flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 8. Dezember 2015
Nachdem der Hersteller sein Gerät aufegegeben hat (keine Updates mehr), muss man eben damit leben, sofern man nicht schon wieder was Neues kaufen will. Das Smarte dieses TV Gerätes funktioniert nur bedingt. Die Youtube App wurde ersatzlos gestrichen, weswegen ein Chrome Cast her musste - und der ist um einiges smarter und vor allen Dingen flotter, als der Philips.
Die Menüführung, EPG, Senderliste einschließlich der Sendersortierung, Net TV sowie die Firmware an sich sind eine Katastrophe. Spontane Neustarts des Gerätes gehören dazu - besonders beim aufrufen der EPG und starten von Aufnahmen. Manchmal wird auch einfach nur das Bild schwarz. Dem entkommt man durch drücken des Hauses und Auswahl einer anderen Funktion - auch wenn der Fernseher auf den ersten Blick wie tot wirkt.
Hauptkaufargument war seinerzeit (2011) das Ambilight, welches immer noch hervorragend seinen Dienst leistet und ein echter Augenschmaus ist. Der zum Gerät erstandende, stark überteuerte WLAN Adapter verweigert mittlerweile beharrlich seinen DIenst mit dem Router. Oft bricht die Verbindung ab und man muss den Fernseher neustarten. Deswegen gibt es nun eine Kabelgebundene DLAN Verbindung, die stabil ist, aber wegen des Chromecast so gut wie nicht mehr benötigt wird.
Eine Bewertung, die ich bei Philips vor geraumer Zeit schrieb, wurde nie veröffentlicht, weil das Gerät auch dort nicht gut wegkommt (entsprach angeblich nicht deren Richtlinien). Ehrlichkeit schreibt man bei Philips nicht besonders groß. Hauptsache Schönmalerei.
Eins noch zur wohl sinnlosesten Funktion am ganzen Gerät: SCENEA - falls mal jemand kommt, der 4 Stunden ein Bild sehen möchte und darauf wartet, dass sich dass Gerät von alleine ausschaltet.

Fazit: Schade Philips. Wobei der Hersteller ja nahezu alles verkauft hat - inklusive seiner Namensrechte. Wer dieses Gerät besitzt, weiß auch warum die jetzt keine Fernseher mehr herstellen. Der nächste Fernseher wird sicher kein Philips mehr.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Januar 2012
Habe das Gerät jetzt seit ein paar Tagen und muss einfach ein paar Worte dazu schreiben.

Das Aufbauen war Kinderleicht. Antenne angeschlossen, meine Philips HTS3541 per HDMI angeschlossen.
Beim ersten Einschalten des Gerätes erscheint ein Guide, von dem ich wirklich begeistert war. Beim Kaffee bin ich die Schritte durchgegangen und einfach, freundlich und schnell war der Fernseher eingerichtet. Was ich besonders toll fand, war der Teil, wo es das Bild einzurichten galt. Nacheinander wurden Bilder gezeigt, in der Mitte geteilt. Man musste immer nur sagen, ob einem das linke oder das rechte Bild besser gefällt - danach hat er dann das Bild eingestellt. Auch die Toneinstellung funktionierte ähnlich. Während eine Musik lief, konnte man zwischen drei verschiedenen Einstellungen wählen.
Dann folgte der Sendersuchlauf und dann war alles fertig. Ich muss sagen, das Einrichten war nicht nur super einfach, sondern hat auch Spaß gemacht, was vielleicht auch ein wenig an der Vorfreude lag.

