Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17



am 13. November 2012
Also ich schreibe ja nicht viele Rezensionen, aber das FragFX hat eine verdient. Leider keine Gute, denn ich habe mir mehr davon erhofft. Die Lieferung war wie immer bei lagernder Ware von Amazon sehr schnell. Zunächst sah die Verpackung von dem FragFX so aus, als hätte die schon Jemand vor mir aufgemacht. Nach meinem Test wurde mir auch klar warum. Ich schicke das Teil auch zurück.

Natürlich werde ich erläutern warum.

Zunächst die postitiven Punkte:
+ gute Reaktionszeit
+ einfaches Anschließen
+ Sensitivtät lässt sich einstellen

Negativ fällt auf:
- Ein Kabelgebundener Kontroller muss angeschlossen sein
- Vibration muss global abgeschaltet werden, da sonst der Kontroller beim Spielen immer vibriert
- von der versprochenen Ergonomie kann nun wirklich nicht die Rede sein
- Die Maus ist viel zu groß
- Mit der linken Hand fühlt sich die Maus "richtiger" an. Mit der rechten Hand leider nicht.
- die Maustasten also für Zeige- und Mittelfinger haben kein spürbares Feedback
- einige Tasten reagieren nur bei Druck bis auf Anschlag. Bei mir die Y-Taste an der Maus
- Keine Software zum Speichern mehrerer Belegungprofile o.ä.
- der Wireless Adapter lässt ich nicht auf der Rückseite der Xbox Anschließen. Er ist einfach zu groß

Wenn ich könnte würde ich gar keinen Stern geben. Es scheint so als wäre die Maus nie von Gamern getestet worden. Wie bereits beschrieben reagieren einige Tasten nur wenn man diese komplett reindrückt. Also ganz anders als man es gewöhnt ist. Für mich sich muss eine Maus sofort richtig anfühlen. Man muss sich nicht an eine Maus gewöhnen müssen. Logitech bekommt das ganz gut hin.

Das mit dem Kabelgebundenen Kontroller kann man der Webseite bzw. auch der Produktbeschreibung entnehmen. Der Punkt stört mich eigendlich nicht. Ich habe diesen aber auf die Negativliste genommen, weil andere es besser machen. Zum Beispiel Cronus Device. Dort benötigt man auch einen Kabelkontroller, zieht diesen aber nach der Anmeldung wieder raus, sodass das XboxGamepad nicht angeschlossen bleiben muss und so auch nicht vor sich hinvibriert. Man könnte jetzt sagen, stell doch die Vibration in den Einstellungen der Xbox360 um. Das sehe ich aber nicht ein, weil ich so die Einstellungen global ändern würde.

Wenn die Punkte in sachen Ergonomie und Druckempfindlichkeit einiger Tasten nicht wären, könnte ich über die anderen "Fehler" hinwegsehen. Aber so bekommt das FragFX von mir eine klare Absage.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2011
Als ich vor einigen Jahren meinen Fokus auf Konsolen legte was das Spielen angeht, brauchte ich einige Zeit, um mich an die Steuerung via Controller zu gewöhnen. Nach kurzer Zeit ging das ganze dann auch flüssig von der Hand, hatte man doch alles, was man zum Spielen brauchte in einer Hand, konnte gemütlich im Sessel oder auf der Couch sitzen/liegen und dennoch gut spielen.

Allerdings gab es einen Nachteil: Shooter jedweder Art - auch 3rd-Person zum Teil - ließen und lassen sich deutlich schlechter mit einem Controller kontrollieren. Selbst mit jahrelanger Übung kommt man nicht an die Präzision einer Maus/Tastatursteuerung heran.

Dazu kommt noch, dass Umsteiger oder Leute, die nur gelegentlich an der Konsole spielen und sonst am PC sitzen, in aller Regel einfach nicht die nötige Zeit für die Umgewöhnung in diesen Spielen aufbringen können.

Ich habe mich dann auf die Suche gemacht nach Maus-Controllern für die Xbox 360, was recht frustrierend war. Es gab etliche Geräte, aber entweder war die Verarbeitung mies, die Handhabung unterirdisch oder man musste stundenlang irgendwelche Profile anlegen und am PC auf den Mauscontroller laden. Schlussendlich hat man mehr Zeit damit verbracht, sich über diese Lösungen zu ärgern, als wirklich zu spielen. Zudem wurden oft nur bestimmte Spiele unterstützt, was im Grudne eine Frechheit ist/war.

Vor einigen Wochen stieß ich dann völlig zufällig auf den FragFX Shark. Ich hatte zuvor noch nichts von diesem Controller gehört, war aber neugierig, da sämtliche gefundenen Tests durchweg positiv urteilten.

Hier nun meine Eindrücke:

Lieferumfang:
************
Ich habe direkt hier bei Amazon.de bestellt. In der Packung war enthalten:
1 Mauscontroller
1 "FragChuck"-Controller
1 USB-Dongle
1 Anleitung (mehrsprachig)
1 Mauspad (recht groß, stoffbezogen, feste Unterseite)

Die Verpackung sah zunächst nach Blister aus, aber sie ließ sich nach Lösen von 3 Klebestreifen ohne Verletzungen oder Schere/Messer/Brechstange öffnen und ist somit wiederverwendbar.

Verarbeitung:
************
Ordentlich und wertig. Die ABXY-Buttons an der Maus scheinen etwas wacklig zu sein, verrichten aber ohne Probleme ihren Dienst. Die Maus ist minimal größer als eine Standard-PC-Maus vom Schlage einer MX Revolution oder Razer Naga, was aber nicht weiter stört. Auf beiden Controllern (Maus und Chuck) leuchten ganz dezent blaue LEDs, sobald diese eingeschaltet werden. Die beiden Maustasten sind etwas schwergängig (man braucht schon etwas Kraft), aber es klappert und wackelt nichts.

Anschluss:
*********
USB-Dongle in einen freien USB-Steckplatz an der Konsole stecken, kabelgebundenen Controller (wichtig: Play&Charge-Controller funktionieren NICHT!) in das Dongle stecken, Maus und Chuck einschalten (jeweils 1x AA-Batterie erforderlich und nicht im Lieferumfang enthalten) und ... das wars! Einfacher gehts nicht: Kein mühsames Konfigurieren am PC, kein Patchen, kein Installieren oder sonstiges Basteln und Kramen. Warum ging das nicht schon früher so?

Einstellungen:
************
Hier schweigt sich das Handbuch leider etwas aus. Zwar werden einem einige Möglichkeiten gezeigt, wie man etwas ein- oder umstellen kann - aber eben nicht, was man da eigentlich einstellt. Außerdem fehlt eine Tastenbelegung. Als ich das Set das erste Mal angeschlossen hatte, musste ich zunächst alle Tasten durchprobieren, damit ich wusste, für was sie stehen bzw. welche Tasten am Controller sie darstellen. Eine kurze Übersicht über die wichtigsten Tasten:

Linke Maustaste = RT
Rechte Maustaste = RB
Druck aufs Mausrad = Druck auf RS
Button "2" am Chuck = LT
Button "1" am Chuck = LB

Dazu kann man noch die Empfindlichkeit (Rädchen am Chuck) und Dead Zone (Mausrad) einstellen. Primär sollten die Einstellungen aber im Spiel selbst vorgenommen werden, da die Einstellungen am Set eher in die kategorie "Feineinstellung" gehören.

Zusätzlich kann man noch Tasten am Steuerkreuz des Chuck-Controllers für Schnellfeuer oder Makros konfigurieren, was allerdings nicht wirklich notwendig ist.

Praxis:
******
Nach der einfachen Installation (falls man das so nennen soll) kann man also sofort loslegen. Ich habe den FragFX Shark mit folgenden Spielen getestet:

Gears of War 3, Left 4 Dead, fallout 3, Fallout: New Vegas, Red Faction: Armageddon, Halo 3 und zuletzt Skyrim.

Alle Spiele funktionierten anstandslos mit dem Set und es machte riesigen Spaß, die Spiele quasi neu zu entdecken - ein völlig anderes Spielgefühl! Selbst bei Halo, welches eine ausgezeichnete Controllersteuerung bietet, steigt der Spielspaß nochmal um einige Punkte. Und auch Fallout 3, New Vegas und Skyrim spielen sich (fast) wie am PC, wobei hier die Empfindlichkeit größer sein sollte, aber da bieten die Spiele leider zuwenig Optionen.

