Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
208
3,4 von 5 Sternen
Style: Ladeeinheit Tastatur & Trackpad (Tastatur/Trackpad)|Ändern
Preis:39,87 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Juni 2017
Only 3 stars due to poor quality control and "random" pricing. Why should a replacement battery cost more than the charger and battery? Also the spare battery at 34 euros is very expensive for just a platic housing, a coil of wire, a very small printed circuit board and two NiMH batteries...
I bought this product as I have a friend in England who has been very happy with it and I am rather tired of taking my keyboard to replace and recharge the batteries.
However, as so many other comments show, there is often a problem with charging the batteries - the flashing red LED "fault" light.
Intrigued by the difference in part number between the battery pack included with the charger MO3214-52 and the spare battery pack MO3214-38, I decided to investigate further. To take the battery pack apart requires a Torx T5 screwdriver, unscrew the screw and lever the top part of the battery pack off (the screw-hole side) carefully - there are three clipping points on either side between the upper and lower halves. The batteries are blue NiMH CH309 AAA 1000mAh 1.2V equivalent to any standard rechargeable AAA NiMH battery. One of the battery positive caps was oxidised. So I replaced the batteries but he charging problem persists. I separated the grey plastic cap (which houses the induction charging coil) from the shiny plastic part which houses the PCB. Surprise! The charging coil has not been soldered to the PCB! I soldered the coil wires to the PCB (to the two un-soldered vacant holes on the PCB) and reassembled all. Now the battery pack works correctly and charges completely. Conclusion, MoBee seems to feel that quality control is an extinct term and that all that counts is profit not customer satisfaction !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2017
Nach einem Jahr und 3 Monaten hat sich das Gerät verabschiedet. Von Geldersparnis zum regulären Akkukauf kann hier keine Rede sein. Ersatz/Reklamation ist wohl nicht möglich. Ich bin sehr enttäuscht!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2014
Ich war zuerst skeptisch ob diese Folie überhaupt was taugt aber am Ende bin ich sehr zufrieden. Alles ist soweit in Ordnung, aber man könnte noch die Software überarbeiten und noch mehr Funktionalität einbauen. Ich habe deshalb eine Mail an den Entwicklern geschickt und paar Ideen und Vorschläge demzufolge gemacht. Ich hoffe, dass sie meine Ideen akzeptieren und umsetzen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2017
Prima Sache.Man braucht keine Batterien mehr.Die Accus halten ziemlich lange.Habe den Kauf nicht bereut.Passend für Keyboard und Trackpad. Hura hura.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2013
Ohne geht nicht mehr. Sehr zufrieden mit dem Produkt. Die Tastatur ist unglaublich lange nutzbar und muss nicht mehr ständig mit neuen Batterien versorgt werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2015
ist sehr gut habe eine problemen mit Batterien mehr , ist sehr erforderlich für jedem die einem apple Taster hat
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2014
War vom Aussehen und den hier veröffentlichten Rezensionen begeistert.

Habe auf einen Schlag drei Stück bestellt.
Eins für Tastatur, eines für das Trackpad - und eins noch nicht geöffnet für den Junior zu Weihnachten.
Beide für die Benutzung vorgesehenen Geräte schalten nach etwa 5 -8 min. auf Fehler ( rotes Blinken der LED )
Beide Teile laufen über eigene 1000mA USB Steckernetzteile.
Habe bei beiden Akkus nach ständigem raus und reinschieben in die Ladeschale nach 7 Stunden eine Spannung an den Akkupacks von 1,38 V gemessen.
Logischerweise lassen sich mit dieser Spannung die Geräte Pad und Keyboard nicht einschalten.
FAZIT :
Kompletter Mist, kann einen Kauf dieser Billigteile keinesfalls empfehlen.
Bin schwer enttäuscht, dass gleich zwei Geräte nichts taugen.
Junior bekommts also nicht, die dritte Magic bar geht ungeöffnet zurück !!
Edit :
Habe mal die Akkupaks zerlegt.
Fazit, nach lösen der einen Schraube und vorsichtigem Anklicken der Gehäuseschalen kamen zu meinem grossen Erstaunen zwei AAA
Akkus 1,2 V / 1000 mA zum Vorschein
Oben eine kleine Platine mit der Gleichrichterelektronik.
Beim Nachmessen in beiden Paks fand ich jeweils einen komplett defekten Akku.
Also zwei Varta AAA eingelegt, alles zusammengedrückt, Schraube rein - fertig.
Es ist schon unglaublich, das Mobee für einen Ersatzpak über 30 Euro haben will.
Die beiden neuen Akkus haben gerade mal 4 Euro gekostet.
Anscheinend werden hier Lagerbestände verkauft, die lange Ihr Verfallsdatum - siehe Akkus - überschritten haben.
Und letztlich ist es eine sagenhafte Anmassung des Herstellers, von hochqualitativen Akkus zu sprechen, die werksseitig verbaut sind.
Mit wenig handwerklichem Geschick also kein Problem, die Unzulänglichkeiten des Herstellers zu reparieren !!
22 Kommentare| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2015
Der Akku sieht zwar optisch recht gut aus. Er passt auch schön zu meiner Mobee Magic Feet Ladestation. Auch die Idee mit der induktiven Ladung ist gut. Allerdings hatte ich schon zwei Akkus davon und alle beide hatten die gleichen Probleme:

1) Sie hielten nur ein bzw. drei Ladezyklen durch, danach waren sie kaputt. D. h., in offenbar voll geladenem Zustand gaben sie keinen Strom mehr ab.

2) Die Anzeige dürfte auch nicht stimmen und wird manches Mal erst nach mehreren Versuchen überhaupt wach. Auch wechselt die Anzahl der Balken ohne das der Akku ge- oder entladen wurde.

3) Die wenigen Male, die die Akkus funktionierten, luden sie ein iPhone etwa 1,5 Mal. Für volle zwei Ladungen hat es nie gereicht.

4) Für ein iPad sind die Dinger kaum geeignet. Mein einziger Versuch, ein iPad zu laden, begann bei dessen Ladestand von 1%. Und über 19% bin ich mit dem Mobee Juice dann nicht hinaus gekommen, obwohl es voll geladen war.

5) Bei einem Akku war beim Ladekabel der Stecker defekt. Die Verkleidung des Steckers ging ab und das Kabel dürfte damit einen Kontaktfehler gehabt haben und funktionierte somit gar nicht.

6) Auch wenn sie funktionieren würden, so sind für diese insgesamt schwache Leistung die Dinger einfach zu teuer.

Sorry, aber ein Stern ist wohl völlig ausreichend als Bewertung für diese "Nullnummer"!

Beide Akkus habe ich wieder zurückgeschickt und warte nun auf die Abwicklung bzw. das Geld.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2013
Ich habe den Magic Feet seit ca. einem halben Jahr bei meinem iMac 27'' im Einsatz. Er funktioniert einwandfrei. Ich benötige keine Batterien, sondern lade die Tastatur und die Maus über Nacht mittels des Magic Feet.

Der Magic Feet besitzt vier USB Anschlüsse. Damit kann man bequem USB Sticks handhaben, ohne auf der Rückseite des iMacs die USB Ports suchen zu müssen. Mein iPhone 4s lässt sich bequem über einen der USB Anschlüsse laden. Es wird von iTunes erkannt und kann synchronisiert werden. Mein iPad 1 lässt sich nicht über die USB Ports des Magic Feet laden, wird aber von iTunes erkannt und kann synchronisiert werden. Das iPad 3 von meiner Frau kann geladen werden, wird aber von iTunes nicht erkannt (ausser ich nutze den originalen USB Anschluss).

Bei meinem iMac sind die USB Anschlüsse auf der rechten Seite. Der Magic Feet wird mit einem USB Kabel mit meinem iMac verbunden. Der Anschluss des Magic Feet befindet sich auf der linken Seite. Aus meiner Sicht gehört der Anschluss auch auf die rechte Seite. Dadurch würde weniger Kabelsalat auf dem Schreibtisch entstehen.

Der Magic Feet kann eine Tastatur, eine Maus und ein weiteres Gerät laden. Leider gibt es zur Zeit noch keine weiteren Geräte. Kurzzeitig wurde bei Mobee einmal ein Bluetooth Lautsprecher angekündigt, er ist zum jetzigen Zeitpunkt jedoch auf der Herstellerseite nicht mehr zu finden.

Insgesamt ein Produkt mit Stärken mit Potential nach oben.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2014
Ich war sehr gespannt auf dieses Produkt aber die Freude war schnell vorbei da anscheind der AKKU kaputt war auf jeden fall hat das gerät kurzzeitig angezeigt das er geladen hat aber das war nicht der Fall! Ich konnte nicht eine Minute mit diesen Akku meine Tastatur verwenden!!! SCHADE
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 26 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)