Beim Durchschalten der DVB-T Sender war ich schon beeindruckt. Obwohl SD-Qualität, waren die Bilder wirklich spitzenmäßig. Selbst eine alte Serie auf schlechtem Filmmaterial aufgezeichnet hat der Fernseher noch wirklich gut hinbekommen!
Ich habe mich für dieses Gerät entschieden, wegen der von Philips patentierten Techniken, wie Natural Motion und all den ganzen anderen Bildverbesserern und ich muss sagen: Sie funktionieren einwandfrei!
Die Qualität von DVDs ist spitze! Detailgetreu und immer scharf. Bei Bluray hat es mir fast die Schuhe ausgezogen! Die Bildqualität ist so atemberaubend - besser kann ich es mir nicht vorstellen. Man sieht die einzelnen Poren im Gesicht der Darsteller, man sieht jede feinste Unebenheit an den Wänden hinter den Darstellern - einfach klasse!

Per Easylink war das Einrichten der Philips HTS3541-Anlage ein Kinderspiel. Sofort erkannt konnte ich die Anlage auch schon über die Fernseh-Fernbedienung bedienen. Immer wenn ich die Anlage einschalte, wird automatisch der Fernseherton ausgeschaltet und der Ton kommt dann nur noch über die Anlage. In bester Qualität per ARC. Discs in der HTS kann ich komplett über das Home-Menü des Fernsehers starten. Nur eine Menütaste hat die Fernsehfernbedienung leider nicht. Man kann aber Fernbedienungstasten am unteren Rand einblenden lassen und so wieder alles erreichen, wenn man wirklich zu faul ist, zur Fernbedienung des Players zu kriechen.

Neue Geräte hinzufügen, um sie im Home-Menü per Name auszuwählen, ist auch sehr einfach. In zwei, drei Schritten ist es erledigt.

Ich habe mir noch eine Festplatte besorgt, damit ich im laufenden Fernsehprogramm auch mal Pause drücken kann. Die Installation war denkbar einfach. Festplatte per USB anschließen, einmal Pause drücken und sie wird formatiert. Nach einigen wenigen Minuten ist das durch und fortan kann man Timeshift nutzen, wie man lustig ist.

Entgegen einiger Meinungen hier finde ich die Fernbedienung übrigens nicht billig, unhandlich oder unpraktisch. Ich finde sie sehr stylisch und schön durchdacht.

Ambilight ist wirklich einfach geil. Nicht nur spielerei, sondern einfach toll. Muss man erlebt haben. Kann auch bei ausgeschaltetem TV genutzt werden und gibt dann eine schöne indirekte Beleuchtung ab.

Was fehlt:
Einblendung nach dem Umschalten, was gerade läuft. Das wäre schön. Man kann aber die Videotext-/Infotaste ein paar Sekunden gedrückt halten, um angezeigt zu bekommen, was gerade läuft. Ausführlich.
Antennenspannung über den Antennenausgang. Meine DVB-T-Antenne braucht nun zusätzlich ein Netzteil. Mein DVB-T-Receiver, den ich vorher betrieben hatte, hat die Antenne per Antennenkabel versorgt.

Ein leises Zirpen vom Netzteil kann ich auch vernehmen, aber das ist wirklich sehr sehr leise (in meinem Fall), dass es fast nicht wahrnehmbar ist, es sei denn, man steht direkt davor. Ich denke, das kann man als normal betrachten. Das Umschalten dauert manchmal 2-3 Sekunden, ja, manchmal aber auch nur 1 Sekunde. Finde ich persönlich nicht so schlimm. Das Sortieren der Sender finde ich sehr einfach und es ist schnell gemacht. Die Tonqualität ist für ein so flaches Gerät wirklich super und kann kaum besser sein.

Ich bin rundum zufrieden mit dem Fernseher, ja geradezu absolut begeistert und kann ihn nur weiter empfehlen!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Ich kaufte den 32"-TV für meine Eltern, die einfach einen Fernseher wollten, der im Alltag ohne großen Schnick-Schnack auskommt.

Verarbeitung

Der Fernseher macht einen wertigen Eindruck. Mit dem aus Metall gefertigten Rahmen und Standfuß macht er einen äußerst robusten und einen optisch zeitlosen Eindruck.

Bild

Das wiedergegebene Bild ist scharf und qualitativ absolut hochwertig. Meine Eltern betreiben den TV via Sat. Sie sind total begeistert und bereuen nicht dass es nur der 32" ist. Ich riet ihnen dazu, da sie nicht besonders weit weg sitzen. Nun sind sie stolz darauf, dass ihr Bild besser ist, als dass des Nachbarn, der einen überdimensioniert 50" TV bei etwa gleichem Sitzabstand verwendet.
Zunächst dachte ich mir, dass das Ambilight auf meine Elteren befremdelich wirken könnte. Sie sind davon jedoch begeistert und wollen es nicht mehr missen.

Ton

Der TV gibt einen verhältnismäßig guten Ton ab. Im Vergleich zu anderen Flachbildfersehern ist sogar etwas Bass-Volumen vorhanden. Den Ansprüchen meinen Eltern genügt der Sound allemal.

Bedienung

Meine Eltern, welche ich nicht als technikaffin bezeichnen würde, kamen mit der Steuerung des Fernsehrs gut klar. Lediglich bei der Einrichtung half ich ein wenig

Pro & Contra

+ Sehr gutes Bild
+ überdurchschnittlicher Sound
+ sehr wertige Verarbeitung
+ Zeitlose Optik
+ Ambilight

- Einrichtung etwas anspruchsvoll

Fazit

Beim vorliegenden Fernseher handelt es sich meiner Meinung nach um das ideale Gerät für Nutzer, die einfach mit der Zeit gehen und die Röhrer ersetzten wollen. Ich denke er ist optimal, wenn man gutes Bild und ordentlichen Ton ohne irgendwelche Zusätze erreichen will. Diese Aufgaben erfüllt der Fernsehr bestens, weswegen ich 5 Sterne vergebe.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Dezember 2014
Der Fernseher an sich ist gut (Bildschirm, Empfänger, etc.).

ABER:
Abstürze, WLAN-Verbindungsabbrüche (die einen Neustart erfordern), Festplattenaufzeichnungen benötigen eine Internetverbindung und gehen daher nur manchmal (z.B. wegen WLAN-Verbindungsabbrüchen oder weil der Philips-Server mal wieder nicht erreichbar ist) - und keinerlei Ansätze von Philips, diese (bekannten) Fehler zu beheben (ja, ich habe Firmware-Updates gemacht).

Der nächste Fernseher wird sicher NICHT von Philips sein.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Januar 2012
Zunächst das Gute:
1. Das Design finde ich klasse. Auf den ganzen schwarzen Hochglanzkisten sieht man nach wenigen Tagen jedes Staubkrümel. Und außerdem will ich einen Fernseher ja ein paar Jahre behalten. Schwarzer Hochglanz ist heute Mode, aber morgen längst nicht mehr. Dagegen ist das gebürstete Metall dieses Fernsehers einfach unaufdringlich, zeitlos chic!!
2. Ich bin mit dem Bild durchaus zufrieden. Bei schnellen Bewegungen gibt es ein paar Artefakte, aber ansonsten prima. (Auch Kontrasteinstellungen etc. sind intuitiv und ausreichend.)
3. Installation verlief problemlos.
4. Bildschirm lässt sich rechts/links schwenken - prima.
5. HDMI Anschluss klappt perfekt, super Bild vom Laptop, keinerlei Probleme, wenn meine Jungs da PES zocken.
6. Super Foto-Qualität bei Dia Show über USB Stick (leider mit Abstrichen an der Bedienerfreundlichkeit und auch die Auto-Formatierung klappt nicht sofort, man muss das Bild-Seitenverhältnis bisweilen manuell einstellen)

Jetzt das Negative:
1. Sender-Programmierung (sprich Nummerierung ändern) ist bei Kabelanschluss mit hunderten sinnlosen Sendern eine Qual!!! Umständlicher geht es wohl nicht. Einziger Trost: Wenn man die 4 Stunden Zeit investiert hat und die fertige Liste auf USB sichert, dann kann man das später zur Wiederherstellung nutzen, falls mal was schief geht.
2. Mein Fernseher ging (ohne jede Vorwarnung) nach jeweils etwa 30 min einfach aus. Nach Änderung der Einstellungen, sprich Abschalten der Abschaltautomatik (soll sich eigentlich nach jeweils 4 Stunden Leerlauf selbst abschalten)war das Problem behoben. Ich habe mir trotzdem einen Neuen kommen lassen ... bei AMAZON kein Problem, Lieferung prompt, Rücksendung erst nach Erhalt des Neuen nötig ... SUPER!
3. Ab und an "spinnt" das Bild. Keine Ahnung ob das am Fernseher oder an meinem Kabel liegt. Aber nach einem Neustart funktioniert es jeweils wieder. (muss ich beobachten)
4. Grundsätzlich ist die Startphase ganz schön nervig lang, aber das haben andere moderne Fernseher wohl auch.
5. Anschluss einer Tastatur (wie in Bedienungsanleitung beschrieben) für Youtube o. ä. funktioniert bei mir NICHT. Ich habe mehrere getestet.
6. Insgesamt ist NET TV eine nervige Angelegenheit ... ewiges Gefummel mit der Fernbedienung ... ein falscher Klick und alles geht von vorne los...

Bisher für mich nicht beurteilbar:
Aufnahmefunktion habe ich noch nicht getestet, aber zumindest die PAUSE-Funktion hat einwandfrei geklappt.

Sonstiges:
Die Qualität von Youtube HD-Videos ist zwar richtig top ... nur leider gibt das mein 6000er DSL in Stoßzeiten nicht her, sprich die guten Videos stocken ... was den Spaß verdirbt. Außerdem ist (da Tastatur ja nicht geht) das eingeben von Suchbegriffen mit der Fernbedienung so nervig, dass man diesen Spaß sehr schnell wieder lässt.

Fazit:
Insgesamt bin ich zufrieden und kann den Fernseher empfehlen. Ich habe kürzlich einen TOSHIBA HD Fernseher für eine Bekannte eingerichtet, bei dem fielen alle Kriterien schlechter aus .... somit ist man hier vielleicht in der Summe ganz gut bedient ... nichts ist perfekt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Juni 2014
Der Philips 32PFL7406K/02 ist mittlerweile nicht mehr das neueste Gerät, dennoch bekommt man ein sehr angenehmes HD Bild und alle nötigen Anschlüsse sind vorhanden. Der Fernsehr läuft bei mir mittlerweile fast 2 1/2 Jahre mit einem Umzug und zweimaliger Wandmontage (ein formschöner Standfuß wird mitgeliefert). Wie bereits beschrieben hat der Full HD TV alle nötigen Anschlüsse 3x HDMI, USB, Div. In Out, CI+ Slot, LAN usw.
Negativ ist das sehr behäbige Smart TV Angebot, da die Fernbedienung nur über die Pfeiltasten mit dem Smart TV kommuniziert dauern Eingaben eine Ewigkeit. Der Standardsound ist okay, mehr aber nicht, für BluRay gucken schalte ich zusätzlich die Heimkino boxen dazu. Hauptsächlich habe ich den Fernsher wegen des Ambilight Effekts gekauft da ich diesen schon vom Model meines Vaters kannte, ich freue mich auch nach 2 1/2 Jahren immer wieder darüber, pept die weiße Wand drumherum etwas auf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. April 2015
Bin super zufrieden mit dem Fernseher. Da ich vorher einen röhrenfernseher hatte, war es Anfangs schon ein Unterschied. Ich hatte das Gefühl, dass die Bilder ganz anders sind, Filme sahen aus wie Serienaufnahmen. Daran musste man sich doch eher gewöhnen. Heute mag ich ihn mir gar nicht mehr wegdenken. Besonders weil das ambilight einfach fantastisch ist und das tv schauen dadurch noch mehr Spaß bekommt.
Ich habe mich bewusst für den gebürsteten Rahmen entschieden, weil es einfach sehr edel wirkt, schwarz hatte mittlerweile jeder.
Das einzige worüber man sich Gedanken machen sollte ist die Größe, ich habe einen relativ kleinen Raum. In ein durchschnittliches Wohnzimmer gehört meiner Meinung nach ein Fernseher mit einer größeren Diagonale.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Januar 2013
Über den TV will ich nur wenige Worte verlieren: Überragend! Die Bildqualität ist richtig gut,... Was mir beim Umschalten fehlt ist die Anzeige, welcher Film/Serie/... gerade läuft und was als nächstes im Programm kommt (EPG?). Das kenne ich noch von meiner D-Box 2 und habe es kennen und schätzen gelernt. Was mich bedingt stört, da ich noch einen Blu-Ray-Player von Philips habe der diese Funktionalität perfekt umsetzt, ist das Abspielen von Filmen von einer USB-Festplatte. Zu Testzwecken habe ich meine USB-HDD mit meinen Blu-Ray-Filmen drauf angeschlossen. Die Filme ruckelten,... komischerweise schafft der Blu-Ray-Player das aber, weshalb es für mich keinen Unterschied macht, ob ich es nun direkt am TV oder am Blu-Ray-Player anschließe.