Fazit:
*****
Wer einen Mausersatz für die Xbox 360 sucht und/oder sich bisher nicht dazu durchringen konnte, Shooter an der Konsole zu zocken, sollte sich den FragFX Shark unbedingt ansehen. Das produkt hat keine Kinderkrankheiten (keine, die ich entdeckt hätte), es muss nicht umständlich installliert und konfiguriert werden und macht von Anfang an das, was es soll.

Einziger Nachteil: Es ist ein kabelgebundener Controller notwendig, da über diesen die Steuersignale mittels USB-Dongle an die Box übertragen werden. Hier tuts aber auch ein gebrauchter Kabelcontroller - man steuert dann ja schließlich mit Maus und Chuck ;)

Kauftipp für alle, die Shooter und andere First Person-Spiele endlich genießen wollen!
11 Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2011
VORWORT: ich habe mir eine Xbox360 Go mit 4GB internem Speicher gekauft nur um Battlefield Bad Company 2 mit Freunden online zu spielen. Als früherer PC Spieler hatte ich große Probleme mit dem Xbox Controller umzugehen. Auf der Suche nach einer Mouse-Steuerung bin ich auf den FragFX gestossen und habe ihn hier gekauft.
Nach nun ca. 4Stunden Spielzeit kann ich diesen Controller sehr empfehlen. Mein persönlicher Erfolg in BF2 hat sich schlagartig vervielfacht ... Bin nun auch schon bester Spieler in manchen Runden :-)
Die Präzesion ist nicht ganz da wo PC Mäuse arbeiten. Das merkt man wenn man anvisiert da reagiert die Maus gering etwas träge bei diagonalen Bewegungen ... stört mich aber kaum !
ABER: Achtung es wird unbedingt ein kabelgebundener und KEIN wireless Controller benötigt um mit dem FragFX spielen zu können. Dafür kann auch nicht das Nachrüst Akkupack Anschlusskabel für den Wirelesscontroller verwendet werden! Somit musste ich mir extra einen kaufen ca. 30Euro !!!
UND: ich bin mit meinen Freunden während dem Spiel mit dem Headset verbunden welches man per Kabel an den Wireless Xbox Controller ansteckt. Dieses Headset kann man ebenfalls nicht mehr nutzen wenn man mit dem FragFX spielt!! Man benötigt das wireless Headset ..... nochmal 50 Euro
Also habe ich in Summe 145 Euro ausgeben müssen um auf dieses System umsteigen zu können, dafür gibts nur 4 Sterne
77 Kommentare| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2011
Ich habe mir das FragFX Shark vor einigen Wochen für die XBox 360 gekauft - eigentlich nur als Neugierde und ich wollte den Artikel innerhalb einer Woche wieder zurücksenden. Ich war einfach nur neugierig ob es heutzutage wirklich möglich ist, eine Maus an der Konsole nutzen zu können sodass es sich anfühlt wie am PC. Um es vorneweg zu sagen: natürlich kommt es nicht ganz ran, allerdings schon sehr knapp.

Ich habe die Maus bisher einige (!) Stunden und Spiele in Black Ops benutzt und muss sagen: Wow. Ich dachte immer, ich treffe mit dem Controller gut, aber mit der Maus ist das teilweise auch einfach nur der Wahnsinn. Klar spielen (gerade bei Black Ops, und das dürfte jeder wissen) die Verbindungen der Mitspieler eine große Rolle sowie ein wenig Glück (Messerstiche sind totale randomness, Sniper oft auch) - aber ich kann und will sagen, dass es mit der Maus deutlich besser läuft. Das einzige Problem was man mit der Maus und dem "Nunchuck" hat, ist, dass man im Zoom langsamer ist als ohne Zoom. D.h. wenn ihr mit einem Scharfschützengewehr spielen wollt (wofür diese Maus an der XBox wirklich sehr gut kommt), müsst Ihr Euch drauf einstellen, dass ihr nicht perfekt im Zoom zielen könnt (an der Stelle empfehle ich eine Empfindlichkeit von 10 im Spiel und am Nunchuck auf 0!) Schnelle Drehungen und auch das Springen und Schießen um die Ecke funktioniert super - sowas ist am Controller nicht möglich, dafür fehlt uns mindestens eine Hand. ;)

Aber natürlich ist an der Maus und dem Nunchuck nicht alles gut, deswegen vergebe ich auch nur vier Sterne: bei vielen Spielen findet scheinbar keine vernünftige Unterstützung statt. Wo Black Ops komplett sauber, ohne abgehackte Bewegungen spielbar ist, scheitert Battlefield 3 kläglich mMn. Wenn jemand weit entfernt auf einem Hügel sitzt, muss man schon Glück haben diesen anvisieren zu können, oft zielt man dran vorbei weil die Bewegungen nur ruckartig ausgeführt werden. Skyrim z.B. war meine größte Hoffnung, dass es reibungslos funktioniert: auch da ist es ruckelig und leider leider extrem langsam, spielen ist kaum möglich damit.

