Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
15
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,64 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. August 2011
Schon das erste Stück "Get it on" von T. Rex geht natürlich gleich voll ins Ohr. Ich drehe die Anlage etwas Lauter- noch Lauter. Nahtlos geht es weiter mit "Country Girl" von Primal Scream, ich hätte eher diesen Song als Single ausgekoppelt. Bei Take Thats "Back for good" gefällt mir der Backroundchor, der sehr an SMOKIE mit Alan und Terry erinnert, besser als das Original. Vielleicht sollten sich Robbie Wiliams und Gary Barlow das mal hier anhören. Genauso wie "Be my baby". Man kommt einfach in Partylaune. "Chasing Cars" von Snow Patrol, kommt noch trauriger daher als das original, was dem Titel richtig gut tut, Klasse !! Unglücklich finde ich nur das der Song als Single ausgekoppelt wurde, da der Song gerade mit Snow Patrol Hit ist. Dann folgt der Antikriegssong "Morning Dew" von Time Rose. wo es um den Vietnam Krieg geht. Ich mach noch ein tuck Lauter. Was Chris daraus macht mit seiner kraftvoll rauchigen Stimme ist Genial, das Stück hat mir die Ohren abgeschossen und ist mein absolutes Lieblingsstück auf dem Album. "Sweet Caroline" (Neil Diamond) kommt etwas verändert daher, ohne aber den Wiedererkennungswert zu verlieren. Genauso verhält es sich mit "Homeward Bound" von Simon & Garfunkel. "Moonlight Shadow" halte ich für einen der schwächeren Songs auf dem Album, was vielleicht daran liegt das man den Song bisher nur von Frauenstimme Maggie Reily kannte. "I can't dance" kommt Rockiger und Bluesiger daher als das Original von Genesis. Der Rolling Stones Klassiker "19 nervrous breakdown" lässt es nochmal krachen, bevor es dann mit dem schönen "Wake me up when September ends" von Green Day Ruhig und Melancholisch zuende geht. Ich war wie im Trance, wie - schon zuende, sagte ich. Also nochmal. Diese Scheibe läuft bei mir jetzt erst mal rauf und runter.

Fazit, ích war hin und wech mit welcher Wucht dieses Album auf mich einwirkte, Grandios !!! Dieses Album wird 100 % zu meinen ewigen Favoriten gehören. Chris kopierte nicht einfach die Songs, nein er gab ihnen so etwas wie eine neue Note, so das die Songs vollkommen neu wirken. Im Ernst, ich denke fast es ist Chris Normans bestes Werk seiner Karriere, mag sein das ich das ein bisschen durch die Chris Norman Brille sehe. Aber ich habe lange nicht mehr so einen starken Norman gehört. Zumindest seit "Handmade" nicht mehr. Jetzt freue ich mich schon auf die Tour im Herbst, wo ich in Hannover und Dresden mit dabei sein werde, und das ganze dann Live erleben werde.

5 Sterne für einen der besten seines Fachs
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2011
Zugegeben, ein Chris Norman-Fan war ich nie, weil meine Richtung eine etwas andere ist. Obwohl ich die alten Klassiker wie "If You Think You Know How To Love Me" oder anderes aus den 70ern von Smokie mit Abstrichen (das musikalisch interessanteste Album von Smokie war "Midnight Cafe"...) eigentlich schon immer ganz gerne gehört habe.

Aber dieses Werk passt einfach. Chris Norman hat Geschmack. Nicht nur was seine Gitarren angeht. Kürzlich habe ich ihn auf einem Pressefoto mit hübscher Ibanez-Gitarre in edlem Walnussholz gesehen. Schönes Teil. Auch musikalisch pickt er sich hier wirklich eine gute Mischung der letzten 50 Jahre heraus und macht aus diesen, wie er selbst sagt "seinen ureigenen Lieblingssongs", tolle Coverversionen.

Ich gebe diesem Mann recht. Egal ob "Get It On" von T. Rex, das schöne "Homeward Bound" von Simon & Garfunkel oder auch "Chasing Cars" von Snow Patrol. Eine mutige und gleichzeitig ehrliche Musikauswahl. Jeder Song dokumentiert einen Zeitabschnitt und beweist, dass es zu jeder Zeit gute Songs gab.

Besonderheiten wie "Morning Dew" von Tim Rose (eher ein ganz selten gehörter bereits verstorbener Blues- und Folkmusiker; den Song gab es übrigens schon einmal auf "Dreamland" von Robert Plant im Jahr 2002 !), "Wake Me Up When September Ends" von Greenday oder "19th Nervous Breakdown" von den Stones runden das Ganze qualitativ nach oben ab. Mit "Time Traveller" sind solche peinlichen Ausrutscher wie "Midnight Lady" jedenfalls völlig vergessen.

Und man glaubt dem guten alten Chris Norman einfach, dass dies alles seine Lieblingssongs sind...

Die CD kann man bedenkenlos in die CD-Lade einlegen und durchlaufen lassen. Alle Songs sind Ohrwürmer und gut ausgewählt. Eine schön umgesetzte zeitlose CD.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2011
Nun ja, früher (in den 70 igern)war man entweder Abba oder Smokie-Fan, jedenfalls meistens.Mir gefiel Smokie mit den ersten Platten wirklich gut. Später kamen dann solche Sachen wie "Mexican Girl" etc.heraus und mein Interesse galt fortan anderen Bands. Einen Höhepunkt der absoluten Geschmacksverirrung war dann der 1986 Dieter Bohlen Song, den Chris damals voller Inbrunst daherschmetterte. Ab da war es aus!Wirklich, nie wieder habe noch etwas von Herrn Norman wahrgenommen. Durch einen Zufall habe ich im Radio von dieser neuen Scheibe gehört. Man spielte sogar ein paar Songs an. Da die erste Nummer "Moonlight Shadow" von Oldfield war, dachte ich auch gleich, daß ich es auch gleich wieder lassen sollte. Aber ganz ehrlich, mir gefiel zwar dieser Song nicht sonderlich, aber dafür hatten andere Songs, von Bolan , Genesis, Green Day etc. etwas Magisches.Die Nummer "I Can't Dance" von Genesis erinnert an die Anfänge von Smokie. Da fällt einem "Make ya boogie" von dere LP "Midnight Cafe" ein.Spitzenmäßig. Ehrlich gesagt gefällt mir diese Nummer (i Can't dance) erst durch Herrn Norman. Und so zieht sich das abwechslungsreiche,wunderbar arrangierte Coverwerk,ganz allmählich ins Bewußtsein und mit ihm die Erkenntnis, daß man dem Herrn Norman vielleicht etwas Unrecht getan hat. Er kann es...und wie! Ganz ehrlich, ein super Musiker mit einem außerodentlichen Talent und einer außergewöhnlichen Stimme, die heute fast noch besser klingt als zu Anfangszeiten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2011
ausnahmsweiße bringt chris nicht wie fast jedes jahr ein neues studio album mit neuen von ihm geschriebenen songs heraus sondern bedient sich diesmal an songs anderer künstler.macht nix,den die songs auf time traveller sind alle im typischen norman sound gespielt und das so gut als könnte man glauben die nie von jemand anders gesungen worden zu sein.es ist ein grund solides handgemachtes rock album an dem chris sichtlich spaß hatte ein bunter mix aus rolling stones,simon and garfunkel und aktuellen songs wie chasing cars von snow patrol und einem leichten country sound den man in dem song country girl heraus hören kann. chris einzigartige reibeisen stimme past hier zu jeden song das sich besonders beim kernig-rockig gespielten i can dance von geniesis oder monlight shadow bemerkbar macht.fazit:jeder der gute rockmusik aus 50 jahren mag solltr sich dieses album zulegen
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2011
Vor einigen Monaten hörte ich einige Beispiele dieser CD auf iTunes. Schon damals machten mich die kleinen Ausschnitte von "Country Girl" und "Homeward Bound" neugierig auf mehr.

Nun habe ich die volle Version gehört. Die volle Version von allen Songs und ich bin froh diese CD gekauft zu haben. Dazu muss man wissen, dass ich Coversongs nicht wirklich mag. Doch die Songs dieser CD sind nicht einfach nur Kopien erfolgreicher Songs. Bei dieser CD hat man das Gefühl, dass alle Songs schon immer Chris Norman-Songs gewesen sind. Jeder Song klingt neu und anders. Besonders erwähnen möchte ich, dass die CD eine eigene Dynamik hat. Wenige Sekunden, nachdem der 1. Song angefangen hat, bemerkt man die gute Stimmung der Musiker während des Spielens. Stück für Stück kommt man selbst ebenfalls in gute Stimmung. Dabei entwickelt sich das Gefühl, hautnah dabei zu sein.

Es fällt mir schwer diese fantastische CD mit Worten zu beschreiben. Man muss sie einfach hören. Auch die kleinen Beispiel-Ausschnitte der Songs können nicht das wiedergeben, was diese CD zu bieten hat. Gehe in eine Bücherei(in manchen Städten in Deutschland ist das möglich), oder gehe zu einem Freund und höre sie dir dort an. In voller Länge. Wenn dir diese Möglichkeiten nicht gegeben sind, kaufe sie dir einfach und komm mit auf die Reise. Du wirst es nicht bereuen.

Zum ersten Mal kann ich mich nicht für einen Lieblingssong entscheiden. Dieses Album ist voll mit großartigen Songs angereichert mit wundervollen Überraschungen made by Chris Norman.

Thanks to Chris Norman for this wonderful work.

Frauke Anthony
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2016
Ich bin begeistert von allen Songs, davon wie Chris sie präsentiert sowie von seiner einzigartigen rauen gefühlvollen Stimme, die ihn schon immer unverwechselbar gemacht hat.
Absolut zu empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2011
chris norman, der absolute hammer!!!! ich bin ja nun ein fan von ihm und muß sagen, daß auch dieses album absolut gelungen ist!!!!! bravo, weiter so chris!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2011
Ich bin begeistert von Time Traveller !!Ich kenne das Album nun schon ein paar Monate da es bereits im Februar in Dänemark veröffentlicht wurde und es dort bis auf Platz 8 der Charts geschafft hat !
Das wird er leider in Deutschland nicht schaffen was sehr schade ist !

Time Traveller ist ein Album wo Chris einige seiner Lieblingssongs in seiner Version aufgenommen hat !

Anspieltipps sind Get it on ,Back for Good sowie Moonlight Shadow!

Aber gut sind alle Songs ...Kaufen !!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2016
Tolle Oldies mit dieser außergewöhnlichen Stimme von Chris, einfach super! Kann ich nur weiterempfehlen. Schade, dass ich diese Konzerte nicht live erlebt habe
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2011
Auf dieser gigantischen CD sind 12 super Lieder! eines besser wie das andere! ich bin voll begeistert!!! TOP eine der besten CD`s seit langem, und das obwohl Chris Norman sowieso nur gute CD`s hat.
Susanne Metzger
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,99 €
17,99 €
16,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken