Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



am 3. Juni 2014
Die Benchmarks gibt es eh zu genüge bei den Bildern, was ich noch hinzufügen kann ist, dass die SSD seit 12.2.2012 täglich mehrere Stunden im Einsatz ist und immernoch einwandfrei funktioniert!
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2011
Also ich habe mich sehr lange mit dem Thema SSD-Festplatten auseinander gestetzt, verglichen und viele Testberichte bekannter Zeitschriften und Internetforen gelesen. Die Adata S511 120GB war immer auf den vorderen Plätzen vertreten und bekam im allgemeinen gute Noten.
Habe sie mir also bestellt, eingebaut, mein bestehendes Win7 1:1 auf die SSD kopiert, diverse sinnlose Windows-Funktionen abgeschaltet und war begeistert von der Geschwindigkeit.
Laut AS SSD Benchmark, habe ich 480MB/sec Lesegeschwindigkeit und 0.3ms Zugriffszeit, das sind Topwerte!!!
Mein Systemstart hat sich von 1:10min auf 20sec verkürzt und der Zugriff auf so ziemlich jedes Programm hat sich beschleunigt!!!

Nutze die SSD in einem Dell XPS (L702X) Notebook, ohne jegliche Hänger oder Probleme.
Also absolute Kaufempfehlung.
22 Kommentare| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2012
Viel gibts nicht zu sagen - die Performance ist toll, viel mehr merkt man davon eh nicht. Für den Preis gibts wenig besseres, und die Bluescreen-Problematik ist mit der aktuellen Firmware behoben - meine SSD wurde schon so ausgeliefert.
Keine Probleme jeglicher Art in den drei Wochen, die mein System darauf läuft.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2012
Das hier ist eine ganz tolle SSD.
Das System fährt in der halben zeit hoch und die Reaktionszeit ist einfach nur irre. Und ich betreibe sie momentan noch an SATA2, mal sehn wie sie erst abgeht wenn demnächst SATA3

Eine Warnung an jeden der diese SSD nutzt: stelle auf keinen fall im Windows die Dateikomprimierung für die SSD ein. Dann fährt das System nicht mehr hoch. eine Komprimierung ist bereits in dem Controler der SSD drinn. Deswegen kommt sie ja auf so hohe Leistungen von 500mb schreiben und 550mb lesen

Klare kaufempfehlung, wobei ich inzwischen schon eher zu den 120GB SSDs greifen würde weil sie besseres Preis/Leistung verhältniss haben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2011
Zu allererst möchte ich sagen dass die Platte meine erste SSD ist und ich von der schnellen Startzeit meines Systems bis es betriebsbereit ist schlichtweg mehr als beeindruckt bin. Es dauert nun nur noch ca 40 Sekunden ab Power-Knopf drücken :) Windows logo blinkt einmal, dann gehts ab ;) Als Die CPU Anzeige auf 0 runter ist habe ich das Video beendet

Die Platte läuft auh stabil, keine Abstürze oder dergleichen.
Um volle Geschwindigkeit zu erreichen musste ich den Intel S-Ata Treiber gegen den Standard S-ATA AHCI Treiber tauschen, sodass die Intel-Rapid-Storage Technologie nicht greift. Diese hatte die Lesegeschwindigkeit zunächst auf 280MB/s begrenzt. Nach Verwendung des Standard Treibers kommt die Platte auf ca. 480MB/s Lesegeschwindigkeit, aber NUR 135MB/s Schreibgeschwindigkeit.

Das finde ich für eine S-ATA 3 Platte deutlich unzureichend, die Vertex 3 läuft im selben System mit ca 270 MB/s schreiben. Getestet wurde mit der neuesten Version von Crystal Disk Mark.

Da ich jedoch von meiner HDD im System eh nur mit ca 120MB/s LESEN kann ist mir die Schreibgeschwindigkeit mit 135MB/s ausreichend und den Aufwand des Umtauschs nicht wert.

Daher 1 Stern abzug und nur 4 Sterne.
33 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2012
Hallo,
ich habe noch ein Gigabyte Motherboard GA-EP45-DS5 mit 775 Sockel. Damit habe ich noch SATA II mit 300Mbit. Da ich jetzt aber eine SSD haben wollte und die SATA II und 600Mbit schon so gut wie normal sind, habe ich mich entschlossen einen zusätzlich Karte von Asus mit Marvell 88SE9120 SATA 6Gb/s Controller in den Rechner einzubauen. Beides lief zu 100% unproblematisch und ist wirklich von jedem durchzuführen. Bei der Geschwindigkeit war ich mir nicht sicher, was mich erwartet, da ich die SSD nicht über das Mainboard, sondern über die Zusatzkarte angeschlossen habe. Vielleicht bin ich hier nicht beim Optimum, aber mit 420 MB/S bin ich sehr zufrieden. Somit kann ich das Mainboard und Prozessor, mit dem ich mehr als zufrieden bin, noch 1-2 Jahre ohne Problem weiternutzen und habe trotzdem die gute Geschwindigkeit aktueller SSD..
Mitgeliefert wurde ein 3,5" Einbaurahmen und alle Schrauben sowie eine TrueImage OEM Version, mit der man die Starpartition auf die SSD kopieren kann. Auch wenn das TrueImage nur in der älteren Version 10 (zum Download) vorliegt, hat alles unter Win7 64Bit alles perfekt funktioniert.
Ganz klare 5 Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2012
Seit einiger Zeit läuft diese ADATA SSD S511 120 GB in meinem PC. Nach dem Einbau war ich von der Geschwindigkeit fasziniert. Klicken und wenige Sekunden später die Ausführung. Super!
Ich habe meine alte HDD Festplatte ausgebaut und benutze zur Datenablage ein USB 3.0 externe Festplatte. In den Bios ICH SATA Control Mode und eSATA ctrl Mode umgestellt auf AHCI .
Als Schwachpunkt kann man den beigelegten Adapter benennen. Der passt zwar in dem 5,25 Schacht, hatte aber ein anderes Gewinde, sodass ich die Schrauben von meinen Gehäuse nicht benutzen konnte und die beigelegten Schrauben passten dann wieder nicht ins Gehäuse. Dumm gelaufen!!! Ich werde das Ganze demnächst mit einem Gewindebohrer nacharbeiten.
Hier meine PC Komponente:
GigabyteGA-X58A-UD7 Sockel 1366.
Intel Core I7-960.
Netzteil Be quiet BQT P9 PRO 850W PC-Netzteil 850 Watt.
12 GB Arbeitsspeicher Corsair XMS3.

System läuft sehr stabil.

Fazit: Eine sehr gute, schnelle SSD zum guten Preis.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
Bin jetzt auch auf die SSD-Schiene übergesprungen, und mir die A-Data S511 mit 120 Gb bestellt, und muss sagen es hat sich gelohnt. Bei der Installation gab es keine Probleme, angeschlossen am Intel-(onboard)Controller(Sata3) wurde die A-data SSD gleich erkannt, und das OS konnte sofort installiert werden. Windows 7 startet in wenigen Sekunden(Ladezeit ohne Bios!) und auch das Arbeiten klappt sehr schnell, jedes Programm das auf der SSD installiert ist startet flott. Die Firmware war die Aktuellste die man auch im Netz findet.
Einige Komponeten meines Systems:
Gigabyte Z68XP-UD4
Intel Core i5 2500k
8 GB Corsair Vengeance DDR3 1600MHz

Habe nichts zu bemängeln, alles Läuft bis jetzt einwandfrei. Eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2012
Diese SSD ist wie man Sie sich wünscht. Das Firmwareupdate läuft unter Windows absout Problemlos. Image zurückspielen und Neuinstallation laufen sehr schnell ab. Der Bootvorgang auf einem Clevo 150 HMX ist auf 14 Sekunden geschrumpft (Sata 6GB). Probleme gibt es mit dieser Platte soweit ich sagen kann absolut keine. Keine Bluescreens oder sonstigen Auffälligkeiten, einfach nur (im Verhältnis zu einer Hybridfestplatte) schnell. Auch nach längerer Zeit beim Videobearbeiten kann ich keine Leistungseinbrüche bemerken. Bisher (ca. 3 Monate jeden Tag benutzt) kann ich diese Festplatte absolut empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2012
Nachdem mein Acer 4810TG Laptop in die Jahre gekommen war und ich mich immer wunderte, warum er mit der Intel-SSD nie so richtig in Fahrt (S-ATA 3G auf 1,5G gedrosselt wg. Energieverbrauch oder sonst was) kam, mußte er einem Dell Vostro V131 weichen.

Die Lautstärke des Dell war bei Testberichten immer als Manko angegeben, die Geräuschkulisse stammte aber von der serienmäßigen Festplatte des Vostro.

Also die Intel X25M G2 in den Vostro umgebaut und gestaunt, was die an Tempo gewinnt, sobald sie dementsprechenden Controller hängt.

Da der Vostro aber nicht nur 3G sondern auch 6G-SSDs verträgt, war ich neugierig auf den Schub, der da noch drin wäre.

Also die ADATA S511 bei Amazon bestellt. Lieferung binnen zwei Tagen - wie immer Spitze! Zuvor hatte ich mich auf diversen Seiten über diese SSD informiert, u.a. bei [...]

Der Umzug auf die ADATA klappte dank entsprechender Klon-Programme ohne Probleme. Auch die aktuellste Firmware war bereits aufgespielt.

Und nun...

Bootzeit von Windows 7 ca. 14s (ohne Bios), Programme stehen sofort nach dem Erscheinen des Windowsbildschirms zur Verfügung.
Lesegeschwindigkeit liegt bei ca. 450MB/s, Schreiben bei ca. 130MB/s (Gemessen mit CrystalDiskMarK). Arbeitsgeräusch ganz klar bei 0db.

Ausfallerscheinungen über die andere Amazon-Kunden berichten kann ich bisher nicht beobachten. Die SSD macht keine Probleme, sondern aufgrund der Performance wirklich Laune!!!

Aufgrund des wirklich tollen Preis-/Leistungsverhältnisses volle Punktzahl von mir.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)