Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More StGermain led Hier klicken Mehr dazu Fire Mehr dazu AmazonMusicUnlimited GC HW16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
59
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:5,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 23. Juli 2012
Musik ist ja Geschmackssache.
Aber ich finde das Album von Pitbull super.
Zum Autofahren ist es für mich ideal.
Seine Titel sind für mich ein toller Mix.
Er hat eine verdammt gute Stimme.
Seine Titel sind abwechslungsreich und gehen unter die Haut.
Egal ob alte, neue oder seine Stücke zusammen mit anderen Stars.
Für mich einer der Besten der heutigen Zeit.
B.L.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2013
Ich habe mir die CD Planet Pit von Pitbull gekauft, und finde sie ziemlich gut! Pitbull hat auf seinen Songs sowohl gute Beats als auch gute Gäste.

Das Album beginnt mit dem Lied "Mr. Worldwide" als Intro. Ich finde, das ist ein sehr gutes Intro, nur zu kurz. Das nächste Lied "Give Me Everything" dürfte jeder kennen, es ist auch das ultimative Party-Lied. Die mir bis dahin unbekannte Nayer macht auch einen sehr guten Job als Sängerin. Während der Refrain aus Beats von Afrojack und Gesang von Ne-Yo und Nayer besteht, gibt es dazwischen heiße Rap-Verse von Pitbull. Auch das nächste Lied "Rain Over Me" ist ein super Dance Song, besonders wegen Marc's "Ay Ay Ay" beim Refrain. Ebenfalls super für Clubs geeignet ist "Hey Baby (Drop It To The Floor)", wo Pitbull's Parts zwar eher kurz sind, dafür überzeugt T-Pain beim Refrain. "Pause" hingegen ist eher ein etwas schwächeres Lied, das bestenfalls für Clubs geeignet ist, da es einen eher schwächeren Refrain hat.

Anders wiederum "Come n Go", vor allem wegen Enrique Iglesias. Das Lied ist ein bisschen düster und auch deswegen super für einen "düsteren" Abend im Club geeignet. Nur hätte Pitbull vllt Enrique mehr Text geben können, der ja nur "I make the girls come" und "I make the girls go" singt, dafür ist sein Part der beste. "Shake Senora" hingegen ist eher ein "sonnigeres" Lied, das mir vor allem wegen Sean Paul gut gefällt. Eine tolle Single für den Sommer! "International Love" ist das kommerziellste Lied auf dem Album, trotzdem oder auch deswegen ist es auch das zweitbeste Lied auf dem Album. Auf knackige Rap-Verse von Pitbull folgt der dance-artige Refrain von Chris Brown. Auch "Castle Made Of Sand" ist auf diesem Niveau, vor allem, da es ein bisschen eine Mischung aus Eminem's "Love The Way You Lie", Dr. Dre's "I Need A Doctor" und B.o.B.'s "Airplanes" ist. Auf den soul-artigen Refrain von Kelly Rowland folgen gangsta-rap-artige Verse von Pitbull. Mein Favorit auf diesem Album! Das nächste Lied, "Took My Love" ist nicht ganz auf diesem Level, vor allem nervt das "Dadadadadadi" von Vein, allerdings gefällt mir das Vynil-Gekrazte am Ende des Refrains. Erinnert mich ein bisschen an die 90er. Auch der mir unbekannte David Rush macht einen guten Job als Rapper, allerdings ist Pitbull's Part zu kurz. Immerhin ist es der erst vierte Solo-Beitrag von LMFAO-Mitglied RedFoo.

