Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen

am 26. September 2008
Ich habe mir lange überlegt, ob ich das Buch, Design Patterns in Ruby, kaufen sollte. Schließlich bin ich Pattern-vorgebildet und ob ich ein Muster nun in C++, Java oder in Ruby implementiere, wo soll da der Unterschied sein. Das sind doch alles objektorientierte Sprachen.

Aber so ist es nicht. Wer dieses Buch liest, merkt schnell: Ruby ist erfrischend anders. Manche Muster sind schon in der Programmiersprache eingebaut, manche in der Standard-Bibliothek. Und für viele gibt es neben der java-artigen Implementierung noch eine zweite, die viel kürzer und eleganter ist. Beipielsweise durch den Method-missing-Mechnismus von Ruby.

Diese Art der Ruby Programmierung war neu für mich und so habe ich viel über Ruby gelernt. Man kann sagen, für mich war das Buch eine echter "Eye-Opener". Und den Schreibstil mag ich auch. Allerdings nutzen sich die anfangs witzigen Einführungen schnell ab. Deswegen gebe ich 5 Sterne für den Inhalt und vier für die Form. Und da mir der Inhalt wichtiger ist, insgesamt 5.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2011
Nach einer kurzen Einfuehrung der Ruby-Basics geht es direkt los mit den Pattern: Allgemeine Problemstellung des Pattern, erlaeuterung des Loesungsvorschlags der gang-of-four, Umsetzung in Ruby und abschliessend ein Blick ueber den Tellerrand. Gespickt mit passenden Codebeispielen ergibt sich so ein sehr guter Einblick in jedes Pattern und ein ebenso tiefer in die Sprache selber.

Eindeutige Empfehlung!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)