Die Maus selber wird ja immer als sehr groß und ungeeignet für kleine Hände beschrieben: ich habe kleine Hände und die Maus ist wirklich im Rahmen. Klar ist es ungewohnt, aber das legt sich. Genau wie der Druckpunkt der beiden Maustasten bemängelt wird - nach ein oder zwei Stunden Spielzeit merkt man das kaum noch (bzw. glaube ich, sind die Tasten schon lockerer geworden). Die Aktionsbuttons an der Seite sind leicht lose drin, stört aber keineswegs (besser lose als zu fest). Einzig und allein das Mausrad der Maus macht mir Sorgen - leider hat dieser scheinbar schon den Geist aufgegeben, denn der Klick darauf (bei BlOps z.B. zum ducken oder Messern) funktioniert nicht mehr ganz, als wäre der Druckpunkt schon "durch".

Der Nunchuck ist etwas größer als der der Wii, hat viele tolle Funktionen (Rapid Fire mit der M14 in BlackOps hat mir schon 100% Unsportliches Verhalten eingebracht) und dass man jede Taste mit jeder anderen Taste tauschen kann ist auch super. Einzig beim Nunchuck kann es wirklich mal vorkommen, dass einem die Hand wehtut - das liegt aber daran, dass man den Daumen bei einer kleinen Hand immer ausgestreckt hat, ist aber verkraftbar.

Fazit: Wer eine Maus für Spiele wie COD sucht ist hier wirklich gut beraten, Battlefield ist noch okay - könnte besser sein; Skyrim und Fallout etc. sind nicht wirklich gut spielbar. 4/5 Sterne deswegen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2012
Da ich mir vor kurzem Battlefield 3 zugelegt habe und nicht wirklich warm mit der Controllersteuerung wurde, habe ich mich im Internet nach Alternativen umgeschaut.
Habe mich dann trotz geteilter Meinungen im Internet dazu durchgerungen, mir das Teil einmal anzuschaun und es dann heute erhalten.

Auspacken - Einstöpseln - Anmachen - Los spielen, hat alles bestens funktioniert

Ich kann auch keine Probleme oder hakeln der Maus beim Spielen von Battlefield 3 feststellen und es kommt sehr an das Spielgefühl am PC mit Maus heran.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2013
Man kann es kurz und schmerzlos zusammenfassen: Wer für ca. 150 Stunden Spielspass das Geld ausgeben möchte dann auf jeden Fall zuschlgen, wer länger etwas davon haben möchte kann sich schon einmal 2-3 Sets kaufen bzw. besser ganz davon absehen.

Mein Mittlerweile drittes (!) Shark FX Set hat nun soeben seinen Geist aufgegeben, diesmal die linke Maustaste nicht mehr zu gebrauchen (beim ersten waren es 2 der Xbox Buttons, beim zweiten die Rechte Maustaste sowie 2 buttons am linken Controller). Verarbeitung also leider mangelhaft, nicht für Vielspieler geeignet.

Kulanz vom Hersteller gibt es sowieso nicht, auf Anfragen wird nicht reagiert (die zweite Maus hielt nur 50 Stunden ca. und ich habe leider vorher 3 weiteren Personen im Bekanntenkreis die Maus noch empfohlen). War jetzt mein letzter Versuch, noch einmal ist es mir das nicht wert, funktioniert gut die ersten Wochen, danach geht der Ärger los..Spiel war BF3, normale Nutzung
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2013
Ich besitze den Frag FX nun seit über einem Jahr. Mit diesem Duo habe ich bereits COD und Halo gespielt.

Da ich früher viel PC-Spiele gespielt habe, musste eine Maus her. Im Multiplayer ist die Maus für mich einfach besser geeignet als ein Controller. Leider kann ich mit diesem Frag FX in Halo keinerlei Fahrzeuge oder Geschütze benutzen, da die Drehgeschwindigkeit dann doch viel zu langsam ausfällt und nur im FPS-Kampf verändert werden kann. Zudem kamen in letzter Zeit auch öfters Verbinungsabbrüche zwischen der Maus und dem Dongle in der Xbox zustande. Ständig begrüsste mich die Xbox mit der Nachricht "Bitte schliessen Sie den Controller wieder an" somit konnte ich mich nicht mehr bewegen und dies meist im Multiplayergame. Um den FX wieder in Gang zu bekommen, musste ich jedesmal den Dongle entfernen und neu mit der Xbox verbinden.

Nun habe ich mir eine Aimon XB gekauft und bin von dieser Maus positiv überrascht.

Die Aimon ist kleiner/handlicher als der Splitfish. Zudem hat die Aimon die Möglichkeit des Firmwareupgrades über den PC, die Einstellung der Deadzone und Sensitivity der Maus (ungleich höher als die des Splitfish). Die Aimon kann sich in der Eliteversion auch der Oberflächenstruktur des Mauspad anpassen. Mit der Aimon ist es endlich möglich Fahrzeuge und Geschütze zu bedienen. Auch Zusatzfunktionen wie schnelles umsehen per Mausradbewegung ist gegeben.

Letztendlich sind beides gute Devices, jedoch würde ich jedem eher zur Aimon XB als zum Frag FX raten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2012
Eins vorweg: Ich bin/war leidenschaftlicher PC-Spieler.
Aufgrund des stetigen Technikwandels habe ich mich in Punkto Gaming entschieden, auf Konsole umzusteigen.
Meiner Meinung nach spielt sich ein Ego-Shooter dennoch besser mit der Maus, als mit einem Gamepad und so habe ich mich auf die Suche gemacht, einen Adapter oder generell eine Möglichkeit zu finden, mit der Maus an der Konsole zu spielen, zumal die Xbox ja von Microsoft stammt und somit eine Kompatibilität von Maus und Tastatur gegeben sein könnte.
Die Tastatur wird als Schreibutensil tadellos anerkannt, die Maus jedoch nicht.
So bin ich nach längerer Suche, da es zu diesem Thema nicht viel gibt, auf diesen Artikel gestoßen.

Kabellos, die Vorteile von Gamepad und Maus vereint: Top!

Klar, die Präzision, die sich am PC bietet, wird mit diesem Artikel keinesfalls erreicht, aber wenn man sich sagt, besser diese Präzision als garkeine, kann man sich sehr schnell damit arrangieren.

Der einzige Nachteil, der mir aufgefallen ist, wäre die Größe.
Ich habe Handschuhgröße 7,5 und nach längerem spielen merkt man schon, dass Maus und Joystik sehr groß sind.
Für Kinderhände absolut ungeeignet.
Aus diesem Grund gibt es einen Stern abzug.

Alles in allem bin ich aber sehr zufrieden, da sich sowohl die Sensitivität, als auch die Tastenbelegung ändern lässt. Die Herstellerseite bietet auch ein Support-Forum, welches zwar dünn, dafür aber zuverlässig besetzt ist und man bei Fragen recht schnell eine Antwort erhält.
Einstellungstipps sind dort ebenfalls zu finden, weshalb ich den Kauf nur weiteremfehlen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2012
Hallo,

ich bewerte hier den Xbox 360/PC/MAC - Controller FragFX Shark Wireless . Ich habe mir diesen gekauft um online Battlefield 3 und offline weitere Titel zu spielen. Ich habe mich sehr darauf gefreut ältere Shooter erneut mit der Maus zu spielen.
Über den FragFX Shark gibt es gutes und schlechtes zu berichten, deshalb gab es auch nur 3 Sterne von mir, obwohl es ein gutes Produkt ist.
Ich kann zwei Punkte bewerten. Erstens, das spielen von Batlefield 3 online, wie offline und offline die Spiele Metro 2033, Operation Flashpoint Dragon rising und Ghost Recoon 1. Mehr habe ich noch nicht ausprobiert.

Beim spielen von Battlefield 3 ist es eine echte Bereicherung. Zwar bin ich in meinen Statistiken nicht wesentlich besser geworden aber dies wir mit der Zeit sicherlich kommen. Es ist einfach eine ganz andere Sache mit einer Maus zu spielen. Die Maus ist gewöhnungsbedürftig aber nach ein paar Stunden ist alles bestens. Alle knöpfe sind gut integriert und man bekommt schnell ein Spielgefühl.
Der ``Pad`` in der linken Hand liegt nicht ganz perfekt aber OK. Leider ist der linke Pad in der PS3 Anordnung, was nun wirklich kein Vorteil ist!
Es bedarf einer Eingewöhnungszeit in welcher man dem Frustlevel keine Bedeutung schenken sollte. Wichtig ist die Bedienungsanleitung zu lesen, da man ansonsten in der Feinjustierung auf keinen Grünen Zweig kommt. Die generelle Einstellung ist recht empfindlich und brauch einiger Eingewöhnungszeit. Die Zielgenauigkeit ist schlechter als beim PC und bei sehr genauem zielen auch schlechter als der Controller der Xbox360 aber dies ist relativ weil das gesamte Zielen besser ist. Das steuern von Fahrzeugen ist meiner Meinung nach schlecht. Ich fahre sehr gerne im Panzer und dann immer den FragFX Shark aus zustecken und den Xbox-Controler anzumelden ist sehr umständlich.
Mein Fazit für Batlefield 3 ist gut. Der FragFX Shark ist nicht perfekt aber eine tolle Sache. Zu bedenken ist das der Preis recht hoch ist und man noch einen wired Xbox360 Controller benötigt. Dies lässt den Gesamtpreis von FragFX Shark + gebrauchtem wired Xbox360 Controller leicht auf
90€ kommen. Für echte Zocker ein muss, aber für normale Zocker (wie mich) zu teuer.
Außerdem ist zu beachten das man bei Titeln wie Batllefield 3 online viel Zeit investieren muss um Land in Sicht zu haben, dies gilt besonders für den FragFX Shark.

Die genannten Spiele welche ich offline angespielt habe ( Spiele Metro 2033, Operation Flashpoint Dragon rising und Ghost Recoon 1) waren eine Riesen Enttäuschung! Manche Spiele wie Ghost Recoon 1, haben keine Empfindlichkeitsjustierung, was das Spielen mit dem FragFX Shark unmöglich macht. Aber die echte Enttäuschung war beim spielen von Metro 2033 und Operation Flashpoint Dragon rising. Ich konnte nur die x oder y Achse betätigen. Soll heißen wenn ich nach links oben zielen will bewegt sich das Fadenkreuz nur ruckelnd wie in Stufen voran. Dies mach einen Shooter unspielbar!

Der FragFX Shark ist eine neue innovative Maus-Controller Version für Konsolen. Leider unvollkommen, besonders für diesen Preis!

Ich bin unzufrieden aber der Spielspaß in Battlefield 3 online bewegt mich dazu es zu behalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
Ich benutze den FragFX jetzt schon ca. 1 Jahr. Ich zocke recht unregelmäßig, wenn dann meistens nur BF3. Dafür habe ich mir das Teil auch zugelegt. Als alter PC-Gamer hab ich mich einfach sehr schwer getan mit dem normalen X-Box Controller, zumindest bei Egoshootern. Der FragFX hat es mir dann doch einfacher gemacht zumindest etwas mit den ganzen Profi-Zockern mitzuhalten und nicht alle 20 Sekunden den Heldentot zu sterben :-)
Die Bedienung ist recht einfach und intuitiv, die Reaktionszeit könnte einen Tick schneller sein aber alles in allem ist er sein Geld wert.

Einziger Negativpunkt ist (zumindest bei BF3) die Sachen mit der Fahrzeugsteuerung - hierfür ist er denkbar ungeeignet. Landfahrzeuge wie Panzer, Jeeps, etc. gehen gerade noch so - Fliegen ist aber nahezu unmöglich eben wegen der langen Reaktionszeit. Ich habe hier schon alle möglichen Einstellung etc. ausprobiert, hat aber alles nichts geholfen.
Schön wäre es wenn man (ähnlich wie beim PC zwischen Tastatur/Maus und Joystick) zwischen dem normalen Controller und dem FragFX hin und her wechseln könnte, je nachdem wie man gerade unterwegs ist - leider funktioniert das aber nicht. Zumindest nicht bei mir....... Schade eigentlich.
Bei CoD ist das natürlich egal :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken