flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



am 19. März 2016
Inhalt:
Gefallene Engel, unmögliche Liebe und ein Kampf gegen dunkle Mächte

An Violet Edens 17. Geburtstag gerät ihre Welt aus den Fugen. Sie erhält einen Brief ihrer verstorbenen Mutter und erfährt: Sie ist eine Grigori, ein Wächter-Engel – genau wie der unglaublich attraktive, nur leider so unnahbare Lincoln, für den sie schwärmt. Mit siebzehn erwachen ihre Fähigkeiten und rufen gefährliche Gegner auf den Plan. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie ihre Gabe annimmt in einer Welt, in der Engel des Lichts und Engel der Finsternis einen schrecklichen Kampf führen ...

Teil 1 von 5
1. Erwacht
2.Verlockt
3. Gebannt
4. Entbrannt
5.Vereint

Meine Meinung:
Ich lese viele Fantasy Reihen, aber diese Reihe hat mich richtig umgehauen und beeindruckt hat sie mich am meisten, sodass man es immer wieder gerne liest und einfach mitfiebert.
Jessica Shirvington hat es geschafft und ein Gefühl gehabt und besitzt dazu eine Gabe, mich mit diesen Buch in ihren Bann zu ziehen aber auch die Gefühle der Charaktere gut in Setze zu setzen und sehr gut diese in Worte zu fassen. Ich glaube, besser hätte man es gar nicht schreiben können. Man erlebt und spürt beim Lesen förmlich wie die unterschiedlichsten Gefühle aufkommen wie Hass, Liebe, Leidenschaft, Lust und Angst und natürlich das Band der Freundschaft zwischen den Charakteren.

Ich danke dir für diese schönen Stunden, dass ich so eine gute und wundervolle Geschichte lesen durfte, die voller Spannung war.

Fazit:
Dieses Buch enthält für mich die absolut perfekte Mischung an Handlung/Spannung und Gefühl.
Die Charaktere sind toll, die Geschichte ist klasse (lässt natürlich noch genug Raum für Folgebände) und die Liebesgeschichte ist auch nicht zu kurz gekommen. Für mich persönlich ein perfektes Buch und ich würde es immer wieder kaufen!!! Ich empfehle jeden, der sowas mag, denn ich selbst konnte das Buch einfach nicht aus der Hand geben.

Wertung

Ich gebe das Buch 5 von 5 Punkte, wenn es mehr geben könnte, hätte ich sehr gerne mehr gegeben aber naja egal.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2014
.......gute Frage, nächste Frage! :-D

Inhalt:

Die 16 jährige Violet Eden schwärmt schon ewig für den 22 jährigen Lincoln, leider beruht das nicht auf Gegenseitigkeit. Er war nur ihr Sportfreund und mehr würde er auch nie sein, dazu hatte er viel zu wenig Interesse an ihr. Alles ändert sich als sie von ihrem Dad einen Tag vor ihrem Geburtstag ein Kästchen bekommt, des ihr ihre Mutter, die bei ihrer Geburt gestorben ist, vermacht hat. Darin sind Briefe und ein silbernes Armband. Am Tag ihres Geburtstages feiert sie mit ihrer besten Freundin Steph, Lincoln und ihrem Dad in einer Bar, und zum ersten Mal zeigt Lincoln so etwas wie Gefühle, wenn auch nur für einen kurzen Augenblick. Als Violet ihn am nächsten Tag aufsuchen möchte um über die Situation vom Vortag zu reden, belauscht sie ein Gespräch zwischen Lincoln und noch einer Person. Völlig fertig über das soeben Gehörte, meldet sich ihr Fluchtreflex, es ist aber zu spät, denn sie wurde bereits bemerkt. Der Unbekannte stellt sich ihr als Griffin vor, und zusammen mit Lincoln erklären sie Violet was sie eben gehört hat. Violet ist eine Grigori, eine Art Wächterengel und Lincoln ist ihr Grigori Partner und Griffin der Anführer davon. Nach dem sie hört dass Grogori Partner in keiner Liebesbeziehung stehen dürfen, da es sie schwächt, wird Violet einiges klar. Nun steht sie da mit etwas was sie nicht haben möchte, und mit etwas was sie haben möchte, aber nie bekommen wird. Griffin teilt ihr mit, dass sie selbst entscheiden kann was sie möchte, aber wenn sie sich einmal für einen Weg entschieden hat, kann dieser nicht mehr rückgängig gemacht werden. Um alles verarbeiten zu können zieht sich Violet erst einmal zurück, denn nicht nur dass ihr alles zu viel ist, auch dass Lincoln sie all die Jahre angelogen hat, macht ihr zu schaffen. In ihrer Trauerphase steht ihr der mysteriöse Phoenix, ein Verbannter der sie seit ihrem Geburtstag verfolgt, zur Seite. Nun muss sich Violet entscheiden wer oder was sie sein möchte, und wem nun ihre Liebe gehört......

