CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 2. Februar 2016
Nun ist es schon das zweite Mal eine LaCie d2 bei mir aus heiteren Himmel plötzlich den Geist aufgibt. Ich habe diese HD vor 3 Jahren gekauft und sie seid dem jeden Monat 1x Angeschlossen um sie als Back Up HD zu nutzen (2h Laufzeit). Ich hatte sie also 36x in Betrieb. Nun wollte ich sie wieder laufen lassen doch sie leuchtet nur kurz auf, bevor sie verstummt. LaCie's Kundenservice kann man natürlich voll vergessen. Nie wieder LaCie.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Nachdem ich mit den Vorgängerprodukten an meinem Mac gute Erfahrungen sammeln konnte, kaufte ich auch die 3TB-Version.

Da ich gleichzeitig an meinem iMac ein Upgrade vornahm, schob ich das Einfrieren des Rechners nach 1 bis 10 Tagen Dauerbetrieb zunächst auf das OSX 10.8. Nach einigen Monaten, Testläufe sind langwierig, wenn jeder Versuch Tage dauert, fand ich heraus, dass die beiden neuen Lacie-3TB-Laufwerke, mittlerweile hatte ich noch ein zweites gekauft, schuld hatten.

Also versuchte ich, die neueste Firmware einzuspielen. Das ältere 3TB akzeptierte dies nur über den FW800-Anschluss, das neuere auch über USB 2.0. Ohne Ankündigung waren sie intern unterschiedlich. Das Update kostete mich Stunden, da die Software immer wieder die Arbeit verweigerte, ohne eine sinnvolle Meldung zu geben. Schuld waren meine fehlenden Admin-Rechte; standardmäßig arbeite ich ohne.

Danach war es etwas besser. Der Rechner fror nicht mehr ein, sondern ließ noch einen weichen Neustart zu. Der Dauereinsatz blieb unmöglich.

Die Gegenprobe mit den alten Lacie-Laufwerken wies nie den Fehler auf.

Nach dem Kauf des neuesten iMacs (kein FW-Anschluss mehr) vor ein paar Tagen mit OSX 10.9 war es mir nicht mehr möglich, per USB 3.0 eine Time-Machine-Datensicherung hinzubekommen. (Gleiches gilt für die Image-Erstellung mit SuperDuper.) Das Laufwerk meldete sich mitten im Betrieb ab.

Ersatzweise verband ich ein Lacie mit der Time Capsule, sodass mir dort 3TB für Time Machine zu Verfügung stand. Nach drei Tagen verweigerte auch diese Kombination die Arbeit. Neustarts von Lacie und TC helfen jeweils für exakt eine Sicherung.

Fazit nach 16 Monaten: Der Controller des Lacie scheint nicht korrekt zu funktionieren. Neuere Firmware gibt es nicht. Die Laufwerke sind im Dauereinsatz mit OSX 10.8 nicht benutzbar, mit 10.9 wohl auch nicht bei sporadischen Einsätzen. Wer täglich Laufwerk und Rechner ausschaltet, mag damit glücklich werden, doch das ist nicht meine Anwendung. Ärger kann ich auch für die Hälfte des Preises kaufen.
33 Kommentare| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2012
Ich betreibe die Platte seit ein paar Monaten an meinem iMac, was perfekt zu klappen scheint. Ich nutze sie, um meine riesigen Video- und Fotosammlungen darauf zu speichern. Hauptsächlich arbeite ich über Firewire. Die Geschwindigkeiten sind gut. Das Aluminiumgehäuse ist ordentlich verarbeitet und hilft bei der Wärmeableitung. Alle Kabel, die man eventuell benötigen könnte, sind im Lieferumfang bereits enthalten. Fazit: Super Preis-Leistungsverhältnis
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2016
Wer noch alte Apple-Geräte mit 800 - Firewire-Schnittstellen betreibt, wird sich freuen, dass es diese wackeren Gesellen hier noch gibt.
Was ich allerdings aus eigener Leidensgeschichte sagen kann: Niemals eine Time Machine - Tagessicherung in den Papierkorb schieben.
Denn dann streitet OSX mit der LaCie Platte darum, ob der Administrator wirklich alle Rechte an den gelöschten Dateien besitzt.
Der Papierkorb bleibt verstopft und lässt sich nicht leeren.
Eine Löschung der Platte auf einem anderen Betriebssystem und Neuanmeldung der Platte bei Time Machine kann die Folge sein.
Aber sonst tut die Platte brav ihren Dienst.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2012
Bin voll zufrieden. Zuverlässig und super schnell. Ein bisschen schwer wenn man es mobil haben möchte, eben wegen der vielen Anschlüsse - zB. Büro nur eSATA, aber brauche die 3 TB für meine vielen WAV's. Und mit Windows 8 dann noch mehr zusammenstapeln und als ein Laufwerk (=> Storage Space!) ist sowieso der Hammer.

Update - 2013-05-23:

Habe mir nun auch die 4 TB Variante gekauft und diese ist noch schneller! Supported nämlich auch schon den erweiterten Befehlssatz für USB 3.0! Auf der Verpackung steht bis 150 MB/s. Von meiner SSD (SATA6) ein 3.5 GB grosses File über USB 3.0 (aktuellste Firmware) auf die 4 TB kopiert: 157 MB/s (ohne Caching) !!!

Bin mir gar nicht sicher ob der erweiterte Befehlssatz bei mir funktioniert, da ich bei der Controller Firmware nichts darüber gelesen habe (1. Generation) - und Windows 7 unterstützt es eigentlich auch noch nicht. Erst Windows 8 hat UASP soviel ich gelesen habe. Trotzdem - super schnell und zuverlässig.

Die 3 TB Variante hat - habe ich irgendwo gelesen - diese erweiterten Befehlssatz (noch) nicht. Also man sollte die ca. 70-80 EUR mehr opfern und die 4 TB Variante nehmen (glaube ich Februar 2013 oder so erschienen). Wer es noch schneller braucht - es gibt auch eine Thunderbold-Variante!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2015
Die Festplatte kommt mit nach aussen verbogenem Rückdeckel bei mir an, nach weniger als zwei Monaten fängt sie an sich immer wieder von selbst abzumelden und die Videofiles, die ich darauf abgelegt habe und mit denen ich gerade arbeite, zu beschädigen. Ohne Backup wäre es ein Disaster. Für das Einschicken zu Lacie habe ich jetzt noch die Versandkosten zu tragen. Die Zeiten in denen Lacie Platten robust und langlebig waren, sind wohl vorbei?
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2012
Das Gerät läüft einwandfrei, leise am Schreibtisch und hat echte Design-Qualität: haptisch, konstruktiv, mechanisch. Auch im gleichzeitigen Betrieb mit einer zweiten LaCie-Platte, beide mit dem Computer startend, gibt es keinerlei Probleme.
Das Alles hat allerdings seinen Preis. Wer den zu zahlen bereit ist, wird wohl ziemlich glücklich. Wie lange die Platte funktioniert, wird sich natürlich erst erweisen müssen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2014
Ich nutze die d2 Quadra als Backupmedium mit einer entsprechenden Software. Den Job erledigt sie perfekt. Die HDD steht unmittelbar neben meinem Rechner, weshalb ich ihre Laufgeräusche natürlich höre aber nicht als sonderlich störend empfinde. Im Zweifelsfall könnte ich sie auch weiter weg stellen, aber ich bin da auch nicht besonders empfindlich, zumal ich da aus Serverräumen ganz andere Lautstärkepegel kenne.
Optisch ergänzt sie sich mit meinem iMac perfekt, ist relativ schwer, steht absolut sicher und vibriert nicht. Die Datenübertragung erfolgt bei mir per USB 3.0 mit überzeugender Geschwindigkeit.
Einen Stern ziehe ich allerdings ab, da sie sich leider nicht mit abschaltet, sobald ich den Rechner ausschalte - das hat meine alte Buffalo besser gemacht. Aber immerhin hat sie einen On/Off-Schalter auf der Rückseite. Ich würde sie mir wieder kaufen und kann sie nur empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2013
Beteibe die externe Platte zur Datensicherung an einem MacBook Pro. Die Qualität ist sehr gut (habe allerdings nicht reingeschaut), im Hinblick auf die Verarbeitung macht die externe Platte einen hervorragenden Eindruck. Die Platte ist hörbar, d.h. wenn sie läuft, bekommt man das schon mit. Aber das war nicht anders zu erwarten. Sie ist zwar deutlich lauter als die kleineren USB-Platten (die hört man ja kaum), was aufgrund des höheren Leistungsvermögens nicht überrascht. Insgesamt macht die externe Platte was sie soll und hat ein super Preis-/Leistungsverhältnis mit USB 3.0, Firewire 800.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2015
Also für jeden der eine gute externe 3,5Zoll Festplatte sucht sollte sich immer eine LaCie d2 Quadra kaufen.

Ich habe seit dem Jahr 2002 von dieser Firma LaCie externe Festplatten ( 1x250 GB, 6x 500 GB, 2x 1TB, 2x 3TB, dazu ein Gestell wo vier Festplatten übereinander liegen ) gekauft
und habe diese bis jetzt alle ohne Probleme in Betrieb.
An meinem MAC PRO G4 von Appel,
laufen parallel 8x Festplatten,
an meinem 24 Zoll iMac von Appel,
laufen parallel 5x Festplatten,
die übrigen externen LaCie Festplatten sind auf Abruf
und nie haben einer diese Festplatten Ihren Dienst verweigert.

Fazit:
Die LaCie d2 Quatra 3,5Zoll externe Festplatten, mit Ein und Ausschalter, externe Stromversorgung USB 3.0,
kann ich wärmstens an das Herz legen,
diese zu kaufen
und gerade weil diese Profi-Festplatten im Moment bei amazon.de sehr günstig sind ( 2TB gerade mal180,-€ ).
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)