssen wird. Die Tasten sind Matt und die gedruckten Buchstaben sehen für mich nicht so aus als ob sie schnell abgehen.
Von der Form ist sie durchaus gewöhnungsbedürftig. Die erhöhung in der Mitte ist recht ausgeprägt und man muss sich schon ein wenig dran gewöhnen.
Was für andere negativ ist, ist für mich sehr positiv: Die große Entfernen-Taste. Da ich die Entfernen-Taste bedingt durch mein Beruf sehr häufig benutze, ist die größe Goldwert. Man kann Blind draufhauen ohne Angst zu haben, dass man sie nicht erwischt. Die F-Tasten fallen sicherlich kleiner aus als bei normalen Tastaturen, sind aber dennoch ohne Probleme zu bedienen. Es ist ja auch nicht so, dass man diese Tasten ständig in benutzung hat, von daher gibts dafür kein minus.

Was mir auch ein wenig negativ auffällt sind die Pfeiltasten die bündig Zwischen Buchstebenfeld und Num-Lock liegen. Ich habe aber lange nicht so imense Probleme wie andere Rezensenten. Aber das ist ja immer gefühlssache.

Alles in allem sind 4-Sterne für mich gerechtfertigt. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2014
... eine super Sache. Für mich als 6-8-Finger-Schreiber sehr einfache Umstellung und die Entspannung des Unterarms macht sich im Büro sehr schnell bemerkbar. Passend dazu sollte man aber auch eine entsprechende Maus auswählen. Schade, dass es die Tastatur nicht als Funk- oder Bluetoothvariante gibt. Einziges Manko ist die glänzende Oberfläche: sieht zwar schick aus, aber bei meinen Fettfingern ...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2015
Ich habe diese Tastatur in der Arbeit bekommen. Vielleicht ist es für große Leute bequem, aber für mich mit kleinen Händen ist die Taste "str" zu weit entfernt vom Zentrum der Tastatur.
Von daher ist Str + Z fast ein Abentuer. Auch die Kombinatotionen Str + C und Str + V habe ich immer falsch getippt.
Ich habe die an IT zurückgegeben und habe mir eine einfachere Cherry G230 Tastatur besorgt:
Cherry eVolution STREAM XT Corded MultiMedia Keyboard G85-23100 - Tastatur - PS/2, USB - 105 Tasten - ergonomisch - Schwarz - Deutsch
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)