Was mich aber ziemlich nervt: Die Fernbedienung bzw. wie der TV darauf reagiert! Ich weiß nicht, ob das ein Softwarefehler ist der mit einem Update irgendwann ein mal gefixt wird oder was da genau los ist. Wenn ich mit der Fernbedienung zwischen Sendern umschalte reagiert der TV oft nicht (und das liegt definitiv nicht daran, dass ich zu weit weg wäre oder die Batterien zu schwach), manchmal scheint die Fernbedienungssanweisungverarbeitende (gibt's das Wort? ;)) Komponente sich komplett aufzuhängen un es hilft nur noch den TV vom Strom zu nehmen und dann läuft erst mal wieder alles. Oder wenn ich über das Menü "PC durchsuchen" wähle gibt es keinen Weg mehr zurück aus dem Menü.

Das trügt das allgemein sehr gute Bild leider, zumal mein Philips Blu-Ray-Player ebenfalls diese "Hänger" hat aus denen es nur noch den Weg "Strom ziehen" gibt. Für das top Bild, etc. nehme ich das aber auch in Kauf.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Januar 2013
Seit nunmehr einem Jahr bin ich Besitzer des Philips TV. Bei Kauf war der Philips einer der sehr wenigen Geräte in 42" mit integriertem DVB-S Receiver, Aufnahmefunktion, Untersützung für HD+/CI+ und 400Hz.

Wäre der TV ein reiner Bildschirm hätte es hier sicherlich 5 Sterne gegeben, doch diesen hätte es auch günstiger gegeben. Das Bild ist wirklich makellos und haut einen um ohne dabei einen total übezeichneten "Candy-Effekt" - wie er bei anderen Herstellern zu finden ist - zu haben. Das 3-Wege Ambilight ist eine richtig schöne Sache. Auch sind die flache Bauweise und das ansprechende Gehäusedesign positiv hervorzuheben.

Die Software auf dem Gerät, die Fernbedienung wie auch der integrierte Receiver sind allerdings katastrophal.

Alle Menüs auf dem Gerät sind abgesehen davon, dass sie nicht sonderlich ansprechend sind, unfassbar langsam. Smart TV ist so langsam, dass ich es nicht mehr als 2 Mal benutzen wollte (mit einer 100 MBit/s Internetleitung wohlgemerkt)

Der integrierte Receiver benötigt sehr lange zum umschalten(ca. 3 Sekunden) - bei HD+ Programmen erst recht. Die zusätzliche 30sekündige Initialisierungsphase der HD+ Karte scheint hingegen aber ein Problem zu sein, welches sich über alle Hersteller erstreckt. Ab und zu stürzt der Fernseher /Receiver auch gerne mal ab. Das passiert ca. einmal im Monat.

Aufnahmen, eines meiner wichtigsten Kaufkriterien, sind schlichtweg fast unmöglich. Um die Aufnahem zu programmieren muss der Phillips Server verfügbar sein um das TV Programm via Web anzurufen. Das ist er sicher zu 60% nicht. Es ist möglich auf den SAT EPG umzusteigen allerdings lassen sich dann keine Aufnahmen programmieren und das Menü ist wiederrum grausig zu bedienen.
Sollte man es geschafft haben eine Aufzeichnug zu machen lässt diese sich zu 80% nicht abspielen. Woran es liegt weiß ich nicht - habe bestimmt 5 Festplatten getestet, egal ob SD/HD/HD+ es ist immer das gleiche Problem - 80% meiner Aufnahmen haben den roten Schriftzug "Wiedergabe nicht möglich".

Mein Hauptärgernis sind allerdings ständige Tonaussetzer im Zusammenhang mit einem externen AV-Receiver.(in meinem Fall ein Pioneer habe aber auch andere Syteme mit opt. Eingang von Logitech/Yamaha/Onkyo getestet - immer das Gleiche) Das Problem wurde ein einigen Foren und Blogs schon hinreichend diskutiert - nur soviel HD+ Programme mit DolbyDigital 2.0 Ton setzen am optischen Ausgang immer wieder aus. Der Philipssupport versprach hier Abhilfe - jedoch habe ich zwischenzeitlich 5 FW Updates installiert, nach dem 4. war die Aussgae des Supports: Das Problem sollte nun behoben sein - es wird keine weiteren Updates in dieser Richtung geben. In entsprechenden Foren fand ich heraus, dass sich das Problem damit bei kaum einem erledigt hat.

Ob der Kabelreceiver sich ähnlich unterirdisch verhält konnte ich mangels Kabelanschluss nicht testen.

Die Fernbedienung ist m.E. nach schlecht zusammengestellt - die Druckpunkte sind ebenso nicht gut - zappen ist keine angenehme Angelegenheit CH+/CH- sowie Vol+/Vol- sind die kleinsten Tasten auf der FB - wem fällt sowas ein?. Mittlerweile benutze ich wieder einen externen Receiver - so benutze ich an der TV FB nur den Ein/Ausschalter.

Fazit:

Wäre der Fernseher ein reines Display wäre er großartig - ist er aber nicht. Wer diesen Fernseher mit Receiver/Software und Fernbedienung ausgestattet hat muss einen großen Hass auf die Menscheit verspüren.

Fazit:

Das wirklich großartige Bild und der sehr gute Warehouse-Deal den ich für den Fernseher bekommen habe waren für mich der Grund den TV zu behalten. Auch wahrscheinlich die Hoffnung das Philips das Problem mit den Tonaussetzern in den Griff bekommt - bis dahin war die Rücksendefrist um. Nocheinmal kaufen hingegen würde ich ihn wegen des sehr schwachen Receivers allerdings nicht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. April 2012
Versand: war am nächsten Tag da (danke Amazon)

Auspacken, Tischfuß anschrauben, Kabel rein und einsschalten.

Installation des TVs ist sehr einfach, sowas bekommt jeder Laie hin.
Man wird Schritt für Schritt durch die Installation geführt.

Also ich komme mit der Fernbedienung gut zurecht, die älteren waren zwar etwas besser, aber diese funktionieren auch einwandfrei.

Bild: Absolut scharf, keine Pixelkästchen zu sehen. Auch beim Fußball sehen ein super scharfes Bild (auch ohne HD-Programm)
Ton: für einen Flachbildfernseher echt super

Bei mir läuft der TV über den integrierten DVB-S2 Receiver.
DVB-C habe ich auch getestet, aber SAT ist schärfer.

Dies ist mein 3. Philips-TV, jederzeit wieder.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)