"Where Do We Go" ist auch relativ gut, da Jamie Foxx gut in das Lied passt. Vor allem der Beat gefällt mir an diesem Lied. "Something for the DJs" hingegen ist etwas schwächer; ich finde, da haben David Guetta und Afrojack schon mal bessere Lieder produziert. Dieses "If you're s*xy and you know it" it ganz witzig, aber auch albern. Dafür sind die Verse immerhin ganz OK. "Mr. Right Now" gehört hingegen für mich zu den besseren Liedern, vor allem wegen Akon. Wegen Akon's markigem Refrain ist es super für Clubs geeignet. Dann kommt ein Remix von "Shake Senora", bei dem auch noch Ludacris mitwirkt; dafür sind leider die Verse von Pitbull und Sean Paul kürzer. Nächstes Lied ist "Oye Baby", das wegen den gediegenen Versen und dem langen Refrain ein tolles Dance-Lied und auch das "latinischste" Lied des Albums ist.

Das letzte Lied "My Kinda Girl" ist leider auch das schwächste. Das liegt einfach an dem schwachen Beat, der irgendwie an ein altes Kinderlied erinnert. Auch Nelly macht nicht so einen guten Job wie sonst, da er fast schon vom Gangsta-Rapper zum Schnulzen-Sänger wird! Wie peinlich. Zum Glück ist dies bei seinem neuesten Song Hey Porsche nicht der Fall (obwohl es auch Pop und kein Hip-Hop mehr ist). Auch My Kinda Girl ist kein schlechtes Lied, nur halt nicht mein Fall.

Ich finde das Album gut, und empfehle es jedem, der auf Latin-Dance steht. Für wirkliche House-Fans ist es dann doch eher nichts, deswegen nur 4 Sterne.

Bewertungen der Lieder:

1. Mr. Worldwide: 7/10

2. Give Me Everything: 9/10

3. Rain Over Me: 9/10

4. Hey Baby: 9/10

5. Pause: 5/10

6. Come n Go: 8/10

7. Shake Senora: 9/10

8. International Love: 9/10

9. Castle Made Of Sand: 10/10

10. Took My Love: 7/10

11. Where Do We Go: 8/10

12. Something for the DJs: 6/10

13. Mr. Right Now: 7/10

14. Shake Senora (Remix): 9/10

15. Oye Baby: 9/10

16. My Kinda Girl: 1/10

Beste Lieder:

1. Castle Made Of Sand

2. International Love

3. Rain Over Me

4. Give Me Everything

5. Oye Baby
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2011
Hi folks,

also da ich stolzer Besitzer jedes Pitbull-Albums bin, wollte ich auch kurz meine Rezension zu dieser LP abgeben.

Ich selber bin seit 16 Jahren ein großer Fan der Black-Music, daher wird die Rezension nicht allzu positiv ausfallen an dieser Stelle.

Bis jetzt war eigentlich jedes seiner Alben eine "Bank" für mich und so freute ich mich auch diesesmal schon seit Monaten auf den Release der Scheibe, da gute Musik in Deutschland derzeit echt Mangelware ist. Leider war ich doch sichtlich enttäuscht beim ersten Anspielen der CD.

Ich finde schade, dass auch der liebe Armando Christian Pérez mittlerweile auf den gleichen "Chartzug" aufspringt wie J-Lo, Usher und Co.
Klar war er einer der Vorreiter was diesen Stilmix angeht, jedoch fand ich seine vorherigen Alben deutlich abwechslungsreicher und nicht so auf den Dance-/Trancebereich ausgelegt. Wer seine vorherigen Alben kennt wird diese Entwicklung auch bemerkt haben und weiss was ich meine.Klar fand ich sein Remake des Dance-Klassikers der Nightcrawlers (Pitbulls Hotel Room Service) auch klasse, doch nur son Zeug von ihm möchte ich auch nicht hören. Mir gefallen teilweise seine Features bei anderen Künstlern besser als seine eigenen Tracks.

Insgesamt wäre es schön wenn die Künstler des Black-Music-Genres mal wieder "back to the roots" gehen und nicht alle dasselbe im Studio zusammenbasteln. Weil einen 2. David Guetta brauchen wir denke ich nicht, auch wenn das Zeugs sich verkauft wie warme Semmeln am Weißwurstäquator

;-)

Wie gesat, dass ist nur meine Meinung in Hinblick auf meine Musikvorlieben und mehr nicht. Wer diese Art von Musik von Pitbull gerne hören möchte (oder auch von anderen Künstlern), ist hier sicherlich gut bedient. Denn eins kann man dem Kerl nicht absprechen, die Kreativität für immer neue Arrangements in seinen Tracks.

Letztendlich habe ich mir den Silberling dann NICHT zugelegt.

Peez n out !!!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2012
Wer schon mal auf einem Konzert von ihm war, sieht ihn beim Abspielen der CD vor sich.
Ich habe keinen Vergleich zu anderen Alben, finde es aber sehr abwechslungsreich .
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2011
Vorerst will ich sagen, dass Ich keinesfalls ein Fan von Pitbull bin und die meisten seiner bisherigen Lieder überhaupt nicht mein Fall waren. Als Beispiel will ich hier noch sein stupides "Bon, Bon" nennen, welches zum Glück nicht auf diesem Album ist.
Trotzdem find ich dieses Album Klasse und muss Pitbull mal ein Kompliment machen - Denn er macht hier wirklich (fast) alles richtig.

In der Überschrift vergleich ich ihn mit David Guetta, welcher mit "One Love" 2010 das Partyalbum des Jahres veröffentlichte. Gut, diese Vergleich wirkt vlt etwas seltsam da Guetta ein Dj ist. Doch auch Guetta schaft es allein nicht so einen Kommerziellen Erfolg zu haben und hatte sich deshalb diverse Künstler für sein Album geholt - genau wie Pitbull. Und auch hier klappt dies fantastisch - Jeder Song klingt komplett anders und doch sooo gut.

Für mich gehört "Plant Pit" auf jeden Fall zu dem Partyalbum des Jahres neben "Sorry for Party Rocking" von Lmfao und dem bald erscheinenden neuem Album von David Guetta.
Wieso ich dann "nur" 4 Sterne gebe ist ganz einfach, das Album hat neben den wirklich richtig guten Liedern auch noch das ein oder andere schlechte Lied. Außerdem fehlen die Lieder "Rabiosa" und "On the Floor".

Anspieltipps: "give me erverything" , "come and go", "rain over me","castle made of Sound" und "international love".
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2011
Also Pitbull ist mir bisher vor allem als Obergrosskotz aufgefallen. Der "Rapper" der Stunde, die kommen und gehen ja wie die Jahreszeiten.

Blöderweise macht Pitbull aber immer auf den genialsten Tracks mit: Rabiosa(Shakira), On The Floor(J.Lo), I Like It (Enrique), DJ Got Us Falling in Love (Usher) usw.

Also ist es gekommen wie es kommen musste. Auf diesem Album geben sich Marc Anthony, Kelly Rowland oder Nelly die Türklinke in die Hand. Alles Top Leute.
Ergo: Ich habe das Album gekauft.

Nun muss ich Pitbull eines gutschreiben. Musikalisch ist er voll auf der Höhe von dem was momentan in ist, charttauglich und erfolgversprechend.

Zu meinem Entsetzen :) ist dieses Album bereits eines meiner Lieblingsalben dieses Jahres. Der absolute Volltreffer. So ein Mist...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2013
Ich kannte dieses Album schon und war sofort begeistert! Jedes Lied darauf ist einfach nur geil!!!
Und der Download ging hier einfach und schnell-eine tolle Alternative!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2012
tolle Lieder, vorallem die zusätzlichen Tracks. Ich würde es jedem empfehlen die Deluxe Edition zu kaufen, der minimale Preisunterschied lohnt sich wirklich!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2011
Tolles Album im gewohnten Stil von Pitbull!
Jeder Song ein Treffer! Wirklich gelungenes Party Album und ein Muss für Pitbull Fans!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2013
Das war auch ein perfektes Timing, die kam genau richtig. War alles super. Konnte auch gleich im Unterricht verwendet werden. Super
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,29 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken