Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
23
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,99 €


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Oktober 2010
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Demut & Heiterkeit unserer Generation, die die Musik von Kate Bush zum Soundtrack hat. Allein "Deeper Understanding" und "Never be mine" genügen, dass einem das Sterben leicht wird - und zu leben! Dieses Album gehört zum Besten, was jemals an Musik produziert wurde und wird nur durch Kates übrige Alben erreicht, bisweilen übertroffen. Gewiss, "This woman's work" von Maxwell ist auch toll, ein Cover, das seine Berechtigung hat. Aber nur diese Version kennen und von Kate Bush nur mal gehört haben - mal ehrlich, das ist wie Weihnachten ohne Glauben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2017
Musik ist natürlich Geschmackssache. Ich finde die CD gut, hatte schon lange nichts mehr von Kate Bush gehört. Erinnert mich an alte Zeiten....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2005
in jedem der 11 songs dieses albums entfaltet sich dem hörer ein klangteppich aus atmosphärisch dicht verwobenen melodien. dazu die engelsgleiche stimme kates, die sich perfekt in den zauber ihrer lieder einfügt; sehr sinnlich, sehr verspielt und sehr fragil. ich bin total begeistert von diesem kostbaren silberling und frage mich immer wieder, wie man kate bush, gerade bei ihren zwei letzten alben, ideenlosigkeit vorwerfen kann. man muß halt richtig hinhören, da man gerade beim mehrmaligen hören von "the sensual world" die feinen details bemerkt.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2017
Leidenschaftlich, berührend, bombastisch orchestriert, das ist die musikalische Welt der Kate Bush. Kate Bush Fans werden dieses Album lieben, obwohl die 80er schon darin spürbar sind, überwiegt doch die Originalität vor dem Pathos.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2002
... für Liebhaber guter Musik. Auf "The Senusal World" zeigt Kate auch mal ihre ruhigeren Seiten, was ihr am besten bei den Stücken "The Sensual World", "The Fog", "Reaching out", "Never be Mine" und "This Woman's Work" gelingt. Alle fünf Lieder sind sehr eindrucksvoll und bestimmen die Atmosphäre dieser CD entscheident. Aber auch andere Lieder, wie "Love and Anger" oder das einzige rockige Stück "Rocket's Tail", dass von einem lauten Gitarrensolo dominiert wird (das erste richtige E - Gitarrensolo eines Kate Bush Liedes) sind sehr schön anzuhören. Lediglich die übrigen Stücke lassen etwas nach aber das macht nichts. Mein absolutes Lieblingsstück ist "The Fog" mit seiner wunderschönen instrumentalen Zwischensequenz und seinem poetischen Text, wie es ihr vorher nur selten gelang (z.B.: "Cloudbusting" oder "Under the Ivy", beide auf "Hounds of Love") Insgesamt hat diese Platte fünf Sterne verdient die ich, und wie ich sehe auch andere, gerne vergebe.
P.S.: Interessant ist auch das "Trio Bulgarka", mit dem Kate bei einigen Stücken zusammen gearbeitet hat.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2008
Über Running Up That Hill bin ich zu Hounds Of Love gekommen. Der nächste Schritt ging dann logischerweise zu The Sensual World.
Wer glaubt damit Hounds Of Love Teil 2 zu bekommen, wird enttäuscht.
Hier ist nichtmehr Sturm & Drang angesagt, die Stimmung ist eher nachdenklich. Ausserdem stehen weniger die einzelnen Titel im Vordergrund. Das Gewicht liegt auf der Betrachtung des Albums als Gesamtkunstwerk. Die 10 bzw. 11 Lieder sind alle recht harmonisch zu einem Klangteppich besonderen Kalibers verwebt. Zugegeben,beim ersten Hören mag man sich etwas erschlagen fühlen, aber mit der Zeit erschliesst sich einem ein sehr gut konstruiertes Klanggebilde. Immer wieder tauchen Einzelheiten (Instrumente)auf, die man vorher nicht bemerkt hat.
Die Palette der genutzten Instrumente ist auch diesmal sehr reichhaltig. Ein großartiges bulgarisches Vokalensemble, Nigel Kennedy an der Geige und natürlich alles was die moderne Studiotechnik zu bieten hat.
Fazit: Sehr stimmungsvolle Musik für (meiner Meinung nach) herbstliche Stunden ffür den aufgeklärten Hörer mit hohen Qualitätsansprüchen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2001
Irgendein Instinkt hat mich seiner Zeit diese CD kaufen lassen, obwohl ich von Kate nicht viel mehr kannte als den Namen. Nachdem ich sie das erste Mal gehört hatte, schaltete ich die Anlage mit ziemlichen Kopfschmerzen ab, einzig "This Womans Work" hatte mich mit seiner Stimmkunst, seinem schlichten und doch so ausdrucksvollen Arrangement so richtig angesprochen, vom Rest, seiner schwülen, klanglich überaus üppigen Erscheinung war ich ziemlich erschlagen. Und in der Tat muß man sich an diese Musik, ihre Differenziertheit und Stimmung gewöhnen, dann läßt sie einen jedoch nicht mehr los: Innerhalb von zehn Tagen hatte ich mir alle anderen Alben von Kate Bush gekauft!
Das erste Stück nach dem Molly Bloom-Monolog aus Joyces Ulysses, umfängt einen mit einer Sinnlichkeit ohnegleichen, "The Fog" spricht mit suggestiven Bildern und Klängen vom Erwachsenwerden, "Never Be Mine" von einer unerfüllten Sehnsucht nach Heimat. Die Intensität der Stimmung hängt unmittelbar mit der großen Sorgfalt dieser Produktion zusammen: Alles ist an seinem Platz, mit ungeheurer Phantasie imaginiert und Sensibilität für das Rätselhafte und zugleich Sprechende umgesetzt. Und noch zwölf Jahre später begebe ich mich immer wieder und mit nie nachlassenden Schauern in diese "Sensual World".
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2005
Es scheint tatsächlich nicht möglich zu sein dieses Album abschließend zu bewerten. Es erschließt sich erst nach 10-20maligem Anhören richtig, dann ist es aber fast das einzige Kate-Album das man immer wieder hören kann - erstaunlich !
Wunderschön der Titel „This Woman's Work" gegen Ende der CD. Hier begegnen wir einer erwachsenen, stillen und klaren Kate, die sich keine pseudo-aktuellen Themen aus den Fingern saugen und mit nervigen Disharmonien punkten muss; hier tanzt die Elfenstimme gemessen, klar und rein zur Klaviermusik dahin als würde sie sagen wollen „Seht, ich stehe außerhalb von alledem, unerreichbar für alle." Und so endet hier was verspielt mit „Wuthering Heights" begann, Cathy kehrt als dieselbe, als andere heim, und deswegen ist dieser Titel einer ihrer besten bis dahin. Brilliant auch „A Rocket's Tail", herrlich das böse und feuersprühende Lachen des Chores im Hintergrund, ebenso „The Fog", eine wunderschöne Geschichte über das Erwachsenwerden, über Liebe und Freiheit, musikalisch hervorragend umgesetzt. Der Rest ? Absolut nicht eingängig, man braucht sehr viel Zeit um die Stücke lieben zu lernen. Aber es lohnt sich.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2002
"Hounds of love" wird manchmal als eine der besten Platten Großbrittaniens bezeichnet. Womit kann man nach solch einem Meisterwerk weitermachen? Kate Bush macht es sich leicht, sie schiebt ein Zweites hinterher. "Sensual world"
Düster, im Sound unglaublich dicht, tiefgründig trotz synthetischer Sounds unglaublich warm und entspannt. Die Stimme nicht mehr so angestrengt, entfaltet sich ein Kosmos von kleinen Geschichten und Visionen.
Der Titelsong, mythisch und hypnotisch wie "Running up that hill". "Deeper understanding" für mich einer der besten Popsongs aller Zeiten. "Rocket's tail" ein gewagtes Experiment, dass mir jedes mal den Atem nimmt. Eine Platte ohne Hänger, weil nur alle Songs zusammen diese Genialität formen. Kaufen!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2006
Ich habe Kate Bush zum ersten Mal gehoert als ich 13-14 Jahre alt war. Nun ist das 25 jahre her und ich hoere und verehre sie immer noch.

Diese Album, allem voran der Titel "This Woman's Work", ein Meisterwerk sphaerischer Klaenge, entfuehrt mich jedesmal in eine andere, so ruhige Welt.

Heute habe ich mir dieses Album als CD gekauft, die LP liegt verstaubt und zerkratzt in meiner Plattenkiste und ich habe auch keinen Plattenspieler mehr. Kate's Texte, die sie selber schreibt, sind immer sehr persoenlich und "Sensual World" ist eine sehr persoenliche Platte.

Ich habe "Red Shoes" (noch) nicht gehoert und auch ihre neueste Platte nicht. Egal, ich bleibe ihr bestimmt treu, denn ihre wundervolle, sehnsuechtige, manchmal etwas verzickte Stimme hat mich immer wieder daran erinnert, dass es in meiner Jugend, also in den fruehen Achzigern, auch andere Kuenstler gab ausser Duran Duran und dem NEW WAVE!

ich liebe auch "Running Up That Hill" und "Wuthering Heights", aber der Text von "This Woman's Work" ist und bleibt unuebertroffen schoen und sinnlich, auch fuer zukuenftige Generationen, die vielleicht nur an Handy-Klingeltoene gewohnt sind.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,89 €
11,09 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken