Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic BundesligaLive longss17

  • WWE 12
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
42
3,5 von 5 Sternen
WWE 12
Plattform: PlayStation 3|Version: Standard|Ändern
Preis:24,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 3. Februar 2012
Das Erstellen an Superstars, Arenen, Moves etc. ist ziemlich gut gemacht und es macht anfangs richtig Laune, seinen Superstar mit Einzug und allen Pi-Pa-Po zu erstellen und da gehen direkt mal 2-3 Stunden drauf, bis man überhaupt anfängt.
Die Matches können (durchs ausschalten der HUD) aussehen, wie aus dem Fernsehen.
Man kann sich seinen Schwierigkeitsgrad komplett individuell einstellen ( von: mit den Füßen besiegbar bis gar keine Chance)
Die WWE-Welt bietet einige Überraschungen und durchaus langzeitmotivtion(unterstützt durch dei Trophäenjagd)
Der beste WWE titel, den ich je gespielt habe
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2012
Hallo Leute

ich habe vor 2 tagen WWE 12 gekauft und wollte euch jetzt meine Meinung sagen.

----1.Allgemein----
Als erstes will ich mal aufgreifen was meine Vorschreiber bemängelt haben.

-Kaum Kontern:das ist richtig anfangs ist es verdammt schwer wen man es aber so umstellt wie ich dreht sich der Spieß zum guten für euch hier meine Änderungen:
Im Hauptfenster
Optionen-->Gameplay-->Match-->Balance-->KI-Reversals[Gegner]alles auf 1 stellen also letzte stelle vor niedrig

Optionen-->Gameplay-->Match-->Balance-->Allgemein [ICH]Alles auf Hoch stellen

-Schwierige Steuerung:Auch da stimme ich zu die ersten 2 Matches habe ich einiges eingesteckt aber ich als WWE Oldie kam dann nach 2 Matches gut mit der Steuerung zu recht. WWE Oldie weil ich jedes Game seit Smackdown 2 habe was mit WWE zu tun hat.
Nun ins Detail

----2.Exhibiton----
Ja der Exhibiton Modus ist wie immer mit allen möglichen Kampf arten gespickt 1gg1 2gg2 und so weiter wer die Vorgänger kennt und liebt bekommt ihr sogar noch etwas mehr Auswahl als je zuvor.

----3.WWE Welt----
In der WWE Welt ist auch wie in SmackDown VS Raw 2011 einiges los am Prinzip hat sich nicht Geändert Spezielle Matches wie z.b Steel Cage gewinnen in der Rangliste steigen Hauptherausforderer werden und sich den Titel schnappen so kann man seine Favorisierten Superstars nach ganz oben Heben. Wer die RTW durch hat kann sich hier Austoben.

----4.Road To Werstlemania----
Viele haben Kritisiert das man abgespeckt hätte dies ist auf den 1 Eindruck auch vollkommen korrekt aus 6 RTW wurden 3 RTW allerdings und das haben sehr wenige erwähnt in Smackdown VS Raw 2011 konnte man aus 6 Stars Wählen diese RTW waren aber meisten nur 3 Hauptevents,Die Wochen/kämpfe dazwischen und natürlich die Wrestlemania . Bei WWE 12 gibt es nur 3 Stars dafür gehen diese RTW auch 5-6 Hauptevents,Die Wochen/kämpfe dazwischen und die Wrestlemania. Was ebenfalls ein Minus Punkt ist das man nicht wie in Smackdown VS Raw 2011 sich Frei" bewegen kann sonder von Woche zu Woche und Match zu Match springt wen das aber nicht stört hat viel spass bei der Road to Wrestelmania

----5.Erstellbare Inhalte----
Wie in den Vorgänger auch kann auch bei WWE 12 Eigene Wrestler ,Einzüge,Movesets , Finisher und Szeneariern erstellen dennoch gibt es 2 aus meiner Sicht super gute Erneuerungen und zwar kann man bei WWE12 auch eigene Arenen erstellen und erstmals auch eigene einzugsviedeo erstellen ich will garnicht zu viel verraten testet es einfach selbst.

----6.Fazit:----
Wer mit einigen kleinen Fehlern im Spiel kein Problem hat[zb Cena hängt in der Ecke fest]
und bereits Vorgänger wie Smackdown VS Raw 2011 oder 2010 gespielt hat sollte mit WWE12 kein Problem und viel Spaß haben.Ich kann es euch nur Empfehlen.Wer allerdings neu einsteigen will sollte erst zu einem Vorgänger Greifen.Für mich ist WWE12 das beste WWE Spiel aller Zeiten
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2012
Naja zuerst mal zu den positiven Dingen:

+ viele superstars, legenden und divas.
+ viel zum freischalten

Negativ:

- Die Grafik: Wenn man diese Grafik mit heutigen PS3 Spielen vergleicht ist das immernoch ein Witz. Besonders die Zuschauer (da musste ich wirklich lachen). Allerdings ist das für thq wwe spiele ja nichts neues.

- der Creative Modus: Viele gute Anzieh-Sachen aus den alten Spielen wurden weggelassen und dafür keine neuen gemacht. Das Moveset ist durch die neue Steuerung viel zuviel geworden und zu unübersichtlich. Außerdem ist kein Schadenssystem mehr sichtbar. Man sieht zwar wo die Moves den Gegner verletzen aber nicht wie stark. Das heisst man hat für eine Aktion zb 20 zur Auswahl, kann sich aber nirgends orientieren welche am besten wäre. Zumindest wüsste ich nicht wo. Wenn man mich aufklärt wäre ich dankbar. Einfach irgendwas auswählen weils toll aussieht find ich ziemlich dämlich.

- Steuerung: Wenn man noch an die alte Steuerung gewöhnt ist, ist die neue grauenvoll. Zumal sie einfach keiner richtigen Logik folgt. Wenn ich zb. (nur) Kreis drücke neben einen liegenden Gegner hebt er den Gegner entweder hoch oder pinnt ihn oO. Rennen tut man jetz nur wenn man L2 und richtung gedrückt hält, was es mir schwer macht dann noch eine Aktion zum richtigen Zeitpunkt auszuführen. Aus pins rauskommen find ich jetz auch dumm gemacht. AUußerdem erkenne ich mittlerweile kaum noch einen Unterschied zwischen der x und viereck. Manchmal muss man im Match X drücken um eine Aktion zu kontern obwohl eigenlich R2 jetz das neue kontern ist oO. Naja jdf ist mir die logik der steuerung nicht wirklich klar.

Außerdem wurden viele kleinigkeiten wieder weggelassen die man nach langem flehen und betteln in die SD vs RAW games eingebaut hatte. zb das man die menü musik ausmachen kann und die einzugsmusik trotzdem anbleibt...

Der Punkt ist aber das mir bei dem Spiel einfach kein Spielspaß aufkommt und ich während des Spielens mehr mit der Steuerung beschäftigt bin als mit dem Spielen ^^ WWE feeling kommt auch nicht wirklich auf. Zb weil die Szenen einfach platt runtergesprochen sind und man die Studioaufnahmen deutlich vom Spielsound unterscheiden kann. Meiner Meinung nach sollte man Stimmen in Wrestlngspielen weglassen.

Das Spiel war sein Geld nicht wert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2012
Das Spiel hat eine tolle Aufmachung,doch über 50 Euro würde ich dafür nicht auf den Tisch hauen.
Lediglich der Road to Wrestlemania Modus ist nervig,da man eine feste Story verfolgen muss und man nur wenige Entscheidungen selbst treffen kann.
Cool ist,dass man über 70 Wrestler auswählen kann,wenn man die Legenden und herunterladbaren Inhalte mit einbezieht.
Die Kreativität spielt im Spiel eine große Rolle,da man nun tolle Arenen erstellen kann.
Das Spiel bietet eine Menge Spass.
Doch auf Dauer kann der Sigleplayermodus langweilig werden.
Online oder im Mehrspielermodus macht es sehr viel Spass.
WWE Welt ist sehr umfangreich,die Superstars realistisch dargestellt und die Fantasie im Sports Entertainment kennt keine Grenzen.
Man kann insgesamt betrachtet ein eigenes Wrestling-Universum erschaffen.
Ein Muss für jeden WWE-Fan.WWE 12
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
Ich spiele nun die von THQ gepublishte Wrestlingsimulationen seit Smackdown!: Here Comes The Pain. Seit dem hat sich bezüglich der Spielmechanik und der von Yuke's verwendeten Engine sehr viel getan, man erkennt das Spiel fast nicht wieder. Klar ist zum einen der technische Fortschritt maßgebend daran beteiligt, aber die japanischen Entwickler verstehen es, im Gegensatz zum Sportsimulations-Pendant FIFA, bei jedem Ableger Innovation zu zeigen und neue Elemente zu integrieren und alte, bestehende Elemente zu verbessern und auszubauen. Mit WWE '12 bricht THQ mit der bewährten Smackdown! vs Raw Serie und will vieles Neu machen - das ist soweit gelungen. Zwar ging nicht jede Entwicklung in die richtige Richtung, aber das Gesamtpaket überzeugt:

Spielmechanik/Steuerung:
Da der Sport natürlich seine Regeln und Abläufprinzipien bleibt bei der Spielmechanik weniger Freiraum als bei vielen anderen Titeln - schließlich soll WWE '12 den Wrestlingsport möglichst realistisch vermitteln. Dabei gibt es aber immer wieder feine Verbesserung an der Performance und optische Aufarbeitungen der Wrestler und der Arenen. Zwar hingt die Engine deutlich hinterher, so holt Yuke's immer noch ein akzeptables Ergebniss aus dem 'alten Schinken' heraus. Sehen lassen kann sich das Spiel allemale, auch wenn es wie gesagt, nicht Up-To-Date ist.
Wie bereits den anderen Rezessionen zu entnehmen ist ist die Steuerung nicht gerade gelungen. Sie ist hakelig und funktioniert nicht wirklich gut miteinander. Zwar ist das Konzept nicht schlecht, so lassen sich mehrere Dutzende Moves auf eine Taste packen (Man führt diese aus in dem man bei der PlayStation3-Version 'X' in Richtung Gegner drückt und anschließend mit den Analog-Stick auswählt welcher Move nun folgen soll), jedoch ist die Umsetzung eher unglücklich. Da ich bereits alle Titel vorher gespielt habe habe ich mich sehr schnell daran gewöhnt, ich kann mir jedoch vorstellen welche Probleme dabei auf jemanden zukommen der nicht so vertraut mit der Steuerung und der kompletten Spielmechanik ist.

Umfang:
Der Umfang von WWE '12 ist bombastisch. Dutzende Matcharten in den verschiedensten Ausführungen dürfen Alleine, mit Freunden oder Online bestritten werden. Das Roster ist auch sehr umfangreich und niemand wurde unter den Tisch fallen gelassen (Man denke an TNA !Mpacti). Auch die Menge an Moves im Spiel ist atemberaubend - WWE '12 wartet mit hunderten davon auf. Zusätzlich kann man in der Creation Mode ('Inhalte erstellen') auch noch seine eigenen Finisher erstellen! Das erweitert die Breite des Move-Sortiments ins unendliche.
Außerdem bietet die Creation Mode weitere Tolle Möglichkeiten für jeden der schon einmal im Ring der WWE stehen wollte: Natürlich kann jeder wieder seine eigenen Wrestler erstellen. Man kann sich optisch mit allen möglichen Parametern verändern, den Einzug erstellen, eigenes Titan-Throne Video erstellen, das Move-Set anpassen etc pp. Die Möglichkeiten sind ebenfalls nahezu unbegrenzt. Anschließend kann man die erstellten Inhalte teilen und im Gegenzug andere von anderen Spielern runterladen. So kommt es dass man einen sehr gut erstellten Batista im Ring hat, obwohl der nicht mehr im Roster der WWE ist, weil ein anderer talentierter Spiele ihn Punkt für Punkt nachgebaut hat. Oder dass man die ROH; TNA und WcW Arena zur Verfügung hat - denn man kann auch Arenen erstellen!

Story:
Die Story-Mode nennt sich seit einigen Ablegern bereits 'Road to Wrestlemania'. Dieser Modus spielt sich wie die richtigen Raw-Shows. Dabei gibt es Fehden zwischen dem gespielten Superstar und anderen Gruppierungen oder Superstars, die in PPVs enden oder weitergeführt werden. Dabei geht es meist um den WWE-Titel oder den World Heavyweight Championship. Die dabei inszenierten Storylines unterhalten gut - um einiges besser als das aktuelle WWE-Produkt! Es ist auf jeden Fall Wert diesen Modus bis zum Ende zu spielen, da warten vor allem im letzten Drittel die großen Überraschungen!

Fazit:
WWE '12 bietet große Unterhaltung für eingefleischte Wrestlingfans, aber auch für die, die es werden wollen oder gerade auf dem Weg sind. Als Sportsimulation macht der Titel einen heiden Spaß und ist immer für ein Match zwischendurch zu haben. Als einzigster Minuspunkt sehe ich die Steuerung und die manchmal längeren Ladzeiten, vor allem Online.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2012
Eigentlich erstmal das übliche, viele verschiedene matcharten zur auswahl, großer Editor und viele Wrestler zur Auswahl, dass gefällt wie immer.
Den Road to Wrestlemania Modus finde ich zum teil etwas blöd, da kommt man sich manchmal vor wie bei GTA in irgendwelchen Missionen, vorallem die Free Brawls nerven ziemlich. Der zweite Teil der RtW mit Triple H ist aber sehr gut von der Story her gelungen und im dritten teil scheint es ja dann ach gut abzugehen in richtung WCW zeit ;) bin leider da erst am anfang.

Den Weltmodus finde ich ziemlich klasse, auch wenns hier und da was zu mekern gibt man hat so gut wie alle freiheiten die man will, nur fehlen da etwas die story's zu wenig möglichkeiten beim unterbrechen zum beispiel. Genial finde ich z.b. das plötzlich nach einem Match, in meinem fall war es R-Truth, verletzt abtransportiert wird und er für weiteres nicht mehr zur verfügung steht.

Noch paar Pro und Contra Punkte:

+ Weltmodus
+ viele Matcharten (doch wo zum Teufel is das Special Ref. Match hin?) :(
+ die storys beim RtW modus sind sehr amüsant und spannend
+ es kommt immer TV Atmosphäre auf
+ man kann so gut wie alles nach seinen wünsch umstellen
+ Arena erstellen (WCW Nitro Arena lässt Erinnerungen wach werden :D

- man muss im RtW immer gewinnen um weiterzukommen, ich spiele doch keine Missionen
- kein Special Ref. Match
- Pinfall steuerung ist leider völlig misslungen
- Wo sind Divas wie AJ oder die Bellas???

Exibithion: 5 Sterne, auswahl fast grenzenlos
Weltmodus: 5 Sterne, an manchen stellen bisschen unausgereift, ansonsten top
Road to WM: 3 Sterne, spannende Storys, aber nervige Missionen
Editor: 4 Sterne, riesen auswahl - das manko, die ladezeiten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2012
Positiv an WWE12:

-Viel Auswahl bei der Erstellung von eigenen Wrestlern/Move-Sets/Finishern und so weiter
-Exhibition-Modus sorgt vor allem im Multiplayer für viel Spaß
-Auswahl an WWE-Wrestlern und Legenden ist ausreichend groß. man vermisst vielleicht den einen oder anderen, den man gerne dabei hätte, aber darüber kann man wegsehen
-Nur minimal Grafik-Bugs (zumindest sind mir bisher nicht so viele aufgefallen, die aber dann leider richtig heftig)

Negativ an WWE12:

-Road to Wrestlemania-Modus. Der ist absolut Schrott, versprüht über keine Lust auf mehr nach einmaligen durchspielen
-Konter bzw. Blocken: Unfassbar kurzer Spielraum, selbst auf niedrigstem Schwierigkeitsgrad
-Teilweise richtig schlecht animierte WWE-Wrestler (Edge und Kevin Nash als Beispiel. Bei den sieht das Gesicht so dermaßen schlecht aus)

Fazit: Vielleicht funktioniert das mit dem Kontern mit der Zeit bei mir auch besser und hoffentlcih werden einige bugs noch behoben, aber dem Road to Wrestlemania-Modus werd ich sich nichts mehr abgewinnen können. Fans der Serie werden es eh kaufen, aber für Neu-Einsteiger in Wrestling-Games ist es meiner Meinung nach ungeeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2012
Ein super Spiel welches extrem für Kurzweile sorgt. Ich hab schon sehr viele Wrestling Spiele gespielt. Unter anderem auch SvR 9 und SvR 10, aber dieses ist das bisher beste. Einziger Minuspunkt ist, dass man leider nicht alle Gamemodis "mixed" Männer gegen Frauen spielen kann. Wahrscheinlich haben die eine "Alice Schwarzer" in der Entwicklung ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2011
Eigentlich bin ich jemand, der kaum Rezensionen schreibt. Aber in diesem Fall muss ich einfach mal eine Ausnahme machen. Weil ich einfach finde das dieses Spiel gerade im Bereich des Gameplays eine echte Spassbremse sein kann. Doch zuerst einmal möchte ich die positiven Impressionen schildern die ich bis jetzt gewonnen habe.

1. Grosser Roster

Das Angebot an wählbaren aktuellen Superstars/Divas und Legenden kann sich auf jeden Fall sehen lassen und lässt "kaum" Wünsche offen auch wenn ich mir gerade im Legenden Bereich den ein oder anderen Superstar noch wünschen würde, was aber noch per DLC nachgereicht werden könnte und mit Sicherheit auch wird.

2. Umfangreicher Editor

Wie gewohnt kann sich im Editor wieder ordentlich austoben, ob es dabei um CAW geht, eigene Finisher oder im aktuellen Jahr neu hinzugekommen eigene Arenen zu erstellen. Da gibt es nun wirklich nichts zu meckern.

3. Einmärsche

Auch in diesem Bereich gibt es nur kleinere Kritikpunkte, über die man als langjähriger Fan der WWE und der SVW Reihe hinwegsehen kann. Die Entraces sind gut gelungen und stimmen einen gut auf das kommende Match ein, allerdings muss ich sagen das die Charaktermodelle an sich noch etwas detailierter sein könnten und über den Blick ins Publikum muss ich nun wirklich nicht mehr viel sagen, das ist mal wieder unter aller Sau was man als langjähriger Spieler der Reihe gewohnt ist und wie gesagt es sich dabei um einen punkt handelt über den man noch hinwegsehen kann. Auch die Präsentation an sich gefällt mir richtig gut mit den neuen Cameraangels und den zusätzlichen Präsentationselementen z.B. bei Championshipmatches auch wenn diese etwas angestaubt da bereits aus den Vorgängerspielen bekannt sind.

4. Matcharten

Es wird wie immer alles erdenkliche geboten was Matchvarianten angeht vom normalen 1 gegen 1, Tag Team oder auch einem inzwischen 40 Mann Royal Rumble dürfte hier kaum ein Wunsch offen bleiben.

So kommen wir nun zum Kontrapart dieser kleinen Aufzählung.

1. Gameplay

Anhand der diversen Trailer und Gameplay Videos auf diversen Internetplattformen sah das Gameplay an sich wirklich vielversprechend bzw. ansprechend aus, nur im Spiel selber stellt ich mir des öfteren die Frage ob je ein Entwickler bei THQ mal ein reales Wrestlingmatch im Fernsehen zu Gesicht bekommen hat. Gerade wenn man sich im Vorhinein mit einer ominösen Predator Engine brüstet, die angeblich alles viel flüssiger und realistischer am realen Vorbild darstellen soll und einen schnelleren Matchablauf garantieren soll. Diese Aussage mal vllt. etwas hohe Erwartungen in mir geweckt haben, aber dann im Spiel so ein Gameplay abzuliefern grenzt schon an eine riesengrosse Frechheit. Denn diese ist geprägt von:

- einer extrem miesen Kollisionsabfrage man schlägt oder greift des öfteren einfach ins Leere
- das anvisieren gerade bei mehreren Personen im Ring ist eine reine Tortur, auch wenn sich mehrere Person auch teilweise schon auf einen Gegner und den Referee beschränken kann, denn auch wenn man es nicht möchte gibt man dem Ref des öfteren eins hinter die Löffel
- die Gegner sollen intelligenter geworden sein und sich nun realistischer zur Wehr setzen, nun ja wenn das heisst das ca. 60 % der eigenen Aktionen gekontert werden und man dann mal richtig schön die Mütze voll bekommt, weil die eigene Kontertaste mehr Deko als ein erstzunehmendes Gameplayelement darstellt ist es ihnen wirklich gut gelungen die CPU wehrhafter erscheinen zu lassen
- was darin resultiert das wenn man einmal die unterlegene Rolle einnimmt man nicht sich schnell wieder die Oberhand gewinnt und dem Gegner dann schön dabei zusieht wie dieser eine Aktion nach der anderen landet bis man dann schliesslich noch den Pin einsteckt und so ein Match nach dem anderen verliert (ich muss dazu sagen das es im Menü eine Option gibt die Konterhäufigkeit der KI einzustellen auch wenn ich nicht wirklich das Gefühl hatte das sich nach umstellen der Regler überhaupt etwas getan hat)
- ach ja flüssige realischtische Animationen wurden uns ja auch noch versprochen. Den besten Vergleich für die flüssigen Animationen finde ich am in den alten Schwarz-Weiss Filmen wo man teilweise das Gefühl hatte das man mehrere Standbilder in schneller Reihenfolge sieht (diese Einschätzung mag etwas übertrieben sein und das Gameplay läuft im Vergleich zu den Vorgängern schon flüssiger, dennoch die Worte realistisch und flüssig werden im Bezug auf diese Animationen bestimmt nicht aus meinem Mund fallen)
- Die Steuerung, das Pinsystem sowie das Submissionsystem wurden überarbeitet ... treffend würde das Ganze für mich das Wort verschlimmbessern beschreiben

2. Road to Wrestlemania

Persönlich konnte ich dem Modus noch nie viel abgewinnen, aber die Tatsache das nun von 6 oder 7 SL's aus dem Vorgänger auf 3 abgespeckt wurde macht das ganze nun wirklich nicht reizvoller. Beinhaltet ist eine Kampange rund um Sheamus, eine um Triple und noch eine weitere um einen CAW. Da ich diesen Modus nur wirklich kurz angespielt habe möchte ich mir auch nicht weiter das Maul darüber zerreissen, da ich ja evtl. noch positiv überracht werden könnte

Ich möchte hier noch einmal darauf hinweisen, das es sich hierbei nur um die ersten Impressionen zum Spiel handelt nach ca. 6-7 Std. Spielzeit. Vllt. benötigt dieser Ableger einfach nur etwas mehr Eingewöhnungsphase als die Vorgänger (was einige Gameplay Mängel natürlich nicht wett machen kann).

Momentan möchte ich euch einfach bitten vllt. erst einmal eine runde Probe zu zocken bevor ihr die Kohle für das Spiel hinblättert und so wie ich (und wie es meine Überschrift bereits sagt) enttäuscht seid. Die wahren WWE und SVW (so wie ich) mag das sowieso nicht vom Kauf abhalten, aber jeder der der ganzen Sache noch etwas unentschlossen entgegensieht sollte sich wirklich erst einmal eine Anspielsession gönnen.
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2012
Als Wrestling-Fan bin ich sehr begeistert von diesem Spiel.

Sei es der Online-Modus, indem man sich mit anderen Spielern weltweit messen kann, Der Story-Modus, welche einen die tolle Geschichte der WWE miterleben lässt. Das Spiel macht riesigen Spass.

Ich persönlich bin sehr von der Grafik und der Vielfalt der Protagonisten angetan.

Einziges Manko, der Story-Modus mit einem selbst erstellten Spieler, bringt das Spiel nach ungefähr der Hälfte des Story-Modus zum Absturz. Die PS3 lässt sich nur noch via Strom-Aus abschalten, aufgrund dieses Fehlers erhält die Wertung einen Stern Abzug.

Wie ich jedoch in einigen Foren gelesen habe, scheint dies ein Programmier-Fehler zu sein, den einige Spiele abbekommen haben, Die "Montags-CD". leider gehörte ich zu den Käufern.

Ansonsten ein sehr gelungenes Spiel welches ich nach wie vor spiele, obwohl ich nun auch schon Besitzer des Nachfolgers WWE 13 bin.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)