Mein Eindruck:

Die Geschichte fängt spannend an und reißt einen schnell mit, und dann kommt der Cut. Violet wird vom sympathischen Mädchen zu einem richtigen Miststück der Sonderklasse, und ich dachte mir.....OMG was ist denn da los. Nachdem ich ungefähr 3/4 des Buches schon geschafft habe, und es mich wirklich Mühe gekostet hat das Buch nicht einfach nur ins Eck zu schmeißen aufgrund des Charakters von Violet, hielt ich es wirklich bis zum Ende durch. Da bekam ich dann etwas womit ich nicht gerechnet habe, nämlich die Erklärung für all das Chaos. Was für eine Erleichterung, denn ich habe mir schon alle 5 Teile gekauft und dachte noch unterm Lesen, dass ich mir die anderen Teile völlig umsonst gekauft habe, da ich sie nicht lesen würde. Es war nicht schlecht gemacht, aber von der Autorin vielleicht auch nicht besonders geschickt gemacht, die Leser solange im Unklaren zu lassen und das beim Auftakt. Denn ich kann mir gut vorstellen, dass viele Leser dieses Buch angefangen haben, und nie zu Ende gelesen haben. Was ich vollkommen verstehe, denn mir erging es nicht anders. Denn der Charakter von Violet ist einfach nur zum davon rennen oder man bekommt spontane Mordgelüste. Der 2. Hauptprotagonist Lincoln ist eher der stille vor sich hinleidende Typ und trägt hier wenig zur Geschichte bei. Ich fand aber das was ich von ihm gelesen interessant, mal schauen wie es mit ihm weiter geht. Der Verbannte Phoenix, hat da bei mir schon deutlich mehr Eindruck hinterlassen, was wahrscheinlich daran liegt dass er nicht zu durchschauen ist. Bin sehr gespannt ob man von ihm noch mehr zum lesen bekommt. Der Schreibstil von der Autorin Jessica Shirvington ist bildgewaltig und absolut spannend, Langeweile kommt da keine auf. Von mir bekommt der Auftakt 4/5 Sterne, und jetzt freue ich mich auch auf den nächsten Teil.

Hier die chronologische Reihenfolge der Violet Eden Reihe:

01. Violet Eden - Erwacht
02. Violet Eden - Verlockt
03. Violet Eden - Gebannt
04. Violet Eden - Entbrannt
05. Violet Eden - Vereint
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2016
Wirklich super tolle Buchreihe!
Ich bin so begeistert von allen Teilen.
Muss man gelesen haben.
Ich habe mich gefreut, gelacht, geweint, war wütend, hatte Verständnis und auch wieder nicht.
Ging es im Buch Berg ab, ging mein Tag Berg ab und drückte mir auf mein Gemüt.
Kam ich an eine schöne Stelle vorm pausieren (Arbeiten, Leben usw.) war auch meine Laune gut!
Ich kann es aus voller Überzeugung nur empfehlen!!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2012
Inhalt:
Das Buch beginnt damit, den Leser in das Leben der jungen Violet einzubinden. Diese steht kurz vor ihrem 17. Geburtstag, ist hoffnungslos in einen Jungen namens Lincoln verliebt, der sie regelmäßig zu sportlichen Höchstleistungen animiert und wünscht sich, nach der Highschool an einem Kunstprogramm teilnehmen zu können.
An ihrem Geburtstag droht aber das Leben, welches sie sich in den vergangenen Jahren mühselig aufgebaut hat, ins Wanken zu geraten, als sie mit der Tatsache konfrontiert ist, dass sie eine Grigori ist. Diese sind Menschen, die einen Teil eines Engels in sich tragen und somit auch über bestimmte Kräfte verfügen, die sie dafür einsetzen, die Menschheit vor den gefallenen Engeln (Verbannten) zu beschützen.
Violet muss nun damit fertig werden, dass Lincoln, der auch ein Grigori ist und die ganze Zeit von ihrem Schicksal wusste, ihr nichts darüber erzählt hat. Zudem scheint sie durch ihre ungewöhnliche Stärke auf Verbannte wie ein Magnet zu wirken und schließt Bekanntschaft mit Phoenix, der ihr gegenüber aber alles Andere als feindlich gesonnen zu sein scheint.
Im Laufe des Buches steht Violet vor der Frage, ob sie ihr Grigori-Schicksal annimmt und eine 'Zusage' (eine Art Ritual) macht oder ob sie weiterhin versucht, sich dagegen zu wehren, wozu sie bestimmt wurde' Leider ist der Entschluss, den sie letztendlich trifft, nicht allein ihre Entscheidung, sondern wird von Ereignissen bestimmt, die auf die sie keinen Einfluss hat'

Meinung:
Jessica Shirvington hat mich mit diesem Buch völlig gefangen genommen. Ich habe es in einem Rutsch gelesen und fand es von Anfang bis zum Ende spannend.
Die Charaktere, angefangen mit der Protagonistin Violet (Ich-Perspektive), sind gut durchdacht und man kann sich in jeden Einzelnen von ihnen gut hinein fühlen. Man wird quasi einfach hineingesogen, denn die Handlung ist spannend und die Gefühle werden gleichzeitig so gut beschrieben, dass man einfach gar keine andere Möglichkeit hat, als mitzufiebern und mitten drin zu sein. Violet ist eine tolle Hauptperson und auch Lincoln und Phoenix, die die großen Nebenrollen einnehmen sind gut herausgearbeitet und in sich sehr schlüssig. Dadurch, dass Phoenix aber ein Verbannter und somit eigentlich die Rolle des Bösen einnimmt, gewinnt das Buch noch an Charme, denn die Frage, ob er jetzt gut oder böse ist zieht sich bis zum Ende' So wird auch das Schwarz-Weiß Denken von Gut und Böse in neuem Licht betrachtet und die eigenen Entscheidungen, bzw. der freie Wille erhält eine besondere Bedeutung...

Fazit:
Dieses Buch enthält für mich die absolut perfekte Mischung an Handlung/Spannung und Gefühl.
Die Charaktere sind toll, die Geschichte ist klasse (lässt natürlich noch genug Raum für Folgebände) und die Liebesgeschichte ist auch nicht zu kurz gekommen. Für mich persönlich ein perfektes Buch und ich würde es immer wieder kaufen!!! :-)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2011
Inhalt: Violet wird gerade 17, als ihr offenbart wird, dass sie eine Grigori ist. Da ihre Mutter bei Violets Geburt gestorben ist, hatte ein Engel die Möglichkeit von Violet Besitz zu ergreifen. Nun hat Violet die Wahlmöglichkeit, ob sie ihre Bestimmung annimmt und die Prüfung absolviert, die ihre Engelskräfte freisetzt, oder ob sie ihre Engelsnatur schlummern lässt. Doch das ist nicht das einzige Problem...Violet muss auch erfahren, dass auch ihr bester Freund und heimlicher Schwarm, Lincoln, ein Grigori ist. Er hat sie die ganze Zeit angelogen. Außerdem ist er Violets Grigori-Partner und zwei Partner können niemals zusammen sein. Doch Violet bleibt nicht lange allein. Sie begegnet dem attraktiven Phoenix, der sie in seinen Bann schlägt. Aber auch Phoenix ist nicht das, was er zuerst zu sein scheint. Er ist ein Verbannter. Ein Engel, der auf der Erde wandelt und damit das Feindbild Nr. 1 der Grigori. Doch er wirkt überhaupt nicht böse und scheint anders, als die anderen Verbannten zu sein. Steckt noch mehr dahinter? Nun steht Violet nicht nur vor der Entscheidung, ob sie eine Grigori sein möchte, sondern auch noch zwischen zwei Männern.

Meine Meinung: Das Buch gefällt mir gut. Ich hatte etwas Angst, dass es zu religiös sein könnte, aber das ist zum Glück nicht der Fall. Da es sich um den ersten Teil einer Reihe handelt, ist verständlich, dass in diesem Band erst mal viel erklärt wird. Das hat mich hier aber auch nicht gestört, da das Thema sehr interessant war. Um die Zusammenhänge zu verstehen, braucht man die ganzen Erklärungen.
Violet und Phoenix finde ich sehr toll. Die beiden haben eine gute Chemie und es knistert so richtig zwischen den beiden. Da man die ganze Zeit nur darauf wartet, dass es nochmals eine Wendung gibt, hat die Beziehung zwischen ihnen von Anfang an etwas tragisches. Die beiden sind es aber, die für mich das Buch ausmachen und echte Emotionen rüberbringen. Lincoln ist mir einfach nicht so sympathisch. Das ist es auch, was mich etwas gestört hat: Die Beziehung zwischen Violet und Lincoln. Zuerst wirkt er nett, aber mir geht es ganz wie Violet...Sein Verrat hat mich erschüttert. Und ich bin leider nicht so bereit, ihm zu vergeben, wie es vielleicht Violet ist.
Trotz der teilweise brutalen Szenen, gibt es auch immer wieder Momente zum Schmunzeln. So wird die Story wieder etwas aufgelockert, was mir gut gefällt.
Der Großteil des Buches handelt von Violets Abwägen, was sie denn nun tun soll. Doch gegen Ende des Buches trifft sie ihre Entscheidung und was dann folgt, ist echt interessant. Für den zweiten Teil gibt es einige offene Fragen, auf deren Klärung ich echt schon gespannt bin.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2012
Gut geschriebenes Jugendbuch mit ausgezeichneter Übersetzung. Die Geschichte beschreibt die Zwischenwelt der gefährlichen gefallenen Engel und der Grigori, die zum Rechten sehen.

Der Halbwaisen Violet wird nach ihrem 17. Geburtstag offenbart, dass sie sich für ein Leben als Grigori oder ein normales Leben entscheiden muss. Grigori sein bedeutet, dass sie spezielle Kräfte erhält und ihr Leben dem Schutz der Menschen widmen soll. Dafür erhält sie einen Partner, der ihr helfen soll. Unglücklicherweise ist dieser Partner ihr bester Freund Lincoln, in den sie seit langem unglücklich verliebt ist. Jetzt merkt sie, dass er, ebenfalls ein Grigori, ihr seit Jahren die Wahrheit vorenthalten hat und kommt mit ihren Gefühlen nicht mehr klar.

Interessantes Jugendbuch mit guten Ansätzen, auch wenn manchmal die Charakterzeichnung nicht völlig überzeugt. So wird zum Beispiel auch nicht erklärt, wieso Violet und Lincoln kein Paar sein können und wieso Violet als Grigori-Baby nicht besser beschützt wird.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2012
Wer auf ähnliche bücher wie twilight oder kuss des dämons (und die dazugehörigen bände) steht kann sich dieses buch durchaus mal zur hand nehmen.
Einige stellen sind nicht ganz so spannend geschrieben, jedoch ist die geschichte an sich ziemlich gut und es macht spaß, das buch zu lesen.
der lesefluss wird nicht gestoppt, romantik ist genug vorhanden, fragen bleiben nicht alle offen, da es weitere bände geben wird

ich bin schon bei band 2 und kann daher sagen, dass es sich gelohnt hat, mir das buch vorzunehmen =)
preis ist vollkommen in ordnung dafür.

von mir eine kaufempfelung mit ausreichendem lesespaß ( wer bücher in dieser richtung mag )

Nachtrag:
es gibt fünf bände
titel: erwacht / verlockt / gebrannt / entbrannt / vereint
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Ich habe schon ziemlich viele Fantasy-Bücher gelesen. Sehr viele, um genauer zu sein. (: Und damit jede erdenkliche Art der Liebesgeschichte. Mit Vampiren, Engeln, Menschen in der Zukunft oder in einer anderen Welt, Gestaltenwandlern, Dämonen, Meereswesen, Traumräubern und vieles mehr. Jede Geschichte war auf ihre Art und Weise schön, aber die Geschichte von Violet und Lincoln war jene, die mich am meisten bewegt hat.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der diese Art von Büchern zu seinen Favoriten zählt. Es lohnt sich. Ohne Ende.
Natürlich geht es nicht nur um Liebe, aber was wäre solch eine Geschichte ohne? Es geht um Violet und ihre Kämpfe. Mit Engeln, gegen Verbannte und gegen sich selbst. Was wohl den härtesten Kampf darstellt.

Sowohl die Protagonistin als auch ihre Freunde, Verbündete und Feinde sind auf wunderbare Weise dargestellt, so dass man deren Charakter auffangen kann. Keinem von ihnen fehlt die Seele, die der Autor geben muss.

Selten hat es ein Autor geschafft das Ganze so darzustellen, dass man alle Gefühle des Protagonisten aufnimmt und versteht, als wären es die eigenen. So klar stellt Sie sie dar. Und man stirbt tausend kleine Tode, weil einem das Herz blutet.

Jessica Shirvington hat mit einer Geschichte über Halb-Engel sicher nicht das Blatt neu erfunden, aber ihre Erzählweise ist flüssig, klar und lässt einen auf eine besondere Art in die Geschichte eintauchen. Sie verrät niemals zu viel und niemals zu wenig.

Die Geschichte ist fesselnd, gut durchdacht und hält den Spannungsbogen, so dass einem keine Wahl bleibt als sofort das nächste zu Hand zu nehmen. Anders geht es einfach nicht. (:
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2014
Ich mag Fantasy total gern und hatte gerade ein anderes Buch beiseite gelegt. Danach fällt es mir echt schwer mich auf etwas anderes einzulassen

aber

ich wurde absolut überrascht.

Ich konnte das Buch nicht beiseite legen und nun bin ich schon mitten im 4. Teil und bin traurig das ich nur noch ein Buch vor mir habe.

Es ließt sich wie von alleine und die Geschichte ist etwas anderes aber trotzdem total spannend mit viel Action, Kampf, Intriegen, Liebe aber trotzdem Freundschaft und Vertrauen sowohl Liebe.

Sehr schönes Buch um aus dem Alltag zu flüchten. Die Nachvolger werden es schwer haben, da die Latte hoch gehangen wurde.

Dieses Buch bzw diese Buchreihe kann ich nur empfehlen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2016
Die Bücher finde ich einfach toll. Lese eh gern in der Richtung und es ist immer Spannend also ich kann nichts dran lassen ich liebe diese Reihe
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Verlockt
8,99 €
Gebannt: Band 3
8,99 €
Vereint: Band 5
8,99 €
Entbrannt: Band 4
8,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)