find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. November 2013
Die Kopfhörer sind Top.

Man kann diese bei Media Markt / Probehören.

Der Tragekomfort ist wirklich super. Die Hörer liegen sehr weich, aber eng an. Man kann sie auch stundenlang tragen ohne dass das Ohr und Umgebung anfangen zu schwitzen. Das weiche "Leder" am Hörer lässt diesen wie weiche Wolle am Ohr fühlen. Natürlich ohne dabei warm zu werden.

Der Sound ist absolut genial, gute Höhen und super Bässe. Ich kann eine zu hohe Basslastigkeit nicht bestätigen und würde eher von einem einzigartigem tollen Klang reden der sich durch alle Musikrichtungen zieht.

Der Preis war bei mir noch 329 €. Mittlerweile liegen diese bei Amazon bei 269 € und meiner Meinung nach lohnt sich diese Anschaffung absolut.

Das Noise Canceling ist absolut super umgesetzt und Umgebungsgeräusche werden extrem rausgefiltert.

Das Zubehör ist ebenfalls Top.

Es gibt eine tolle Aufbewahrungstasche. Einen normalen Kopfhörer Klinke Anschluss und einen, mit integriertem Mikrophon welcher es ermöglicht, mit den Kopfhörern über ein Handy zu telefonieren.

Ein großen Plus ist die Stromversorgung. Kein integrierter blöder Akku der immer geladen werden muss und die Kopfhörer unbrauchbar macht wenn dieser mal kaputt ist sondern eine einzige "AAA" Batterie, natürlich auswechselbar durch ein kleines unsichtbares Batteriefach.

Diese Batterie ermöglicht es mindestens 15 Stunden bei voller Lautstärke Musik zu hören.

Auch als Gaming Kopfhörer sehr gut nutzbar.

Beim joggen halten die Hörer perfekt auf dem Kopf ohne zu rutschen oder sich zu bewegen. Durch die justierbare Größe, sind die Hörer für kleine und große Köpfe perfekt geeignet.

Beim fliegen filtern die QC15 die Flugzeuggeräusche schon ohne Musik ca. 95 % raus. Sehr gut bei Flugangst. Mit Musik hört man gar nichts mehr von seiner Umgebung. Ein Flugzeugstecker ist natürlich im Lieferumfang dabei.

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2012
Seit einigen Jahren fliege ich öfter, auch oft längere Strecken (8 bis 12 Stunden). In letzter Zeit sind auch einige Kollegen etwas lauter geworden (Musik und Gepsräche) so dass es manchmal schwer ist sich zu konzentrieren. Ich habe mich dann endlich entschlossen Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC: active noise canceling) zu kaufen.

Ich habe viel im Internet gesucht und viele Rezensionen und Tests auf diversen Seiten gelesen. Es gibt einige ANC-Kophörer aber ich habe meine Alternativen auf folgende 4 begrenzt: Bose QuietComfort 15 (ca. 350 EUR), Sennheiser PXC 450 (ca. 275 EUR), Sony MDR-NC200D (ca. 150 EUR) und Panasonic HP-HC700E (ca. 120 EUR).
Im Endeffekt sind das Kopfhörer in allen Preisklassen ab der mittleren Preisklasse.

Ich habe dann alle 4 Kopfhörer getestet und verglichen und hoffe euch damit bei eurer Wahl helfen zu können. Alle Bewertungen sind subjektiv und ich muss sagen ich bin kein echter Audiophil, erwartet also keine fachliche Kommentare :)

== Geräuschreduktion ==

Man soll sich im Klaren sein, dass bei der Geräuschreduktion nur niederfrequente Geräusche (Brummen des Flugzeuges, Klimaanlage, PC-Lüfter, etc..) herausgefiltert werden und nicht höherfrequente Geräusche (z.B. Gespräche). Ich konnte leider nicht im Flugzeug oder Zug testen, aber ich habe alle Kophörer bei folgenden Bedingungen getestet:
- Gespräche (in einem ca. 20qm Raum)
- andere Tests: Schleudergang der Waschmaschine (800 Umdrehungen / Minute), Küchenhaube, PC-Lüfter bei 100%. Ich denke, dass es im Flugzeug von der Geräuschreduktion her ähnlich sein wird.

Platz 1: Bose QC 15, Note 5/5
Eindeutiger Sieger mit erheblichem Abstand. Das erste Mal im Büro eingeschaltet, und dann war Ruhe, einfach unglaublich! Klar, Gespräche werden noch wahrgenommen aber nur dumpf, und das im gleichen Raum. Gespräche außerhalb meines Büro habe ich fast nicht mehr wahrgenommen (ganz ganz leises dumpfes Geräusch), einfach genau das was ich brauche zum konzentrierten Arbeiten. Auch alle anderen Tests waren sehr erfolgreich, die Geräusche werden sehr gemindert und es bleibt nur noch ein meistens (sehr) leises Rauschen.
Das weiße Rauschen ist meiner Meinung nach so gut wie nicht wahrnehmbar.
Die passive Rauschunterdrückung durch das Umschließen der Ohren ist auch gut und filtert schon gut Geräusche raus.

Platz 2: Panasonic HP-HC700E, Note 3,5/5
Die passive Rauschunterdrückung ist schon gut und dämpft schon einige Geräusche. Bei aktivem NC sind Gespräche im Büro noch wahrnehmbar aber schon gut gedämpft (halt nicht so gut wie beim Bose). Die anderen Tests waren auch zufriedenstellend, es bleibt noch ein (ordentlich leises) Summen. ABER der große Nachteil ist das weiße Rauschen, was auch in ruhiger Umgebung deutlich wahrnehmbar ist. Deswegen würde ich fast tendieren eher 3/5 als Note zu geben, aber im Vergleich mit den anderen beiden bekommt er noch 0,5 dazu.

Platz 3: Sony MDR-NC200D, Note 2,5/5
Die passive Rauschunterdrückung ist ok (ausreichend) aber dämpft nicht so viel die Geräusche. Bei aktivem NC sind Gespräche im Büro fast so gut wie ohne wahrnehmbar, da bringt dieser Kopfhörer fast nichts. Ich finde dafür den Panasonic passiv besser als der Sony mit aktivem NC.
Die anderen Tests waren ok, die Geräusche werden gemindert aber man hört noch ein wahrnehmbares Surren. Die AI-NC Taste ist für mich nur Marketing und nicht so praktisch, dabei soll der Kopfhörer je nach Umgebung der beste Modus zur Geräuschreduktion selbst aktivieren, aber ich habe keinen merklichen Unterschied festgestellt. Außerdem habe ich oft auf der Taste gedrückt, als ich den aufgesetzten Kopfhörer anpassen oder entfernen wollte.
Mehr oder weniger praktisch ist die Monitor-Taste um z.B. im Flugzeug mit dem Flugpersonal zu reden für die Getränke / Mahlzeiten.
Also wenn euch die ANC sehr wichtig ist würde ich den Sony nicht kaufen.

Platz 4: Sennheiser PXC 450, Note 2/5 bzw. 1,5/5
Ich kann mir das nicht anders erklären, das muss ein Montagsgerät sein. Von den Rezensionen und Tests die ich gelesen hatte, hatte ich große Hoffnung mit diesem Kopfhörer. Das war aber meine größte Enttäuschung!
Die passive Geräuschreduktion ist ok aber nicht wirklich gut. Das aktive NC hat mich aber vollkommen enttäuscht für diese Preisklasse. Bei allen Tests wurden die Geräusche zwar gemindert aber nicht hervorragend. Aber das größte Problem ist daß ich im linken Ohrhörer ein sehr wahrnehmbares und unangenehmes Brummen habe, vor allem wenn ich den Kopf nach rechts drehe... Die Talk-Through Funktion funktioniert aber ich finde es klingt schon komisch, auch wenn ich im Flugzeug nur kurz mit dem Flugpersonal reden sollte würde ich lieber den Kopfhörer abnehmen.
Es muss irgendwie defekt sein, da ich aber nicht vor habe den Kopfhörer umzutauschen muss ich leider diese schlechte Note abgeben, auch wenn das für den Vergleich vielleicht nicht so fair ist.

== Klang ==

Alle Kopfhörer wurden mit Klassik, Jazz und basslastige Musik getestet, bei gleicher Lautstärke und immer die gleichen (Teile von) Songs. Die Bewertungen hier sind eigentlich relativ zu den verglichenen Kopfhörer. Im Vergleich mit richtigen Kopfhörer (ohne ANC) würden sie alle schlechter abschneiden.

Platz 1: Bose QC 15, Note 4/5
Guter Klang, ordentlich Bässe, sehr gute Lautstärke (das war der lauteste Kopfhörer zusammen mit dem Sony). Es gibt mit Sicherheit Kopfhörer mit einem viel viel besseren Klang, aber rundum war ich damit zufrieden vor allem im Vergleich mit den drei anderen. Für die Arbeit oder im Flugzeug ist das ja absolut ausreichend.

Platz 2: Sony MDR-NC200D, Note 4/5
Ja, trotz gleicher Note wie der Bose bekommt der Sony den 2. Platz. Von allen 4 ist der Sony der einzige ohraufliegende Kopfhörer. Obwohl er eigentlich ganz gut klingt finde ich es besser ohrumschliessende Kopfhörer zu haben um die Musik zu geniessen. Es fehlen ein bißchen an Bässe, da ist Bose besser finde ich. Die Lautstärke ist sehr gut, ich würde sagen er war ein Tick lauter als der Bose.

Platz 3: Panasonic HP-HC700E, Note 2,5/5
Der Klang ist ok aber nicht besonders, Bässe sind schwach, die Lautstärke ist ok. Ich hätte ein bisschen mehr erwartet, auch wenn es der günstigste Kopfhörer ist. Was aber eigentlich gar nicht geht ist dass man ein kleines Surren hört, wenn der Kopfhörer angeschlossen ist aber keine Musik abspielt, das gab es bei den anderen Kopfhörer nicht. Entfernt man das Kabel ist das Surren weg. Das ist eigentlich schade und deswegen habe ich 0,5 entzogen.

Platz 4: Sennheiser PXC 450, Note 2/5
Und wieder, der Kophörer muss irgendwie defekt sein, ich kann mir nicht erklären, dass bei der Preisklasse der Klang so passabel ist. Die Bässe sind schwach und die Lautstärke ist nicht so gut. Das war der leiseste Kopfhörer von allen vier. Er hat zwar zwei Knöpfe an der Seite um die Lautstärke zu regeln aber verglichen mit den anderen bei Werkseinstellung ist das leise.

== Tragekomfort ==

Platz 1: Bose QC 15, Note 4/5
Sehr angenehm zu tragen, auch für längere Zeit. Ich habe ihn bisher nur eine Stunde am längsten getragen ohne Schmerzen. Ich habe zwar nach der Zeit ein bisschen Druck um die Ohren gespürt aber es ist ok, ich bin auch ein bisschen empfindlich.
Die Ohrmuscheln sind weich und angenehm, bieten genug Platz für normale bis etwas grössere Ohren. Der Kophörer drückt nicht auf den Kopf und ist leicht, man spürt ihn fast nicht auf den Kopf.

Platz 2: Sennheiser PXC 450, Note 4/5
Endlich kann ich mal den Sennheiser eine gute Note geben. Die Ohrmuscheln sind wie beim Bose weich und angenehm und bieten viel Platz auch für sehr große Ohren. Den Kopfhörer kann man bestimmt auch für längere Zeit tragen, habe ich aber nicht getestet wegen der bisher erwähnten Mängel. Ich spürre nur ein ganz leichtes Drücken wenn er aufgesetzt ist im Vergleich zum Bose, und er fühlt sich auch schwerer an, deswegen der zweite Platz trotz gleicher Note.

Platz 3: Sony MDR-NC200D, Note 3,5/5
Recht angenehm zu tragen obwohl ich es nicht gedacht hätte, da der Kopfhörer ohrenaufliegend ist. Die Ohrmuscheln sind auch weich und angenehm und der Kopfhörer sitzt gut auf den Ohren. Er ist ziemlich leicht (auch klein) und man würde ihn fast nicht spüren wenn man nicht den Druck auf die Ohren hätte. Man muss das nicht falsch verstehen, der Druck muss da sein, der Kopfhörer liegt ja auf den Ohren. Aber nach längerem Tragen ist das bei meinen Ohren etwas unangenehmer als ohrenumschliessende Kopfhörer, also nicht so unbedingt zu empfehlen wenn man empfindlich ist und den Kopfhörer länger tragen möchte.

Platz 4: Panasonic HP-HC700E, Note 2/5
Durch die Verarbeitung des Kopfhörers finde ich das Ganze ziemlich starr. Die Ohrmuscheln sind nicht so weich wie bei den anderen drei aber sie sind noch angenehm. Sie sind aber etwas klein finde ich, normale Ohren passen rein aber gerade so. Der Kopfhörer drückt aber an den Seiten, bei mir wäre ein längeres Tragen nicht möglich. Der Kophörer ist vielleicht bei Leute mit kleinem Kopf angenehmer aber ich würde ihn bzgl. Tragekomfort nicht empfehlen.

== Verarbeitung ==

Platz 1: Sony MDR-NC200D, Note 5/5
Klein, schick, matt, gutes und weiches Polstermaterial, nicht zu sehr plastikmässig, da kann ich nur Sony loben. Der Batterieeinfach ist auch gut verarbeitet und sehr einfach zu öffnen, alles in allem gut gemacht.

Platz 2: Bose QC 15, Note 4/5
Recht klein, schlicht, matt, weiches Polstermaterial. Das Plastikmaterial ist nicht so schön wie beim Sony, bei dem Preis hätte Bose besseres Material anbieten sollen. Auch der Knopf zum Ein-/Ausschalten hätte etwas schicker sein können. Trotzdem rundum gut. Der Batteriefach ist recht einfach zu öffnen.

Platz 3: Sennheiser PXC 450, Note 3,5/5
Recht groß, nicht sehr schlicht, matt, aber weiches Polstermaterial. Das Plastikmaterial wirkt billiger als beim Bose und da der Kophörer auch grösser ist merkt man das mehr. Der Batteriefach wirkt billig und ist etwas schwerer zu öffnen finde ich, das ist alles bei dem Preis nicht wirklich ok.

Platz 4: Panasonic HP-HC700E, Note 3/5
Recht klein, schlicht (je nach Geschmack), Klavierlack-Optik, weiches Polstermaterial aber etwas härter als alle andere drei. Auf dem Kopfhörer ist mehr Plastik als bei den anderen zu sehen. Der Batteriefach ist nicht sehr gut durchdacht worden. Da muss man die ganze linke Ohrmuschel abnehmen, ich könnte verstehen dass einige Angst haben könnten, den Kopfhörer dabei kaputt zu machen nach einiger Zeit.

== Fazit ==

Bevor ich den Kopfhörer bekommen habe war ich überhaupt nicht überzeugt, dass er seinen Preis wert war. Ich finde den Preis immer noch etwas zu teuer, aber jetzt verstehe ich warum er teurer ist als die anderen, man bekommt das wofür man zahlt.
Der Klang ist für mich gut aber der Highlight ist eindeutig die Geräuschreduktion. Ich habe vor allem bei Gespräche keine Wunder erwartet aber ich wurde doch sehr positiv überrascht und beeindruckt von der Technik die Bose gezaubert hat. Das ist einfach der beste ANC Kopfhörer, man kann endlich Stille geniessen.
Die Verarbeitung ist gut, nicht zu viel Plastikmaterial und schön weiches Polstermaterial. Die Ohremuscheln sind groß genug für normale bis etwas größere Ohren, sodass ein längeres Tragen kein Problem ist.

Es gibt einige Leute die sich darüber beschweren, dass man keine Musik hören kann falls die Batterie leer ist. Klar es ist ein Nachteil, aber ehrlich gesagt, man kann locker mehrere Akkus in der Tragetasche mitnehmen und mit ca. 30 Std. Laufzeit (habe ich nicht geprüft, es sind 35 Std. vom Hersteller angegeben) soll das alles kein Problem sein. Wenn man einen ANC Kopfhörer kauft, dann soll er auch eingeschaltet sein, also ist das für mich kein echter Negativpunkt. Bei den meisten ANC Kopfhörer beschweren sich sowieso die Leute, dass der Klang schlechter ist wenn das NC nicht eingeschaltet ist.

Trotz allem finde ich den Preis immer noch zu teuer, in den USA kostet der Kopfhörer 299 USD, also sollte er hier 299 EUR kosten, daher doch 1 Stern Abzug. Sucht man ein bißchen in der EU bekommt man ihn aber günstiger :) Aber wenn ich einen ANC Kopfhörer empfehlen sollte, dann nur diesen.
99 Kommentare| 357 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2014
Es ist vielleicht auf Reisen ein Vorteil, dass die kleine AAA Batterie fast überall auf der Welt erhältlich ist und man kein extra Ladegerät benötigt, aber im täglich Gebrauch ist das extrem lästig, denn die Batterie hält nur wenige Tage und muss dann ständig ausgetauscht werden. Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich die Kopfhörer zu dem Preis nicht gekauft.
Der Sound an sich ist OK und die Noise Reduction ist auch OK aber könnte noch etwas besser sein.
Die Kopfhörer sind recht leicht und bequem und mir gefällt, dass das Kabel gewechselt werden kann.
Ich hoffe BOSE optimiert diese Kopfhörer bald.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2016
Die Soundqualität dieser Kopfhörer finde ich sehr gut und würde dafür fünf Sterne vergeben.

Leider sind die Ohrpolster mangelhaft. Erstens wird es unter den Ohrpolstern beim Tragen schnell sehr warm, sodass ich sie im Sommer kaum tragen konnte. Zweitens begannen sich nach ca. dreieinhalb Jahren, die ich die Kopfhörer habe, die Klebestellen an den Ohrpolstern von alleine zu lösen. Dies geschah während Sie für ein Jahr unbenutzt in Ihrem Etui zuhause in der Schreibtischschublade lagen.

Bose ist hier auch nicht Kulanz-bereit und der Kundenservice von Bose hat lediglich angeboten, dass ich die Ohrpolster für ca. 42 EUR (inkl. Versand) nachkaufe. Dies in Verbindung mit der mieserabelen Qualität der Ohrpolster ist für mich der Grund insgesamt nur 2 statt 5 Sterne zu vergeben.
review image
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2014
es ist schon beeindruckend, wie dieses Gerät wirklich so funktioniert, wie es versprochen wird. Den Schalter am rechten Ohr auf "Ein" und es wird still.
Die Kopfhörer sind nun mein ständiger Reisebegleiter. Sie sind ansprechend und gut geschützt im Case aufbewahrt und geschützt.

Man sollte immer eine Reserve-AAA-Batterie dabei haben, denn der "Stille-Klick" funktioniert nur mit Batterie.

Was ich noch vermisse ist ein passendes Inline-Kabel zum Telefonieren mit Android-Smartphone, bzw. zum Regeln des Phones.
Da habe ich noch keine Info, ob es sowas gibt.(???)

Negativ fiel mir auf, dass in einem etwas rumpelnden Zug, oder anderem Gefährt im rechten Ohrhörer etwas klapperte bzw. vibrierte. Das ist eine unangenehme Resonanzerscheinung.
Frage am andere User: Hat das auch jemand bemerkt? Ist das reklamierwürdig oder bei Bose etwa normal????
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2016
Quiet ja, QuietComfort nein
Sound und Geräuschunterdrückung arbeiten wie auf dem Preisniveau zu erwarten wirklich sehr gut.
Leider ist der Tragekomfort nicht wirklich optimal, Wenn man den Andruck verringert geht ein deutlicher Anteil der Geräuschunterdrückung kaputt und bei mehr als 30 min sind die Ohrpolster meist unangenehm... Mit vollem Andruck sind die Ohrpolster (die sich eigentlich sehr weich anfühlen) sehr unangenehm. Ich muss ständig die Ohrmuscheln justieren (sogar bei kleinen Ohren) um alles in eine angenehmere Position zu rücken.

Material:
Für die Preislage in der der Bose KH spielt würde ich die Materialien als 'recht einfach' und 'nicht besonders wertig' bezeichnen, bei guter Verarbeitung.
Das mitgelieferte Transport Case mach einen robusten und guten Eindruck.

Technik:
- Ohne Akku gibt es keine Musik/Ton (also immer an Ersatz denken!)
- Batterie hält dafür recht lang ä

Fazit:
- Technisch sehr gut
- Material wirk nicht wertig für den Preis
- Sitzkomfort ist mittelmässig - aber bestimmt abhängig von der Person
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2014
Dieser Kopfhörer ist sehr gut in der Schallreduktion, leider sind die Ohrmuscheln nach wenigen Malen Tragen auseinander gefallen. Nach sechs Flügen in fünf Jahren hat sich z.B. die Ohrmuschel vollständig aufgelöst und die schwarzen Krümmel haben mich sehr lange begleitet. Glücklicherweise haben meine Geschäftspartner mich darauf sehr höflich hingewiesen. Zudem wirken die gesamten Plastikteile nicht sehr wertig.

Der BOSE Kundenservice hat mich allerdings massiv enttäuscht. Dies sei noch so vielen Jahren nichts ungewöhnliches. Neue Plastik-Ohrmuscheln kosten 40 Euro (!!!) plus Versand. Dies ist für mich für bei einem Premium-Anbieter nicht zu akzeptieren.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2012
Nach einem Atlantikflug entstand der Wunsch nach einem geschlossen Kopfhörer, da ich bitterlich feststellen müsste, dass ein offenes System in einer derartigen Umgebung schlicht unbrauchbar ist.

Eigentlich ein klarer Fall für ein Bose NC Modell. Aber ich mag diese Marke einfach nicht und verbinde mit diesem Namen Plastik und unterdurchschnittliche Wiederqualität zum aufgerufenen Preis. Auch der QC 15 ist nicht gerade ein Schnäppchen mit annähernd 350,- €.

Da sagte mir der B&W P5 von seinem ersten äußeren Eindruck doch deutlich mehr zu. Gute Bewertungen und Testberichte überzeugten mich, zumal ich einerseits nicht einen "analytischen" Kopfhörer haben wollte und andererseits für Zisch - Bumm Kopfhörer a la Dr. X inzwischen doch deutlich zu alt bin.
Nun lagen sie da. Der erste Eindruck vom Bose hinsichtlich Optik und Haptik bestätigte alle meine Vorurteile. Was für unsäglicher Plastikbomber!
Dagegen wirkt der P5 einfach nur edel, hochwertig und elegant.
Es folgte die erste An- und Hörprobe.
Der P5 sitzt (zu) stramm und liegt auf den Ohren. Der QC 15 umschließt die Ohren und sitzt sehr bequem. Aber die Ohren werden nach längerem Hören unangenehm warm. Das passiert beim P5 eher nicht, da dieser bereits lange Zeit zuvor abgesetzt worden ist.

Zur Geräuschunterunterdrückung der Umwelt: der B&W dämmt erstaunlich gut für seine kompakte Größe. Doch dieses Testkriterium ist das Revier des Noise-Cancelling Systems von Bose! Es funktioniert beeindruckend gut, mit dem kleinen Manko, dass ein minimales Rauschen in Musikpausen hörbar ist.
Im Flugzeug konnte ich das System noch nicht testen, aber die Ergebnisse von schnellen Autobahnfahrten (natürlich als Mitfahrer) sind frappierend gut. Man erschrickt sich regelrecht nach Abnehmen des Kopfhörers, wie laut ein Fahrzeug der gehobenen Mittelklasse doch ohne QC 15 ist.

Nun werden HiFi-Experten die Nase rümpfen, denn als Quelle diente neben Cyrus-Komponenten hauptsächlich ein iPad.
Hier sollte nun die große Stunde des B&W schlagen. Doch es kam anders. Insbesondere die fehlende räumliche Abbildung - die Musik lag einfach nur auf den Ohren - und eine wenig ausgeprägte Spielfreude, trübten den optisch so hervorragenden Eindruck nachhaltig. Es fehlt einfach die Musikalität. Vielleicht ist der P5 auch nur der "ehrlichere" Kopfhörer, da er an der Heimanlage ordentlich, wenn auch nicht wirklich überzeugend, spielte. Am iPad gefiel eigentlich nur der höhere Pegel. Alles hört sich irgendwie emotionslos und blutleer an. Schweren Herzens ist mein heimlicher Favorit P5 zurückgegangen und das häßliche Entlein QC 15 geblieben.

Klang: 4 Sterne
Geräuschunterdrückung: 5 Sterne +++
Optik / Wertigkeit: 2 Sterne
Praktischer Nutzen: 5 Sterne
P/L-Verhältnis: Bose-like ;-)

Persönliche Endnote: 4 Sterne
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
Auch bei mir fängt nun das Leder an sich aufzulösen. (Alter 2 Jahre)
Ich habe über die letzten Jahre einige billig Sennheiser Kopfhörer für 20-30€ gekauft, bei denen der selbe Effekt nach 1 1/2 - 2 Jahren auftrat.
Das wirklich tolle an dem Kopfhörer ist das noice cancelling, aber inzwischen gibt es auf einem Ohr immer mal wieder gekrachsel/Störgeräusche und nun auch noch das auflösende Leder. Für den Preis hätte ich erwartet, dass der Kopfhörer seien 5 Jahre durchhält!
Auch wenn man nun 1 Stern sehr drastisch findet aber die Preis/Leistung stimmt somit überhaupt nicht.
Bezüglich Reparatur des Kopfhörers wegen der Störgeräusche: ich kann es nur gegen zahlen von 100 Euro in einen neuen eintauschen.
Wow er scheint ja so billig zu sein, dass eine Reparatur sich nicht rentiert!
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der beste Kopfhörer für Vielreisende mit iPhone/iPad. Jedes Detail ist durchdacht:

+ die Geräuschdämpfung ist definitiv die beste am Markt, reduziert regelmäßige Geräusche (Rauschen, Brummen) hervorragend
+ das dünne und daher leichte, aber verletzliche Kabel ist abnehmbar, kann also notfalls leicht ersetzt werden
+ für iPhone/iPad ist ein Kabel mit Fernbedienung und Mikrofon dabei, funktioniert perfekt
+ auch das mitgelieferte Etui erfüllt genau seinen Zweck
+ Passform ist ausgezeichnet, auch für große Ohren
+ Stromversorgung mit einer Mikrozellen-Batterie (AAA) ist ok, weil sie etliche Stunden hält

Einziger Punkt, über den man diskutieren könnte: Die Geräuschdämpfung lässt sich nicht abschalten. Es gibt nur einen Schalter ein/aus, ohne Strom gibt es keine Musik. Man kann also nicht den Effekt der Dämpfung schnell überprüfen - aber das ist auch nicht so wichtig. Nett wäre eine automatische Abschaltung bei Nichtbenutzung gewesen, etwa nach 30min. Aber so etwas haben Wasserhähne zuhause auch nicht, und das geht auch; ist also Gewohnheitssache.

Ein beeindruckendes Produkt. Wer diesen Kopfhörer etwa auf einer längeren Flugreise ausprobiert hat, wird kaum noch darauf verzichten wollen. Man kann die Lautstärke runterdrehen und fühlt sich wie allein zuhause. Auch in anderen Verkehrsmitteln wie Bus oder Zug reduziert das System die Fahrgeräusche großartig. Stimmen und unregelmäßige Geräusche werden weniger gedämpft. Wind unter freiem Himmel wird technisch bedingt sogar verstärkt. Trotzdem, die Elektronik ist genial und bietet einen verblüffenden Effekt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 18 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)