Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
6
4,2 von 5 Sternen
Green Lantern
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,45 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


TOP 1000 REZENSENTam 18. Oktober 2011
Ich bin jetzt schon seit einigen Jahren ein Fan von James Newton Howard, der wirklich großartige Werke, wie 'The Village', 'The Sixth Sense' oder 'King Kong' geschaffen hat. Und ich bin immer wieder überrascht, wie flexibel der Mann ist, beispielsweise 'Duplicity'. Zwar hat Howard seinen eigenen Stil, schafft es aber immer wieder einen neuen Sound für einen Film zu kreieren. So auch wieder in 'Green Lantern' der DC- Comicverfilmung für den grünen Helden. Ich muss sagen, dass mir der Film ganz gut gefallen hat, was aber auch an der hervorragenden Musik liegt!

In diesem Score benutzt Howard unglaublich viel elektronische Elemente. Drums und Beats mit viel Percussion, trotzdem klingt 'Green Lantern' nicht gleich wie ein typischer Media Ventures- Score. Durch den perfekten Mix aus Synthesizer und Orchester erschafft Howard ein wundervolles Klangbild, besonders das Hauptthema erstrahlt prächtig, wenn die Trompeten das 'Green Lantern'- motiv spielen. Dieses erklingt schon bereits zu Beginn in 'Prologue/ Parallax Unbound'. Das Thema zieht sich durch den ganzen Score und blüht besonders in 'Welcome To Oa' und 'We're Going To Fly Now' auf, sowieso zwei absolut wunderschöne und atemberaubende Tracks! Hier präsentiert Howard auch das zweite große Thema, das Oa- thema.
Etwas sanfter hört man das Motiv in 'The Ring Chooses Hal' oder 'The Genesis Of Good And Evil'. Hauptsächlich besteht der Soundtrack aber aus schnellen Actionstücken. Auffällig dabei sind 'Drone Dogfight', das hektische 'Run' oder auch das pompös, finale 'Hal Battles Parallax', mein Favorit neben 'Welcome To Oa' und 'We're Going To Fly Now'. Howard dreht hier schön auf und zeigt einen mitreißenden Showdown und lässt den Score dann sehr melancholisch ausklingen.

Die Qualität stimmt und auch bei der Quantität (50 Minuten) kann man nicht meckern. 'Green Lantern' ist eine Überraschung. Keine Neuerfindung des Rads, dennoch die Musik ist wirklich ein Genuss, lässt sich ohne Probleme mehrmals anhören und bietet all das, was man als Filmmusikliebhaber bei einem Superheldensoundtrack erwartet.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. September 2015
ACHTUNG !!! Bei dieser Edition handelt es sich hierbei um eine CDR, welches in der Produktbeschreibung nicht erwähnt wird !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 21. Juni 2012
Zu diesem Score braucht man garnicht soviele Worte zu verlieren. Er ist auf seine Art sehr gut.
Zwar hat Newton Howard für Green Lantern" jetzt kein spezielles Helden-Theme komponiert, wie das z.B. andere Komponisten für Superman" oder Batman" gemacht haben, aber der Soundtrack ist eine tolle Alternative. Wo Hans Zimmers Batman Scores" z.b. düster sind, bekommt man bei diesem Score einen gelungenen, wie aus einem Guss wirkenden Actionscore mit Tempo zu hören, wie er für ein Popcornmovie ohne großen Tiefgang ideal ist. An Comicverfilmungsscores wie etwa Henry Jackmans X-Men first Class" und dessen Nuancenreichtum kommt er nicht heran. Aber wem es bei Fimmusik nicht auf komponisatorische Raffinessen ankommt, sondern Musik, die gleichförmig, in Ihrer Gesamtheit eigentlich wie ein einziger Track klingt, für den ist der Score ideal.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Oktober 2011
Was James Newton Howard zu dieser launemachenden Comic-Verfilmung mit Ryan Reynolds als Score hinzugesteuert hat, ist schlicht und ergreifend ein astreines Sahnestück !
(Und wieder einmal muß ich mich bei meinem Kumpel "RichieGennaro" (amazon - Rezensent) bedanken, denn auch hier war er es, der mich auf dieses Leckerli von Filmmusik aufmerksam gemacht hat!
Zur Erklärung muß ich sagen, daß dies fast ein interner Wettbewerb zwischen uns Beiden ist : Wer "toppt" die Score-Entdeckung des Anderen - hier hat er gewonnen !)

Howard hat eine bemerkenswerte Karriere als Filmmusik-Komponist vorzuweisen, stammen doch famose Scores wie "UNBREAKABLE - Unzerbrechlich" oder "WATERWORLD" aus seiner Feder - selten hat er aber so dermaßen gekonnt "krachen" lassen wie bei diesem Streifen !

Gewohnt melodisch, aber mit einer dynamischen, treibenden Kraft, die einen schlicht ins Sofa presst !
Mit großem Orchester samt Chor eingespielt, diesmal aber mehr als tatkräftig von einem elektronischen Ensemble unterstützt : Diese Symbiose ist Howard in etlichen, fast allen seiner Werke eingegangen (wie z.B. der bereits erwähnte "UNBREAKABLE" oder auch bei "DREAMCATCHER" oder "A PERFECT MURDER - Ein perfekter Mord"), aber es war eben nur mehr beiläufig als Verfeinerung oder Finesse anzusehen.
Hier bei "GREEN LATERN" gibt aber das elektronische Ensemble den Takt an - und das ist herzfrequenz-erhöhend !
Da sieht man gerne über eine Handvoll atonaler Passagen hinweg (die aber nicht wirklich sauer aufstoßen).
Selbstverständlich und natürlich taucht auch hier der uns vertraute JNH mit seinen wundervoll melancholischen Melodiebögen auf, die Erinnerungen an z.B. "THE VILLAGE" wachwerden lassen, und für die wir diesen Komponisten seit jeher kennen (und lieben).

Vielleicht hat bei Howard die geniale Zusammenarbeit mit Hans Zimmer zu den beiden Christopher-Nolan-Batman-Werken "BATMAN BEGINS" und "THE DARK KNIGHT" abgefärbt, denn Zimmer hat auch die Angewohnheit, bei einigen Scores musikalisch die Hunde des Krieges von der Leine zu lassen und ein wunderbares musikalisches Inferno zu entfachen, das den Zuhörer sprachlos zurücklässt !!
Im Übrigen nicht die einzige Parallele zu Herrn Zimmer : Der Mann, der hier bei "GREEN LANTERN" für das Sound-Design verantwortlich zeichnet, ist Mel Wesson - und der hat auch schon einige Zimmer-Scores wie z.B. "HANNIBAL" veredelt ....

Eine absolute Empfehlung !!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Juli 2011
Hatte heute diese CD in meinem Briefkasten und bin mehr als begeistert und zufrieden mit diesem Soundtrack.

Die Tracks erinnern mich manchmal an die Klassischen Horrorfilm-Orchester der alten Filmklassiker. Sehr Atmosphärisch und mitunter sehr Düster.
Aber es gibt auch ein paar sehr Melodisch verträumte Titel, die ab und an in die härtere Gangart wechseln.

Man bekommt einen sehr guten Eindruck in welche Richtung Green Lantern geht.
Ich kann die CD nur wärmstens empfehlen. :)
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Dezember 2014
Nach dem Kauf war ich sehr gespannt auf diese CD, da ich zuvor bei Youtube Probegehört habe. Beim zuhören kommt leider keine Freude für die Ohren dabei heraus, nur langeweile. Meine Empfehlung für euch, belasst es beim Reinhören auf Youtube, nur das Thema von the Green Lantern We`re going to fly now Titel 10 ist gut gelungen und als einstieg 1 und 9 alees andere Schrott.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken