Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

  • Duo
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
7
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Oktober 2011
Kannte bisher nur den DJ Henrik Schwarz, nicht aber den Pianisten Wesseltoft. Was die beiden auf die CD gepresst haben, macht einfach Spaß. Es ist interessant genug, um der Musik immer zu folgen, aber nicht so aufdringlich, dass sich die Musik in den Vordergrund drängt. Ideal, um dabei auf dem Sofa zu liegen und seinen Gedanken nachzuhängen. Hat das Zeug zum "kleinen" Hit, denn es hat bisher allen Leuten gefallen, denen ich es vorspielt habe.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2011
Aufgrund meiner Bestellstatistik und meiner neuen Lust an Electronic wurde mir diese Scheibe empfohlen. Imho treffen hier zwei Genres, Jazz und Electronica zusammen und es entsteht etwas Neues im Zusammenspiel und nicht nur Computer plus Piano. Die CD macht wieder Lust auf Jazz und electronische Musik. Toll!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2011
Es macht wirklich Spaß diese Musik zu hören. Hier kommen sowohl Jazzhörer als auch Freunde der "technischen" Musik voll auf ihre Kosten. Interressante Sounds, schönes Pianospiel, guter Groove ! Die beiden Musiker verstehen sich sehr gut und liefern hier Musik für viele Lebenslagen mit Dauerspaßfaktor ab. Auch zum intensiven zuhören geeignet und nie langweilig.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
Diese CD ist meine erste von Bugge Wesseltoft und ich muss sagen dass ich schon nach dem ersten Hören begeistert bin. Das akustische Klavier im Zusammenspiel mit selten aufdringlichen Computerbeats ist eine ausgezeichnete Kombination. Stellenweise werden wir an John Cages Kompositionen für präpariertes Klavier erinnert, dann wieder an Satie, der ins 21. Jh. übertragen wird. Der einzige Schwachpunkt ist die letzte Nummer "one one" die das lyrische Piano Wesseltofts vermissen lässt. Trotzdem - eine tolle CD, die man wärmstens empfehlen kann. Anspieltipps: First Track, Dreaming, Kammermusik.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2011
Für alle Fans der Kombination Jazz und Techno ist dieses Album sehr zu empfehlen. Der Pianist und Soundtüftler Bugge Wesseltoft und der DJ Henrik Schwarz haben viel Geschmack und Groove in ihre Songs gelegt. Dabei ist sowohl Tanzen wie auch einfach nur Chillen und Genießen möglich. Vieles erinnert auch an das frühere Album "Moving" und die "New Conception of Jazz"-Serie. Zusammenfassend für alle Liebhaber ein Muss!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2012
Seit einem Livekonzert bin ich Fan von Herrn Wesseltoft und von seiner Vielseitigkeit und seinem musikalischen Ausdruck begeistert. Auf dieser CD sind Live-Mitschnitte aus Berlin und Luxemburg und Studioaufnahmen zu hören. Am Computer unterstützt ihn Henrik Schwarz. Eine ruhige Scheibe zum Relaxen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 22. Oktober 2012
Also ich kann mit dem Gedüdel von Herrn Schwarz nichts anfangen. Herr Wesseltoft ist zwar wie immer minimalistisch virtuos unterwegs, aber die elektronische Begleitung nervt einfach nur. Die langweiligen Arpeggios und Basslines erinnern teilweise an schlechtere Tangerine Dream Aufnahmen, die Sounds sind derart einfach und aufdringlich, dass man vermuten könnte, man höre hier eine Demoaufnahme. Ein bisschen Bitreducer hier, ein wenig Filter und Hüllkurvenspielerei dort, das ganze basierend auf einem einzigen Loop 8 Minuten in die Länge gezogen, ohne Break, oder irgendeines Höhepunkts, nein danke!
Die Aufnahmen, die Herr Wesseltoft als New Conception of Jazz bisher veröffentlicht hat, sind da um ein Vielfaches abwechslungsreicher, selbst wenn die Stücke dort doppelt so lang sind.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,99 €
18,82 €
10,99 €
14,48 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken