Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
800
3,7 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation 3|Ändern
Preis:12,31 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Mai 2012
Mein Sohn spielt das Spiel schon etwas länger und versteht die negativen Bewertungen nicht.
Am Anfang war das Spiel leicht 8:0 und noch mehr waren keine seltenheit.
Aber nachdem man die richtigen Einstellungen gefunden hat klappt alles prima.
Sein großer Bruder der das Spiel auch hat, ist auch damit zufrieden.
Also alle sind zufrieden, ich auch ;-)
Viel spaß beim zocken !!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2011
Fifa 12, ich weiss nicht so recht'

Es ist vorab gesagt ein zweischneidiges Schwert. Kaum ein anderes Spiel macht mich so ambivalent.

Aber zuerst einmal zu den positiven Dingen, obwohl diese bisher ohnehin schon bis zum Abwinken abgefeiert wurden.
o Das Menü würde endlich mal aufgepeppt und ist auch übersichtlicher.
o Die Grafik sowie die Auswahl an Mannschaften sind eine Liga für sich.
o Die neue Steuerung ist endlich anspruchsvoller, dann fällt zumindest der Glücksfaktor im menschlichen Duell etwas geringer aus. Was Spiele gg. den Comp angeht, steht natürlich auf einem anderen Blatt.
o Die Schüsse sind viel knackiger und aus der Ferne macht es richtig Spaß draufzuhalten.
o Die ganzen offline/online Modi (u.a. die Challenges)sind natürlich auch vielfältig, da findet sich auch für jeden etwas.
o Der Bewegungsablauf ist geschmeidiger und man hat auch endlich die Chance zu dribbeln, ohne den Tricksstick zu beherrschen. Einfache Haken und man kann am Gegner vorbeirennen.
o Schön auch die Slider, so kann man das Spiel noch individueller auf seine Bedürfnisse einstellen, und die auch die massiv cheatende KI etwas eingrenzen.
Generell gibt es ja genügend Lobhudelei bzgl. dieses gehypten EA-Ablegers. Deshalb halte ich mich hier kurz.

Aber nun zu den negativen Dingen, welche einem nach und nach bewusst werden.
Was bringen einem die vielen Modi, wenn die Basis nicht stimmig ist? Die Challenge ist z. B. eine super Idee, nur leider sinnbefreit weil dort die Slider nicht greifen. Und ohne diese ist das Spiel leider unspielbar, da die KI sich Vorteile verschafft, dass es nicht mehr schön ist. Im Detail:

o Laufduelle gewinnt man eher selten, egal wie die Werte sind und wer den Ball führt. Da rennt gern ein 2.-Liga-Stürmer mit Ball einem Topverteidiger (mit guten Sprintwerten) davon oder der Abstand bleibt während des gesamten Laufduells gleich.
o Generell sind auch wieder die Attribute Geschwindigkeit und Reaktionszeit die wichtigsten.
o Die Mitspieler-KI hat teilweise trotz verschiedener Taktikversuche ein grottiges Stellungsspiel. Bei Gegenangriffen lässt sie in der IV immer die Gegenspieler weit weglaufen, bleiben nicht am Mann. So hat der Gegner nach Flanken natürlich leichtes Spiel, da man schließlich nur 1 Spieler steuern und damit auch decken kann. Oder der Gegner spielt einen Steilpass auf Aussen. Und auf der jeweils gegenüberliegenden Seite steht ein Verteidiger völlig sinnbefreit und allein tief im Raum, damit es bloß kein Abseits ist. Die Macke gibt es schon seit zig Teilen in Fifa.
o Dazu kommt der miserable Cursorwechsel, dank welchem man in der IV nie nah an den Mann kommt, wenn es schnell gehen muss. Gerade im eigenen 16er wird es schnell zum Verhängnis. Und da ist quasi die Grundlage von EA schon schlecht.
o Desweiteren gewinnt ein Messi auch gern einmal ein Kopfballduell nach dem anderen gegen einen fast 2m großen Stranzl, weil er eben ein Superstar und der andere nur ein solider Buli-Spieler ist, noch eins zum Thema sinnbefreit. ;)
o Tore in den Nachspielzeiten. Es war immer schon ein Phänomen bei Fifa, aber diesmal haben sie es sogar getoppt. Es fallen teilweise sogar noch bis zu 3 (!!!) Tore in der NSZ. Und das ist schlichtweg bescheuert und gescriptet. Gern fallen diese Tore auch für den Comp, und man hat das Gefühl, dass dieser sich sein Tor erzwingt, egal wie man sich wehrt.
o Dann funktionieren Befreiungsschläge wieder nicht und kommen maximal 5m weit, jeder Abpraller landet dem Gegner vor den Füssen.
o Im Spiel gegen den Comp antizipiert dieser jedes Tackling, man schafft nicht einmal eine Notbremse, und dies ist schon beinahe lächerlich überzogen. Und im 16er ist dann eh meist alle svorbei. Erst reagiert der Gegner auf JEDES Tackling und umkurvt einen problemlos (selbst mit einem Metzelder oder Badstuber), und wenn ich dann einmal grätsche, kommt sehr oft der Pfiff. Egal wie deutlich ich den Ball spielte.
o Generell ist auch das Entgegenkommen der angewählten Spieler willkürlich. Mal kommt der Spieler auch wie gelenkt entgegen, aber oft reagiert er garnicht auf den Controller. Selbst die Superkontrolle macht es nicht besser. Je nachdem, wie es das Spiel, die KI oder das Script braucht.
o Schüsse im Bereich um die 16-20m vor dem Tor und etwas diagonal sind mMn etwas zu effektiv.
o Impact Engine sollte besser Infarkt Engine heißen, da mir immer das Herz stehen bleibt, wenn ich sehe, wie meine Spieler durch die Lüfte segeln. Der Comp hat dieses Problem kurioserweise nie.
o Dazu sind alle Pressschläge, ich sag mal vorsichtig, Compfreundlich, da sie zu 90% beim KI-Gegner landen. Dann kommt es schon mal vor, dass man binnen weniger Sekunden 5-6mal in den Zweikampf muss, der Ball dann immer wieder zum nächsten Gegner gestochert wird.
o Stockfehler haben nur die menschlichen Spieler gepachtet, um der KI Torchancen zu ermöglichen. Da lässt gern mal ein eigener Mitspieler den Ball cm an sich vorbeirollen, oder lässt ihn ggf. durch die Beine. Sowas sieht man auf der Comp-Seite nie, da kombiniert dann Unterhaching wie Barca in der CL.
o Und dank dieser IE foult die KI natüüüüüüürlich nie, es wirkt recht parteiisch mit der Auslegung der Fouls. ich weiß garnicht mehr, wie viele Elfer mir u.a. schon verwehrt wurden.
o Und zu guter Letzt fängt man sich in alter Fifa-Manier nach eine abgewehrten Ecke meist einen Konter. Da der Befreiungsschlag so gut wie immer beim Gegner landet, und man selbst hinten offen ist wie ein Scheunentor, unabhängig ob man mit 5er-Abwehrkette spielt und eine defensive Ausrichtung hat. Und bei den Befreiungsschlägen der KI ist es auch egal ob diese mit dem Rücken zum Adressaten steht, der Ball kommt trotzdem millimetergenau.
Kurz und knapp: Das Spiel gegen die KI ist über weite Strecken wieder ein Desaster, es sei denn man ist realitätsfremd oder masochistisch veranlagt. Denn der Comp gewinnt Spiele durch aufgezwungene Fehler, die man selten bis garnicht verhindern kann, oder setzt alle Werte ausser Kraft. So fallen Tore für ihn, durch merkwürdiges Stellungsspiel meiner Spieler, noch denkwürdiger Fehlpässe und Stockfehler. und wenn alle Stricke reißen, holt man wieder einen lächerlichen Elfer raus oder es haut mir ein No-Name-Stürmer dann mal eben einen Schuss aus 30m mit dem schwachen Fuß in den Giebel. Prost, Mahlzeit.

Somit wäre ich nochmal kurz beim Momentum. Dies wird zwar immer dementiert, ist für mich aber zweifelsohne spürbar vertreten.
o Es gibt Spiele, da klappt alles, und im Spiel darauf garnichts. Obwohl man mit den gleichen Teams gegen den gleichen Gegner und beide mit den gleichen Taktiken und Aufstellungen spielen. Dann kommen plötzlich gerade 10m-Pässe ungenau. Die Ballverarbeitung dauert gefühlte Ewigkeiten. Die Mitspieler-KI steht nicht mehr so eng beim Gegner, wie im vorherigen Spiel etc. etc. etc.
o Nach den Gegentoren ist häufig ein Bruch im Spiel, oder auch gern einfach so nach der Halbzeit, ohne ersichtlichen Grund. Die letzten 10-15 Minuten wird immer künstlich ein Druck durch die zurückliegende Mannschaft aufgebaut, indem bei der einen Mannschaft alle Werte (gefühlt) 10 Punkte hoch, bei der anderen nach unten geschraubt werden. Ich habe es mal ausgetestet, und bei einem 1:0 die 2. HZ nur hinten herum gepasst. Ab der 77. Minute ging die KI zwar etwas stärker drauf, aber in erster Linie kamen einfachste Pässe nicht mehr an. Und das nervt und ist schon peinlich bzw. billig, EA.
o Dazu kommt es häufig vor, dass ich in guter aussichtsreicher Position einen schnellen Steilpass spielen möchte und eigentlich auch könnte. Doch die Ausführung geschieht dann so langsam und zäh, bis der Adressat des Passes dann scheinbar (endlich) im Abseits steht, und der somit der Angriff unterbunden wurde. Das kommt sehr häufig vor, fällt vielleicht nicht jedem sofort auf.
o Wie oft es zudem vorkommt, dass ich einen Pass zum freistehenden Mitspieler spielen möchte, aber just in dem Moment des Tastendrucks dreht sich der eigentliche Adressat weg und der Gegner kommt einen Schritt entgegen. Wirkt auch irgendwie seltsam, um es vorsichtig auszudrücken.
o Zu den Last-Minute Toren habe ich mich schon ausgelassen, aber dazu kommt es sehr sehr häufig zu Doppelschlägen, oder dem direkten Gegenschlag.

Fazit:
Das Spiel hat ein wahnsinnig hohes Potenzial, schöpft es aber leider nicht aus. Es gibt viel zu viele Scripts und Glücksspielfaktoren. Und daher machen auch die vielen Modis keinen Spass, weil dafür die Basis stimmen müsste.
Daher spielte ich nur noch gelegentliche Friendlys gegen den Comp (mit Slidereinstellungen!!!), oder online gegen Freunde, denn diese Punktegeilheit geht mir gegen den Strich, und dann wird auch kaum ein Spiel bis zum Ende durchgehalten. Mit fast 40 ist man etwas zu alt, um sich von einem Spiel veralbern zu lassen.
1818 Kommentare| 99 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. Februar 2012
Eines Vorab Ich habe auch eine Rezension über Pro Evolution Soccer geschrieben und meine Meinungen sind Subjektiv.
Da mir Pes12 etwas besser gefiel habe ich zuerst zu Pes12 gegriffen. Aber auch Fifa12 hat mir gefallen und so habe ich mir etwas später dann auch Fifa geholt und habe es Off wie auch Online gespielt. Zumal mein Bruder später und auch ein Kumpel wieder zu Fifa griffen.
Also habe ich PES für Monate beiseite gelegt und Fifa intensiv Off und Online gespielt.
Fakt ist beide spiele sind sehr gut aber natürlich haben beide ihre Schwächen, jedoch ist es unverständlich, dass man eines der beiden Spiele nur einen oder zwei Sterne gibt. Liest man sich dann aber die Bewertungen durch, wird meist klar, dass die Vergabe der Sterne weniger etwas mit der Bewertung als mit dem eigenen Frust oder mit unkonstruktivem Fehlverhalten zu tun hat.
Ich versuche hier wirklich nicht zu Schüren oder das so genanntes Fanboygelabber abzuliefern.

Ich muss sagen von der Präsentation her macht Fifa einiges her und Pes wirkt hier im direkten vergleich etwas altbacken und auch die Bewegungen der Spieler sehen bei Fifa teilweise runder aus. Und auch das gesamte Drumherum, mit den Lizensen etc. macht einiges her.
Ich kann verstehen warum viele Pes nicht einmal anspielen oder es nach einem oberflächlichen bzw. Parteiischen Anspielen wieder zur Seite legen.
Weil oberflächlich gesehen Fifa einfach besser aussieht und wenn man die Steuerung bzw. das Gameplay von Fifa gewohnt ist, braucht man Zeit sich auf ein anderes Spielgefühl (von PES)einzustellen. So erging es mir auch bei der Umstellung von PES auf Fifa. Aber ich habe es durchgezogen und es intensiv gespielt.
Neben den Oben genannten Punkten finde ich noch die PlayerImpactEngine bei den Fouls als den Weg in die Richtige Richtung, sollte diese ausgereift sein, wird das richtig gut.

Allerdings vom Spielverhalten, der Dynamik und vor allem beim Abschluss vorm Tor, her fehlt mir etwas bei Fifa, ich weiß nicht was es ist. Aber weder als ich hoch gegen meinen Kumpel gewinne oder knapp gegen meinen Bruder verloren habe oder auch um die spitze der Bundesliga kämpfte. Irgendwie war ich nicht mit dem Herzen dabei, ich habe kein Ja! Ja! Ja! Rausgebrüllt oder bin euphorisch im Zimmer herumgesprungen. Irgendwie kommt mir Fifa träger vor und ich habe manchmal das Gefühl das ich keine Richtige Kontrolle über meinen Spieler habe, vor allem wenn ich vor dem Tor bin. Klar Pes ist einen tick zu schnell und hier wahrscheinlich der falsche Maßstab, ein Mittelweg wäre gut.
Aber PES wirkt einfach dynamischer, spannender und ich habe da Gefühl mehr Freiheit zu haben und vor dem Tor tun zu können was ich möchte auch gibt es hier immer wieder Situationen wie ich sie nicht bei Fifa erleben konnte.
Die Schiedsrichterleistungen sind bei beiden Spielen durchwachsen, zuerst dachte ich, dies ist das große Manko von PES aber auch bei Fifa gab es öfters Fehlentscheidungen, Elfmeter gegen mich, obwohl ich nichts getan habe was schon sehr ärgerlich ist, klar hat mein Bruder bzw. ich den dann verschossen aber trotzdem ärgerlich.
Der Torwart gefällt mir bei Fifa besser, dieser ist zwar fast etwas zu stark und lässt doch hin und wieder eine Gurke rein aber lieber etwas anstrengen.
Nur sehr seltsam ist es auch wenn man gegen den KI Spielt, da scheint es manchmal so als würde gerade in den letzten paar Minuten das Spiel sich wenden und pässe kommen nicht mehr an oder man hat keine richtige Kontrolle mehr über das Spiel. Kann aber sein, dass mir das nur so vorkommt...

Nach intensiven Spielen bin ich nun doch ernüchtert und muss sagen, beide Spiele haben schwächen mit denen man aber gut leben kann. Es muß nur jeder selbst raus finden was einem besser gefällt oder worauf er verzichten kann.
Da mir das Gefühl der großen Freiheit und die Dynamik, sowie das etwas bessere Spielerverhalten fehlt verkaufe ich Fifa wieder und fange wieder an PES zu spielen.
Fifa ist aber ein richtig gutes Spiel welches wie auch PES keine schlechte Wertung verdient hat.
Daher Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2011
Seitdem es die PS3 gibt, habe ich jedes Fifa besessen. Die 11er Version war dabei schon ein großer Schritt nach vorne, leider hatte sie einige eklatante Fehler. Diese hat man nun auch fast komplett in die 12er Version übernommen.
Ich spiele nur Online 1 gg. 1, daher kann ich die anderen (aus meiner Sicht überflüssigen) Gimmicks nicht bewerten.

Positiv:
- finde ich das neue Auf- und Abstiegssystem. Das motiviert doch mehr. Gute Idee.
- Gute Grafik, leicht verbessert
- Noch etwas flüssigeres Spiel

Negativ:
- Unglaubliche Fehlpässe: Spielt man einen Pass nach vorne, wird viel zu oft ein Spieler angespielt, der viel zu weit weg steht. Steht ein Spieler im Abseits, kann man fast drauf wetten, dass dieser den Ball bekommt. Dabei befinden sich meist noch ein oder zwei Spieler davor, welche man eigentlich anspielen will.
Das gleiche gilt aber auch für Quer - und Rückpässe.
- Zur Verteidigung wurde bereits genug geschrieben. Die neue Defense ist auch nach knapp 100 Spielen einfach Mist! Bei Spielern wie Ronaldo, Messi oder dergleichen verkommt sie zum Geleitschutz, bis der Stürmer den Ball nach einem 50 Meter solo Lauf locker einschiebt.
- Das Kopfballspiel der Verteidiger ist teilweise ein Witz.
- Direkte Schüsse, also ohne den Ball vorher anzunehmen, gehen so gut wie immer daneben. Egal, wie gut der Stürmer steht. Egal auch, ob volley oder nicht. Das ist unrealistisch und war in der 11er Version besser.
- zu viele Trennungen vom Server, das Spiel ist dann verloren.
- Die neue Methode der Spielauswahl online ist ein guter Ansatz. Team auswählen, Austellung wählen und dann erst Gegner suchen. Leider kann man bis zum Spielbeginn nicht sehen, gegen wen mit welchem Team man spielt, so dass es oft vorkommt, dass die gleichen Teams auf dem Platz stehen. Außerdem ist es nicht möglich, zu sehen, welches Trikot der Gegner trägt. Was soll denn der Mist? Schon mal rot gegen rot gespielt? Ich in letzter Zeit einige Male...
Dazu kommt, dass man vorher sehen konnte, wie die Lazenz des Gegeners ist, um Lags im Spiel zu vermeiden. Das hat eigentlich geklappt, wenn man immer gegen "grüne" Gegner gespielt hat. Das geht jetzt auch nicht mehr.
- Die Kommentare wurden wieder mal übernommen und ein bißchen ergänzt. Was nicht so schlimm wäre, wenn man die Fehler denn mal ausgemerzt hätte. Ein Spiel Jahr für Jahr mit den gleichen Kommentaren rauszubringen, ist eigentlich eine Frechheit.

Ich spiele das Spiel trotzdem gerne, aber der Frust ist teilweise zu groß. Das muss nicht sein, finde ich...
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2012
An sich macht das Spiel schonmal einen guten Eindruck. Die Grafik ist recht gut, und die Fußballer wirken recht natürlich. Auch die Steuerung funktioniert sehr gut und Fifa12 ist ein gelungener Nachfolger. Mir persönlich wurde die Karriere jedoch schnell langweilig, ich kenne aber auch Leute die diese sehr lange gespielt haben bzw. noch spielen. Umso mehr Spaß macht es jedoch das Spiel mit mehreren Spielern auf einer Konsole zu spielen. Den Online-Modus konnte ich leider noch nicht testen, da es dort immer zu einem Verbindungsfehler kam. Für den aktuellen Preis von ungefähr 25-30 Euro kann ich das Spiel jedoch definitiv empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2011
Der Spassfaktor hält sich in Grenzen, bei FIFA 10 war er deutlich höher. Die Grafik ist OK, aber im Vergleich zu FIFA 10 hat sich auch nicht wirklich viel getan. Der Online-Modus, mit Ligen und Cups, hat sich deutlich gebessert und macht mehr Lust auf's spielen.

Größtes Manko ist das Verteidigen. Zwar mag es realistischer sein, dass man nun nicht mehr mit gedrückten Knopf dem angreifenden Spieler den Ball so leicht abnehmen kann und dies das Verteidigen deutlich schwieriger gestaltet. Doch wird das Angreifen dadurch deutlich unrealer! Nahezu jeder versucht online einfach durch die Verteidigung durch zulaufen, sodass gefühlte elf "Messi's" auf dem Platz stehen und die Verteidiger allesamt vernaschen. Schöne Pass-Staffeten gibt es so gut wie gar nicht mehr, da jeder lieber den leichteren Weg wählt und einfach im Strafraum hin und her läuft und die Verteidiger meist den richtigen Zeitpunkt verpassen den Ball abzunehmen und somit schon verloren haben.

Ich hatte mir einfach mehr versprochen und bin nicht sonderlich begeistert. Wer zwischen zwei Spielen schwankt, sollte lieber das andere nehmen! Es steckt also wirklich etwas dahinter, dass das Spiel nicht auf 4 Sterne kommt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2012
Das Spiel ist ganz gut, wie fast alle FIFA Spiele, allerdings braucht man Glück das man online spielen kann, da EA scheinbar die Server Probleme nicht in de Griff bekommt. Und an der Hotline wird man direkt abgewimmelt :(
Da Ich nur online spiele kann Ich so nicht viel mit dem Spiel anfangen, daher nur ein Stern für rausgeschmissenes Geld. Da haben andere Entwickler einen besseren Support.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2012
Als als jahrelanger Fifa-Zocker freut man sich natürlich wie ein kleines Kind, wenn im September/ Oktober jeden Jahres ein neuer Teil erscheint...auch letztes Jahr hatte ich mir das Game beim Händler meines Vertauens schon 2 Tage vor Release gesichert. Voller Erwartungen und Spannung auf das neue Abwehrsystem habe ich natürlich direkt losgelegt und zur Eingewöhnung den Manager-Modus gestartet. Nach kurzer Eingewöhnungsphase ging es dann in Matches gg. Kumpel recht lustig zur Sache...auch die ersten Online- bzw. Ranglistenspiele liefen ganz gut...doch je länger das Spiel auf dem Markt war, desto schlechter wurde das Online-Gaming...da sich die meisten Leute lediglich nur noch darauf konzentrieren, mit einem Spieler die kompletten Abwehrreihen des Gegners zu durchlaufen...tja, schuld daran ist das "super" umgesetzte Tactical Defending (TD)...man kommt bei Gegenspielern wie Ronaldo, Messi, TEvez etc. einfach nicht mehr an dem Ball...diesen Spieler scheint der Ball am Fuß zu kleben. Zudem bleiben die eigenen Spieler beim eigentlich gut getimeten Abwehrversuch wie behindert stehen, wenn man dann doch daneben "hackt"...die machen einen bescheuerten Ausfallschritt und bleiben wie angewurzelt stehen und der Gegner maschiert feucht fröhlich und mit höchstem Tempo einfach weiter...das passiert dann noch beim nächsten Innenverteidiger und durch sind sie...das Ding ins Tor zu jagen, ist nur noch Formsache.

gegen die CPU mag es ja noch gehen, wobei man ab Schwierigkeitsgrad Weltklasse auch keinen Stich mehr sieht...dies aus den hier in anderen Rezensionen oft gesagten/ angegebenen Gründen...klar hat man offline die Möglichkeit, das Klassische Verteidigen einzustellen, da dies jedoch online nicht möglich ist und die Umstellung dann zu groß wäre, zockt ma natürlich weiterhin mit TD...

TD ist an sich keine schlechte Sache...finde gut, dass man hier und da ein par Neuerungen bringt! ABER: man sollte diese auch entsprechend umsetzen. wie kann es sein, dass man mit Topspielern wie Ronaldo, Messi und den ganzen anderen sich ab der Mittellinie durch meine komplette Abwehrreihe tanzt und und mir ein Tor nach dem anderen einschenkt!? Nein, ich bin kein Schlechter Spieler und mir fehlen auch keine Skillz, um hier direkt den Leuten den Wind aus dem Segel zu nehmen, die gleich wieder rumlabern wollen...meine Ranglisten-Spiel Sieges-Serie von 45 Spielen bei Fifa 11 spricht glaub ich für sich...kenne aus meiner Freundesliste oder privat niemanden, der mal über 25 geschafft hat...aber egal...ich find, dass TD noch nicht ausgereift ist...wie bereits gesagt, es kann nicht sein, dass ich da online ne One-Man-Show abziehe und mit einem Spieler die komplette Hintermannschaft durchlaufen kann....das hat mit Fußball nicht mehr viel zu tun, tut mir leid...ist aber bei Fifa 12 ab Liga 6/5 gang und gebe! hoffe, dass die Steuerung bei Fifa 13 gründlich überarbeitet wird und solche One-Man-Shows nicht mehr möglich sind!!

Zusammenfassend kann sagen, dass die Vorteile von Fifa 12 lediglich bei den Lizenzen. das Gameplay ist eher enttäuschend...klar könnte ich auch versuchen, immer mit einem Mann die Abwehr des Gegners dumm dastehen zu lassen...aber wo bleibt denn da bitte der Spaß am Fußball spielen mit tollen Kombinationen. Ich spiele mir meine Tore lieber sauber heraus...schade, dass da nicht jeder so denkt...aber Schuld daran ist eben die "tolle" neue Steuerung!

Gebe Fifa 12 auf Grund des Vorgenannten nur 3 Sterne! schade, schade...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2012
An für sich ist das Spiel ganz okay und ich spiele es auch sehr häufig, weil es doch Spaß macht, WENN es läuft. Das ist leider sehr selten der Fall und das finde ich höchst ärgerlich! Wie kann es sein, dass FIFA bei ca. jedem dritten Match abschmiert?! Zu erst dachte ich, dass meine PS3 nicht mehr in Ordnung ist, doch nachdem meine anderen Spiele alle ganz normal funktionieren und meine Freunde erzählt haben, dass sie das selbe Problem haben wusste ich, dass es an FIFA liegt. Bei keinem Vorgänger hatte ich das Problem und da muss ich mich doch fragen, WIE KANN DAS SEIN??? Und das ist NICHT das einzige Problem, dass FIFA 12 hat. Ich bekomme jedesmal Aggressionen, wenn der werte Schiedsrichter eine Entscheidung trifft, die ABSOLUT FALSCH ist! Da ich ein ehemaliger Fußball-Schiedsrichter bin weiß ich genau wovon ich rede. Ein weiterer Punkt, der mich sehr stört ist das neue Verteidigungssystem, da es dafür sorgt, dass Fernschüsse zu 95% geblockt werden, da jedesmal ein Bein im Weg ist. Desweiteren kann ich nicht verstehen, wie der Unterschied zwischen den verschiedenen Schwierigkeitsstufen so groß sein kann. Der Unterschied zwischen Halb-Profi und Profi ist so enorm groß, dass ich mit einer Mannschaft mit der ich auf Halb-Profi 7:0 gewonnen habe, einfach auf Profi 2:0 verliere. Wie kann das sein?? Der letzte Punkt, der mich tierisch aufregt sind die Stadien! EA hält es nicht für angebracht, den großen Vereinen der Ligen ihr eigenes Stadion zu geben, sondern nur ein Standart-Stadion! Als perfektes Beispiel nehme ich hier Bayer 04 Leverkusen. Der deutsche Vize-Meister kriegt nur ein "Einheits-Stadion"? Natürlich EA. Sehr gut! Diese Dinge müssen sich einfach verbessern, sonst sehe ICH mich gezwungen, FIFA 13 oder 14 nicht mehr zu kaufen! Natürlich ist dazu zu sagen, dass das MEINE persönliche Meinung ist.

Mit freundlichen Grüßen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2011
Vorneweg; ich bin kein schlechter, spiele auch mal desoefteren ein wenig laenger.. aber was ich in fifa geboten bekomme ist einfach nur purer frust... im einen moment ist man voellig hilflos dem gegner ausgeliefert (ich spreche nur uebers online gaming), im naechsten moment klatsch man den selben gnadenlos weg..... ich weiss wirklich nicht woran es liegt aber es ist extrem frustrierent... realismus? wo? Aufbauspiel ist nicht vorhanden, idR werden 2 paesse gespielt und man ist am 16er des gegners... dort verharrt man dann auch erst einmal bis sich irgendwann mal eine luecke auftut... spieler stehen extrem dumm (jeder wirklich jeder steht mit dem ruecken zum tor des gegners... ich meine, dass sind nur profis in dem spiel und dann wird solch ein kreisliga verhalten an den tag gelegt?); Scripte werden aktiviert und fuehren unweigerlich zu bestimmten ablaeufen... so kann man zu 90% sagen, dass wenn ein gegner 40 minuten aufs eigene tor stuermt ohne zu treffen, der erste eigene angriff zu 95% sicherheit ein tor sein wird... gefolgt von einem schnellen 1:1.... dieser ablauf wiederholt sich in ca. 60% aller spiele.. hierbei ist es auch egal wie man taktisch ausgerichtet ist oder wo man seine leutchen hinstellt... sobald sich ein solches script einstellt werden konsequent fehlpaesse gespielt, jeder hohe ball landet beim gegner (vollkommen unabhaengig von den spielern auf dem feld... da gewinnen ploetzlich 1,50m dribbler jedes kopfballduell gegen 2m innenverteidiger...), taktische ordnung wird durch KI aufgeloest (ploetzlich stehen aussenverteidiger vor der 4er kette etc..), der eigene torwart wird absolut uebermaechtig... faengt ploetzlich effetschuesse und flache baelle die sonst zu 99% ins tor gehen wenn sie halbwegs positioniert sind, ein eigener vorstoss wird quasi unmoeglich da sich das eigene team nicht mehr bewegt... so steht der stuermer dann idR alleine vor 3 verteidigern in der eigenen haelfte um wirklich aufgarkeinenfall einen ball bekommen zu koennen... besonders auffaellig ist hierbei das selbst die SELBEN spieler (also bspw messi-messi robben-robben duelle) ploetzlich unterschiedlich verlaufen... so kommt es nicht selten vor, dass ein messi den anderen voellig ueberrennt egal ob mit oder ohne ball... dies alles zusammen fuehrt shcnell zur extremen frustration....
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,88 €
9,95 €
10,80 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)